Shadowrun 5e
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Setting Kurzvorstellungen

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Chrisael, 5. Dezember 2017.

  1. Chrisael

    Chrisael Gott

    Es gibt so unglaublich viele Settings für SW die durchaus interessant sein könnten. Leider bekommt der Händler meines Vertrauens viele nicht da er Probleme mit den entsprechenden amerikanischen Händlern/Großhändlern hat. Also kann ich da auch keinen Blick rein werfen obs mir zusagen würde.
    Ich wette so gehts hier vielen dun da dachte ich mri ein Thread wo Settings kurz vorgestellt werden udn bewertet werden wäre nicht schlecht.

    Ich hätte da gleich zwei Anfragen nämlich Mythos und Beasts and Barbarians. Was könnt ihr über diese beiden Settings erzählen? Lohnt sich der Kauf?
     
  2. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    Mythos von Mystical Throne Entertainment ist ein heroische Fantasy-Setting in dem die Spieler in die Rolle von griechischen Helden oder Halbgöttern schlüpfen, um ihren Platz (und den ihres Gottes) im Himmlischen Wettstreit zu finden.
    Ist mittlerweile die 2nd Edition und hat nebst dem Settingband, einen Companion mit einer Handvoll Abenteuer und eine GM-Expansion für Epische Spielleitung (was das auch sein mag).
    Für jene die mal reinschnuppern wollen gibt es einen Pay What You Want-Quickstarter mit den grundlegensten Regeln und dem Novice-Abenteuer The Argonauts' Legend.

    Mein Urteil: Eher Meh! Selbst nach den Anpassungen der 2E krankt es an den gleichen Dingen wie einige Produkte von MTE; ein mehr als schwammiges Verständnis der SW-Regeln, dadurch unnötige Verregelungen wo es ein Trapping getan hätte und ein Wissen zur Materie (hier eben die Griechische Mythologie), wo selbst Wikipedia oder Kindersachbücher mehr abliefern. Ein solches Setting läßt sich mit den Grundregeln, den richtigen Settingregeln und einem Sagenbuch aus der Grabbelkiste eh leicht selber basteln.

    Anmerkung: Dieses Setting nicht mit Mythic von Chimera Press verwechseln! Auch dieses Setting liegt seit einigen Monaten in einer leicht erweiterten Revised Edition vor und bedient das gleiche Sagenhelden-Fantasy-Genre. Allerdings ist es hier keine pseudo-historische Erde sondern eine wild-zusammengewürfelte Fantasywelt wo Fantasyversionen der Griechen, Ägyptern und Kelten sich um ein Zentralmeer scharen. Auch hier geht es darum "Gutes" im Namen der Götter zu tun und darüber zu reden.
    Der Autor hat die Regeln ein bisschen besser begriffen, aber immer noch nicht wirklich gut und so gibt es einige Kanten, Ecken und Dinge, die man simpler lösen könnte. Im direkten Vergleich würde ich Mythic den Vorzug geben, da man hier die Mythen absichtlich verwursten hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
    Chrisael und Supergerm gefällt das.
  3. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    Beasts & Barbarians von GRAmel ist ein Sword & Sorcery-Setting, das ebenfalls erst vor kurzem eine Revised Edition (hier Steel Edition) erhalten hat. Man spielt die typischen Fantasy-Archetypen, wobei die Zauberer genretypisch nicht gerade als die Netten rüberkommen.

    Mein Urteil: Geiles Setting. Empfehlenswerte SW-Alternative zu Barbarians of Lemuria und Conan, wenn einem deren Regelsysteme nicht liegen bzw. gefallen.
    Gutes Verständnis der SW-Regeln und wie man diese anwendet. Erweiterungen sind in den meisten Fällen passend und gut umgesetzt.
    Die alte Golden Edition hat in den letzten 7 Jahren eine Sackvoll Erweiterungsbände zu Gladiatoren, Dieben, Söldnern rausgebracht, die man auch für andere Settings gut ausschlachten kann. Die Adventure Generatoren sind 1A und man hat sogar tauglichere Regeln für das Caraousing zwischen den Abenteuern.

    Anmerkung: Zur Zeit sind viele Publikationen der Golden Edition billiger zu haben und das Settingbuch kostet nur noch ein Drittel seines Originalpreises. B&B wird bei jeder Rabattaktion auf den Markt geworfen. Obwohl man jetzt versucht sein kann auf die Steel Edition zu warten, lohnen sich die alten trotzdem. Die Änderungen sind eher kosmetisch und leicht hauszuregeln. So kann man für wenige Euro reinschnuppern und auf die neue Version warten.
     
    Chrisael und Supergerm gefällt das.
  4. Chrisael

    Chrisael Gott

    Danke für diese Ausführlichen Beschreibungen!
    Dann werd ich mal schauen das ich Beasts and Barbarians irgendwo her bekomme. Ich hätts gerne als Buch und nicht als PDF!
     
  5. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    Äh, DriveThruRPG etwa. Da die neue Steel Edition endlich bald fertig ist, würde ich aber eher darauf warten.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welches Setting? Chronicles of Darkness 4. September 2012
Andere Settings Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 1. Januar 2012
Welche Settings? Traveller 11. Februar 2008
Setting Chronicles of Darkness 23. September 2005
Settings WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 29. April 2003

Diese Seite empfehlen