• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

unfähige Kappadozianer

Durden

Verehrer des Morgensterns
Hallo,

verstehe ich die Clansschwäche der Kappadozianer richtig? "Jede Schwierigkeit bei einem gesellschaftlichen Wurf - jedem Wurf, bei dem ein gesellschaftliches Attribut im Spiel ist - erhöht sich für Kappadozianer automatisch um 1." (dt. Dark Ages Regelbuch 2. Auflage 2002, S. 76)

1.

Es gibt bei Mortis eine Menge Würfe (Pfad des Verfalls 2, 4; Pfad der belebten Kadaver 1, 3), die auf Manipulation (=gesellschaftliches Attribut) gehen. Das bedeutet dann doch, dass auch alle diese Würfe entsprechend um 1 erhöht werden...

Das führt dann dazu, dass nicht-Kappadozianer in der ureigenen Clansdisziplin der Kappadozianer teilweise besser sind als die Kappadozianer selbst?!

Ist das so gedacht? Hört sich für mich schon sehr undurchdacht an...

2.

Heißt das auch, dass man als Kappadozianer aufgrund der Clansschwäche schlechter einschüchtern kann?

Bei dem Nachteil "Antlitz des Todes" (Buch der Hohen Clans, S.203) steht im Gegensatz zur Clansschwäche und des Nachteils "Unheimliche Präsenz" extra dabei, dass Einschüchterungswürfe nicht von der erhöhten Schwierigkeit davon betroffen sind.

Antlitz des Todes ist doch eigentlich fast das gleiche wie die Clansschwäche der Kappadozianer...

Irgendwie macht es für mich wenig Sinn, dass sowohl die Clansschwäche als auch der Nachteil "Unheimliche Präsenz" es erschweren, Menschen einzuschüchtern *kopfschüttel*

Was sagt ihr dazu?
 
?

-

Guest
AW: unfähige Kappadozianer

Was sagt ihr dazu?

Die oWoD ist tot? :D

Nein, Scherz beiseite... Also ich vermute, dass du das einfach nicht richtig gelesen/verstanden hast. Kann aber gerade nicht auf entsprechende Textstellen verweisen. Falls ich mich jedoch irren sollte, und du damit recht haben, dann schreit das glaube ich nach einer Hausregel. :rolleyes:

Eine Meinung, meine Meinung, so long

Serafin
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: unfähige Kappadozianer

Er hat recht. Das steht genau so da, und hätte rein logisch tatsächlich diese Konsequenzen.
Meiner Meinung nach meinen sie damit aber schon wohl die gesellschaftliche Interaktion und nicht die Anwendung auf Tote...
 

Feyamius

Borbaradianer
AW: unfähige Kappadozianer

Die Clandisziplin sollte davon nicht betroffen sein.
Einschüchterung sollte davon nicht betroffen sein.
Gesellschaftliche Interaktion der Kappadozianer untereinander - okay, da ist es strittig würde ich sagen. Wenn man mit jungen Kappas zu tun hat dürfte es noch wirken, bei alten Kappas aber nicht. Also hätten junge Kappas im gesellschaftlichen Umgang mit alten Kappas sogar einen Vorteil. Hehe. Super, davon können sie sich sicher was kaufen. :)
 
?

-

Guest
AW: unfähige Kappadozianer

Die Clandisziplin sollte davon nicht betroffen sein.
Einschüchterung sollte davon nicht betroffen sein.
Gesellschaftliche Interaktion der Kappadozianer untereinander - okay, da ist es strittig würde ich sagen. Wenn man mit jungen Kappas zu tun hat dürfte es noch wirken, bei alten Kappas aber nicht. Also hätten junge Kappas im gesellschaftlichen Umgang mit alten Kappas sogar einen Vorteil. Hehe. Super, davon können sie sich sicher was kaufen. :)

Wie kommst du zu dieser Annahme? Es steht mWn nirgends was von "Schwäche wirkt bei jüngeren und älteren Vertretern dieses Clans unterschiedlich"

@ Threadersteller: So wies aussieht, hast du recht. Naja, Caninus hat ja schon was dazu geschrieben. Ich würde aber dennoch über eine Hausregel diesbezüglich nachdenken. ;)
 

Feyamius

Borbaradianer
AW: unfähige Kappadozianer

Ganz einfach: Wenn zwei Kappadozianer miteinander zu tun haben, von denen einer knapp ein Jahr alt ist, der andere aber 200, dürfte der Alte sich langsam aber sicher daran gewöhnt haben, dass Kappadozianer aussehen wie Leichen. Also wirkt gegen ihn der Nachteil nicht mehr. Einfacher Gewöhnungseffekt. Gegen den Jungen wirkt es aber noch, da er sich vor den Kappadozianern immer ncoh ein wenig ekelt, genauso wie vor sich selbst. Also wirkt gegen ihn der Nachteil noch, der Alte hat also mit der Erschwernis gegen den Jungen noch zu kämpfen.

Ähnlich würde ich es bei Nosferatu sehen, wenn sie mit Kappas zu tun haben: sie sind so an das Hässliche gewöhnt, da machen ihnen Leute, die wie Leichen aussehen, auch nix mehr aus. Ab einem bestimmten Alter, versteht sich.

Klar? Klar. ;)
 

reisor

Methusalem
AW: unfähige Kappadozianer

definieren wir mal die clansschwäche der kappas:

sie sehen aus wie leichen und können dieses aussehen auch nicht durch vitae ausgabe - wenigstens kurzfristig - kompensieren.

regeltechnisch sieht es eben dann so aus, dass sie eine erhöhte schwierigkeit bei gesellschaftlichen würfen haben.


jetzt würde ich das einsetzen was ich gerne als "hausverstand" bezeichne:

aussehen wie eine leiche ==> schwierigkeiten jemanden zu verführen, freundschften zu schließen, ....

aaaaaber: schwierigkeiten beim einschüchtern/verhören? NEIN DANKE! wäre ja auch unlogisch. im gegenteil: ich würde da den kappas sogar einen vorteil geben: wirkt sicher etwas einschüchtender wenn dir eine leiche als verhörer gegenübersteht. ähnlich wie bei den sithlords in star wars (der imperator)
 
?

-

Guest
AW: unfähige Kappadozianer

Ganz einfach: Wenn zwei Kappadozianer miteinander zu tun haben, von denen einer knapp ein Jahr alt ist, der andere aber 200, dürfte der Alte sich langsam aber sicher daran gewöhnt haben, dass Kappadozianer aussehen wie Leichen. Also wirkt gegen ihn der Nachteil nicht mehr. Einfacher Gewöhnungseffekt. Gegen den Jungen wirkt es aber noch, da er sich vor den Kappadozianern immer ncoh ein wenig ekelt, genauso wie vor sich selbst. Also wirkt gegen ihn der Nachteil noch, der Alte hat also mit der Erschwernis gegen den Jungen noch zu kämpfen.

Ähnlich würde ich es bei Nosferatu sehen, wenn sie mit Kappas zu tun haben: sie sind so an das Hässliche gewöhnt, da machen ihnen Leute, die wie Leichen aussehen, auch nix mehr aus. Ab einem bestimmten Alter, versteht sich.

Klar? Klar. ;)

Vom rein logischen Hintergrund verstehe ich die Sache schon. Es geht hier aber darum, worauf du das ganze Regeltechnisch begründest.
 

Serena

Ancilla
AW: unfähige Kappadozianer

Hier geht es nur um die gesellschaftliche Interaktion mit Menschen (und anderen lebenden Übernatürlichen), denn während andere Kainiten einfach nur leichenblass sind, sind die Kappas kreidebleich! Das hat aber wohl kaum Auswirkungen auf tote oder untote Wesen.

Ich würde das eher wie "Antlitz des Todes" im "Buch der hohen Clans", Seite 203 regeln.
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: unfähige Kappadozianer

Das führt dann dazu, dass nicht-Kappadozianer in der ureigenen Clansdisziplin der Kappadozianer teilweise besser sind als die Kappadozianer selbst?!

Ist das so gedacht? Hört sich für mich schon sehr undurchdacht an...

Ich behaupte ganz einfach mal es gibt mehr Vampire die irgendwie an die Clansdisziplin der Salubri oder irgendeiner anderen Blutline rangekommen sind als an Mortis was soll daran also schlecht durchdacht sein?
Kappadozianer sind sogut wie alle Asche und die Lamien sinds auch wer beherrscht die Disziplin als Clansfremder sonst noch außer ein paar Giovanni Kappadozianern?

Anderes Beispiel Thaumaturgie braucht auch eine Menge an Freiheiten und zugängliche klaren Informationen doch beides wird im Clan Tremere stark behindert ist das auch schlecht durchdacht?

Ich sehe das mehr als kleine Balance von Mortis den als Fehler.
Heißt das auch, dass man als Kappadozianer aufgrund der Clansschwäche schlechter einschüchtern kann?

Kann man Nosferatu schlechter einschüchtern weil sie wie Graf Orlock ausehen?
Nein?
Ich würde mal sagen das liegt daran das es die Clansschwäche ist nicht der Clansvorteil.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: unfähige Kappadozianer

Bei deiner Aussage machst du einen Entscheidenden Fehler:
Es geht um die Dark Ages Regeln...
Wo bitte soll "die sind alle Asche" da ein Argument sein?
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: unfähige Kappadozianer

Bei deiner Aussage machst du einen Entscheidenden Fehler:
Es geht um die Dark Ages Regeln...
Wo bitte soll "die sind alle Asche" da ein Argument sein?

Die Ausrottung hat noch vor der Maskerade begonnen damit sehe ich keine Fehler in meiner Aussage die DA gehen lang.
Schluss endlich war das Verhalten der Clans unter einander noch anders was meine These zur Ausbreitung von Mortis stützt.
 

Feyamius

Borbaradianer
AW: unfähige Kappadozianer

Dass die Kappas haufenweise ihre Clandisziplin verschenken hat doch auch keiner behauptet.
 

Minka

Welpe
AW: unfähige Kappadozianer

Ich glaube einfach mal, dass der Grund für die erhöhte Schwierigkeit nicht vom Aussehen herrührt, sondern von der Einstellung und dem Verhalten, kurz dem Unlebensstil der Kappadozianer herrührt!
Wer sich immer mehr zurüchzieht um Leichen zu studieren und den Tod zu erforschen, der verliert halt irgendwann die Fähigkeit mit anderen zu komunizieren!
Mit der Zeit wurde dass halt Teil ihres Fluches und nun sind sie alle Leichenblass und tun sich im allgemeinen schwerer mit anderen Personen!

Damit ergäbe sich dann natürlich auch kein Vorteil, was Einschüchterungsversuche und Ähnliches betrifft!

Jedenfalls is das meine Auffassung von ihrer Clansschwäche!
 

Feyamius

Borbaradianer
AW: unfähige Kappadozianer

Das überzeugt sogar (auf den ersten Blick). Löst einige Probleme. Danke.
 

john_fog_williams

Jünger des Seths
AW: unfähige Kappadozianer

Gangrel haben ein ähnliches Problem.wenn sie 5 Tiermerkmale verliehren sie ein Gesellschaftliches Attribut um eins, und bei Tierhaftigkeit wird auch viel über z.B. Manipulation gehandt habt. Für Gangrel gibts da keine ausnahme also folglich für Kappas auch nicht. Punkt
 

Serena

Ancilla
AW: unfähige Kappadozianer

Das ist Unfug, Ihre Unfähigkeit kommt nicht vom Verhalten (denn das wird über Weg, Wesen und Verhalten geregelt) sondern von Ihrer Leichenblässe!

Die Kappas existieren im DA noch lange genug, im DA sind die Giovanni offiziell noch nicht Mal ne Blutlinie sondern nur ein Teil der Kappadozianer!

Die Clanschwäche ist schlicht nicht gut ausgearbeitet worden! Daher denke ich, die +1 Schwierigkeit nur bei Sterblichen, Einschüchtern erleichtert und keine Einschränkung auf die Disziplinen. (Die gleiche Unfugdiskussion gab es Mal bei den Nossis und Präsenz) Aber sonst kann man das ja leicht Regeln, wenn der Kappa Verdunkelung 3 gelernt hat fällt die Schwäche meist eh flach und sense.
 

Caninus

heiliges Caninchen!
AW: unfähige Kappadozianer

Ich glaube er wollte sagen, wie sie ursprünglich entstanden ist, vor sonstwieviel Jahren, nicht wie sie bei jedem Char entsteht...
 

Feyamius

Borbaradianer
AW: unfähige Kappadozianer

Ja, dann ist die Gangrel-Schwäche eben ähnlich schlecht ausgearbeitet. Wieso sollte ich schlechter einschüchtern können, wenn ich aussehe wie ein Tier?
 
Oben Unten