• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Radioaktivität und Vampire

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Ist alles eine Frage der Dosis... Ich denke langzeitfolgen wie Krebs hat ein Vampir kaum zu fürchten, aber es gibt strahlendosen die sind hoch genug das es richtige Löcher in Zellwände schießt, Nervenzellen lahmlegt, Gewebe auflößt...

Schaut mal auf den Downloadbereich meiner Seite dort gibt es das kapitel 04b / Kampfsystem in dem ich auch nicht-waffenschaden bespreche. Ich glaube Seite 11ff findet man Strahlung. Realisitsche und Wissenschaftlcih fundierte Werte was bei welcher Dosis mit einem Mensch passiert und was vergleichslebewesen so aushalten...

Vielleicht kann man die spätfolgen ignorieren und alle akuten folgen ab etwas mehr Dosis eintreten lassen? Schließlich kann so ein vampir ja übermenschlichte Konstitution haben...

Ich würde mir nicht die Mühe machen auf Zellulärer ebene zu ergründen wie und was da bei einem Vampir noch funktioniert...
 

Samael

Schlaues Kerlchen
AW: Radioaktivität und Vampire

@Pierrot
Etwas Wissen schadet niemandem, ja. Und die ganzen Leute, die von der Materie keine Ahnung hatten sind jetzt sehr viel schlauer, weil du die G1 und G2 Phasen erwähnt hast. :nixwissen

Wie mein Astroprof mal sagte: "Wenn man etwas wirklich verstanden hat merkt man das daran, dass man es seiner Tante Gerda erklären kann."
Oder so ähnlich zumindest.

EDIT:
Weil die Gefahr besteht, dass du mich wieder missverstehst: Ich wollte dich darauf hinweisen, dass deine Erläuterungen vermutlich kaum zu irgendeinem Erkenntnisgewinn beigetragen haben. Vielleicht versuchst du es noch mal für die Nicht - Biologen unter uns.
 

Astaroth

Höllischer Heerführer
AW: Radioaktivität und Vampire

Ich hab zwar einigermaßen Ahnung von Physik aber ich halte das im Rollenspiel doch gerne simpler.

Da es nicht explizit im Regelwerk erläutert steht und schwer heilbarer Schaden verdammt selten geworden ist, definiere ich Schaden durch Radioaktivität als tödlichen Schaden.
Wenn bei der Bestrahlung eine Hitze freigesetzt wird, die den Vampir entzündet, erhält er schwer heilbaren Feuerschaden, so wie es im Rahmen des Fluchs eben ist.
 

Nark'jin

Halbgott
AW: Radioaktivität und Vampire

Astaroth schrieb:
[...]aber ich halte das im Rollenspiel doch gerne simpler.
[...]
Wenn bei der Bestrahlung eine Hitze freigesetzt wird, die den Vampir entzündet, erhält er schwer heilbaren Feuerschaden, so wie es im Rahmen des Fluchs eben ist.


100% agree. Ich würde das so ähnlich wie bei Stromschlägen halten. Strom macht nichts, Folgehitze schon.
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

..... Radioaktivität erzeugt aber keine Wärme, zu mindest nciht eine normale Strahlenquelle. Und wenn man wo rumläuft wo es einem von der Strahlung warm wird hat man eh was falsch gemacht...

Wie steht es mit Mirkowellen? Vampire und Kälte? Wenn Zellschädigungen ncihts ausmachen - wie man es ja bei der Radioaktivität handhaben will - sollte man einen Vampir ohen Probleme und Schäden einfrieren und Auftauen können???
 

Kalanni

Drachentochter
AW: Radioaktivität und Vampire

Also ich gehe davon aus, daß Kälte einem Vampir nichts ausmacht und er sich einfrieren und wieder auftauen lassen kann, denn mit einer Leiche kann ich das ja auch machen.
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Nee, ne Leichte bekomtm die gleichen Zellschäden wie ein lebender Mensch, die wird mit jedem einfrieren mehr zu brei weil Zellen und Gewebe von Eiskristallen zerstört werden. Es fällt nur nicht ins gewicht bei einer Leiche weil die keine Inneren Blutungen bekommt oder es ihr ziemlich egal ist das nervenzellen beschädigt sind, etc.
 

Kalanni

Drachentochter
AW: Radioaktivität und Vampire

Kleine Zwischenfrage - Meinst du, daß mit der Zerstörung wirkt auch bei Goa'Uld-Larven?
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Öhhh.... naturwissenschaftlich würde ich sagen: auf jeden fall, alles mit Zellen bekommt man durch einfrieren kaputt.

Zwei ausnahmen:
- Es produziert seinen eigenen Frostschutz - wie z.b. einige Kröten
- Es regeneriert magisch ... das würde ich so nem StarGate symbionten zugestehen, er regeneriert ja auch den wirt oder?
 
AW: Radioaktivität und Vampire

Mage buch unter den Arcana der Mächte: Ratioaktivität erschaffen.

Hab das buch grade nicht zur hand, aber ich erinnere mich an folgendes:

Die strahlungsstärke beginnt bei 1. Für jede halbe oder ganze stunde steigt die stärke um 1 bis max 5.

Jede halbe oder ganze stunde die sich jemand in der strahlungszone aufhält wird er von einem effekt betroffen der anhand einer tabelle bestimmt wird.

Bei 1: Übelkeit
Bei 2: Schwächeanfälle und erbrechen
Ab 3: Jede halbe stunde einen Schlagschaden
Bei 4: Nochetwas
Bei 5: Chance auf bewusstlosigkeit oder so was.

Vampire werden wahrscheinlich genau gleich behandelt da sie nicht seperat erwähnt werden.
 

Kalanni

Drachentochter
AW: Radioaktivität und Vampire

URPG schrieb:
Öhhh.... naturwissenschaftlich würde ich sagen: auf jeden fall, alles mit Zellen bekommt man durch einfrieren kaputt.

Zwei ausnahmen:
- Es produziert seinen eigenen Frostschutz - wie z.b. einige Kröten
- Es regeneriert magisch ... das würde ich so nem StarGate symbionten zugestehen, er regeneriert ja auch den wirt oder?
Ja, diese Weltraumregenwürmer sind ganz schön hartnäckig.
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

@NeoDoom
Klingt etwas seltsam, aber kann man so machen denke ich

@Kalanni
Man könnte ja fürs einfrieren soundsoviel level Agg geben und wenn man es alles in der einen runde in der man auftaut soaken kann überlebt mans? So haben alte Vampire und so ein gewürm noch Möglichkeiten...
 

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
AW: Radioaktivität und Vampire

URPG schrieb:
Nee, ne Leichte bekomtm die gleichen Zellschäden wie ein lebender Mensch, die wird mit jedem einfrieren mehr zu brei weil Zellen und Gewebe von Eiskristallen zerstört werden. Es fällt nur nicht ins gewicht bei einer Leiche weil die keine Inneren Blutungen bekommt oder es ihr ziemlich egal ist das nervenzellen beschädigt sind, etc.

Ja, aber Vampire sind keine Leichen sondern Untote, ich sehe da schon dabei einen unterschied das sie nicht vollständig durchblutet sind und trozdem nicht verwesen,.. Vampire haben übrigens viele Probleme im Winter,.. nicht wegen den zellschädigungen sondern weil sie mehr Blut verbrauchen müssen um sich bewegen zu können

Mal davon abgesehen, wenn wir schon so genau sind :) der Körper ist morgens immergleich, auf Grober ebene (tatoos haare schneiden) wie auch die Zellen jeden Morgen den Ursprunglichen zustand einnehmen,.. da geht nicht viel zu matsch
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Leßt doch mal was ich schreibe... ich hab nie behauptet das Vampire verwesen... Nur das ne Leiche die gleichen Zellschäden bekommt wie ein lebendiger Mensch.
 

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
AW: Radioaktivität und Vampire

URPG schrieb:
Leßt doch mal was ich schreibe... ich hab nie behauptet das Vampire verwesen... Nur das ne Leiche die gleichen Zellschäden bekommt wie ein lebendiger Mensch.

Okey, mein fehler, dann habe ich nichts gesagt,.....:rolleyes:
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Mal was ganz anderes... Radioaktivität tut Vampiren natürlich nichts!!! Muß :wand: WoD :wand: denken :wand: nicht :wand: Naturwissenschaftlich :wand:

Stahlung, Strahlungsgeister, etc. sind eigentlich ganz friedlich und überall, die Schädigende Wirkung existiert erst seitdem der Wyrm-Aspekt am Rad dreht...

Fragt mich nicht woher, aber ich habs in einem Mage Buch gelesen... Daher dürften Vampire nicht oder nur sehr sehr eingeschränkt drunter leiden...
 

URPG

Blwargh!
AW: Radioaktivität und Vampire

Jep und wenn das mal ausfällt hat man noch backup-brennelemente...
Kokeln die mit niedrigerer Generation eigentlich länger?
 
AW: Radioaktivität und Vampire

Ja klar ! Das ist auch der Grund, warum Kain bisher noch nie aufgetaucht ist. Den haben nämlich die Chinesen gefangen und in ein AKW gesteckt....
 
Oben Unten