Shadowrun 5e

Settingübergreifend RSS-Nachrichten

Dieses Thema im Forum "Deadlands" wurde erstellt von RSS-Rollenspiel-Almanach, 5. Februar 2008.

  1. [​IMG]
    Great Maze Material

    [​IMG]
    ittlerweile ist das Deadlands-Quellenbuch Die Great Maze beim Spielzeit-Verlag erschienen. Hierzu gibt es auf der Verlagswebsite unterstützendes Spielmaterial bestehend aus (more…)
     
  2. [​IMG]
    Deadlands Veröffentlingungen

    [​IMG]
    olker Hesselmann, seines Zeichens Inhaber des Spielzeit Verlages aus Krefeld hat einige gute Nachrichten für Anhänger des Weird West Rollenspiels Deadlands das erst vor kurzem mit dem Quellenband „Die Great Maze“ ein Lebenszeichen von sich gab. Volker schreibt:
    Hallo liebe Freunde des Unheimlichen Westen,
    es ist an der Zeit einen kurzen Statusreport zu geben.
    Langsam sind die Lektoren wieder eingearbeitet und aufeinander abgestimmt und die Übersetzter arbeiten mit einigen Elan. Ich denke die Abläufe werden nun immer schneller werden.
    Status: „Geistertänzer“ und „Feuer & Schwefel“ sind kurz vor der Abgabe und man wird auf unserem bescheidenen Stand auf der RPC in beide Quellenbücher schon reinsehen können. Wir haben je einen Ausdruck der pdf dabei.
    Beide Bücher sind jetzt praktisch gleichzeitig fertig (an den Geistertänzern war auf den zweiten Blick doch noch einiges zu tun) und wir werden sie wohl zusammen in den Druck geben, um ein wenig am Transport sparen zu können und vielleicht einen Kombipreis zu bekommen. Ich gebe Euch nach der Erfahrung im Herbst/Winter mit der Great Maze bewußt keine Termine vor. Ich wünsche mir beide deutlich vor dem Feencon in Bonn da zu haben, aber mehr als diesen Wunsch benenne ich nicht.
    Ab sofort nehmen wir auf jeden Fall optimistisch Vorbestellungen für beide Quellenbücher entgegen. In beiden Büchern werden übrigens alle Materialien aus dem Hexercana eingearbeitet sein.
    Status weitere Übersetzungen: Verteilt wurden Übersetzungsaufträge für “Law Dogs”, “Rascals, Vermints & Critter”, “City of Gloom” und “Smith & Robards”. Was wie schnell übersetzt sein wird, kann ich nicht sagen. Das Layout wird eher schneller gehen bei neuen Produkten, weil ich mich langsam eingearbeitet habe. Ich möchte schon gerne Schaffen dieses Jahr nach “Geistertänzer” und “Feuer und Schwefel” noch 2 bis 3 weitere Bücher fertig zu kriegen.
    Welche Produkte danach angegangen werden hängt vor allem auch an Euch. Ich wollte Euch bitten uns zu helfen bei der Auswahl durch natürlich nicht verbindliche aber hoffentlich ernstgemeinte Vorbestellungen (gilt natürlich auch schon für die in Arbeit befindlichen Produkte). Wenn wir für ein Produkt 20 Vorbestellungen haben, gebe ich die Übersetzung in Auftrag, in der Hoffnung, dass es noch ein paar andere Leute geben wird, die das Buch am ende auch kaufen ;-). Bestellbar ist theoretisch alles, was zu Deadlands auf Englisch mal erschienen ist.
    Außerdem würde mich mal interessieren inwieweit ein Interesse für ein deutsches Hell on Earth vorhanden ist. Mir gefällt das ja auch sehr gut. Aber vielleicht stehe ich da alleine.
    So, nun noch kurz zum RPC in Münster (25.26. April). Wir haben dort einen Stand, an dem Sascha Hoppenrath Samstag und Sonntag zu erreichen sein wird. Ich selber bin aus familiären Gründen nur am Sonntag da und es wird wohl auch der eine oder andere Übersetzter zugegen sein. Wir versuchen ein paar Einsteigerrunden anzubieten. Falls noch ein Marshal aus dem Forum für ein Abenteuer hinzustossen würde für eine Runde, wäre das natürlch nett.
    Schöne Grüße,
    Volker
    P.S.: Wir suchen noch Freiwillige, die gerne unsere Übersetzungen vor der Druckabgabe Korrektur lesen wollen. Die Personen sollten entweder sehr gut in Rechtschreibung sein oder sich sehr gut mit den englischen und deutschen Regeln und Begrifflichkeiten auskennen. Wer Interesse daran hat, meldet sich bitte einfach und formlos per Mail.
    Spielzeit Verlage
    Deadlands, Spielzeit Verlag
    Verwandte Artikel

     
  3. [​IMG]
    Ja? Nein? Vielleicht?

    [​IMG]
    ie Marshalls unter Euch die mit dem Gedanken spielen ihr Rollenspielmaterial zum Weird-West Rollenspiel Deadlands zu veröffentlichen, jenes Vorhaben aber scheuen dem seien folgende Fragen und Antworten angeraten:
    Unter welchen Bedingungen dürfen Deadlands-Fans Material (Texte, Karten, Programme, Graphiken, usw.) zum deutschen Deadlands-Rollenspiel anfertigen UND KOSTENLOS VERÖFFENTLICHEN?
    Welche Bedingungen gelten für die Verwendung der von Spielzeit vorgenommenen deutschen Übersetzungen der Begriffe, Schlüsselworte für Spielwerte, usw.? Dürfen die deutschen Übersetzungen in den Fan-Produktionen verwendet und kostenlos veröffentlicht werden?
    Hierzu antwortet Volker Hesselmann, Inhaber des Spielzeit Verlages aus Krefeld und Verantwortlicher für Deadlands in Deutschland:
    Das Ganze ist eine komplizierte Materie und ein gefundenes Fressen für Juristen. Ich will mal versuchen unjuristisch zu antworten und die Problematik und verschiedenen Interessen im Ganzen zu skizzieren.
    Natürlich haben wir ein Copyright auf Übersetzungen, so gelungen und mißlungen sie auch sein mögen, aber wir sind natürlich vollkommen dafür, dass Deadlands sich entwickelt und da kann einen lebendige Fangemeinde viel zu beitragen. Wir wünschen uns also jegliche Art von Fanmaterial, wenn (und jetzt kommt das “Wenn” ;-)) wir erstens davon erfahren (einfache Mail an uns) und Unerwünschtes auch anmerken oder im schlimmsten Fall auch abmahnen können (dieses Recht behalten wir uns natürlich vor) und es zweitens keinen kommerziellen Zwecke verfolgt werden. Sobald einer mit Deadlands Geld verdienen möchte halten die Amerikaner nämlich zu Recht die Hand auf. Wenn Sachen so gut gemacht sind, dass man Sie mit offiziellen Produkten verwechseln könnte, kommt zudem der inhaltliche Qualitätsanspruch sowie deren Oberhoheit der Geschichtsschreibung und Regeln hinzu - soll heißen, dann werden wir überprüfen müssen, ob dass so OK ist für uns und die Amerikaner. Schließlich gibt es natürlich das Problem von anderen Copyrights. Wenn etwas offiziell wirkt, aber mit Materialien arbeitet, die woanders ohne Erlaubnis genommen worden sind, haben am ende wir den Ärger. Es muß also immer klar benannt werden, dass es sich um ein nicht lizensiertes und unkommerzielles Fanprodukt handelt für das Rollenspiel Deadlands (Nennung der Lizenzinhaber). Wenn Ihr dann noch schreibt, wer die Autoten sind und uns informiert und anbietet Euer Produkt zurück zu ziehen, sobald wir einen Einwand äußern, sehe ich kein Problem.
    Kurz - Ihr dürft also gerne unsere Begrifflichkeiten übernehmen und Abenteuer und Spielerhilfen (z.B. bebilderte Waffenliste) erschaffen. Klar sollte sein, dass solche Schöpfungen die vorhandenen kaufbaren Deadlandsprodukte sinnvoll ergänzen und nicht teilweise ersetzen sollten. Und fragt lieber nach, wenn Ihr Euch bei bestimmten Sachen nicht sicher seid.
    Nun zu meiner Einschätzung der Position der eigentlichen Rechteinhaber.
    Deadlands Classic ist für sie kein aktuelles Produkt mehr und ich glaube sie beschmunzeln uns (die Spielzeit) ein wenig, dass wir nun plötzlich anfangen das zu tun, was wir in Ihren Augen besser gemacht hätten, als Deadlands aktuell war. Der eindeutige Vorteil der Situation für uns dabei ist, dass wir heute mehr oder weniger schalten und walten können, wie wir wollen - z.B. Hexercana Sachen in die Bücher einarbeiten. Solange wir ein qualitativ ansprechnde Arbeit abliefern und Lizenzen zahlen, werden wir mit ihnen sicher keine Probleme haben.
    Was Fan-Produkte angeht, werden sie sicher die selbe Politik verfolgen wie wir.
    Ich hoffe ein verständliches Bild gezeichnet zu haben. Ich betone aber, dass es sich hier nur um meine Einschätzung handelt und ich keine Gewähr gebe, wie die Amerikaner am ende reagieren. Ich halte Ärger nur führ sehr, sehr unwahrscheinlich.
    Schöne Grüße,
    Volker
    Quelle
    Deadlands.de
    Verlags Website
    Abenteuer, Deadlands, Fanmaterial, Rollenspielmaterial, Spielmaterial, Spielzeit Verlag
    Verwandte Artikel


     
  4. [​IMG]
    High Noon

    [​IMG]
    owdy Gringo. Im Westen nichts neues? Nunja neu nicht unbedingt aber für all jene die Ihre Deadlands-Runde oder einfach nur eine Wild West-artige Rollenspielrunde mit passender Musik unterlegen wollen, für die sei dieser Downloadlink kostenloser Musik gedacht. Mit dem Soundtrack zum Computerspiel Outlaws hat Komponist Clint Bajakian 1997 versucht die Atmosphäre des Wilden Westens musikalisch einzufangen. Zum Soundtrack heißt es
    Das am auffälligsten und in Rezensionen des Spiels auch stets hervorgehobene Element ist der Soundtrack, der stark an die berühmten Filmmusiken Ennio Morricones und anderer Spaghetti-Western angelehnt ist. Er stammt von Clint Bajakian, der bei LucasArts bereits in diesem Gebiet für “Indiana Jones and the Fate of Atlantis” und “Monkey Island 2″ verantwortlich war. Die Zeitschrift “Computer Gaming World” vergab für die Musik die Auszeichnung “Bester Soundtrack des Jahres”.
    Outlaws Soundtrack:

    1. Outlaws
    2. Sanctuary
    3. The Shack
    4. Anna’s Theme
    5. Revenge
    6. The Train
    7. Sanchez the Outlaw
    8. The Ballad of Dr. Death
    9. Hideout
    10. The Sawmill
    11. The Mine
    12. Two Feathers
    13. Wild Card
    14. The Last Gunfight
    15. Showdown
    Zum Download
    Ambiente, Atmosphäre, Deadlands, Download, Downloadlink, Downloads, Ennio Morricones, Fanzine, Gamescore, Gamesoundtrack, Gunslinger, Gurps Wild West, LucasArts, mp3, Musik, OST, Outlaw, Outlaws, Preview, Rollenspielmusik, Rollenspielrunde, Score, Soundtrack, Werwolf Wild West, Western, Wild West
    Verwandte Artikel


     
  5. [​IMG]

    Kooperation zweier Verlage

    Es bewegt sich was in Sachen Deadlands. Sogar in Deutscher Sprache! Wie Patric Götz vom Uhrwerk Verlag, dem Unterlabel von Ulisses berichtet wird es eine Kooperation zwischen dem Deutschen Lizenznehmer Spielzeit Verlag und dem Uhrwerk Verlag geben um Deadlands attraktiver aufzustellen. Dazu schreibt er:

    Neuigkeiten zu Deadlands

    Deadlands wird in Zukunft in Kooperation zwischen Spielzeit und dem Uhrwerk-Verlag erscheinen.

    Das erlaubt es Volker von der Spielzeit, sich mehr um das Fertigstellen der Bücher zu kümmern, ohne das er sich um Vertrieb und Marketing kümmern muss. Das sollte in Zukunft das Erscheinen von weiteren Deadlands-Büchern um einiges beschleunigen. (Das – und das ich ihm regelmäßig in den Hintern treten werde, wenn sich nix tut )

    Außerdem dürfte sich die Deadlands-Präsenz auf Cons dadurch wesentlich verbessern, da entweder Ulisses oder Uhrwerk auf wesentlich mehr Cons vertreten sind, als der Spielzeit Verlag es ist. Was in Verbindung mit mehr Demorunden etc. hoffentlich wieder zu mehr Spielern und einer Belebung von Deadlands führt.

    Für mich persönlich ist diese Kooperation übrigens ein Schritt zurück zu den Wurzeln, da das deutsche Deadlands das erste Rollenspiel war, in dem ich meine Finger im Spiel hatte. Ich bin extrem begeistert, wieder etwas damit zu tun haben zu dürfen .

    Wenn Fragen sind, könnt ihr die gerne an patric(at)ulisses-spiele.de oder patric(at)uhrwerk-verlag.de schicken.

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Deadlands, Spielzeit Verlag, Uhrwerk Verlag, Ulisses
    Verwandte Artikel


     
  6. [​IMG]

    Deadlands Blog

    Dice to Death ist in neuer Blog über das* Rollenspiel Deadlands welches in Deutschland ja ein kleines Schattendasein fristet. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen starten Ronny und Matt durch und bloggen sich durch den Westen. Will nur hoffen das der Elan anhält und Dice to Death keine Eintagsfliege wird. Bin gespannt was die beiden noch so ausgraben werden, für das Spiel im mystischen Wilden Westen.

    Links:


    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Blog, Deadlands, Dice to Death
    Verwandte Artikel


     
  7. [​IMG]

    Deadlans Spielmaterial

    Dice To Death veröffentlicht seit gestern ihre erste inoffizielle Fortsetzung des verloren gegangenen Tombstone Epitaph, den Boomtown Newspaper. Das Projekt dient als weitere Ideenquelle für Marshall’s und kann auch prima als allgemeines Spiel- und Informationsmaterial für die Deadlandsrunden dienen. Geplant ist, dass es alle drei Wochen eine neue Ausgabe geben wird und auf Wunsch und Interesse das Werk auch um einige Seiten erweitert werden kann

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Deadlands, Dice to Death, Spielmaterial
    Verwandte Artikel


     
  8. [​IMG]

    Feuer & Schwefel

    Es bewegt sich was im Westen! Im Unheimlichen Westen. Die Rede ist von Deadlands das dem Namen nach nur scheintot ist. Die Mad Scientists vom Uhrwerk-Verlag und Spielzeit! haben sich dem System angenommen. Erste Lebenszeichen gab es ja mit „Die Great Maze“. Nun veranstalten beide Verlage ein Gewinnspiel zu dem es heißt:

    Die Mad Scientists vom Uhrwerk-Verlag und von Spielzeit! haben sich mal wieder was ausdacht, was die Abrechner auf den Plan bringt. Die neueste Veröffentlichung deutschsprachiger Deadlands-Bücher von Uhrwerk und Spielzeit! ist das Buch über die Gesegneten mit dem treffenden Titel “Feuer & Schwefel”. Das hat die Abrechner nur noch mehr angespornt diesen glaubensstarken, tapferen Gesegneten mit Dynamit und frommen Sprüchen ihre unaussprechlichen, abscheulichen Höllengezüchte auf den Hals zu hetzen.

    Der Bedarf an Ausgeburten der Hölle ist gerade so groß wie nie seit Beginn der Abrechnung. Daher prämiert der Uhrwerk-Verlag und Spielzeit! zusammen mit WeirdWest die schrecklichsten, seelenverzehrendsten, gehirnzermarternsten Ungeheuer, die IHR EUCH ausdenken könnt. Die höllischen Heerscharen brauchen Nachschub, wenn die Gesegneten mit dem Guten Buch und der guten Schrotflinte unter ihnen das große Aufräumen beginnen!

    Ja, Ihr habt richtig gehört! IHR sollt die schmutzige Arbeit der Abrechner übernehmen und Höllenbestien und boshaftes Gezücht ersinnen, wie es der Unheimliche Westen noch nie gesehen hat.

    Der Schöpfer der allerschrecklichsten Kreatur des Unheimlichen Westens bekommt (neben einem sicheren Platz in der Hölle) zur Rettung seiner Seele das Gute Buch. - Nein, nicht DAS Buch. Ich meine das ANDERE Gute Buch:

    1. Preis:

    Ein höllenheißes, brandaktuelles Exemplar von “Feuer & Schwefel”, gesponsort und verschickt durch den Uhrwerk-Verlag,
    sowie die Veröffentlichung Deiner abscheulichen Schöpfung in der geplanten Online-Zeitschrift Wunderwelt Online (WWO) und hier auf WeirdWest (bedenkt: Eitelkeit ist eine Todsünde, laßt es Euch nicht zu Kopfe steigen!).

    2. Preis:

    Gibt’s keinen! - Es gibt im Unheimlichen Westen nur zwei Arten von Monster-Schöpfern, die mit dem 1. Preis, und die mit den leeren Händen.

    Alle weiteren Informationen gibt es im dazugehörigen Forum

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Deadlands, Gewinnspiel, Kreatur, Spielzeit!, Uhrwerk Verlag
    Verwandte Artikel


     
  9. [​IMG]
    [​IMG]

    [​IMG]

    Quellenbuch

    Nach langer Zeit haben der Uhrwerkverlag in Zusammenarbeit mit dem Spielzeit! Verlag das nächste deutschsprachige[​IMG] Deadlands Quellenbuch veröffentlicht. Geistertänzer beschäftigt sich ausschließlich um das Indiander Dasein im Weird West mit all den Ritualen und Möglichkeiten, die sich da aufbauen.

    [​IMG]

    Insgesamt beinhaltet das knapp 130 Seiten große Quellenbuch neun Kapitel, die sich von der Charakterschaffung über die Entwicklung von Ritualen und dem Hintergrund der wichtigsten Indianerstämme aufteilen lassen. Nach der deadlands-typischen Einführung in dem gepflegten Spaghetti-Western Stil geht es im zweiten Kapitel mit einer ordentlichen Ladung Fluff an die Startlinie. Der Ursprung der ewigen Jagdgründe wird hier, der ja bekanntlich von den Indianern aus erzeugt wurde, recht detailliert übermittelt. Dazu kommen noch Hintergründe von Indianerstämmen wie den Apachen, die Cherokee, Lakota und weiteren Subkulturen. Diese liefern dem Spieler sehr interessanten Hintergrund um seinen Charakter noch individueller gestalten zu lassen.

    Das zweite Kapitel liefert dem Spieler die Möglichkeit noch tiefer ins Detail zu gehen, indem man mit der Charaktererschaffung an die Hand genommen wird, sich anhand spezieller indianischer Vor- und Nachteile und frischen Talenten eine deadlandswürdige Rothaut erschaffen kann. Eine Hand voll neuer Waffen und Ausrüstung können zu dem üblichen Inventar hinzugefügt werden, was allerdings auch ein wenig mehr hätte sein können. Dazu werden am Ende des Kapitels einige Beispielcharaktere veranschaulicht wie man es schon in den Deadlands Werken zuvor gewohnt war, sogenannte Archetypen. Vom Geistertänzer, Schamanen und dem „eingebürgerten“ Späher ist auch hier alles wichtige vorhanden, um sich daran ein Beispiel zu nehmen.

    Interessant sind die in Kapitel fünf verdeutlichten Schutzgeister für den Indianer, die sozusagen errufen werden können und dem Spieler bei richtiger Lebensweise seine Vorteile verschaffen können.

    Im Gegensatz zu älteren Regeln haben die Entwickler in Kapitel fünf neue Regeln zu Ritualen und Medizin eingeführt. Auf ganzen zwölf Seiten erstrecken sich neue Rituale bzw. Medizin, die das Grundpaket aus dem Grundregelwerk sehr gut ergänzen. Von der Menschenkontrolle über eine Dürreperiode und der Glückssegnung ist wirklich fast alles da, was man sich wünschen könnte.

    Aus Sicht der Indianer die Beschreibung der Hölle zu lesen ist, wenn man dazu die Sicht der Weißen mal gelesen hat, wieder einmal eine weitere Inspiration und Gedankenstütze für das Rollenspiel.

    Die letzten beiden Kapitel beschäftigen sich mit kleinen Detailhintergründen für den Spielleiter, um im Umgang mit seiner Spieler noch bessere Impulse setzen zu können.

    Um das Ganze abzukürzen; Geistertänzer ist in jedem Fall eine Bereicherung für Spieler, die sich mal an einen Indianer wagen wollen. Die Inhalte in dem Quellenbuch sind soweit ausreichend, dass man so gut wie keine Fragen am Ende zu seinem Hintergrund haben könnte. Mich persönlich hat besonders das Kapitel der einzelnen Indianerstämme interessiert, da der ein oder andere Stamm wirklich sehr schicke Hintergründe besaß. Freundlicherweise gibt es bereits am Anfang des Buches auch den Hinweis mit einer kleinen Bücherliste, wie man noch weiter Informationen zu dem Backround bekommen kann.

    Außer, dass das Regelwerk im Hardcover zu bekommen ist, sehe ich unter dem möglicherweise ständigen Gebrauch der Quellenbücher (auch hier bei Geistertänzer) das Problem, dass die eingeklebten Seiten und des recht wabbelige Cover schnell kaputt gehen können, bzw. die Seiten auch raus fallen.

    Zwischendurch fallen einem auch der ein oder andere Tipp- und Formatierungsfehler auf, allerdings kann man mit zwei zugedrückten Augen auch darüber hinweg schauen. Wichtig ist einzig nur die Tatsache, dass es überhaupt klasse ist, ein neues Quellenbuch zu Deadlands:Classic in den Händen halten zu dürfen. Auch der erschwingliche Preis des Quellenbuches ist ein Grund mehr, sich dieses Werk zwischen den anderen Büchern in der Deadlands Abteilung im eigenen Regal dazu zu stellen.

    Müsste man Punkte für die Benotung von Geistertänzer verteilen, würde ich stramme 4 von 5 Punkten geben. Auf jeden Fall Daumen hoch für die Arbeit der Herausgeber und vor allem für den Übersetzer, dass es nun auch in Deutschland weiterhin möglich gemacht wird Deadlands:Classic spielen zu können und weitere Ergänzungen kommen.

    Verlag: Spielzeit! und Uhrwerk Verlag
    Autor: Paul Beakley und John Hopler
    Sprache: deutsch
    ISBN: 978-3-942012-04-1
    Preis: 26,- EUR

    Links:

    Copyright © 2008 Dominik für den Rollenspiel Almanach.
    Rollenspiel gibts beim Sphärenmeister
    Danke für das Abonnieren meines Feeds!
    Der Almanach –
    Dein Blog mit täglich frischen News aus der deutsch- und englischsprachigen Rollenspiel-Szene. Garniert mit Rezensionen, Conberichten, Projektvorstellungen, Spielmaterialien, Downloads, Artikel zu besonderen Themen, Verschollenem und vielem mehr!
    Merkwürdig geschriebene Berichte über interessante Dinge!
    (Digital Fingerprint:
    e1a7e4fd78c4d9275a3b9b5c268c7021) Deadlands, Quellenbuch, Regeln, Regelwerk, Rollenspiel, Spielzeit!, Uhrwerk Verlag, Western
    Verwandte Artikel


     
  10. Rollenspielmusik Auf Drive Thru gibt es derzeit den stark reduzierten Soundtrack Weird Wailin’s Soundtrack zu Deadlands. Wenn du also noch Musik für deine staubige Deadlands -Runde oder ein anderes Wild-West Setting suchst wäre das vielleicht eine Möglichkeit zumal die Musikstücke normalerweise 15$ kosten sollen und aktuell für schlappe 5 zu haben sind. Dazu heißt es: [...]

    Weiterlesen...
     
  11. Deadlands Image Comics kündigt eine Zusammenarbeit mit Visionary Comics und Pinnacle Entertainment an um das preisgekrönte Rollenspiel Deadlands ins Comic-Format zu bringen! Eine Preview zum ersten erschienenen Comic “ the Devil´s Six Gun„ gibt es auch schon. Dazu heißt es: THE DEVIL’S SIX GUN By David Gallaher & Steve Ellis AVAILABLE IN STORES NOW Copernicus [...]

    Weiterlesen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
RSS-Nachrichten Andere RPG-Systeme 3. Juli 2010
RSS-Nachrichten LARP 20. Februar 2008
RSS-Nachrichten Scion 6. September 2007
RSS-Nachrichten Trading Card Games 11. Juli 2007
RSS-Nachrichten Gesellschaftsspiele 31. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden