[Nobilis] Cammorae als Charaktere

In Nobilis spielt man Nobilis.

...

Was ich mich schon länger frage: Warum?

Oder, ganz spezifisch, warum spielt man nicht Mitglieder der Cammora? Jener Gruppe sterblicher Verschwörer, die die Drecksarbeit für die Nobilis erledigen?
Die Idee Nobilis einmal in der Rolle von Menschen zu erkunden - ganz gleich ob nun Menschen, die kurz davor stehen zu Nobilis gemacht zu werden, also eine Art ausgespielte Vorgeschichte, Floristen, Kultisten oder einfache Zuschauer - reizt mich schon eine ganze Weile, und mittlerweile bin ich darauf verfallen, dass die Cammora eigentlich die perfekte Basis für einen solchen Ausflug darstellen müsste. Sie liefert Anknüpfungspunkte mit dem grossen Konflikt (und den vielen kleinen), einen gemeinsamen Hintergrund, Zugriff auf wenigstens einen Teil der Kräfte, die den Nobilis zur Verfügung stehen, und ein gewisses Maß an Schutz, um von den Mächten da draussen nicht einfach wie eine menschliche Fliege zerquetscht zu werden.

mfG
bel
 
AW: Cammorae als Charaktere

Anchors halte ich eigentlich für recht ungeeignet.

Was ich mich aber auch frage ist, wie man die Charaktererschaffung für Mitglieder der Camorra auf(um)bauen müsste.

mfG
bel
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Cammorae als Charaktere

Aspect - Spirit auf 0
Keine Gift - statdessen Gefallen
Keine Handicaps - statdessen Aufträge

Nur so ne Idee...

Anchors könnte man eigentlich ähnlich wie Nobilis spielen nur mit Auftragsstruktur...
 
AW: Cammorae als Charaktere

Da die Anchors aber effektiv überhaupt keine Kräfte besitzen (es sei denn jemand anderes - der Nobilis - wirkt durch sie) sehe ich hier, zusammen mit dem massiven Abhängigkeitsverhältnis, weit weniger Potential als in der Cammora (oder in einem Alchimisten).

Durch die Natur der "Gefallen", in denen sich die Cammora gerne bezahlen lässt, könnte ich mir eigentlich gerade Gifts sehr gut vorstellen.

mfG
bel
 

di-vino

Foren-Hool
AW: Cammorae als Charaktere

Klugscheißermodus ein: Eigentlich müssten die Mitglieder der Nobilis-Camorra analog zur echten Camorra (nota bene: einfaches m, doppeltes r) camorristi(singular camorrista) oder guappi(singular guappo) heißen.
Klugscheißermodus aus.

Was Deine Idee angeht so halte ich sie für ausgezeichnet, um Neulinge mit dem Spiel vertraut zu machen: Verbrecher sind doch weit weniger exotisch als Nobilis. Darüber hinaus rockt die Idee natürlich auch für erfahrenere Nobilisspieler gewaltig! Toni, schicke doch unserem gemeinsamen Freund einen Strauß Blumen!

Die Charaktererschaffung erscheint mir allerdings als problematisch, da doch das ganze Regelwerk auf die im verhältnis zu normalen Sterblichen ultramächtigen Nobilis ausgelegt ist.
 
AW: Cammorae als Charaktere

Die Charaktererschaffung erscheint mir allerdings als problematisch
Mir auch. Wobei ich mittlerweile denke, dass man einfach die Standarderschaffung mit weniger Punkten (fünf?) verwenden könnte, sowie die permanenten Miracle Points streicht (eventuell auch Domain und Realm als Attribute). Dann könnte ein Camorrista durch Handicaps, oder vielleicht auch als Bezahlung temporäre Punkte erhalten um damit einige wenige Zauber oder Gifts anzutreiben. Gifts selber halte ich für gänzlich unproblematisch, und sogar extrem passend, denn schließlich zeichnet sich die Camorra ja gerade dadurch aus, dass sie von ihren Auftraggebern mit solchen besonderen Gaben entlohnt wird.

mfG
bel
 
Oben