Nobilis als ARS

Auch weil ich gerade Skyrock hier im Forum sehe, aber eigentlich brennt mir diese besondere Frage schon ein wenig länger unter den Fingern. :D

Lässt sich Nobilis als Abenteuerrollenspiel spielen?

mfG
bel
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Nobilis als ARS

Jedes Rollenspiel läßt sich als ARS spielen. (Von ein, zwei extremen Ausnahmen wie Breaking the Ice oder Shades abgesehen die nur dazu da sind um die Regel zu bestätigen.)

Ob Nobilis besondere Eignung als ARS hat? Keine echte Ahnung da ich mir eher ein paar Körperteile abhacken als dieses Spiel anschaffen würde, aber nach allem was ich gehört habe bietet Nobilis in der Hinsicht eher wenig.
 
AW: Nobilis als ARS

Ob Nobilis besondere Eignung als ARS hat?
Ist natürlich die eigentliche Frage. ;)

Keine echte Ahnung da ich mir eher ein paar Körperteile abhacken als dieses Spiel anschaffen würde,
(Aber Sorcerer spielen! :p :D

aber nach allem was ich gehört habe bietet Nobilis in der Hinsicht eher wenig.
Das ist die spontane Assoziation, nicht wahr? ;)
Nachem ich aber auch im obligatorischen Begeisterungsthread gerade wieder auf die Bedeutung geschickten Wirtschaftens bei Nobilis verwiesen habe, wäre ich mir nicht so sicher, ob diese spontane Assoziation wirklich zutrifft. Eigentlich bietet Nobilis von den Regeln her eine perfekte Grundlage zum Taktieren, und der Hintergrund wirft einem Herausforderungen sowieso hinterher...

mfG
bel
 

1of3

Gott
AW: Nobilis als ARS

Kommt drauf an, was jetzt ein Abenteuerspiel ist.

- Kann man mit Nobilis ausgefallene Orte besuchen? - Sicherlich.

- Kann mit Nobilis fiesen Typen das Handwerk legen. - Ja.

- Kann man das mit Hilfe der Regeln tun? - Nein. Jeder hinreichend fiese Typ, ist ziemlich immun gegen alles, was man mit Wundern tun kann. Da muss man sich mit Freeform behelfen.

- Kann man seine Charakterwerte hochspielen? - Nur schlecht.

- Kann man seinem Charakter Einfluss erspielen? - Ja, aber wieder nicht über die Regeln.


Such dir aus, was dir am besten gefällt.
 
AW: Nobilis als ARS

Bei Punkt drei und vier bin ich mir eben gar nicht so sicher. Hochspielen funktioniert meiner Meinung nach wunderbar - es gibt genug Werte (besonders natürlich durch Gifts) mit denen man hantieren kann, und das Erfahrungssystem mit der Mischung aus Dynasty-, Character- und Chancelpoints finde ich mehr als solide. Die Abwicklung von Konfrontationen mit Hilfe der Regeln ist da natürlich schon schwieriger, aber auch hier habe ich eigentlich nicht das Gefühl, dass unerreichbar hohe Auctoritas, oder andere "langweilige" Verteidigungen so absolut dominierend sind (oder sein müssen).

mfG
bel
 

1of3

Gott
AW: Nobilis als ARS

Mal überlegen. Domain Miracles funktionieren grundsätzlich nicht gegen andere Charaktere. Weltlicher Schaden tut ihnen nicht weh, außer das Holy Fire ist abgelaufen. Will man einen Edlen verletzen braucht es also Aspect und das geht gegen die Auctoritas.

-> Du kriegst ihn kaum fertig gemacht.


Das effektivste ist immer noch, den Gegner gefangenzusetzen. Jemand mit wenig Aspekt wird sich vielleicht aus einem Berg, der auf ihm liegt, nicht all zu schnell rausgraben können. Aber dazu muss man den Berg erstmal bewegt bekommen.


Man kann natürlich intrigieren. Aber dazu gibts überhaupt keine Regeln.


Und man kann die Leute nesseln. Das ist aber eher ärgerlich als schädlich.



Was das hochspielen angeht: Wie waren noch die Reglen für den Erhalt von Dynastie- und zusätzlichen Charakterpunkten? Sind mir jetzt grade entfallen.
 
AW: Nobilis als ARS

1 Dynasty Point je erfolgreicher Sitzung, 1 Character Point (wahlweise 1 Chancel Point) je erfolgreicher Gummibrotbaummetapher.

mfG
bel
 

1of3

Gott
AW: Nobilis als ARS

Weiß nicht. Ich halte den Erhalt von Punkten für Anwesenheit und Gummibäume irgendwie nicht für hochspielen. Aber das mag anders gesehen werden.
 
AW: Nobilis als ARS

Für mich ist der Schlüssel das Wort "erfolgreich". Das ist natürlich interpretationsbedürftig - und die Formulierung im Regelwerk scheint es ja auch eher mit dem "Spass haben" zusammenzurücken -, aber ich denke es lässt sich auch ganz ausgezeichnet als Grundlage für das Hochspielen verwenden.

mfG
bel
 
Oben