persönliche Abneigungen gegen Clans

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Welche Clans kämen für eure eigenen Spielercharaktere nie in Frage und warum?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Torris.... die sind soch alle Schwul. :D
Salubri wär auch nix für mich.
Ansonsten könnt ich mir schon alle vorstellen. Wobei ich die genauen Clans-Eigenschaften der meisten Anti's nicht kenne.
 

PLG

Gott
Wirkliche abneigungen habe ich gegen keinen Clan, aber bei einigen ist es doch eher unwahrscheinlich, dass ich mal jemanden daraus spiele. Assamiten (mir einfach zu 2D, auch wenn sie in der Rev wesentlich besser geworden sind), Ravnos (hmm... naja), Toreador (Hoffi hat es gesagt =) ) zum Beispiel.
 
A

Alutius

Guest
Tremere... ich hasse Tremere...
fragt mich nicht warum, aber ich kann den Clan nicht wirklich ab.

Liegt unter anderem daran, das ich Thaumaturgie für zu stark halte. Es gibt definitiv zu viele thaumaturgische Pfade.

Als SL finde ich allerdings, das sie (besonders im Dark Ages, aufgrund ihrer Herkunft) wunderbare Antagonisten abgeben...


Abgesehen davon würde ich auch nie einen Baali spielen - nicht als SC. Das sind NSCs, schlicht und einfach AUSSCHLIESSLICH NSCs.

Mit allen anderen Clans hätte ich als Spieler eigendlich kein Problem...



Alutius
 
V

ventrue-online

Guest
Toreador das will immer mein Meister ob die sind TÜTÜ!
Tremere die gekluten Vampire!
Sonst fast alles!
 

Nightwind

Erzketzer
Ich hab ne Abneigung gegen Tzimisce.. Koldune wären evtl. interessant, aber sonst... sind mir einfach zu geschmacklos. ;)

Sabbat... ja, ihr seid ja so böse und zu cool für die Maskerade... *gääähn*
Lasombra sind schon was Nettes, aber zum Glück kann ich auch antitribu spielen. :D
 

WODF

Alastor
Ich find Nosferatu's so was von behindert.
Di blöden Kanalratten...Grummel grummel.. man sollte sie alle vernichten.:capturefl
 

Moghedin

Blindfisch
Also ein Tremer kommt mir nicht ins Haus! Könnt dran liegen das ich als erstes einen Tzimi gespielt hab. :vamp:

Brujha find ich auch nicht so prickelnd, und Govanni hab ich auch eine Abneigung dagegen, weil ich z.Z. einen Kappo spiele. Ist also was persönliches. :D

Torri und Ventrue sind glaub ich auch nicht so mein Fall, würde ich aber wenn es nicht anders geht auch spielen.

Mein persönlicher Fall sind die Clans die etwas, oder auch etwas mehr entarten, like Tzimi und Kappo. :rolleyes:
 

Sanguis

Sanguis de Alá
Tzimisce
Kanonmässig einfach zu abartig und krank.

Nosferatu
Ich kann mich irgendwie nicht mit einem hässlichem Wesen vorstellen ^^
 

Memnoch

2-11-13-4
Es gibt keinen Clan, den ich nicht spielen würde, denke ich, aber es gibt Clans die mich nicht so sonderlich reizen. Toreador reizen mich fast gar nicht zum Beispiel. Ebenso bin ich für Caitiffs nicht so zu haben, Pander geht noch. Über die Gargylen weis ich nicht genug, aber so interessant finde ich sie zur Zeit auch nicht und die Töchter der Kakophonie rangieren bei mir mit den Torries auf einem Punkt. Ich werde sie wohl nie spielen (was aber eher daran liegt, dass es keine Männer darunter gibt). Salubri kenne ich mich auch nicht so aus, aber wenn dann wohl nur in den Dark Ages als Krieger oder aber die antitribus des Sabbat.
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Torris nur antitribu, Ventrue nur antitribu, Giovanni nicht weil ich Kappadozianer-Sympathisant bin, Tremere niemals weil Tzimisce-Spieler, Malkavianer nur antitribu ... *bla* *blubb* ... also im Grunde verabscheue ich das ganze Camarilla Pack *ggg*
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Camarilla ist doch Klasse. Schöne Intrigen spinnen und scheinheilig bleiben. *G* Nicht so wie der ungehobelte und führungslose Sabbat Haufen. ;)
 
R

Rhaenis

Guest
Ich finde, jeder Clan hat was cooles, sogar mit den Tremere kann ich mich inzwischen anfreunden.
Dennoch bin auch ich der Ansicht, daß Thauma einfach zu mächtig ist.

Wenn wir schon bei Sekten sind:
Sabbat ist heutzutage die misratene Durchführung einer guten Idee, während die Camarilla die gute Durchführung einer Idee ist, die viele wichtige Aspekte der Kainiten ignoriert, z.B. die Antedeluvians.

Aber das ist ja auch das schöne an Vampire, es ist so nah an der Realität wie irgend möglich.

Ich als Idealist bin für den Sabbat mit Anhängern, die keine Psychopaten sind, sondern sich unter Kontrolle haben (wie die Anhänger des Pfades des ehrenwerten Einklangs).
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Sabbat --> ein Haufen alter mächtiger Ahnen mit einem Haufen unkontrollierbarer Psychopaten
Camarilla --> ein Haufen alter Mächtiger Ahnen mit einem Haufen kontrollierter Psychopaten

die einzig wahre Sekte sind die Tzimisce des alten Landes ...
 

SoulReaver

The Legacy of Kain
Bei mir ist es auch so, dass ich prinzipiell jeden Clan bzw. Blutlinie spielen würde, manche aber auf den ganz unteren Plätzen rangieren und wohl nie zum Einsatz kommen werden.
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Clans und ehemalge Clans sind für mich theoretisch alle möglich und spielbar. Aber viele, viele Blutlinien sind vollkommen überflüssig und nicht zu gebrauchen: True Bruhja, Töchter der Kakophonie, Laibon,............. Die Liste kann man noch lange weiterführen
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Sinnloseste Blutlinie : Nagaridingenskrichen, was soll der Mist ???
Beste Blutlinie : Baali
Interessanteste Blutlinie : Blutsbrüder
 

Grisz

empty
ich finde Tzi***** ziemlich öde und total ätzend...
Meiner Meinung nach ist Fleischformen total überschätzt!
Torries -naja- ich habe mal einen gespielt, aber da hatte ich keine Ahnung von Vampire....
Ansonsten könnte ich mir vorstellen fast alles zuspielen, wobei mich reine "Kämpfer/Killer/Prügel-" chars nicht fordern!
 

Moos

Neuling
Ich würde keinen Ravnos spielen und Assamiten find ich auch nicht soo interessant. Tremere kann ich auch nicht soo leiden
 
Oben Unten