[Skar and the City] Eine Einführung in SLA Industries

Dieses Thema im Forum "SLA Industries" wurde erstellt von Infernal Teddy, 1. Februar 2012.

  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Eine Einführung in SLA Industries


    [Skar and the City] - die neue [Kolumne] von Skar


    In Zukunft wollen wir euch einmal im Monat an dieser Stelle die Gedanken unseres Community Managers Skar präsentieren - er wird euch auf diese Weise seine Ansichten und Meinungen näherbringen, und vermutlich für weitreichende Diskussionen sorgen. Ich mache jetzt also die Manege frei für Skar...
    -Infernal Teddy

    Die meisten Leser kennen sicher einige Rollenspiele. Einige muss man kennen, um mitreden zu können, einige sollten man ganz schnell wieder vergessen und ein paar sollte man einfach kennen. Zur letzteren Gruppe zählt meines Erachtens SLA Industries. Der Buchrücken sagt es ist "Futuristic Urban Horror", aber lest einfach selbst, denn es ist sehr viel mehr als das.


    SLA Industries

    (sprich: Slay Industries)​



    Geschichte der Welt

    Vor 900 Jahren tobten die Conflict Wars. Die großen Mächte lieferten sich einen erbitterten Kampf um das bekannte Universum, bis ein neuer Konzern für Waffensysteme auf den Markt kam - SLA Industries. Seine Entwicklungen stellten alles bisher da gewesene in den Schatten und die großen Mächte kauften fleißig bei ihnen ein. So gingen die Kämpfe um das Universum in eine neue Runde.

    Doch ein wirklicher Gewinner zeichnete sich vorerst nicht ab. Als SLA Industries massenhaft Waffensysteme an alle Konfliktparteien abgesetzt hatte, wurde der Plan vom Kopf SLA Industries - Mr. Slayer – umgesetzt: Die biogenetischen Kampfsysteme versagten ihren Dienst und wandten sich zu einem festen Zeitpunkt gegen ihre Besitzer. Es war ein harter aber nicht allzu langer Kampf, bis das Universum in der Hand von Mr. Slayer war.



    Heute (900 Jahre später)

    Ein ganzes Universum zu beherrschen ist ein schwieriges Unterfangen und so sehr SLA Industries sich auch bemüht, es gibt immer wieder neue Gegner, seien sie offensiv oder subversiv. So gibt es noch heute War Worlds, auf denen erbittert gekämpft wird, deren Rohstoffe geplündert oder deren Einwohner versklavt werden müssen, um Mort, den Basisplaneten von SLA Industries mit Rohstoffen zu versorgen.

    Andererseits finden sich auch innerhalb Morts immer wieder umstürzlerische Tätigkeiten, ja quasi terroristische Anschläge gegen SLA Industries.

    Auf Mort selbst liegt Mort City eine Stadt mit der Ausdehnung von Europa. Hier leben Milliarden von Menschen (und akzeptierten Alienrassen). Eine Stadt wie ein dunkler Moloch. Regierung, Gesellschaft, Arbeitgeber, Medien einfach alles wird hier von SLA Industries gestellt. Es gibt viel zu tun. Die ganze Macht von SLA wird hier verwaltet.

    Aber selbst innerhalb Morts gibt es reichlich Gefahren. (Menschen)Fleischfressende Humanoide, sogenannte "Carriens", streifen durch Downtown. Sie haben sich in den Kannibalensektoren gebildet, die aus einem waghalsigen Projekt seitens SLA Industries entstanden sind.

    Mit einem gewaltigen Bauwerk, das Millionen von Menschen als Arbeits- und Wohnplatz dienen sollte, sollte ein neuer Schritt dahin gemacht werden, Mort vollständig zu sichern. Allerdings waren unterhalb der alten Erdoberfläche riesige Lagerflächen für Rohstoffe angelegt worden, in denen unter anderem Trinkwasser von Eisplaneten lagerte. Dieses ließ das Bauwerk in einer Kette von Katastrophen untergehen und einen ganzen Sektor zerstören. Versorgungsleitungen wurden lahmgelegt und es entstand eine riesige Industriewüste, in der schon bald düstere Gestalten heimisch wurden und sich die ersten Carriens erhoben.

    Es wurden daraufhin 50 Meter hohe und 6 Meter starke Perimeter-Mauern errichtet, die diese Kannibalensektoren vom Rest Downtown abschließen sollten. Aber trotz intensiver Bemühungen und dem ständigen Einsatz von Millionen Shivern (Sicherheitskräfte ähnlich Polizei) konnte die Grenze nicht fest abgeriegelt werden. Im Untergund gab es immer wieder Durchbrüche der Carriens.

    Dass SLA Industries dann ihre ersten "Manchines" (Sicherheitsandroiden mit künstlicher Haut) hinter diese Mauern verbannte, weil ihnen das Fleisch von den stählernen Knochen faulte, war eigentlich ein kluger Schachzug. Nur konnten diese verstoßenen Roboter nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden und streifen jetzt ebenfalls als gefährliche Gegner durch diese Sektoren.

    Hinzu kommen intensive Bemühungen von Dark Night, einer Rivalen-Macht zu SLA, subversiv auf die Bevölkerung gegen SLA einzuwirken. Weitere Perimeter-Mauern zwischen Downtown und Suburbia brachten ein noch deutlicheres soziales Gefälle mit sich.



    Die Spielercharaktere

    Die Spielercharaktere stammen wahrscheinlich aus Downtown oder aus einfacheren Verhältnissen in Suburbia. Man arbeitet für SLA oder lebt von der sogenannten wellfare, die SLA ihren arbeitslosen Bürgen einräumt. Das Fernsehen stellt den Mittelpunkt des Tages dar. Hier kann man neben dem Alien Sex Channel, der Gorezone und anderen reißerischen Programmen auch die Operatives bei der Arbeit beobachten. Es handelt sich dabei um besonders geschulte Konzernsicherheitskräfte, die mit den Carriens, Dark Night und anderen Bedrohungen aufräumen. Immer eine Kamera im Rücken, gibt es so die Gewalttaten der Operatives frei Haus ins Wohnzimmer.

    Und der Medienhype bringt hier seine eigenen Blüten hervor. Fanpost, Groupies, Merchandising und Sponsoverträge. Die Operatives sind hier nicht nur Sicherheitskräfte, sondern auch Medienstars.

    Da die Spielercharaktere sich auf der Straße oder im Dienst für die Company besonders hervorgetan haben, sind sie ausgewählt worden, ein besonderes Training zu genießen und Operatives zu werden.

    Das war der beste Tag in eurem Leben. Mehr kann man nicht erwarten.

    Denn jetzt dürft ihr die vielen Kampf- und anderen Drogen von SLA legal benutzen, ihr dürft in "The Pit", den besten Nachtclub des bekannten Universums, ihr dürft Shiver für euch einspannen, ihr dürft all die tollen Waffen tragen, die SLA herstellt und ihr werdet berühmt. Bestimmt.



    Die Rassen

    Die Standard-Spielerrassen sind zum einen der überall auf Mort vertretene Mensch. Er ist zwar fernsehsüchtig, aber sonst ein anpassungsfähiger und charismatischer Typ.

    Hinzu kommen die Frother, durch generationenlangen Drogenkonsum ein wenig degenerierte Menschen - sagen sie denen das bitte niemals, denken sie an ihre Gesundheit! Sie sind meist in Clans organisiert, tragen Kilts und (Vibro)Claymores. Als Drogengourmets sind sie ziemlich resistent gegen viele Nebenwirkungen, werden aber auch nur ca. 40 Jahre alt.

    Hinzu kommen ein paar Alienrassen, die fast ausschließlich als Operatives auf Mort zu finden sind:

    Shaktar sind 2,40 m große Reptilienartige mit Schwanz und Schuppen. Ein ordentliches Gebiss und ca. 300 Lebensjahre sind aber ebenso dabei, wie ein Ehrenkodex ähnlich dessen der Samuraii.

    Wraith Raider sind katzen-/löwenartige Jäger von einem Eisplaneten. Einer der Gründe, warum sie ständig in einem Kühlanzug rumlaufen. Ihre Nahrung hätten sie übrigens gerne mit Puls.

    Ebons und Brain Waster sind "magiekundig", sie können das "Ebb" kontrollieren. Während die Ebons die gefühlvolle Variante darstellen sind die Brain Waster permanent schlecht drauf und eher destruktiver Natur. Wer weiß, vielleicht liegt es an ihren verbrannten Augen, die sie ein bisschen aussehen lassen wie eine Mischung aus Alice Cooper oder einem Bandmitglied von Kiss.

    SLA Industries hat auch noch etwas Selbstgezüchtetes in der Mottenkiste:

    Ein biogenetisches Kampfmonstrum - den Stormer 313 Malice. 2,40 m groß, regenerative Kräfte, scharfe Klauen und Zähne. Na gut, sie sind etwas naiv und haben keine Geschlechtsteile in der Hose. Aber irgendwas ist ja immer.



    Funny Facts:

    • Die Bullet Tax, eine Steuer auf Munition. Dadurch kommen ganz automatisch wesentlich gefährlicher anmutende und blutigere Nahkämpfe ins Fernsehen.

    • Spielercharaktere können einen Signature Move erlernen. Ihren eigenen Finisher, mit dem sie ihr Gegner ausschalten. Schön, wenn das Ding auch noch nen Namen hat.

    • Die Doobries sind kleines - man könnte fast meinen lebendes - Spielzeug, das anfängt zu quengeln, wenn man ihm nicht sein Zubehör aus dem Katalog bestellt.

    • Shaktars und Stormer fressen Unmengen an Fleisch. Sie gehen daher auch selten in normale Resaurants oder Imbisse. Diese seltsamen Beilagen irriteren sie da immer. In "All U can eat-Lokalen" sind sie meistens ausgeschlossen.

    • Wenn Frother und Stormer tanzen, (bzw die Raserei, die sie Tanz nennen), dann sollte man sich in Sicherheit bringen. Da gibts schon mal Tote.

    • In Lokalen, wo auch Wraith Raider ihr (lebendes) Essen bekommen, werden für die anderen Rassen meist Ohrstöpsel verteilt. Das Quieken und Schreien von deren Mittagessen geht einem sonst doch heftigst an die Nerven.



    Die Grundregeln

    Der Grundregelmechanismus ist 2 W 10 + Fertigkeit als Rollover gegen 10. Trotzdem ist SLA Industries kein wirkliches Regelleichtgewicht und es existieren einige Hausregeln oder Conversionen zu anderen Regelsystemen im Netz.



    Erschienene Produkte:

    Die Verlagsgeschichte von SLA Industries ist sehr bewegt. Hogshead Publishing, Nighfall Games, Wizards of the coast und jetzt zur Zeit Cubicle7.

    Hier die erschienenen Produkte:

    • Grundregelwerk 1.0 (1998)

    • Grundregelwerk 1.1 (2001)

    • Grundregelwerk 1.1 (2001)

    • Sichtschirm (1994)

    • Karma (1994)

    • Mort (1995)

    • Key of Delhyread (2000)

    • Contract Directory (2001)

    • Cannibal Sector 1 (2007)

    • Hunter Sheet Issue 1 (2007)

    • Hunter Sheets Issue 2 (nur PDF)

    • Data Packet: Ursa Carrien (nur PDF)

    • Klick's End (nur PDF)

    • Headshots 1 und 2 (Bilder, nur PDF)



    Ein kleiner Start-Aufhänger für SL, wie man die Welt fürs Spielen aufbereiten könnte.

    Guns kill, but so does the truth.

    Der Regen trommelte heftig gegen die Scheibe deines neuen Apartments und übertönte damit das heftige Quietschen des Bettes deines Nachbarn. Außerdem spülte er den Dreck aus dem viele Etagen unter dir liegenden Hauseingang statt in deine Wohnung hinein. Du konntest dein Glück kaum fassen. Vom Ganger zum Superstar in nur 16 Wochen.

    Zufällig hatte dein jämmerlicher Lebensweg den Scheinwerfer einer Kamera gekreuzt, deren Material von Trendscouts und Headhuntern ausgewertet wurde. Man bescheinigte dir Potential und du gabst alles - was schließlich reichte. Morgen würdest du aufbrechen und deine Ausbildung zum SLA-Operative in Meny beginnen.

    Dort würdest du die anderen Superstars treffen und während ihr in der Operative-Ausbildung euren Mann steht, würden Stilberater bereits an euren Konzepten feilen. Als Superstar-Operative würde euch schließlich der Weg nach ganz oben offenstehen.



    SCL Requirement: 10

    Department:

    Training Package: Jedes

    Color Code: Blau

    Text: Ungeziefer in Sector XX.X, Kellergeschoss Block 3B. Säubern Sie die Stelle und schließen sie Sicherheitslücken.

    Media Coverage: 3rd Eye News

    300 Credits pro Op



    Allgemeine Informationen:

    Diesen Auftrag erhält die frisch gebackene Superstar-Squad exklusiv und vor laufender Kamera. Es geht es darum das Kellergeschoss eines Blockes zu säubern. Carriens sind eingedrungen und sollen ausgelöscht werden.

    Das fragliche Kellergeschoss ist schnell gefunden und während der Fahrt mit dem Gauss-Train werden bereits Siegerposen und markige Sprüche aufgenommen. Mit den Worten "vergesst nicht die Kameras" werden ihr in die Kelleretage entlassen.

    Das Kellergeschoss ist zwielichtig erleuchtet und das Wasser steht knöchelhoch auf dem Boden. Wenige Säulen versperren die Sicht und ihr seid eher an ein Parkdeck als an einen Keller erinnert. Leuchtende rote Augen von überall befestigten Kameras blicken auf euch herab, als ihr in der Ferne mehrere dumpfe Schläge vernehmt - wenig später gefolgt von schrillen Schreien.

    Weiter hinten im Parkdeck versuchen mehrere wehrlose, weibliche Civilians vor den riesigen Schemen einiger Carriens zu fliehen. Sie sind entsprechend chancenlos und werden dahingemetzelt.

    Dieses Schauspiel wiederholt sich ein weiteres Mal an einer anderen Stelle des Kellers. Die Carriens belaufen sich auf Spieler+1 Exemplare und benutzen die Werte von Standard-Carriens.

    Spezielle Informationen:

    Im Bereich der Gemetzel lassen sich mehrere kreisrunde Löcher oder Schächte in der Decke ausmachen. Durch diese wurden die Civilians in die "Arena" gebracht, was selbstverständlich nicht aufgeklärt werden soll. Wie die Civilians oder die Carriens in den Keller gelangen konnten, ist jedenfalls nicht ersichtlich.

    Nach den Kämpfen wird sogar die Suche nach der Sicherheitslücke durch die die Carriens eindringen konnten mit der lapidaren Bemerkung "da kümmern wir uns schon drum" abgetan.

    Das BPN ist beendet, wird entlohnt und die Squad wird beim Verprassen des Geldes erneut von Kameras begleitet. Die SCL der Squadmember wird um 0.1 herabgesetzt.

    Beenden können sie diese Szene mit den bemerkenswert guten Bildern der kämpfenden Squad im Rahmen von Lucky Operative auf 3rd Eye News. Den krönenden Abschluss bilden die Danksagungen unbeteiligter Civilians an die Squad und SLA Industries.



    Statt per BPN bekommt die Squad als nächstes folgende Anweisung:

    Begeben sie sich nach Downtown, und nehmen sie einen Termin mit einem örtlichen Fanclub wahr.

    Der Fanclub hat einen Contest gewonnen und darf ihre Stars treffen. Es kommt zu einem kleinen Sit-In mit den Fans. Ehrfürchtig wird die Ausrüstung der Ops begutachtet und ihren Ausführungen gelauscht, als plötzlich eine Horde Carriens (Spieler +2) den Raum stürmt.

    Die Squad muss sich zwangsweise zwischen die wehrlosen Fans und die Carriens stellen (einige Fans werden zerfleichst), während die begleitende Security sich nur um die Sicherheit der anwesenden Kameramänner sorgt.

    Selbstverständlich war dieser Zwischenfall inszeniert worden, da er prima in den Medienhype um die Superstars passt. Kolateralschäden werden wie immer achselzuckend hingenommen.



    Die Squad hat um einen Termin beim zuständigen Intendanten der Superstar-Sendung bemüht. Hoch in den Elfenbeintürmen der Company kommt es zu einem Eklat.

    >>Diese Zwischenfälle, das gefällt uns nicht. Wir haben den Eindruck...<< Der Squadleader ringt nach Worten und ist sichtlich aufgewühlt.

    Während der Intendant locker kontert. >>Machen sie sich keine Gedanken. Denken sie lieber an ihre Karriere und an ihren Job. Wir kümmern uns selbstverständlich um ihre Anliegen.<<

    >>Sie verstehen glaub ich nicht. Wir wollen uns nicht in ihre Angelegenheiten mischen. Aber die Kameras, die Caririens und diese ganzen unschuldigen Zivilisten. Wir haben den Eindruck das ist alles geplant.<<

    >>Beruhigen sie sich erstmal. Es besteht kein Grund zur Sorge. Das waren allesamt Verkettungen unglücklicher Zustände. Wir haben...<<

    Aufgebracht erhebt sich der Squadleader ruckartig und schleudert dem Intendanten seine Worte entgegen. >>Das Blut dieser Leute klebt an unseren Händen.<< Anklagend erhebt er seine Hände. >>Ich kann das nicht mehr ertragen. Mir wird schlecht wenn ich die Nachrichten - unsere Nachrichten sehe. Ich ertrage das nicht mehr.<<

    Mit einer gelassenen Bewegung drückt der Intendand einen Knopf auf seinem Telefon. >>Security. Mein Besuch möchte jetzt gehen. Code 7a.<<

    Wenig später findet sich die Squad draußen im Regen vor dem Gebäude wieder. Ein paar blaue Flecken und eine SCL-Erhöhung um 0.1 Punkte reicher. Keine Kameras scheren sich um die niedergeschlagenen Personen, denen ein geplatzter Traum ins Gesicht geschrieben steht.



    Eine Woche später: Die kaum vernarbten Seelen der Squadmember find sich vor der Slayers Crib, der größten und bekanntesten BPN-Hall der Stadt wieder. In der grauen Masse von tausenden zermürbten Operatives fallen sie nicht weiter auf. Die ewig lange Schlange der Operatives, die sich für einen BPN registrieren lassen wollen, haben sie in den letzten 24 Stunden hinter sich gebracht. In der Hand ihr neues BPN: "Ungeziefer in Sektor 3B.XX. Eliminieren sie die Eindringlinge und stopfen sie die Sicherheitslöcher."Den Artikel im Blog lesen
     
    Leronoth und Durro-Dhun gefällt das.
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ich bitte das übrigens eher als Setting-Teaser zu verstehen. Das Setting ist weit größer und die vorgeschlagene Spielweise auch nur eine von mehreren Möglichkeiten.
     
    Ace_van_Acer gefällt das.
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

  4. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Das war doch lange zeit umsonst, oder?
     
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Nur die 1.0er Version.
     
  6. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Gibt es denn einen so großen unterschied?
     
  7. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ich weiß das Bilder ausgetauscht wurden. Und ich glaube es wurden Kapitel umgestellt.
     
  8. Orakel

    Orakel DiplFrK

  9. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    SCL ist der Security Clearance Level eines SC. Erg ibt an bis zu welcher Obergrenze (eigentlich Untergrenze, weil der SCL kleiner wird, wenn er besser wird) man Aufträge annehmen kann.

    10 ist ganz oben, also ganz zu Spielanfang. 10.A gabs glaub ich noch als Sonderform, was schlechter war. Das galt aber IIRC nicht für fertige Operatives.
     
  10. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Hmmm... verstehe ich dich dann richtig: Man arbeitet sich vom Heldenkommando zur Putzkolonne nach unten?
     
  11. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Nein. Man verbessert seinen SCL durch Aufträge und Aufträge haben zudem eine SCL-Mindesterfordernis. Also je besser du bist, desto bessere Aufträge sind auch für dich drin.

    Es ist lediglich so, dass der bessere SCL durch einen niedrigeren Wert dargestellt wird. Mehr nicht. :)
     
  12. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Okay. Das ist dann aber ein ziemlich unintuitives System.
     
  13. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ja, wie bei Zeugnisnoten. ;)
     
  14. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Oder Vampir-Generationen.

    (Zeugnisnoten sin ohnehin ein Thema für sich, weil die International unterschiedlich geregelt werden und es in einigen Ländern auch ander herum geht.)
     
  15. Shadom

    Shadom Brony

    Skar gefällt das.
  16. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Vielleicht kann man ja mal was Gemeinsames zum Thema machen.

    Ich stecke nur lange nicht so tief im Thema wie BuG und zähle auch zu den Leuten, die SLA gerne etwas zeitgemäßer (nicht wertend) ausgerichtet hätten.
     
  17. Shadom

    Shadom Brony

    BuG liebt SLA doch sehr. Ich denke die Chance etwas gemeinsam zu machen ist schon da... Ich reich das mal weiter.
     
  18. Leronoth

    Leronoth Leronoth

    Es gibt nicht nur das regelbuch (das sich zur 1 schon unterscheidet) günstig, sondern das ganze bundle der classicbücher auf drivethru für knapp unter 15€. Also: Grundbuch und ALLE sourcebooks der 1st edition!
    http://rpg.drivethrustuff.com/product_info.php?products_id=90206

    was die modernisierung angeht so legt SLA/nightfall games da gerade ziemlich nach... Aber die neuen produkte (Hunter Sheets 2 und die Datapackets) werden leider kaum rezipiert obwohl sie enorm hübsch sind, inhaltlich viel können und dazu auch noch günstig sind...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Sex and the City-Rollenspiel Selbstentwickelte Rollenspiele 26. September 2011
Sex and the City im Vorabend ? Film & Fernsehen 22. Juli 2006
Einführung in "SLA Industries" SLA Industries 21. Februar 2004
Sex and the City Film & Fernsehen 17. Februar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden