WFRSP 3 Warhammer 3rd Edition Starterpaket

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von Rincewid, 8. Mai 2011.

  1. RolandB

    RolandB eiskaltes Hähnchen

    Das ist tatsächlich ein wenig unglücklich gelöst,ein oder zwei zustätzliche Sätze an Basiskarten wären nicht verkehrt gewesen. Allerdings kommt man im Normalfall mit den vorhandenen Sets aus, da nicht jeder jede Karte braucht. In unserer 6-Spieler-Runde wurde es ein wenig knapp, aber ein Zusatzausdruck hat Ahilfe geschaffen.

    In der Starterbox sind 30 Karrieren enthalten, wobei die z.B. Magier über eine Karriere(-leiter) abgehandelt werden und sich "nur" bei den Besonderheiten der Orden und in den Zaubersprüchen unterscheiden. Das Spielerhandbuch sind alle bis zur Drucklegung erschienen Karrieren enthalten, wenn ich nicht irre sind alle großen Magierorden und die meisten Kirchen drin. In der Starterbox sind es weniger, die werden dann jeweils durch die Karrieren im entsprechenden Supplement ergänzt.

    Z.B. die Würfel, die man erzählerisch auslegen kann, relativ normale Dinge wie Karrieren, Talente (Feats) und Aktionen, die den Charakter plastischer machen und Sachen wie die Fortschrittsleiste, die für Spannung sorgt. Einzeln jeweils nichts so aufsehenerregendes, zusammengenommen aber ein gutes Paket.

    In der Summe ist das neue Warhammer ein hochpreisiges Spiel, man bekommt für sein Geld aber auch einen entsprechenden Gegenwert.
     
  2. Runenstahl

    Runenstahl Titan

    Da möchte ich gerne noch etwas hinzufügen: Die REGELN für alle wichtigen Magier- und Priesterorden sind im Spielerbuch vorhanden. Die nötigen Spielelemente (Aktionskarten etc.) in der dazugehörigen Box FEHLEN jedoch ! Hier hat man sich auf jeweils 3 Orden beschränkt. Man kann sich diese natürlich aus dem Buch abschreiben, aber der Grundgedanke des Systems ist ja, das es so einfach und übersichtlich ist weil man eben alle nötigen Aktionen auf den Karten hat.

    Mehr Infos zu diesem Thema findest Du hier: http://www.aktion-abenteuer.de/b/threads/3-edition-auf-deutsch.68472/
     
  3. carthinius

    carthinius Layoutspielkind

    Wie bereits erwähnt: Begrenzende Faktoren sind die Grundkarten (die man auf der FFG-Seite als Blatt ausdrucken kann), die Stance-Pieces und die Würfel, alles andere sollte eigentlich ausreichen, um auch mehr als 3 Spieler zu versorgen. Ja, gut, es sind auch nur 3 Boxen für die Aufbewahrung der PCs da, aber das lässt sich vermutlich auch lösen. ;)

    Das Spiel ist zunächst mal rein auf das Reich ausgelegt. Die Alte Welt wird kurz umrissen, das Imperium ein bisschen ausführlicher. Es gibt einen kleinen geschichtlichen Abriss und einige Karten. Das ist zumindest der Inhalt des Grundbuchs in der Box.

    Neben knapp 30 Karrieren drei Faiths und drei Magierorden. Also bei allem noch Luft.

    Group Sheets, die zur Darstellung der Gruppenspannungen dienen (können). Stances, die etwas zur grundsätzlichen Einstellung des PC sagen. Würfel, die einem beim Auswerten von Ergebnissen Ideen geben, wie das Ergebnis zu interpretieren ist. Mechanismen, die zur Erklärung im Spiel einladen.
     
  4. Odium

    Odium Space Viking!

    Welche Glauben und Magieorden sind denn im Grundset enthalten?
     
  5. carthinius

    carthinius Layoutspielkind

    WFRP_Component_List_9-8-11.pdf, S. 3, oben Mitte: Faith - Morr, Faith - Shallya, Faith - Sigmar, Order - Bright, Order - Celestial, Order - Grey. Dort findest du auch die Karrieren gelistet und eine Seite weiter die Karrieren im Adventurer's Toolkit.
     
    zwobot gefällt das.
  6. Odium

    Odium Space Viking!

    Vielen Dank, das hat mir schonmal einige Fragen beantwortet :)
     
  7. Odium

    Odium Space Viking!

    So, wir haben jetzt grad die erste Session hinter uns. Leider hatte in Spieler abgesagt, daher waren wir nur zu 3.

    Wir haben mit dem Demoabenteuer " A Shilling Night" angefangen, wo die Gruppe ersteinmal von den Tiermenschen aufgerieben wurde.
    Danach haben wir eigene Charaktere erschaffen und haben die Reste eines Söldnerbanners mit "The Brash and the Bold" erschaffen. Ein Feuermagier, ein Barbier und 3 Henchmen Soldier.
    Da wäre die Gruppe auch beinahe Hops gegangen, aber da hatten sie sich dann selber reingeritten.

    Mein Fazit nach dieser Sitzung ist allerdings nicht übermäßig positiv...
    Unabhängig vom Spieltechnischen ist die englische Corebox meiner Meinung nach Mist.
    Einige der Würfel sind total verzogen/beschädigt und das Grundbuch fängt schon an auseinanderzufallen. Die ganzen Papiertokens werden vermutlich auch nicht ewig halten, aber hier habe ich noch keine schlimmen Ausfallerscheinungen bemerkt.

    Die Regelbücher finde ich relativ unübersichtlich geschrieben, und leider gibt es keine ordentliche Zusammenfassung der Regeln oder einen Stichwortindex, so das die Suche nach bestimmten Regelteilen einiges an Zeit in Anspruch nimmt (okay, das wird vermutlich mit der Zeit weniger weil alles relevante auf den Karten steht, aber Spezialfälle sind trotzdem doof zu suchen)
    Zu einigen Dingen habe ich leider gar keine Erklärung gefunden, aber ich hoffe das liegt nur an der mangelnden Übersicht als daran das es wirklich fehlt.
    Allgemein scheint die Zielgruppe für die Corebox Leute zu sein, die noch nie was mit RP zu tun hatten, so ausführlich wie alles erklärt wird und wie oft vermeintlich gute Tipps gegeben werden.
    (Als ich dann im Demo Abenteuer auch noch darauf hingewiesen wurde, mir doch einen bequemen Spielort zu suchen habe ich mich aber schon ein wenig für blöd gehalten gefühlt xD)

    Das Spiel selber kommt mir auch sehr umfangreich und komplex vor, da man sehr viele Tokens hat auf die man ein Auge haben muss, da sie sich jede Runde ändern.
    Die Würfel lassen sich zwar schnell lesen, aber das generieren des Pools nimmt doch ein bisschen Zeit in Anspruch, gerade weil der nächste Spieler seinen Pool nur schwer vorbereiten kann.
    Und es braucht unglaublich viel Platz. Wir hatten in meiner Küche gespielt, und der Tisch war bei 3 Leuten komplett voll.
    Bei normalen RPs mit Battelmap passen da normalerweise locker noch 1, 2 Leute hin...

    Ich bin mal gespannt wie es sich die nächsten Abende entwickelt, den bisher fand ich das System Zeit- und überhaupt aufwändiger als die 2nd, ohne dabei wirklich Interessantere Ergebnisse zu produzieren.
    Einzig die Furcht&Wahnsinnsregeln haben mir im Vergleich wesentlich besser gefallen.
    Das es Magiepunkte gibt fand ich zu Anfang zwar doof, aber das hat sich schnell gelegt, wobei ich auch hier das Gefühl habe, das die 2nd Lösung eleganter war.
    Der spontane Start nach dem TPK hat zumindest meine Befürchtung entkräftet, das man viel Vorbereitung für ein Abenteuer braucht.
     
  8. Treehorn

    Treehorn Held

    Bei mir hält alles prima, die Würfel sind in Ordnung gewesen. Wenn bei dir die Würfel verzogen sind, ist das natürlich ein Aufreger, den man auch an den Händler/Verlag weitergeben sollte. Was die sonstige Qualität angeht, bin ich doch recht angetan. Bei mir hält alles und hat diverse Belastungsproben problemlos überstanden.

    FFG bietet auf ihrer Seite einen Live-Index an, der dir weiterhelfen kann. Leider ist er sehr grobkörnig. Ich kann nur empfehlen, sich einmal das Spielerhandbuch anzuschauen. Da ist hinsichtlich Übersicht und Anordnung einiges optimiert worden. Das mit dem Regelnachschlagen wird sich nach einer kurzen Eingewöhnungszeit erledigt haben. Mit der Zielgruppe gebe ich dir eingeschänkt Recht. Das damit auch Einsteiger angesprochen werden sollen, ist sicherlich richtig. Damit habe ich aber kein Problem, als "alter Hase" wird man über diese Stelle einfach hinweglesen.

    Platz- und Tokenmanagement muss sich auch einspielen. Man entwickelt Strategien, das für sich zu optimieren. Ich persönlich finde nicht, dass das Spiel jetzt sooo viel mehr Platz benötigt als andere Systeme. Aber ein ordentlicher Tisch sollte es schon sein. Dass alle auf Sofas rumlümmeln ist nicht drin.

    Ist natürlich alles Geschmacksache. Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich von dem System ziemlich begeistert bin. Was ich klasse finde, ist der modulare Ansatz. Alles geht, aber bis auf den Würfelmechanismus, der Herz und Seele des Systems ausmacht, kann alles je nach persönlichen Vorlieben weggelassen werden. In Sachen Vorbereitung muss ich allerdings widersprechen. Das Raussuchen von Monstercards und Monsteraktionen lässt die Vorbereitung für den SL etwas zeitaufwendiger werden im Vergleich zur 2nd.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frage zur Schadensberechnung 3rd edition Warhammer Fantasy 3. Juli 2017
Warhammer 3rd Edition und Song of Ice and Fire RPG Kleinanzeigen 1. Januar 2014
[Verkaufe]Warhammer 3rd Edition & Arsenale & Würfel Kleinanzeigen 29. Juli 2013
3rd Edition? Earthdawn 10. September 2009
3rd Edition Warhammer Fantasy 22. Mai 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden