7te See

Necropolis OSI - Akten

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Wirrkopf, 25. Februar 2018.

  1. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Mal eine (nicht ganz uneigennützige) Frage:

    Hat sich schon einmal jemand die Mühe gemacht, OSI-Akten oder teile daraus als Handout für Spieler vorzubereiten?
     
  2. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    Eure Ritter haben nochmal welche Sicherheitseinstufung bei den Lazariten?
     
  3. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Gegenfrage #1: Warum benötigen die SC eine hohe Lazariter Sicherheitsfreigabe?
    Die Akten sind schließlich in Feindeshand gefallen. Es ist jederzeit möglich, dass Ritter (aller Orden) im Feld auf Teile dieser Akten stoßen. Wenn das Labor irgendeines Mad Science Repha ausgehoben wird.
    Wenn man es rein logisch bedenkt müsste es sogar ein stehender Befehl an JEDEN Lazariter Ritter sein, Schriftstücke mit OSI-Bezug umgehend zu sichern oder falls nötig zu vernichten.

    Gegenfrage #2: Warum existiert Lore dieser Art, wenn es dann nie im Spiel vorkommt?

    Antwort auf deine Frage:
    Meine Kampagne ist eine Reine Lazariter Kampagne, die regelmäßig gespielt wird, und seit fast zwei Jahren läuft. Die SC sind alle weit über Legendary heraus gelevelt.
    Und bereits kurz nach Start der Kampagne haben Sich die Persönlichen Ziele der SC herauskristallisiert. Das Wissen des Ordens über die Rephaim vergrößern und in die innersten Ränge aufsteigen.
    Sie haben wirklich hart für ihre Sicherheitsfreigaben gearbeitet und den Vorgesetzten wieder und wieder bewiesen, dass man ihnen trauen kann.

    Aktuell werden Sie im Beraterstab von Projekt Legion eingesetzt.
     
  4. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    War kein Vorwurf, nur ein Hinweis darauf das das Wissen über die OSI Akten und deren Inhalt ein wohlgehütetes Geheimnis der Lazariten ist. Nur die höchstrangigsten Lazariten, wie der Grand Marshal, Seneshal, Deputy Marshal und Marshal haben wirklich Ahnung. Alles andere ist auf Need-to-Know-Basis. Die Knight Arcanists sind dann schon wieder spezialisierter, bis hinunter zum typischen Lazariten Knight, "zur Freude aller" einer Lanze zugeteilt wird um dieser auf die Finger zuschauen und alles an Infos und Akten zu sichten und beiseite zu schaffen so es Wissen wie in den OSI Files beinhalten könnte.
    Andere Ordines wissen so gut wie nix von den OSI File selbst (abhängig vom Rang), schnappen aber eben Gerüchte und Latrinenpropaganda auf. Was ja eben auch zum Ruf der Lazariten geführt hat.

    Was jetzt die OSI Files selber angeht, findet man Ausschnitte, Diagramme, Verweise, Anleitungen daraus in den wichtigsten Werkstätten der Rephaim. Meist sind es die Bestiaryinfos aus dem Hauptbuch und dem Update. Es sind Kopien von Kopien, aber wenn in der eigenen Runde und insbesondere in einer Lazaritentruppe wie deiner kannst du natürlich auch mal ein paar Originale einstreuen. Das sind Relikte, wenn auch die Infos darin nicht unbekannt sein müssen (aber vielleicht gewisse Details enthalten die gewissse Stärken und Schwächen zeigen).

    Die OSI Files sollen mWn eine Rolle in Necropolis: Armageddon spielen, dem Abschluß der Trilogie. Leider (oder zum Glück) schiebt Wiggy seit Jahren nicht genug Frust um diesen Band endlich fertigzustellen. War schon einiges an Aufwand ihn zum Schreiben der detaillierten Ordines-Heftchen zu animieren. ;)
     
    Wirrkopf gefällt das.
  5. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Danke für die Ausführliche Antwort.
    Ich habe es nicht als Vorwurf aufgefasst.
    Unsere Gruppe besteht derzeit aus: Einem Arkanisten, Einem Kaplan (der insgeheim die Aufgabe hat regelmäßig über die Geistige Stabilität des Arkanisten Bericht zu erstatten), Einem Ritter der Pioniertruppe (mit Ausbildung zum Hundeführer) und einer Ärztin/Pathologin.

    Mein nächstes geplantes Abenteuer läuft auf folgendes hinaus:
    Die SC erhalten den Auftrag einen anderen Ritter zu finden, der sich nicht bei seinem Kommandierenden Offizier zurückgemeldet hatte. Dieser Ritter ist den SC bereits bekannt. Er ist ein Kaplan und befand sich aufgrund zurückliegender ereignisse in einer mittelschweren Glaubenskriese. Seine Vorgesetzten haben ihm also einige Tage eingeräumt, sich zu sammeln und seine Familie zu besuchen.
    Ich werde ab hier einige Hinweise einstreuen, dass seine Glaubenskriese unter umständen stark genug war, um Fahnenflüchtig zu werden.

    Bei seiner Familie erfahren sie, dass er von dort verschwunden ist, Sie dachten, er hätte den Befehl erhalten, einen Tag früher abzureisen. Die Hinweise für Fahnenflüchtigkeit verdichten sich also.

    Die Familie des Kaplans lebt in einer Kleinstadt. Sie werden also weiter in dieser Stadt nach Informationen suchen.
    Beim örtlichen Stützpunkt der Teutonen erfahren sie nichts hilfreiches. Außer, dass er wohl kurz vorbeigeschaut hat und gebeten hat eine der Computerkonsolen zu nutzen, um mit seinen Vorgesetzten Kontakt aufzunehmen.

    Ansonsten scheinen die Teutonen sehr beschäftigt mit dem managen diverser Zivilisten zu sein. Man will den SC nichts verraten, aber von den Zivilisten können sie erfahren, dass fast jeder von Ihnen jemanden vermisst melden will. Die Teutonen wollen hierzu jedoch keinen Kommentar abgeben.

    Wenn sie dieser Spur verschwundener Personen Nachgehen (es könnte ja etwas mit ihrer gesuchten person zu tun haben) kommen sie auf die Spur eines Kultes, der in der Stadt Wurzeln geschlagen hat.

    Es stellt sich heraus, dass dieser verschwundene Kaplan wohl ebenfalls auf der Spur dieses Kultes und somit alles andere als Fahnenflüchtig war.

    Dieser Kult hat mehrere Menschen entführt um an Ihnen Experimente durchzuführen. Unter anderem die Verpflanzung von Untotem Gewebe zur erschaffung stärkerer Menschen. Nicht unähnlich dem, was Projekt Legion bereits versucht. Dort wollte ich ebenfalls eine Kopie von einigen OSI dokumenten platzieren.
    Den gesuchten Kaplan können sie dort ebenfalls finden, auf ein gestell geschnallt und vorbereitet für die Operation.

    Da anscheinend keine Dateien dafür existieren muss ich mal schauen, ob genug Zeit ist, selbst etwas anzufertigen. Das Ergebnis würde ich selbstverständlich hochladen.

    ---

    Falls jemand Ideen oder Kritik zu diesem Abenteuer hat, nur her damit.
     
  6. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Sie haben den Kult zwar gefunden und den Gesuchten NSC retten können. Da aber niemand von Ihnen Schlösser Knacken hatte haben sie Zu lange gebraucht, die gemächer des Kultbosses zu erreichen. So konnte dieser Fliehen und hat natürlich seine Akten mitgenommen.
    Die SC haben daher jetzt keine Ahnung, dass überhaupt OSI dokumente da waren. Sie vermuten stattdessen eine Undichte stelle bei Projekt legion.
    Und ich habe einen Kultführer, den ich wieder auftauchen lassen kann und mehr Zeit OSI Akten zu basteln.
    Wenn was vorzeigbares dabei herumkommt, dann stelle ich die Akten hier online.
     
  7. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet

    Immer gerne.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Akte X - Jenseits der Wahrheit Film & Fernsehen 25. Juli 2008
Der kleine Ösi ist gelandet! MitSpielen 28. März 2008
Der kleine Ösi 2005 Schreibstube 18. Mai 2005
„Der kleine Ösi“ - Kommentare Schreibstube 2. Juni 2004
„Der kleine Ösi“ Schreibstube 2. Juni 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden