• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

VtM 5.Ed - V5 Vampire: The Masquerade 5th Edition

Magnus Eriksson

sucht Antworten
Vom Ersteindruck her, für wie kompatibel hälst du das ganze zu ggf. einem neuen Werwolf, Mage etc?
Martin Ericcsson von WW hat sehr deutlich gemacht, das es "One World of Darkness" ist. Es soll sehr darauf geachtet werden, dass sich verschiedene Wesen gemeinsam in einer Welt bewegen können. Auch wenn sie nicht das gleicher Powerlevel haben werden, gehe ich davon aus, dass es kompatible Regeln geben wird, da Interaktion zwischen den verschiedenen Crittern gewünscht ist.
Es wurde auch von ihm gespoilert, dass z.B. Magi für eine ganze Reihe der Probleme der Vampire im neuen Setting verantwortlich sein könnten.
 

Teylen

Kainit
Der neue wird an den alten anschließen.
Die größeren Änderungen, wie die Anarchen-Revolte, die zweite Inquisition, die Neu Katharer/Kirche Kains und dergleichen mehr, werde hauptsächlich in der aktuellen Lücke des Metaplots angebracht.

Der alte Metaplot existiert demnach weiterhin.
Allerdings nimmt man sich heraus zur Not auf das "Der Erzähler war unzuverlässig!"-Element zurück zu greifen wenn einem etwas nicht gefällt.
 

Sarastro

Praetor
Ich habe ausführlich über meine Eindrücke vom V5 Playtest gebloggt:
V5 Playtest – Eindrücke
Hmh,
die neuen "Kurz-Regeln", die vorab erschienen sind (per Mail bzw Link), haben mich jetzt nicht vom Hocker gerissen.
Prinzipiell ist der Ansatz interessant, wenn Regeln oder der Charakterbogen verkürzt werden. Aber die Regeln waren eigentlich nie das Problem bei VtM - und was nicht gepaßt hat, konnte mit Hausregeln recht einfach glatt gezogen werden.
Zum Setting / Abenteuer in Berlin: Irgendwie nichts Neues.

Fazit:
Ich bin - Stand heute - durchaus neugierig, aber der Funke ist noch nicht rübergesprungen.
 
Oben Unten