Spielfilm Terminator 4

WizKid

Drunken Wizard
AW: Terminator 4

Also bisher fühlt sich das wie ein Logikfehler an, aber wir sollten einfach mal die nächsten 2 Filme abwarten, wenn das Thema Zeitreise wieder aktuell wird.

Neue Theorie:
Ich hab z.B die Theorie das Marcus Wright aus der Zukunft kommt.
Grund:Skynet sagte Marcus, daß er der Einzige ist, der es geschafft hat, John Connor zu töten.
Entweder sah Skynet schon ihren Sieg voraus und meinte damit, daß Marcus John erfolgreich in die Falle gelockt hat oder Skynet bekam Informationen vom Zukunftsskynet.
Wenn das so wäre, würde es evtl. auch begründen, wie Skynet von Reese bescheid wußte.
Denn Connor erzählte doch Reese im Gefängnis, daß "er" der Terminator seinen Vater Reese umgebracht hätte.

Gegenargument
In T3 sagte der T800, daß er John getötet hätte. Aber die Zeitlinie wurde ja eh schon durch den Kakao gezogen.
Ok, er hatte noch Klamotten an, aber sie haben letztendlich doch gar nicht gezeigt, von er plötzlich kommt und er draußen im Regen stand. Evtl. hat er sich schon Sachen suchen müssen.
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Terminator 4

In T3 sagte der T800, daß er John getötet hätte. Aber die Zeitlinie wurde ja eh schon durch den Kakao gezogen.

Nicht der T3 T-800, sondern ein gleiches Modell, gleichen Aussehens, auf Grund der emotionalen Bindung die Connor zum T-800 in T2 hatte. Nicht unbedingt wichtig für das Argument ... sollte aber trotzdem korrigiert sein ;)
 

Toa

Runnin' Like Hell
AW: Terminator 4

Nicht der T3 T-800, sondern ein gleiches Modell, gleichen Aussehens, auf Grund der emotionalen Bindung die Connor zum T-800 in T2 hatte. Nicht unbedingt wichtig für das Argument ... sollte aber trotzdem korrigiert sein ;)
Doch, der T-800, der in T3 aus der Zukunft kommt, ist derjenige, der John Connor getötet hat. Sagt er ja recht deutlich.
 

Nogger

Neuling
AW: Terminator 4

Da ist kein Logikfehler, wir erinnern uns...

In Teil 1 schickt Skynet den T-800 zurück um Sarah Connor zu töten. John Connor schickt Kyle Reese hinterher, wissend, das Kyle sein Vater ist. Nach langem Kampf zwischen Kyle, Sarah und dem T-800 wird John gezeugt und der T-800 beinahe vollständig zerstört. BEINAHE. Wie wir in Teil 2 erfahren kann Skynet nur gebaut werden, weil die Trümmer des T-800 gefunden würden und in dessen Zentralspeicher ist enthalten, das Kyle Reese zum Zeitpunkt der Zeugung Johns intensiven (und exklusiven) Kontakt zu John Connor hatte.
 
AW: Terminator 4

T-850 übrigens *hihi gluckscheißern*

Neue Theorie:
Ich hab z.B die Theorie das Marcus Wright aus der Zukunft kommt.
Grund:Skynet sagte Marcus, daß er der Einzige ist, der es geschafft hat, John Connor zu töten.
Entweder sah Skynet schon ihren Sieg voraus und meinte damit, daß Marcus John erfolgreich in die Falle gelockt hat oder Skynet bekam Informationen vom Zukunftsskynet.

Wieso Zukunft, wird doch klar erklärt, dass er in der Vergangenheit stirbt, umgebaut wird und dann durch die Explosion erwacht.
Und ja Skynet bezog sich definitiv darauf, dass John Connor ganz alleine in einem Skynet Sicherheitsbereich ist, ohne hilfe ( da ja MW zurückgekehrt ist ) und nun ein wirklich einfaches Ziel zu töten.
Der einzige Logikfehler ist, die Formulierung :
Skynet sagte Marcus, daß er der Einzige ist, der es geschafft hat, John Connor zu töten.
Da T1 und T2 und T3 noch nicht passiert sind, zumindest die Zeitreisegeschichte, stimmt die Formulierung nicht, aber das ist leider kein Gegenargument, da der Film voll von solchen fehlern ist.

Und an eine Theorie, dass McG vorausgeplant hat und Skynet nochmals die Zeitlinie manipuliert hat, möchte ich nicht sehen... das macht den Film in meinen augen kaputt, bzw. die Verbindung zu T-1+2+3
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Terminator 4

Doch, der T-800, der in T3 aus der Zukunft kommt, ist derjenige, der John Connor getötet hat. Sagt er ja recht deutlich.

....ach richtig, Johns Ische hat den ja dann gefangen genommen, umgeproggt und wieder zurückgeschickt, ne?! Ich hatte das jetzt echt anders in Erinnerung ... k, sorry.
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: Terminator 4

Sagt mal wo bekommt man eigentlich die Uncut Version von Terminator 1 her? Angeblich soll die Indiziert sein? Häh???
 
D

Deleted member 317

Guest

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: Terminator 4

Na wenn, dann such ich ne Version die neben der Engischen Sprache auch die Deutsche hat :D Na ich schau beizeiten eure Links mal an. Danke :)
 

ADS

Streunendes Monster
AW: Terminator 4

dann nimm Cyberpirates, die führen wirklich alles mögliche. Hab da schon häufiger was bestellt.
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Terminator 4

Kann ich nur empfehlen. Die Cyberpirates sind fix, zuverlässig und günstig
 

Absimilliard

νεκύδαιμων
AW: Terminator 4

Von Terminator 2 (der laut Wikipedia ungekürzt 147min gehen soll) soll es noch eine Extended Special Edition geben die noch mal 5min länger ist. Was sieht man denn in den 5min?
 

The_Waffalo

Inquisitor
AW: Terminator 4

Wenn das die Version ist die ich hab (ist jedenfalls so lang), dann sieht man darin, wie dem T-800 die CPU entfernt wird um die "Lernsperre" zu lösen. Sarah versucht die ausgebaute COU mit dem Hammer zu zerschmettern, aber John beschützt seinen Terminator. Nach dem wieder einbauen kann Arni neue Dinge lernen. Und das wird auch gleich voll ausgenutzt, an der Tankstelle nämlich, da bringt ihm John bei wie man Lächelt - er versucht es zumindest.
In dem Waffendepot der mexicanischen Connection von Sarah grinst er dann breit, als er die Minigun entdeckt, nachdem er sich zuvor mit John über Gefühle unterhalten hat.

Davor gab es noch eine ausgeschmückte Halluzination von Sarah in der Klapse, in der sie mit Kyle spricht. Außerdem wird gezeigt, wie die Aufseher Sarah mißhandeln und woher sie ihre Werkzeuge zur späteren Fluicht überhaupt hernimmt.

Der T-1000 schaut außerdem im Hundezwinger von Johns Stiefeltern nach, wie der richtige Name des Hundes ist, nachdem der T-800 ihn am Münzfernsprecher entlarvt hat.

Die Myles Dyson Story ist auch noch etwas ausgeweitet. Man sieht etwas mehr vom Privatleben des Entwicklers, so dass man sich besser mit ihm identifizieren kann.

Ebenso die Karambolage-Aktion im Cyberdyne Labor: länger und detaillierter. So sieht man zum Beispiel den Nachbau der CPU (tischgroß), die mit der Feueraxt zerdeppert wird.

Im Stahlwerk schließlich - und das ist richtig schade, dass es im Original fehlt - funktioniert der T-1000 nach der Hasta-La-Vista-Aktion nicht mehr ganz so dolle. Dauern laufen Wellen von unten nach oben, er bleibt ungewollt an einem Geländer hängen da seine Hand sich mit diesem verbindet und auch die Farbe imitiert und seine Beine verschmelzen ungewollt mit dem jeweiligen Untergrund. (Darum sieht John auch später, dass es nicht seine Mutter ist die ihn ruft, sondern der T-1000 - weil seine Füße versuchen, das Bodengitter zu imitieren.)

Ich hab bestimmt was vergessen...
Jedenfalls fand ich den Film mit den neuen Aspekten wesentlich sinnvoller und besser. Die deutsche Fassung ist nachsynchronisiert und klingt darum etwas komisch.

Aber mal was anderes - ist das nicht eigentlich der falsche Thread für sowas? ;)
 
Oben Unten