Konvertierung Vampire-Conversions: Blutpunkte?

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von deleted, 27. Juni 2009.

  1. deleted

    deleted Guest

    Gibt es für eine Vampire Conversion ein Konzept, wie man es mit den Blutpunkten regelt?

    Oder anders:

    Woher weiß der Spielleiter und der Spieler wieviel Disziplinen ein Vampir noch anwenden kann bzw. wie weit sein "Energie-Pool" aufgebraucht ist?

    Wie wird der "Energie-Pool" wieder aufgefüllt?
     
  2. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Newbie-Frage

    Verpasse den Vampiren einfach einen Arkanen Hintergrund (Vampirismus, oder so) mit 10 Kraftpunkten und drei Kräften zu Beginn (soviel haben neue Vampire doch sogar auch bei VtM, oder).
    Nenne die Kraftpunkte Blutpunkte und die Kräfte Disziplinen.

    Für jedes mal das man ein Opfer aussaugt, bekommt man eine bestimmte Menge an Blutpunkten. Wieviele ist Dir überlassen. Ich würde es wahrscheinlich so machen das man fünf Punkte bekommt wenn man das Blut trinkt aber das Opfer am Leben lässt, zehn Punkte gibt es aber wenn man das Opfer dabei tötet. Dafür sinkt dann aber die Menschlichkeit.
    Menschlichkeit als Wert würde ich aber nicht für ein Savage Vampire übernehmen, denn er bedeutet zuviel Buchhaltung. Den Konflikt zwischen der Bestie und dem Rest Mensch im Vampir ist viel besserer Rollenspiel- als Regelstoff.

    Fertig, Du kannst Savage Vampire spielen. :)
     
  3. deleted

    deleted Guest

    AW: Newbie-Frage

    Das ist simpel.

    Wie sieht es aber aus, wenn eine Wild Card - ein Vampirjäger - ausgesaugt wird? Womöglich noch von einem anderen Spieler.

    Saugen = 1 Wunde = bestimmte Anzahl PowerPoints?

    Wenn er den Schaden soaked, bekommt der Vampir die PowerPoints dann trotzdem?

    Sollte ein solcher Schaden generell einen Vigor Wurf erfordern?
    Dann würden vitale Charaktere mehr PowerPoints bringen als schwache.

    Wie sieht es mit einem Magier aus. Verliert der beim Saugen seine PowerPoints?
    Die Idee der Vitae würde genau das bedeuten.

    Darum fragte ich, ob sich dazu schon jemand Gedanken gemacht hat.
     
  4. The Pat

    The Pat Halbgott

    AW: Newbie-Frage

    Genau so haben wir eine Zeit lang Vampire mit SW Regeln gespielt. Bietet sich wirklich an, das so zu machen. Neue Disciplin skommen dann halt über "New Power" hinzu. Zusätzlich hat jeder Vampire das Power "Boost Attribute" (analog zum puschen den Physichen Attribute bei Vampire mit Blut)

    Wir habe Blood Potency über den "Rank" geregelt, d.h. je nach Rank kamen auf die Skill-Würfel zum Aktivieren der Disziplinen noch +1 bis +5 Bonus hinzu. Ist zwar heftig, aber ein Alter Vampir sollte halt gerade die übernatürlichen Kräfte stärker einsetzen können.

    Zum Blutsaugen: Extras und Wildcards haben natürlich gleich viel Blutpunkte. Getrunkenes Blut würde ich aber nicht 1:1 in Damage übertragen, sondern wie folgt regelnb: 3 Punkte schwächen das Opfer (Shaken für den Rest der Szene), jeder weitere Punkt ist eine Wunde, ab 6 Punkten ist das Opfer tot, insgesamt hat ein Mensch 10 Blut. Kein Soak gegen Blutverlust.

    Gruß, The Pat
     
  5. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Newbie-Frage

    Wenn Du das unbedingt koppeln möchstest würde ich garkeine Wunden sondern Erschöpfung verpassen.
    Jede Erschöpfungstufe bringt eine bestimmte Menge an Blutpunkten. Jeden Tag sinkt die Erschöpfung wieder um eine Stufe.
    Dann bekommst Du auch eine "Probleme" mit Wildcards die ausgesaugt werden.

    Wenn Du möchtest kannst Du natürlich bei Magiern erst die Kraftpunkte aussaugen lassen bevor sie Erschöpft werden. Warum auch nicht? :)
     
  6. deleted

    deleted Guest

    AW: Newbie-Frage

    Danke für die Tipps. Nur noch mal zum Verständnis:

    Ein Gefäß bringt maximal 10 Blutspunkte = 10 Powerpoints. Alle 3 Blutspunkte Verlust = Shaken bzw. sogar eine Wound.

    Außerdem gibts für den Blutsverlust Fatigue. Dass erschwert dann das Unshaken zwischen den Würfen.

    Magier verlieren parallel zum Blut auch ihre Powerpoints. Bringt nem Vampir eben mehr, weil das Blut eine höhere "Sättigung" an Vitae hat.
     
  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Newbie-Frage

    Warum wollt Ihr denn REGEL-Konstrukte wie "Blutpunkte" und "Menschlichkeit" nach Savage Worlds transferieren, wo sie nicht wirklich was zu suchen haben?

    Was einen Vampir ausmacht, das sieht man an den Vampiren im Grundregelwerk im Kreaturen-Teil. Und als SC-Rassen-Eigenschaften bekommt er eben die meisten der Schwächen des NSC-Vampirs verpaßt, Unverwundbarkeit gegen alles, was NICHT auf die Schwächen abzielt, und einen Biß-Angriff (NEIN, der macht NICHT "nur Erschöpfungsschaden", sondern ganz normal Stärke + 1W6, was den Blutverlust, die zerfetzten Schlagadern und den halb durchgebissenen Hals darstellt).

    Außerdem den Rassennachteil, daß er sich regelmäßig von Blut nähren muß. Tut er dies nicht, dann werden die Regeln für Verhungern (oder Verdursten - Geschmackssache) angewandt. Damit ist klar, daß er saugen MUSS, und auch saugen WIRD.

    Wieviele "Blutpunkte" das nun sind, ist doch völlig UNINTERESSANT.

    Ein Vampir mit magischen Fähigkeiten hat einen ganz normalen Arkanen Hintergrund. Ja, dieser wird über das gesaugte Blut "betrieben". NEIN, man muß dazu NICHT "Buchführung" über gesaugte Blutmengen betreiben, sondern man nimmt einfach - wie übrigens bei ALLEN Arkanen Hintergründen - an, daß er schon genug Blut saugen wird, um die Machtpunkte aufzufrischen. Dies geschieht unabhängig von dem Blutsaugen zum Vermeiden des Verhungerns/Verdurstens.

    Macht es doch nicht so kompliziert.

    Interessanter wäre noch, mit WELCHEM Arkanen Hintergrund man hier vorgehen wird. - Ich würde ja Superpowers nehmen (das paßt auch zum Stellenwert der Vampir-Superkräfte in der WoD). Und ich würde die betreffenden Superpowers je nach Disziplin mit unterschiedlichen assoziierten Attributen (statt KEINEM nach Grundregelwerk) versehen, so daß unterschiedliche Ausprägungen der Attribute auch unterschiedlich schnellen Fortschritt in den jeweiligen Superpowers mitbringen.

    Vorteile wie Schnelle Macht-Regeneration usw. stellen dann einfach eine besonders "ergiebige Herde" dar, so daß der Vampir-Superpower-Charakter mit diesem Vorteil schneller sein Blut für seine Superkräfte abzapfen kann als andere.


    Nachtrag zum Thema Menschlichkeit:

    Ein Vampir mit hoher Menschlichkeit hat solche Handicaps und Talente wie Loyal, Ehrenkodex, Pazifist usw., sowie Seelenverwandtschaft, usw.
    Ein Vampir mit geringer Menschlichkeit hat Blutrünstig, Fies, und Berserker (mit etwas anderem Auslöser für den Blutrausch), sowie Keine Gnade.

    Alle anderen liegen in puncto Menschlichkeit "im Mittelfeld".

    Man kann auch noch die Selbstüberwindung beim Zubeißen oder anderen üblichen Brutalitäten eines normalen Vampir-Unlebens durch einen Wurf auf Mumm abbilden. Je abgehärteter d.h. unmenschlicher der Charakter ist, desto höher sein Mumm-Wert.
     
  8. deleted

    deleted Guest

    AW: Newbie-Frage

    Das "Jagen" macht schon einen großen Anteil des Fluffs aus, oder die ganzen anderen Rituale für welche Blut benötigt wird.

    Die Vitae als universelle Powerpoint-Quelle.

    Ob nun der Werwolf, der Vampir oder der Magier. Sie nutzen alle die gleiche Quelle. Die Vampire haben aber den Vorteil diese Quelle durch Saugen auch "extern" zu nutzen. Dafür regenerieren sie nicht von alleine.

    Irgendwie sollte sich diese Einheit schon im Spiel wiederfinden.
     
  9. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Newbie-Frage

    Schon diese Conversion angeschaut? Meine mich aber zu erinnern, daß sie wenig taugte... Aber als Ideenquelle kann man sie ja mal missbrauchen.
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Newbie-Frage

    Eine Bitte an den Thread-Ersteller und die Moderatoren: der Thread-Titel mit "Newbie-Frage" ist völlig NICHTSSAGEND und IRREFÜHREND, weil er bestenfalls eine Regelklärung für einen SW-Anfänger impliziert, in diesem Thread aber nach einer Conversion für WoD-Vampire gefragt wird. Der Titel dieses Thread sollte daher geändert werden, zumal Verwechslungsgefahr mit dem bereits existierenden SW-Anfänger-Thread für Regelfragen besteht.

    @LordTarik: Mit so global nichtssagenden Titel wie "Newbie-Frage" machst Du das AUFFINDEN von Themen wie "Savage WoD-Vampire-Conversion" späteren Lesern in diesem SW-Unterforum wirklich unnötig schwer. Versuche doch beim Thread-Erstellen einen AUSSAGEKRÄFTIGEN Titel zu finden, der auch zur eigentlichen Fragestellung paßt.
     
    1 Person gefällt das.
  11. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Newbie-Frage

    Den Gedanken hatte ich auch gerade. ;)
     
  12. The Pat

    The Pat Halbgott

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Weil Sie - neben den Regeln - eine ELEMENTARERE Settting-Komponente sind.
    Gerade die Notwendigkeit, Blut von Menschen zu rauben und dabei den schmalen Grad zwischen "Menschlichen" Wesen Monster nicht zu überschreiten ist eine wichtige Settingkomponente.

    Macht man nun "Blutpunkte" wie PowerPoints frei verfügbar, so geht halt was verloren.

    Sehe das ganze auch nicht so schwierieg:
    - Das Ausgeben von Blutpunkten läuft wie be PowerPoints
    - Das "Regenerieren" von Blutpunkten ist auch klar: Ein Mensch liefert bis zu 10 Blutpunkten
    - Offen ist "nur", welcher körperliche Schaden mit dem Blutverlust gegeben ist. Und da würde ich halt nahe bei den Vampire-Annahmen bleiben - 1/3 Blutverlust kann ein Mensch demnach "wegstecken" - er ist nur längere Zeit Geschwächt. Darüber hinaus gibt es körperlichen Schaden, wenn keine medizinische Versorgung gibt. Über 1/2 Blutverlust ist halt fatal - bitte so was nicht mit Soak per Benny lösen.

    Führt nicht zu einem großen Anstieg von Regelkomplexität und bleibt dem Setting treu.

    @Zornhau:
    Ein Vampire mit automatisch regenerierenden Blutpunkten wäre eine schlimmere Settingverunhunzung als der DL:R Mad Scientist. Also bitte nicht bei jeder "nicht 100%igen SW Grundregelkonfrormen" Conversion Idee die "Don't convert the rules ..." Keule rausholen ;)

    Gruß, The Pat
     
  13. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Nein. Gerade Blutpunkte sind nur hartwurstiges Punktezählen. Ich weiß auch nicht was an ein bisschen Blut schnabulieren, den schmalen Grad zwischen "Menschlichkeit" und "Monster" darstellen soll. Vorallem nicht in einem Setting, daß einem das Spiel auf und mit diesem Grad ja wirklich ermöglichen kann.

    Sylandryl
     
  14. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: Newbie-Frage

    5 BP und das Opfer bleibt am Leben. Halte ich für zu hoch gegriffen. Erstens, ein echter mensch, würde auch nicht ohne weiteres den verlust seines halben blutvorrates überleben (3,5 Liter) und zweitens so ist es viel zu wenig verlockend die Opfer komplett auszusaugen.

    Ich würde maximal 3 BP für ein überlebendes opfer geben. Mehr könnte das Opfer auch noch überleben, dafür muss der Vampir das opfer dann aber direkt an einer Notaufnahme aus dem Wagen werfen.
     
  15. derZwart

    derZwart Svart, Black, Noir

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Eine Umrechnung von BP in eine bestimmte Menge an Blut interessiert mich überhaupt nicht. Meinetwegen kann auch nur 100 oder auch nur 10ml für die fünf BP gesaugt werden.
    Das Interessante ist der erotisch kannibalistische Vorgang des Blutsaugen an sich und die Frage wieviel ich bereit bin für das eigene Überleben und Macht aufzugeben. :) Das kommt aber natürlich auch immer auf die Spielern an. Wenn sowas im Setting kein Gewicht haben soll, ist Zornhaus Vorschlag natürlich ganz gut.

    Das Zählen von irgendwelchen Menschlichkeitspunkten halte ich aber wie schon gesagt auch für überflüssig.
     
  16. The Pat

    The Pat Halbgott

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Dann spielst du wohl ein anderes Vampire, als wir es lange gespielt haben. Mit frei regenerierenden Blutpunkten wird das Vampire-Rollenspiel um einiges "blutleerer".

    Auf den Wert "Humanity" kann man aber wirklich getrost verzichten. Den haben wir sowohl bei V:tM als auch V:tR immer rollenspielerisch gelöst.

    Gruß,
    The Pat
     
  17. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Normaler Hintergrund.
    Arakner Background Vampir.

    Erhöhte Menge an Powerpoints.
    Keine Regeneration dieser ohne Bluttrinken.
    Fertig.
     
  18. deleted

    deleted Guest

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Vitae und Kern sind nach dem WoD ja so ziemlich das gleiche. Ein Magus kann diese Energie ziemlich in Reinform beherrschen, oder aber das Bluttrapping wie ein Vampir verwenden, um sich mit Power aufzuladen.

    Jetzt der Fall:

    Vampir saugt einen Magier aus, der sich vorher selber mit Kern aufgeladen hat. Das Blut ist demnach deutlich potenter als bei einem normalo Gefäß. Er hat also deutlich mehr Blutpunkte nicht aber gleichzeitig mehr Blut in Litern gerechnet.

    In diesem Fall funzt das ganze bisher vorgeschlagene nicht mehr so richtig plausibel.

    Gibt es nicht eine einfachere Lösung, als über Blutspunkte/Powerpoints zu gehen? Vielleicht irgendetwas was so offensichtlich einfach ist, dass keiner es sieht?
     
  19. The Pat

    The Pat Halbgott

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Danke, so weit waren wir ja auch schon ;-) Geht um die Frage: Wie viel Damage bekommt das Opfer.

    Wird das bei WoD denn überhaupt thematisiert? Dachte ein menschlicher Mage gibt auch nicht mehr Blut als ein "Normalo" - habe aber auch nie Crossover gespielt.

    Gruß, The Pat
     
  20. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Vampire-Conversions: Blutpunkte?

    Vorschlag:

    Vampir saugt WildCard (Non-Magier): Pro Wunde 1W6 Blutpunkte (Schnitt: 10.5 Punkte)
    Vampir saugt WildCard (Magier): Pro Wunde 2W6 Blutpunkte (Schnitt: 21 Punkte)
    Vampir saugt Extra: 1W6 Blutpunkte (Schnitte: 3.5 Punkte)

    Vitae und Blutpunkte werden nicht unterschieden.

    Ansonsten wie schon angegeben Arcane Background: Vampirism mit nicht (normal regenerierenden) PP = Blutpunkte nutzen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Blutpunkte bei Mensch und Tier WoD 1: Vampire: Die Maskerade 26. Juni 2006
Einsatz von Blutpunkten WoD 1: Vampire: Die Maskerade 1. Dezember 2004
Überzählige Blutpunkte WoD 1: Vampire: Die Maskerade 8. September 2004
Regenerierung von Blutpunkten WoD 1: Vampire: Die Maskerade 11. August 2004
Blutpunkte ohne Jagd Koordination Ahnenblut 22. April 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden