• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

The Elder Scrolls TES: MMO

Marrok

Platzhalter
Wundert mich, dass es dazu noch keinen Thread gibt. Das MMO ist zwar offiziell noch nicht angekündigt, aber das es kommt ist schon sehr sehr sicher bzw soll es im Mai dieses Jahres angekündigt werden. Gespielt wird vor dem "normalen" TES teilen und wie es zur Zeit wieder üblich ist scheinbar mit drei Fraktionen

Quelle: http://www.tomshardware.de/ZeniMax-Bethesda-Elder-Scrolls-Online-MMO,news-247215.html

Tja, ich war zwar nie ein TES Fan, aber irgendwie bin ich nicht erfreut über die Sache. Es gibt nur noch wenige größere Singelplayerrollenspiele und mich würde es echt wundern wenn man nach dem Release von TES:MMO noch ein TES:Offline erleben würde
 

Shadom

Brony
Für mich lebte TES nie von der außgergewöhnlichen Welt sondern vor allem vom Gameplay und der Story orientierten Quests.
Inwieweit, dass in einem MMO (das ja NOCH mehr Quests braucht) sinnvoll machbar ist...?
 

Marrok

Platzhalter
Ich sehe es eigentlich gerade umgekehrt, Story und Gameplay war für MICH immer der enorme Schwachpunkt in den TES Teilen.. der Kampf ist für mich zum Beispiel ein Kraus. Die Welt zu erkunden und auch die letzte Höhle zu entdecken, war jenes was ich an den TES Teilen immer als interessant empfand auch wenn es mich nie lange an der Stange gehalten hat.

Hier KÖNNTE ein MMO Vorteile bringen indem die Welt immer mehr erweitert wird.. ABER ich weiß nicht ob nicht doch etwas die Stimmung verloren geht wenn auf einmal 1000 Leute nach einem Contentupdate die Höhlen durchsuchen ;)
 

Shadom

Brony
Sorry falsch ausgedrückt. Mit Welt meinte ich Settinghintergrund. Die Welt als Spielwelt war mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht und neben den Quests für mich das beste.
Beim Gameplay kann man geteilter Meinung sein, wobei ich irgendwie das erkunden der Welt als integraler Bestandteil des Spiels eben MIT zum Gameplay gehörte.
 

BoyScout

Dhampir
Muss Marrok mal wieder zustimmen. Habe TES aus denselben Gründen immer kurzfristig gespielt. Weder die sogenannte Story (ohne Dramatik wtf?) noch das unabalancierte Gameplay oder sich wiederholende Orte konnten mich bei der Stange halten.
So gesehen bietet sich TES schon als MMO an: Laufe durch eine sterile Welt und kloppe Monster. Gerade der Kampf muss in einem MMO aber exakt stimmen. Entdeckung ist bei einem MMO geradezu ausgeschlossen (allesnfalls beim ersten Durchlauf) und damit auch der Hauptpunkt, warum ich TES spielen würde.

Natürlich werden sie die Myriaden Seiten an Ingameetext entfernen, ein MMO Spieler darf nicht zu viel zu lesen bekommen, sonst verliert er die Lust. Was ja auch nachvollziehbar ist, wenn man Queststruktur XY immer und immer wieder machen muss.
 

Rinas

Wizard
@Tam: Ich hatte nur einige Spielberichte gelesen gehabt und damit sollte die Handlung angeblichen Gipfeln und es quasi fertig sein. Dann bin ich wohl falsch informiert oder?
 

Tam

The 1%
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung Rinas, ich habe in keinem TES die Hautquest sehr lange verfolgt. Dachte aber bisher immer, dass diese nicht viel miteinander zu tun hätten und jede auf eine andere "Elder Scrolls" anspielt.
 

Rinas

Wizard
Ich kann es nur auf einen Gamestar oder Buffed bericht schieben. Dort hieß es das die Scrolls miteinander Verbunden seien.
Weiß da einer von den Spielern mehr?
 
D

Deleted member 7518

Guest
So, dann folge ich mal dem Link aus dem neuen Thread, in der Hoffnung dass die Diskussion zu dem jetzt fest angekündigten MMO hier steigt.

Bin der Sache gegenüber recht skeptisch. MMOs müssen sich gut platzieren und ihre Nische finden, um bei dem ziemlich gesättigten Markt eine Chance zu haben. Es müsste innovativ genug sein, um sich abzuheben (bitte nicht das ewig gleiche 1-10 tot! Kampfsystem), aber gleichzeitig muss es genug Bekanntes geben, um MMO-Spieler anzusprechen. Ist auch die Frage wie gut es bei einem MMO gelingt, die Fans der SP-Spiele mit ins Boot zu holen.
Bezahlmodell ist auch so die Frage. Neue Spiele mit Abo schaffen es anscheinend kaum noch, eine große Spielerschaft anzusprechen und auch zu halten.
Glaube ehrlichgesagt nicht, dass das TES-MMO toll wird und sich nicht nach dem 1000. WoW-Klon anfühlt. Aber gut, man wird sehen. Vielleicht werde ich ja doch positiv überrascht.

Auf jeden Fall bin ich froh, dass das Spiel nicht von Beth kommt, und man daher hoffen kann, dass sie weiterhin SP-Titel im Bereich TES machen werden. Das MMO soll ja deutlich früher spielen als zB. Skyrim, daher könnte das gut nebeneinander laufen, ohne dass das MMO die Story weiterer SP-Titel stört. Mal sehen wie sich das entwickelt.
 

Marrok

Platzhalter
Das TES: MMO fühlt sich für mich ohnehin eher nach Sandbox an... ich hab im Grunde Mortal Online nur in gut durchdachte im Kopf, eventuell auch wegen den optischen Überschneidungen von MO und Skyrim

zu einem Sandboxspielt passt aber nur ein Abosystem weil in einem Spiel indem es darum geht sich Dinge selbst zu erschaffen macht es keinen Sinn einen Shop zur Verfügung zu stellen der genau diesen Faktor wieder abschwächt ^^
 

Silvermane

Wahnsinniger
Ist nur die Frage, inwieweit Sandbox aktuell in MMOs ankommt und wie das umgesetzt würde.
In den Bereich habe ich noch nicht so reingeschnuppert, daher kann ich das schlecht beurteilen.

Edit: In einem anderen Forum bin ich auf diesen Link hier gestoßen, wo näheres dazu drinsteht.
Natürlich alles nur unter Vorbehalt. ;)

http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/PC-CDROM/30852/2100127/The_Elder_Scrolls_Online|Erste_Details_zum_MMO-Ableger.html

Äh, LOL? Sorry, aber das liest sich wie die Featureliste von Guild Wars 2...von Klasse + Waffe abhängige Skills, Ausweichen abhängig von einem Ausdauerbalken, 3 Fraktionen die im PVP gleichzeitig in großen Schlachten gegeneinander antreten, etwa 120 Stunden bis Maximallevel...

Und dann noch diese Perle hier:
"In Tamriel kann man drei Allianzen beitreten und jeder gehören drei Völker an. Die Nords, Dunmer (Dunkelelfen) und Argonianer formen den Ebonheart-Pakt. Das Aldmeri-Dominion besteht aus den Altmer (Hochelfen), Bosmer (Waldelfen) und Khajiit. Und als dritte Allianz gibt es schließlich das Daggerfall-Abkommen der Breatoner, Redguard und Orks."

Das letzte mal als ich nachgesehen habe konnten die Nords überhaupt nicht mit den Dunmer, die im Gegenzug die Argonier bestenfalls als kreuzfidele Zimmermädchen oder sonstige Arbeitssklaven nutzten. Altmer, Bosmer und Khajit sind auch so'ne leckere Mischung ohne nennenswerte Gemeinsamkeiten, und bei den bisherigen Haudrauf-Boni ist Ork, Redguard und Bretone hier ganz klar die Pwnage-Fraktion.

Zuguterletzt wimmelten bisher alle ElderScrolls-Teile nur so vor Bugs, die im Prinzip früher oder später von der Community(!) beseitigt wurden.
Ich bin skeptisch, nicht zuletzt wegen des Bezahlmodells - damit sind eigentlich alle neueren MMOs massiv auf die Schnauze gefallen, und Guild Wars 2 ist bei ähnlichen Features und hohem Produktionsstandard Buy-to-Play.

Ich will hier nichts schlechtreden bevor es auch nur ansatzweise Marktreife erreicht hat, aber so richtig das Blut in Wallung bringt die Ankündigung bisher nicht.

-Silver
 
D

Deleted member 7518

Guest
Es gibt einfach schon zu viele... ich wüsste nicht wie ein TES Spiel sich da mit Alleinstellungsmerkmalen positionieren sollte.
Selbst wenn viele Fans von TES mal reinschnuppern - ob sie bleiben ist die Frage.
Und die bislang aufgetauchten Screenshots sehen gelinde gesagt nicht schön aus.
http://www.consolewars.de/userpages/viewentry.php?bid=147839
 

Maximiliano

Methusalem
Wenn es tausend Jahre vor Skyrim spielt, dann können keine Drachen auftauchen! Wer hat sich denn das ausgedacht?! Und die erloschenen Drachenfeuer sind doch auch ein alter Hut, den gab es vor 400 Jahren in der sogenannten "Oblivion-Krise" (Zitat aus Skyrim) "schon mal".

Ne, also ich glaube nicht an dieses Projekt.
 
Oben Unten