WFRSP 3 Warhammer 3rd Edition Starterpaket

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von Rincewid, 8. Mai 2011.

  1. Rincewid

    Rincewid Freibeuter

    Hallo zusammen.

    Ich habe mir auf der RPC das englische Starterpaket des Warhammer Fantasy Rollenspiels gekauft. Als ich gerade auf der englischen Website von FFG war habe ich gesehen, dass es noch mehr Core Bücher gibt. Meine Frage ist jetzt: Sind das die Bücher, die auch im Starterpaket enthalten sind? Oder muss (bzw. kann) ich mir diese noch nachkaufen?

    Viele Grüße
    euer
    Rincewid.
     
  2. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Welches ist denn das Starterpack?

    Wenn es die grosse, fette Box ist, dann ist da eigentlich alles drin was du zum Spielen brauchst. Je nach Veranlagung kannst du noch überlegen, ob du dir den Adventurer's Toolkit holst; aber zwingend notwendig ist der nicht.

    Wenn es eine der Guides und/oder Vaults war, dann brauchst du vermutlich das jeweilige Gegenstück (also Player und GM) und ggf. einen oder zwei Satz der WFRP-Würfel.
    Der Creature Vault ist wohl auch ganz attraktiv, wenn du jetzt schon weisst, dass du eine längere Kampagne spielen wirst (also 3 Monate+), aber das lässt sich dann auch noch nachholen.
     
  3. Rincewid

    Rincewid Freibeuter

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Ist die große, fette Box.
    Also "muss" ich mir nichts mehr kaufen, um mit dem spielen zu beginnen?
     
  4. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Genau. Idealerweise hast du 3 Spieler und 1 SL und dann kann's losgehen. Wenn du mehr Spieler hast, kannst du entweder das Adv.Toolkit kaufen (da sind neben den Tokens und Karten für 1 weiteren Spieler auch ein paar nette Zusatzoptionen drin), oder die Basic Action Cards als Übersichtstabelle aufbauen und jedem einen Bogen in die Hand drücken.

    Aber das sind alles Details, die nach dem ersten Spiel viel besser angegangen werden können. Es gibt Gruppen, die kommen mit dem Würfelsatz und dem Kartensatz aus der Basisbox aus; es gibt Gruppen die müssen unbedingt Karten für alle Spieler haben; es gibt Gruppen die brauchen nur bestimmte Spielteile für alle Spieler und können andere problemlos ersetzen.

    Aber unterm Strich kannst du mit der Basisbox losspielen.
     
    Rincewid und D.Athair gefällt das.
  5. Rincewid

    Rincewid Freibeuter

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Prima. Dann bin ich zufrieden. Vielen Dank für deine Hilfe!
     
  6. StefanB

    StefanB Kainskind

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Welche Bücher und Utensilien braucht man denn, um WHF 3rd. Edition spielen zu können?

    (PS: welche Rassen / Klassen kann man alles spielen... nur Ordung oder auch Zerstörung?)
     
  7. Georgios

    Georgios Mad Man

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Mit der Basisbox kann man Menschen (primär Reikländer), Hochelfen, Waldelfen und Zwerge spielen. Ich hab die Erweiterungen noch nicht näher angeschaut, aber ich glaube nicht, dass dort neue Rassen auftauchen. Zumindest habe ich noch nichts von Halblingen gehört.
     
  8. StefanB

    StefanB Kainskind

  9. RolandB

    RolandB eiskaltes Hähnchen

    AW: Warhammer 3rd Edition Starterpaket

    Zumindest höchstwahrscheinlich. ;-) Allerdings fährt man mit der Grundbox in Summe wesentlich günstiger,
     
  10. Odium

    Odium Space Viking!

    *rise thread*

    Hi!
    Ich will jetzt endlich mit Warhammer 3 anfangen und hätte da noch ein paar Fragen:
    1. Ich will mir die große Grundbox kaufen, da ist alles drin was man für 3+1 Spieler braucht?

    2. Es gibt einige Erweiterungen (Zauberer, Priester, Adventurers Toolbox?):
    Sind diese noch erhältlich? Da sie beim Spährenmeister mit längerer Lieferzeit angegeben werden

    3. Gibt es irgendetwas was man sich neben der Grundbox uuuuunbedingt holen sollte?

    Vielen Dank :)
     
  11. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    1)
    Ja die Box ist sehr Umfangreich.
    Alternativ kann man auch die Bücher einzeln Kaufen, aber in der Box ist halt das ganze Spielzeug mit drin. Generell ist in der Box alles was man zum Leiten , Charakter Erschaffen, Monster und Monsterzerschnitzeln sowie -erst mal- an Magie braucht. Erweitere Magie und Priesterhintergründe (Und neue Regeln) über die Grundbox hinaus, braucht man zumindest am Anfang nicht.
    Wo es fehlt sind eher die Spielhintergründe der Welt als denn die Regeln. (Vergleichbar mit andern GRW auch, nur aufgeteilt auf mehre Bücher ist da schon mal der "Grundstock" da.

    2) Kann ich leider nix zu sagen.
    Hab ich nicht weiter verfolg. (Obwohl die WHFRPG 2Ed sachen mitlerweile alle Vergriffene Sammlerstücke sind)

    3) Kommt doch schon sehr drauf an wie Fit Du im WHFRPG- Hintergrund bist (Ist noch mal was deutlich anders als das Tabeltop) Für das richtige dreckige "Alte Welt" gefühl würde ich jetzt die Romae genau so wie die erweiterungen empfehlen. Wobei die Romane zumindest am Anfang immer noch ein etwas anders Machtgefühl vermitteln als das Rollenspiel - auch in der 3ed- kommt mir zumindest so vor.
    Von den Quellenbänden bin ich jetzt als 2ed Fan nicht sooo auf dem Laufenden, kenn nur die Box aus Spiellersicht.
     
  12. Odium

    Odium Space Viking!

    Hintergrund ist kein Problem, ich hab da schon ein paar Jährchen Erfahrung mit :)

    Mal sehen, wenn das Grundbuch taugt sind die Erweiterungen auf alle Fälle auf der Liste :)
     
  13. RolandB

    RolandB eiskaltes Hähnchen

    Ja.

    Die gibts alle noch. Wurde vor Weihnachten nur etwas schleppend nachgeliefert.

    Wenn ihr's bequem haben wollt, ein zusätzliches Würfelset. Das Adventurers Toolkit enthält ein paar klassische Karrieren (z.B. Rattenfänger mit kleinem, aber bösartigem Hund)
     
    zwobot und Odium gefällt das.
  14. zwobot

    zwobot Gott

    Winds of Magic und Signs of Faith sind notwendig, wenn einer deiner Spieler einen Magier oder priester spielen will, welcher nicht in der Grundbox enthalten ist, ausserdem geben sie zusätzliches Material für die Klassen und jeweils ein nettes Abenteuer.
    Das Adventure Toolkit finde ich ist eine Pflicht Erweiterung.

    Ansonsten würde ich erstmal anfangen und danach schauen. Falls du Kaufabenteuer spielen willst bietet sich eins aus der Reihe an, da besonders empfehlenswert finde ich The Witch's Song.

    Würfelsets sind immer eine sinnvolle Ergänzung.
     
  15. Kynos

    Kynos Gott

    Erm... ich les hier immer von 3+1 Spielern, Erweiterungssets mit Tokens und Karten für einen weiteren Spieler... wir sprechen hier aber immernoch von einem Rollenspiel? Für mich hört sich das alles sehr brettspielig an.

    Ich muß sogar insgesamt sagen, daß sich mir nach allem, was ich hier so bislang über die 3rd gelesen habe eigentlich nur eine Frage stellt: Ist Warhammer Fantasy 3rd ein (rollenspielangehauchtes) Brettspiel oder (mit der offenbar vorhandenen bzw. in verschiedenen Threads immer wieder propagierten Unvollständigkeit des Grundsets) einfach nur schlimme, schlimme Geldschneiderei?
     
  16. zwobot

    zwobot Gott

    WHFRSP 3te ist kein brettspiel, sondern ein Rollenspiel. Es benutzt Marker für Verwaltungsaufgaben und Elemente die das Rollenspielen unterstützen sollen. Alle Fähigkeiten werden als Karte im Rollenspiel dargestellt, dafür ist das Material da.

    Es gibt keine Unvollständigkeit im von dir so genannten Grundset.

    Ob es Geldschneiderei ist, kann nur jeder für sich selber entscheiden. Der Einstieg in dieses System ist mit mehr finanziellem Aufwand verbunden, als bei anderen Rollenspielen, z.B. Schattenjäger, bei dem ein Interessierter nur ein Grundbuch kaufen muss.
     
  17. Kynos

    Kynos Gott

    Unvollständig bedeutet für mich: Begrenze Spielerzahl, nicht alle möglichen Charakterklassen / Charakterrassen / Götter / magische Schulen / etc. erläutert. Das sind glaube ich (zusammengedampft) die Argumente, die ich immer wieder irgendwo lese...
    Solche Formulierungen sind der Grund, warum ich auf den Gedanken komme, das "Grundset" sei unvollständig.
     
  18. zwobot

    zwobot Gott

    Hm, fast alle der Mainstream Rollenspiele im Moment in Druck geben dir in ihrer Basisausstattung oder -buch nicht alle Klassen, Berucfe, Rassen oder Fähigkeiten auf den Weg, sondern reichen die in Erweiterungen nach. damit verdienen Verläge ihr Geld.

    Das bei der deutschen Ausgabe des WHFRSP 3te eine Diskrepanz zwischen dem Inhalt der Arsenale und der Handbücher existiert ist der Zusammenarbeit oder dem fehlen derer ds amerikanischen Orginalverlages und dessen deutschen Partner zuzuschreiben.
    FFG hat das Format der Basissets auf Anregung der Fans geändert und den internationalen Partner keine Möglichkeit gegeben die Corebox in deren Sprachen zu produzieren. So ging es also nur mit den Handbüchern und den Arsenalen oder überhaupt nicht. Die Handbücher wurden von FFG aber dem Stand der Veröffentlichungen in Amerika angepasst, um auch einen Mehrwert für Besitzer der Corebox darzustellen und damit mehr Geld zu verdienen. Den schwarzen Peter hat damit der heidelberger Spieleverlag, er musste das produkt so raus bringen.
    Es wäre jetzt die Aufgabe des deutschen Verlages ordentliche Informationen über die weiteren Veröffentlichungen und den bestern Einstieg in das System zu geben.
     
  19. Kynos

    Kynos Gott

    Bleibt der "Vorwurf" der begrenzten Spielerzahl und des "Zwanges" (Anführungszeichen in Anbetracht von Georgios' Posting weiter oben), sich bereits Erweiterungen kaufen zu müssen, wenn man mehr als 3+1 Spieler in der Runde hat...

    Wie vollständig ist denn die Weltbeschreibung des Grundsets? Alle Kontinente zumindest mal kurz umrissen, alle Länder der alten Welt zumindest halbwegs ausführlich dargestellt, oder muß man sich auch schon Zusatzbände holen, wenn die Charaktere sich entscheiden, mal die Grenzen des Imperiums zu überschreiten und Marienburg, Bretonnia oder Tilea zu besuchen?

    Wie viele verschiedene Charakteranzätze (bzw- klassen) enthält das Grundset, wieviele verschiedene Priester bzw. Magier(-schulen) sind genau genug erklärt, um einen entsprechenden Charakter spielen zu können?

    Und was für Material versteht man unter "Elemente, die das Rollenspiel unterstützen sollen"?
     
  20. zwobot

    zwobot Gott

    Der "Vorwurf" eines "Zwanges" oder eines "Muss" ist meinungsabhängig und kann von denen die so empfinden gerne diskutiert werden, faktisch existiert so etwas nicht.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden