Pathfinder Pathfinder ohne Götter

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Ace_van_Acer, 6. Oktober 2016.

  1. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    Ich schreibe (wie wahrscheinlich jeder Rollenspieler) an meiner eigenen Kampagnenwelt, in dieser möchte ich jedoch aufgrund von Details die ich in diesem Thread nicht näher benennen möchte, alle Götter rauslassen.

    Wie steht ihr dazu, einem Kleriker/Paladin nicht mehr an einzelne Götter Glauben zu lassen, sondern viel mehr an eine gewisse Urkraft, die selbst Neutral ist, als Quell von Göttlicher Magie zu nehmen?

    Der Spieler dürfte sich gezielt die Domänen aussuchen die er möchte (Mit üblichen Einschränkungen wie Domäne des Guten nur für Gute Charaktere, Gute Kleriker dürfen nur Positive Zauber benutzen etc.)

    Paladine würde ich immernoch an das Gute und die Rechtschaffenheit glauben lassen, dies aber nicht aufgrund eines Gottes, sondern einfach weil ich denke, das dieses Konzept auch ohne Gott gut klappt (Immerhin gibt es für RB noch den Finsteren Streiter und Für RN doch diese Kopfgeldjägerklasse)

    Wie denkt ihr drüber?
     
    Captain_Jack gefällt das.
  2. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Wenn wir in den Bereich Urkräfte kommen, wäre das Paladintum dann eher ein Kriegerkodex wie bei den Samurai.

    Eine andere Möglichkeit wäre, daß in der Fantasywelt eine monotheistische Religion vorherrscht.
     
    Ace_van_Acer und Captain_Jack gefällt das.
  3. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Würde dann ja mehr in den Bereich von "Jedi" gehen; was aber auch funktionieren kann. Was ist mit dem Druiden sofern vorhanden? Der schöpft seine Kraft aus der Natur?
     
    Supergerm gefällt das.
  4. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    Joa kann man machen. D&D5 geht ja sogar so weit, die Paladine sogar von rechtschaffend gut zu trennen und das klappt recht gut. Und Kleriker eines Prinzips/einer Domäne ohne Gottheit, war doch glaube ich schon früher ne Möglichkeit, oder nicht?
     
  5. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Wobei, wenn Göttern wegfallen und es nur die eine "Macht" gibt, wie erklärt man das schlüssig mit den Domänen? Und wären noch alle Domänen sinnvoll spielbar? Und wie grenzt sich das zu PSI ab - sofern man das in der Kampagne zuläßt?

    Und wie ist das bei den Naturvölkern, den anderen Rassen? Wie ist das angedacht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2016
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Götterwahl Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 26. Februar 2019
Pathfinder Chronicles: Almanach der Götter und Magie, Die Krone des Koboldkönigs Kleinanzeigen 25. März 2013
D&D-Pathfinder Götter Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 22. Mai 2010
Wie werde ich ein Gott? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 2. Januar 2007
Götter Das Schwarze Auge 6. November 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden