[Nobilis] Home sweet home

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Home sweet home

Die Erde bietet sich natürlich in beiden Fällen an...

Die Kanzel kann ich mir allerdings auch gut im Raum schwebend oder an irgendwelchen absturseren Orten vorstellen...

Bei den Nobilis is das etwas schwieriger... Da ja alles zum Nobilis deklariert werden kann, ist die Frage wie interessant Aliens und Konsorten sind...
 

Selena

... schleicht umher.
AW: Home sweet home

Zwischenfrage: Wie gut muss sich ein Spieler auf der Heimatwelt auskennen? Denn wenn man eine andere Welt als Heimatwelt wählt, weiß man ja automatisch weniger als über "unsere" Welt... *nachdenk*
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Home sweet home

Ich denke es spricht nichts dagegen, sich als Spieler eine eigene Heimatwelt auszudenken... und in dem Fall kennt du dich dann am Besten in ihr aus....
 

Stayka

Shitennou
AW: Home sweet home

Hm... Das klingt, als könnte es recht interessant werden, wenn man bestimmte Fremdwelten (zB aus Perry Rhodan oder was einem noch so einfällt - ich könnte natürlich auch die diversen Welten und Kulturen aus meinen eigenen SF-Stories nehmen) verwendet und dann noch so eine Art Culture Shock mit einbaut.

Klingt reizvoll. Ich muss endlich dazu kommen, das Buch durchzulesen. Wenn es nicht so ein doofes Format hätte, könnte ich es auch für unterwegs mitnehmen, aber so ist es immer etwas blöd mit der Zeit.

Bb, Stayka
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Home sweet home

Ich denke was die Herkunftsideen anbelangt, da kann man sich echt wild bei so ziemlich jedem anderen Rollenspiel oder jeder Hintergrundswelt bedienen, da die Weltenesche einfach so bombastisch groß ist...
 

Orakel

DiplFrK
AW: Home sweet home

Klingt reizvoll. Ich muss endlich dazu kommen, das Buch durchzulesen. Wenn es nicht so ein doofes Format hätte, könnte ich es auch für unterwegs mitnehmen, aber so ist es immer etwas blöd mit der Zeit.
Hey, siehs mal so: Du kannst immerhin bereits dein Exemplar lesen. Ich muss mich noch bis Ende Dezember gedulden, bis ich an meins rankomme. :D


Zum Thema: Hmm, wenn ich nur den Bereich etwas besser verstanden hätte, als ich das Thema Quanten durchgenommen habe. Aber ich stelle mir so einen Bereich immer irgendwo jenseits von Raum und Zeit vor. Also nicht im Sinne von "Außerhalb des komischen Baumes", sondern halt Außerhalb der einzelnen Universen selbst, irgendwo in einem Zwischenraum. Inmitten der Entropie, oder was sich die Physiker vor und nach dem Universum vorstellen. *g*
 
AW: Home sweet home

Ich denke was die Herkunftsideen anbelangt, da kann man sich echt wild bei so ziemlich jedem anderen Rollenspiel oder jeder Hintergrundswelt bedienen, da die Weltenesche einfach so bombastisch groß ist...
Meine Frage sollte mehr darauf abzielen, was man tatsächlich macht (und warum), und weniger darauf was man machen kann...

mfG
hbv
 
Oben