selbstentwickelt Zauber

BamBam

Shadowrunner
Kelenas schrieb:
Ich denke das die Zaubererstellungsregeln größtenteils überflüssig sind. Die in den Regelwerken zu findenden Zauber bieten eigentlich mehr als genug Auswahl so das für fast jeden Zweck was dabei sein dürfte.
Kann ich dir nur zustimmen...man kann ja aber auch eine Abwandlung bisheriger Zauber vornehmen.


Kelenas schrieb:
...ich habe Beispielsweise mal einen Zauber zusammengebastelt, der die Wirkung der Zauber "Gesteigerte Unsichtbarkeit" und "Heimlichkeit" kombiniert und trotzdem nur einen ziemlich geringen Entzug hat...
Da sollte aber jeder Spieler in Eigenverantwortung arbeiten. Wenn eine solche Kombination zu geringen Entzug hat, dann setzt man den nach Absprache des Spielleiters einfach hoch und gut is. Man sollte sowas beachten, wie das der neue Gesamtentzug nicht kleiner sein darf, als der größte Teilentzug von Zauberkombinationen... .
Der Spielleiter versucht zwar den Überblick über sämtliche Einzelheiten der Charakterkonzepte zu behalten, aber sie haben ja auch noch anderes zu tun...wie zum Beispiel einen Run leiten oder sowas ähnliches... :D
Ich denke schon, dass man da noch recht interessante Kombinationen und Spezialisierungen realisieren kann. Vielleicht eine Modifikation der Reichweite oder etwas anderes in der Art...


MfG
BamBam
 
Wie gesagt,das letzte Wort bei einem eigenen Zauber hat der SL.
Ich habe schon viele eigene Zauber gesehen wie auf dem Morpheus Con vom Medizinmann aus der Tunnelwelt Gruppe.Der hat einen Zauber entwickelt,der ein Auto sofort schlagen läuft und nach drei Drehung auf dem Boden legt.Der Zauber ist nicht schlecht,wenn LoneStar dich verfolgt aber jedoch etwas hart.
 

Tiny

Neuling
Ich finde es lustig was mann machen kann z.b. könnte mann einen zauber machen sagen wir er heißt jetzt mal Eishauch . der zauber würde aus der hand des zauberres einen Eisigen nebelstrahl entstehen lassen und dann könnte man z.B. ein schloss einfrieren und ganz leicht abschlagen oder mann könnte damit türen aufbrechen usw.
 
So welche Zauber sind zwar lustig Tiny,aber wenn der Magier den Entzug nicht wiedersteht wird der Magier eien hohen Preis zahlen um den Zauber zu wirken.
Da ist bei deinem Beispiel ein Drietrich oder ein Schlösserknackersystem besser und verursacht keine geistigen/körperlichen Schäden bei den SCs.

MFG
Vincent_Darksun
 

Lewis

a.D.
Der Entzug ist eine Sache, die viele zuerst gar nicht auf ihrer Rechnung haben.
Gerade wenn man einen physischen Zauber hat, steigt dieser aber je nach Wirkung ungemein an.
Es ist nämlich ein riesen Unterschied, ob man M oder +2M hat. Der Magiepool ist selten stark gefüllt und die Willenskraft ist ja nun auch nicht gerade eine gesegnete Grösse unter den Attributen...
Und auch mit 10 Würfeln muss man erstmal 4 Erfolge gegen 5 schaffen und dann kommt die nächste Kampfphase, diesmal vielleicht dann ohne Pool.

Hört auf Vincent, er hat nämlich recht.

Man darf den Zauberer nicht mit "unwichtigen" Dingen verheizen, er kann einem an Ende das Leben retten.
 
Lewis schrieb:
Der Entzug ist eine Sache, die viele zuerst gar nicht auf ihrer Rechnung haben.
Gerade wenn man einen physischen Zauber hat, steigt dieser aber je nach Wirkung ungemein an.
Es ist nämlich ein riesen Unterschied, ob man M oder +2M hat. Der Magiepool ist selten stark gefüllt und die Willenskraft ist ja nun auch nicht gerade eine gesegnete Grösse unter den Attributen...
Und auch mit 10 Würfeln muss man erstmal 4 Erfolge gegen 5 schaffen und dann kommt die nächste Kampfphase, diesmal vielleicht dann ohne Pool.

Hört auf Vincent, er hat nämlich recht.

Man darf den Zauberer nicht mit "unwichtigen" Dingen verheizen, er kann einem an Ende das Leben retten.
Ich bedanke mich,für die Bestätigung meiner Aussage.

verbeugen
 
Oben