Computertechnik [Roll20] einheitliche Charaktertokens

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Tokens sind bei Roll20 unter anderem die Avatare eurer Charaktere, die ihr auf dem Bildschirm platzieren und bewegen könnt.

Oft ist es so, dass die Spieler bei Roll 20 jeder für sich den Charakter eintragen und Bilder wählen. Der eine setzt dann auf eine Totale, der andere nur auf ein Porträt. Wieder ein anderer nutzt freigestellte Bilder, andere welche mit Hintergrund.

Wir haben daher ab letzten Mal einen sehr simplen Tipp befolgt, den ihr hier findet.

Schritt 1 und 2 reichen eigentlich schon aus, um schöne runde und einheitliche Charaktertokens von so ziemlich jedem Bild, das ihr vorliegen habt zu erstellen.
Und das Schöne ist: Innerhalb von Sekunden habt ihr das Ding erstellt.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Das Rüberziehen des Charakterbildes als "Token" ist eine bescheuerte und oft sehr unansehnliche Notlösung, wenn der SL zu doof oder zu faul war für die SCs (wenigstens für diese!) Tokens zu erstellen. Leider ist in Roll20 alles erst einmal VERBOTEN, also auch den Spielern das Hochladen eigener Tokens (was in MapTool ging).

Wir benutzen schon seit uralten MapTool-Zeiten das TokenTool von RPTools für die Token-Erstellung. Das kann auch allerlei andere Rahmenformen und eigene Hintergründe und zieht aus PDFs selbständig Illustrationen rein zur Token-Erstellung. Kann ich nur empfehlen.

 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Roll20 erlaubt ja ein Charakterbild UND ein mit dem Charakterbogen verbundenes Token.
Ich habe in der Regel ein großformatiges Charakterbild und dazu ein mit TokenTool erstelltes Token für meine Charaktere.
 

Tealk

Halbgott
Ja denke so ist das prinzipiell auch gedacht. Vielleicht macht man das dann zeitgleich mit dem GM das man als Charbild das Token hochlädt, es raus zieht und der gm das dann als Token setzt und danach lädt man erst das Charbild hoch.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Leider ist in Roll20 alles erst einmal VERBOTEN, also auch den Spielern das Hochladen eigener Tokens (was in MapTool ging).
Ich weiß nicht wie die Spieler das gemacht haben, aber die konnte ihre Tokens selbst ins Spiel brigen.

Ich hatte auch erst angeboten, dass sie ihre Tokens erstellen sollen und mir schicken, damit ich die ins Spiel bringe. Aber das war nicht nötig.

Ich glaube wenn sie das machen sind sie nur nicht mit dem Charbogen verknüpft?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Ich weiß nicht wie die Spieler das gemacht haben, aber die konnte ihre Tokens selbst ins Spiel brigen.

Ich hatte auch erst angeboten, dass sie ihre Tokens erstellen sollen und mir schicken, damit ich die ins Spiel bringe. Aber das war nicht nötig.

Ich glaube wenn sie das machen sind sie nur nicht mit dem Charbogen verknüpft?
Nein, das war das Charbild welches als Token misbraucht wurde. In der Basisversion ist das nicht getrennt, bei Plus schon. Siehe mein Char in unserem Splittermond Spiel.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Als Spieler kann man immer, wenn man einen für einen freigegebenen Charakterbogen hat, diesem ein Bild zufügen. Zieht man das auf den Spieltisch, dann wird dieses zu einem "tokenartigen" Ding komprimiert - was, je nach Setzungen der jeweiligen Karte, extreme Verzerrungen des Bildes nach sich zieht. Wer gerne ein Charakterbild mit beliebigem Format hätte und dazu ein ansehnliches Token, der muß letzteres immer selbst erstellen und dies vom SPIELLEITER hochladen lassen, denn nur dieser hat die Berechtigung dazu. Dann das Token auswählen, den Charakterbogen öffnen, das Token mit dem Charakterbogen verbinden. Dann muß der SPIELLEITER, denn nur der hat die Berechtigungen dazu, auch noch aktivieren, daß man beim Token den Charakternamen angezeigt bekommt - und zwar auch als Spieler, denn das ist per default abgeschaltet, so daß zwar der SL alles sieht, aber die Spieler gar nichts. Und dann auch noch die Balken für z.B. Stress, Hitpoints, Magiepunkte, etc. aktivieren, auch durch den SL, wie üblich bei Roll20.

Bei MapTool hat jeder Spieler ja eine eigene Client-Installation daheim auf dem Rechner. Daher kann er da auch eine eigene lokale Tokenbibliothek anlegen und jederzeit ein Token seiner Wahl auf eine Karte ziehen. Das ist sehr bequem - aber leider hat MapTool an anderen Stellen seine Probleme.
 

Tealk

Halbgott
In der Basisversion ist das nicht getrennt, bei Plus schon.
Echt Tokens gibts nur ab Plus?

was, je nach Setzungen der jeweiligen Karte, extreme Verzerrungen des Bildes nach sich zieht.
Halte beim raus ziehen die STRG(Windows) opt(Mac) Taste gedrückt dann behält es die Seitenverhältnisse. Ansonsten wird es ans Rast angepasst.
Oder du schaltest das Raster aus.

so daß zwar der SL alles sieht, aber die Spieler gar nichts. Und dann auch noch die Balken für z.B. Stress, Hitpoints, Magiepunkte, etc. aktivieren, auch durch den SL, wie üblich bei Roll20.
Das ist nicht korrekt, folgendes ist die Standardeinstellung:
1604689045476.png Wenn der Spielleiter das Token korrekt verbunden hat, sieht man alle Bar's; ich persönlich finde den schwebenden Namen Potthässlich...

Es ist auch ganz gut das die Spieler das Token nicht verändern können, dort habe ich nämlich immer sehr viele Einstellungen hinterlegt die ich dann nicht jedes mal neu setzen muss.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Das ist nicht korrekt, folgendes ist die Standardeinstellung:
1604689045476.png
Dies kann man übrigens in den Spiel Einstellungen beeinflussen, wie der Standard aussieht. Dann muss man das unter Umständen nicht bei jedem SC machen.

Als Creator nicht SL sein, geht das?
 

Tealk

Halbgott
Ich glaub das größere Problem ist einfach das vieles nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, das Forum und Wiki beschreiben vieles unglaublich gut aber eben auf Englisch.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
folgendes ist die Standardeinstellung:
Und wie man dort auch schön sieht: die Spalte für die Spieler ist LEER. Die sehen NICHTS.
Das ist genau das, was ich meinte!

Als SL muß man alle diese Checkboxen in der linken Spieler-Spalte anklicken, damit die Spieler überhaupt was sehen.

Gerade nochmal verifiziert: Man sieht als Spieler NICHTS.
Darf man das Charakter-Sheet, falls man eines nutzt, das mit einem Token verbunden ist, bearbeiten, dann sieht NUR DER BEARBEITER die Balken, aber immer noch nicht den Charakternamen oder sonstirgendwas.

Will man, daß die Namen unter den Tokens und die Balken für alle Spieler sichtbar sind, dann muß man als SL alles von Hand berechtigen. Das ist sehr ermüdend und umständlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tealk

Halbgott
Und wie man dort auch schön sieht: die Spalte für die Spieler ist LEER. Die sehen NICHTS.
Das ist genau das, was ich meinte!

Als SL muß man alle diese Checkboxen in der linken Spieler-Spalte anklicken, damit die Spieler überhaupt was sehen.
NEIN!
Dort steht "Visible to Editor" also der Editor kann es sehen. Editor = Spieler, weil er die Bearbeitungsrechte an seinem Charbogen hat. Ich spiele seit Jahren ohne das ich jemals einem Spieler die See Option gegeben habe und bisher hat es immer funktioniert. Da hat euer GM wohl etwas verbockt.

Will man, daß die Namen unter den Tokens und die Balken für alle Spieler sichtbar sind, dann muß man als SL alles von Hand berechtigen. Das ist sehr ermüdend und umständlich.
Wie @Hoffi schon gesagt hat, kann man das global in den Spielsettings machen und muss das nicht für jedes Token einzeln einstellen.
Du beschwerst dich gerade über Sachen die schon lange hier erläutert und widerlegt wurden.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Dort steht "Visible to Editor" also der Editor kann es sehen.
Der sieht NICHT den Charakternamen beim Token und auch keine Aura. - Der sieht gerade mal die Balken. Somit muß der SL eben doch ran.
Das ist extrem nutzerunfreundlich, finde ich, denn gerade solche Ansichten für ALLE Spieler, eben Name und Balken, sind ziemlich wichtig, weil sie im Spiel immer wieder referenziert und zumeist offensichtliche (Hitpoints etc.) Informationen enthalten, die erst einmal per default geheim gehalten werden.
 

Tealk

Halbgott
Die HP eines anderen Spielers zu sehen ist mal sowas von Metagaming. Sorry aber wenn ich draußen rum laufe sehe ich auch keinen Balken über den Köpfen der Leute die ihre Gesundheit anzeigen. Die anzeige braucht nur der Spieler selbst um seine HP/Mana abzustreichen.

Aura habe ich bisher noch nie benötigt, wüsste bis heute noch keinen Anwendungsfall (auf Spielerbasis)
Zu den Namen habe ich mich schon mal geäußert.

Und wie gesagt, wenn der GM das nicht einfach bei der Spielerstellung einstellt ist das sein Problem das er es immer wieder Händisch ändern muss. Da kann Roll20 gar nix für.
Ich finde, wie einige andere GM's die ich kenne, die Standardeinstellungen perfekt.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Die HP eines anderen Spielers zu sehen ist mal sowas von Metagaming.
Nur weil Du selbst bestimmte Funktionen nicht nutzen möchtest - Metagaming my ass! - heißt das nicht, daß andere Gruppen die nicht wollen oder, je nach System, sogar brauchen!
Ich spiele jede Menge Regelsysteme, in denen alle die in Balken etc. aufgeführten Informationen offensichtlich sind. Am Spieltisch haben die Spieler für diese Ressourcen ja ihre bunten Glassteine vor sich liegen, so daß sie über den Bestand stets informiert sind. Bei Roll20 gibt es die Balken.
Vor allem: wieso soll der Blick auf die Hitpoints jetzt was Schlechtes sein? Wenn ein Mitcharakter auf den letzten 2 von 50 HP herumkreucht, dann sieht man das dem Charakter ja auch an. Ohne diese Visualisierung fehlt somit ein wichtiges Spannungsmoment.

Oder anders ausgedrückt, ICH, in meinen eigenen Runden als SL oder als Mitspieler, BRAUCHE das so.

Und die Standardeinstellungen scheint Roll20 öfter mal zu vergessen - soviel zum "Standard" in diesen Einstellungen.
 
Oben Unten