• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

News Newsletter April 2007

Newsletter vom 03.04.2007

Sie haben diesen Newsletter kostenfrei bei FanPro abonniert. Es handelt sich
um eine „Plauderei aus dem Nähkästchen“, mit dem alle Interessierten
regelmäßig mit Informationen aus dem Hause Fantasy Productions versorgt werden
sollen. Die Erscheinung ist einmal monatlich vorgesehen, eventuelle
Verzögerungen bitten wir zu entschuldigen. Wenn Sie den Newsletter nicht mehr
erhalten wollen, können Sie ihn jederzeit auf unserer Homepage unter
http://www.fanpro.com/cms/fp/NewsLetter.php
wieder abbestellen.
Wenn sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, bestellen Sie bitte den Newsletter
für die neue Adresse und kündigen die alte.

====================================================================

# Vorwort: Leipzig, Wieselflink und dpp
# DSA: AB123, Mächte des Schicksals, Zuflucht, Masken der Macht, RPC
# DSA im TV und Gewinnspiel
# DSA im Comic
# RPC: 21 und 22. April in Münster, NRW
# Drakensang auf dem RPC
# Shadowrun: Japan, Emergence, Emergenz und das Neue
# Atlan: Die Psi-Kämpferin, Lepso
# Classic BattleTech: April Newsletter
# Romane: Fatimas Tränen, In Ungnade

====================================================================

Hallo und herzlich willkommen zu FanPros April-Newsletter,

die Messe in Leipzig war ein voller Erfolg, wenn wir das Billard-Spielen außen
vor lassen. Ich glaube, der Rollenspiel-Bereich war noch nie so gut
organisiert und auch besucht wie in diesem Jahr. Lesungen und
Podiumsdiskussionen zu den verschiedenen Rollenspielen lösten sich mit
Lesungen zu spielunabhängiger Fantasy ab. Teilweise hatten Ingo und ich keine
Chance, zu dem FanPro-Stand zu kommen, weil er einfach zu voll war. Wahnsinn.
Vielen Dank an alle, die uns dort besucht haben. Und vielen Dank für die
vielen interessanten Gespräche, die wir dort führen konnten. Und vielen Dank
auch an alle Spielleiter, die uns vor Ort mit zusätzlichen Einführungsrunden
unterstützt haben, ganz spontan und uneigennützig.
Und vielen Dank an alle, die uns beim Wieselflink-Besucherpreis gewählt haben.
Die Wahl ist übrigens noch nicht beendet, wer möchte, kann uns immer noch
online wählen:
http://www.wieselflink.de/besucher.php
Einfach in der zweiten Kategorie bei „Lieblings-Verlag“ FanPro eintragen, und
schon freuen wir uns über eine weitere Stimme. Unter allen Teilnehmern werden
übrigens Preise verlost, der Hauptpreis ist ein Tandem-Bungeesprung.
Einsendeschluss ist der 1. Juni.
Weil die Einleitung zu einer Art Dankesrede geworden ist, möchte ich schon mal
auf den hoffentlich nächsten Anlass zu einer Dankesrede hinweisen: Der
Deutsche Phantastik Preis, dpp, ist in die Nominierungsrunde gegangen. Das
bedeutet, dass bis zum 31. Mai noch Autoren für den Preis vorgeschlagen werden
können. Die Autoren, die in den jeweiligen Kategorien die meisten Stimmen auf
sich vereinen konnten, sind dann in der Endrunde. Hier geht es zur Nominierung:
http://www.phantastik-news.de/votes/getForm.php
Wichtig ist, dass es sich um Veröffentlichungen aus dem Jahr 2006 handeln muss.
Mein persönlicher Vorschlag für das Roman-Debüt 2006 ist: Arous Brocken: Katze
unter Bären, dicht gefolgt von Christian Riessleggers Doppelschlag: GmbH und
Cashflow.

Jetzt bereite ich mich schon auf das nächste Highlight vor, den RPC in
Münster, der in diesem Newsletter noch Thema sein wird.

Viel Spaß bei der Lektüre des folgenden Newsletters, wir sehen uns hoffentlich
in Münster. Ich werde dort sein.

Ihr Marc O. Szodruch
mailto:[email protected]


P.S.: Wir haben ein Gewinnspiel direkt im Newsletter versteckt.
Viel Glück!


############################## DSA #################################
http://www.fanpro.com/dsa

Seid mir gegrüßt, ehrenwerter Leser, hochgeschätzte Leserin!

Auf unserer Homepage haben Sie es vielleicht schon gelesen: Wir haben derzeit
Probleme mit dem Aventurischen Boten 123. Der ist zwar längst fertig
geschrieben, liegt aber beim Drucker und kann nicht produziert werden. Wir
hoffen, die Probleme möglichst bald in den Griff zu bekommen, damit das
aventurische Nachrichtenmagazin endlich ausgeliefert werden kann. Im Moment
bleibt uns aber nichts anderes übrig, als um Verständnis und Geduld zu bitten.

„Mächte des Schicksals“ hat es leider auch nicht in den März geschafft. So
wird es dann doch eher zu einem (Nach-)Osterei.

Das nächste Projekt, „Die Zuflucht“, ist ebenfalls schon in Druck und wird im
Lauf des Monats erscheinen.

Immerhin gibt es Neuigkeiten zu "Masken der Macht", dem zweiten Teil der
Königsmacher-Kampagne: Nachdem der Autor Dr. Frank Bartels in den letzten
Monaten beruflich sehr eingespannt war, hat er inzwischen wieder die Zeit und
Ruhe gefunden, die Texte zu vervollständigen und gibt ihnen derzeit den
letzten Schliff. Bis der Band allerdings fix und fertig in den Regalen steht,
wird es aber noch mindestens drei, eher vier Monate dauern.

Natürlich zeigt das DSA-Team auf der Roleplay Convention in Münster deutliche
Präsenz: Viele Alveraniare und Redakteure sind anwesend und werden Workshops
halten und für Fragen zur Verfügung stehen. Näheres erfahren Sie weiter unten
in diesem Newsletter.
In diesem Zusammenhang kann ich auch noch ein wenig Werbung in eigener Sache
machen: Am Samstag Abend spielt Amber auf der Convention Party, und wer es
lieber in kleinerem Rahmen (und ein wenig Rollenspiel-lastiger) möchte, kann
am Abend vorher ein Unplugged-Konzert in Bochum besuchen. Weitere Infos zu
Amber gibt es unter www.rabenflug.com und zu dem Freitags-Konzert unter
www.zu-den-vier-winden.de . Wäre schön, wenn wir uns dort sehen würden.

Ihr Florian Don-Schauen
mailto: [email protected]

Link zur DSA-MySpace-Seite:
http://www.myspace.com/dasschwarzeauge
Link zum DSA-MySpace-Blog
http://blog.myspace.com/dasschwarzeauge
Link zur DSA-Frappr-Karte:
http://www.frappr.com/DasSchwarzeAuge


########################### DSA im TV ##############################
http://www.fanpro.com/dsa
http://www.fantasybeyond.de

Fabian von Fantasy Beyond hat uns geschrieben. Thema war Rollenspiel und
besonders DSA im Fernsehen: „Prima also! Der Sendetermin steht nun auch fest:
22. April, 16.3o Uhr auf 3sat in der Sendung `neues´.
Wir haben an einem Dreh über MMO WoW mitgewirkt, weil die Reportage auch die
Ursprünge des Massively Multiplayer Online zeigen wollte, eben das Pen&Paper.

Die diversen DSA-Bücher sind ziemlich prominent zu sehen, außerdem wird’s auch
erwähnt. (Sprechertext: In den 1970ern wurden Pen & Paper-Rollenspiele
populär. Zum Spielen braucht es außer Würfeln lediglich Stift & Papier, daher
der Name Pen & Paper. Das Schwarze Auge ist das populärste deutsche
Rollenspiel.) Im ersten Abschnitt sind die Bücher und Bilder daraus zu sehen.
Die nächsten Anschnitte zeigen fantasyBEYOND & Friends und man hört, wie
gespielt wird.“

Wir bei FanPro haben den Bericht, der sicherlich nur kurz auf DSA eingehen
wird, noch nicht gesehen. Aber ich weiß, welche Kampagne dort vorgespielt
wurde. Ich hoffe, das ist zu erkennen, denn wir möchten ein kleines
Gewinnspiel dazu machen. Unter allen Einsendern, die die Gewinnspielfrage
richtig beantwortet haben und deren Adresse in der E-Mail steht, verlosen wir
einen signierten Komplett-Satz der Kampagne.

Die Gewinnspielfrage lautet: Welche DSA-Kampagne wird bei ‚Neues’ gespielt?

Die Antwort bitte an: [email protected]
mailto:D[email protected]

Jeder darf nur einmal teilnehmen, E-Mails ohne Adresse können nicht gewinnen,
der Einsendeschluss ist der 30. April 23:59:59 Uhr. Die Adressen werden nur
für das Gewinnspiel verwendet und nach der Ermittlung des Gewinners wieder
gelöscht, der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Sieger wird im nächsten
Newsletter genannt.

Noch ein Tipp: Sollte die Kampagne nicht erkannt werden, darf auch geraten werden.

Viel Glück
mailto:D[email protected]


######################### DSA im Comic #############################

In Leipzig habe ich die ersten Proofs zu einem neuen Comic-Magazin gesehen.
Das Magazin heißt „TiCo“ und kommt aus dem Tigerpress-Verlag, die auch Fix und
Foxi machen. Es ist ein Comic-Magazin, das sich an Fantasy-Begeisterte ab 12
richtet. Wie es sich für ein Comic-Magazin gehört, liegt der Schwerpunkt
weniger auf dem Magazin, sondern eher auf den Comics. Die Überschrift lässt
schon erahnen, welche Welt dort mit einem Comic bedacht wird: richtig, es ist DSA.
Nibor und Salkin heißen die jungen Helden, die in Zukunft Abenteuer in
Aventurien erleben werden.
Aber es gibt natürlich auch noch weitere Comics und im Magazin-Teil wird
ebenfalls über DSA berichtet, auch LARPs kommen nicht zu kurz.
Das Magazin soll am 28. April erscheinen und ist sicherlich ein geeignetes
Geschenk für eigene oder anderer Leuts Kinder im passenden Alter. Und
natürlich für alle Neugierigen, wie mich.

Ich denke, pünktlich zum nächsten Newsletter werde ich ein Exemplar vorliegen
haben.

Ihr Marc O. Szodruch
mailto:[email protected]


############################### RPC ################################
http://rpc-germany.de

Role Play Convention in Münster (21. + 22. April)
Herr der Ringe Online, Munchkin, Toms Drachenschenke, Das Schwarze Auge,
Latexpompfen, Pill & Pankratz, Battle Tech, und Jugger. Was hat das alles
gemeinsam? Genau, das alles und noch viel mehr gibt es auf der RPC. Eine
Messehalle mit Ständen von Rollenspielverlagen, Softwarefirmen, LARP-Anbietern
und allem, was beim Thema "Rollenspiel" Rang und Namen hat, eine Eventhalle
mit einem kompletten Mittelaltermarkt, 150 Tische für Rollenspiele, eine große
Convention-Party mit Amber & Rabenflug und den Irrlichtern, Turniere zu
diversen TableTop-, TradingCard- und Computerspielen, und FanPro mitten drin.
Für DSA sind nicht nur die Redakteure Florian Don-Schauen, Thomas Römer, Chris
Gosse, Stefan Küppers und Ulrich "Urischar" Kneiphof und die Alveraniare
Stephan "Bishdariel" Feger, Frank "Darador" Parting, Ingo "Famerlor" Mittas
und Christian "Mythrael" Hötting anwesend, sondern zudem stellt das
Aventurien-LARP-Projekt ein komplettes Dungeon zur "Flucht aus Yol'Ghurmak"
bereit und Anaconda bietet einen tiefen Einblick in das DSA-Computerspiel
Drakensang.
Shadowrun wird durch die SARler und Autoren Peer Bieber, Heiko Oertel, Jens
Ullrich, Jens Ballerstädt, Tilo Hörter und Martin Janssen vertreten, und für
Battle Tech marschieren die Battle Tech Commandos mit dem New Avalon Trainings
Circuit und der 3D-Karte der 5th Syrtis Fusiliers auf.
Um es kurz zu sagen: Diese Veranstaltung wird riesig und hier kommt alles zum
Thema Rollenspiel zusammen, was in Deutschland Rang und Namen hat.

Genaueres gibt es dazu hier:
http://www.rpc-germany.de

Ich hoffe man sieht sich!
Jens "Eismann" Ullrich


##################### DRAKENSANG auf dem RPC #######################
http://www.fanpro.com/dsa
http://www.drakensang.de

Aus der Pressemitteilung von Anaconda:
Rollenspielfans sollten sich die vom 21. bis zum 22. April 2007 in Münster
stattfindende RPC – Role Play Convention unbedingt vormerken: Am Stand von
ANACONDA wird es hier exklusive Einblicke in die kommenden
PC-Rollenspiel-Highlights Das Schwarze Auge - Drakensang sowie Legend: Hand of
God geben.
Zum neuen Das Schwarze Auge-PC-Spiel Drakensang zeigt ANACONDA exklusiv auf
der RPC neue Szenen aus dem Spiel sowie ein neues Interview mit Creative
Director Bernd Beyreuther vom Entwicklerstudio Radon Labs. Im Rahmen eines
großen Gewinnspiels verlost ANACONDA zudem eine exklusive und hochwertige
Drakensang-Rollenspieler-Ausrüstung. Auf der erstmalig stattfindenden RPC in
Münster ist ANACONDA am Stand C2 in der Messehalle Mitte zu finden.
Mit Das Schwarze Auge: Drakensang verwirklichen ANACONDA und Radon Labs das,
worauf Rollenspieler schon seit vielen Jahren warten: Mit Drakensang kommt das
seit mehr als 10 Jahren erste PC-Spiel zu Deutschlands erfolgreichstem
Rollenspielsystem auf den Markt.
Das Schwarze Auge ist das in Deutschland führende Pen &
Paper-Rollenspielsystem. Die Story zu Drakensang wurde in Zusammenarbeit mit
DSA-P&P-Redakteuren entwickelt. Dadurch wird Authentizität gewährleistet:
Kenner der DSA-Welt werden sich sofort heimisch fühlen und nichts vermissen.
Nicht-DSA-Spieler bekommen eine authentische, durchdachte und stimmige Welt
präsentiert. Dank modernster Technologie wird die Welt von Aventurien wieder
auf dem PC zum Leben erweckt, in atemberaubender 3D-Grafik und mit genauem
Auge für die authentischen Details. dtp wird Drakensang im 1. Quartal 2008
veröffentlichen.


########################### SHADOWRUN ##############################
http://www.fanpro.com/sr

Hallo Runner,

irgendetwas läuft hier ganz schön schief. Christian Lonsing macht einen langen
Urlaub in Japan und vergisst das SR-Kapitel im Newsletter. Ich hoffe, er
bringt mir wenigstens einen selbst geangelten Koi mit. Momentan macht
Shadowrun nach außen hin einen ruhigen Eindruck, aber das täuscht, denn hinter
den Kulissen wird schwer gearbeitet. Und das gilt für beide Seiten des
Atlantiks. In Las Vegas ging die Games Expo, eine neue Messe zu Ende.
Natürlich war FanPro LLC vor Ort. Das nächste SR-Buch wird dennoch mit
unverminderter Härte fertig gestellt. „Emergence“ wird in den nächsten Wochen
das Licht der Welt der erblicken. In Deutschland wird bereits kräftig an der
Übersetzung „Emergenz“ gearbeitet.
Neben den US-Produkten gibt es traditionell auch jedes Jahr ein deutsches
SR-Buch. Wer jetzt glaubt, mit SOX hätten wir unsere Pflicht für 2007 bereits
getan, der irrt natürlich, denn Sox war eine deutsch-französische Koproduktion
und somit kommt also noch etwas. Was das ist, das möchte ich hier nicht
verraten, das wir Christian in einer der nächsten Ausgaben selbst tun. Aber
die SR-Redaktion diskutiert sich bereits seit Wochen die Köpfe heiß.
Vielleicht gibt es in Münster auf dem RPC bereits erste Hinweise zum kommenden
deutschen Produkt.
Das SAR-Team wird jedenfalls vor Ort sein und möglichst viele Runner mit
lukrativen Aufträgen versorgen.

Bleiben Sie online, wir halten Sie auf dem Laufenden.


Ihr Marc O. Szodruch
mailto:[email protected]


############################## ATLAN ###############################
http://www.fanpro.com/atlan

Die Neue Atlan-Trilogie startet bei FanPro pünktlich im April. In Leipzig gab
es bereits erste Andeutungen, worum es in der Rudyn-Serie geht: einen
Zellaktivator.
Ich muss zugeben, dass ich erst mit der Lepso-Trigilgie in das Perry
Rhodan-Universum eingetaucht bin. Trotzdem habe ich mich dort sofort
zurechtgefunden. Meiner Frau ging es übrigens nicht anders, und sie ist
eigentlich nicht mal an SF oder Fantasy interessiert. Trotzdem ist sie,
nachdem sie „Die Psi-Kämpferin“ in einer Vorab-Version gelesen hat, so
begeistert, dass sie den zweiten Teil gar nicht mehr erwarten kann. Ich werde
den ersten Rudyn-Band aber erst lesen, wenn er hier als Buch eintrifft, also
in ca. drei Wochen.
Hier schon mal der Klappentext zu dem Buch:
„August 3102 alte Terranische Zeitrechnung: Die Milchstraße ist ein
gefährlicher Ort. Verschiedene Organisationen kämpfen gegen das Solare
Imperium der Menschheit, Sternenreiche entstehen neu, und überall ringen
kleine Machtgruppen um mehr Einfluss. In dieser Zeit geht die United Stars
Organisation – kurz USO genannt – gegen das organisierte Verbrechen vor.
An ihrer Spitze steht kein Geringerer als Atlan: Perry Rhodans bester Freund.
Der ca. 9000 Jahre v. Chr. geborene Arkonide ist dank eines Zellaktivators
relativ unsterblich. Als junger Kristallprinz erkämpft er sich die rechtmäßige
Nachfolge und besteigt als Imperator Arkons Thron, bis er im Jahre 2115
abdankt und die Leitung der neu gegründeten USO übernimmt.
In der Einsatzzentrale der USO werden seltsame Signale empfangen. Atlans
Interesse ist schlagartig geweckt, als er erkennt, dass sie von einem bisher
verloren geglaubten Zellaktivator stammen. Augenblicklich beginnt die Jagd
nach der Unsterblichkeit. Atlan heftet sich an die Fersen zweier abtrünniger
USO-Agenten. Doch es gibt noch weitere Interessenten: die starke Kämpferin
Trilith Okt, die ihre erstaunlichen Fähigkeiten rücksichtslos einsetzt ...“
www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=71006

Eine Leseprobe zur Psi-Kämpferin wird es im Perry Rhodan-Heft 2386 geben, das
am 11. Mai erscheinen wird.

Sabine Kropp, Die Atlan-Chefredakteurin, schrieb zur Lepso-Trilogie:
„Jetzt ist sie vollständig! Der dritte und letzte Band der ATLAN-Trilogie
»Lepso« ist im Handel. Und seit diesem Zeitpunkt schmücken eben diese drei
Romane meinen Schreibtisch. Marc Szodruch, Verlagsleiter von Fantasy
Productions und Herausgeber der ATLAN-Romane, rief mich vor ein paar Tagen an
und meinte: »Die ATLAN-Romane sind toll geworden. Den Coverkünstler möchte ich
auch für die nächste ATLAN-Trilogie haben.« Ich finde die Taschenbücher
ebenfalls grafisch sehr gelungen. Coverkünstler Arndt Drechlser hat sich bei
allen drei Illustrationen für ein schönes Blau als Hintergrundfarbe
entschieden, das als Fond für das Wallpaper dient. Vielleicht ist es dem einen
oder anderen noch gar nicht aufgefallen: Die Cover der drei Bücher ergeben
aneinandergelegt ein sogenanntes Wallpaper. Wer möchte, kann es sich hier
kostenlos herunterladen. Inhaltlich ist uns mit der »Lepso«-Trilogie ein
kleines Sahnehäubchen gelungen. Chef- und Exposéautor Michael Marcus Thurner
hat mit seinen Vorgaben im Exposé bereits den Grundstein für ein spannendes
Science-Fiction- und Agentenabenteuer gelegt. Und dem Autorentrio Wim
Vandemaan / Christian Montillon / Michael Marcus Thurner ist es gelungen, ein
spannendes und interessantes Gesamtwerk daraus zu machen. Der Leser wird ins
Jahr 3102 alter Terranischer Zeitrechnung entführt, nach Lepso, einer
Freihandelswelt, auf der ganz eigene Gesetze gelten. Atlan, unser Romanheld,
muss sich durch die Schweißöde kämpfen, lernt skurrile Gestalten kennen und
jagt skrupellose Verbrecher, die ihm mehr als einmal nach dem Leben trachten ...“

Der Totentaucher:
www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=71003
Die acht Namenlosen:
www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=71004
Befreiung in Camouflage:
www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=71005


####################### CLASSIC BATTLETECH #########################
http://www.battletech.info
http://www.battletech-newsletter.de

Der CBT Newsletter wird tatsächlich schon 1 Jahr alt, kaum zu glauben, oder?
Um dieses Ereignis auch gebührend zu feiern, haben wir uns mächtig ins Zeug
gelegt, und wir präsentieren euch in der kommenden Ausgabe jede Menge tolle
Sachen. Doch ein kleiner Dämpfer gleich vorab. Wir werden es diesmal wirklich
definitiv nicht schaffen, die Ausgabe zum 1. April zu veröffentlichen. Und das
ist auch kein Aprilscherz. Leider ist es einfach so, dass uns einiges
dazwischen gekommen ist, also müsst ihr euch noch bis Mitte April gedulden.

Zum einen ist der PC unseres Chef-Programmierers über den Jordan gegangen. Für
den NL an sich ist das keine große Sache, aber wir planen, gleichzeitig mit
der neuen Ausgabe auch unsere neue Seite online zu stellen - und ohne
funktionierenden PC ist das schwierig. Dann ist Klaus Scherwinski krank
geworden - ja, der Klaus Scherwinski, der z.B. das Cover zu JHS 3072
gezeichnet hat - und so wurde das Interview mit ihm nicht rechtzeitig für die
kommende Ausgabe fertig, und das wollten wir euch nicht vorenthalten. Dann
haben wir aus dem Fiasko mit der letzten Ausgabe gelernt und sind uns einig,
dass wir diesmal lieber etwas verspätet erscheinen, dafür aber auch alles
gründlich überprüfen, was wir abliefern. Zählt man noch hinzu, dass wir alle
ein wenig Stress mit der Arbeit haben im Moment, dann kommt man eben zu dem
Punkt, wo man sagen muss: Wir verschieben die Veröffentlichung um zwei oder
drei Wochen und machen es dann aber richtig und geben euch alles auf einmal,
wie es ja sein sollte. Dafür bitten wir um Verständnis. So, lange Vorrede,
jetzt das Wichtigste:

Wir haben Ben Rome im Interview, und eine kleine Preview zu seinem neuesten
Werk, dem Starterbook Wolf&Blake. Wer Ben noch nicht kennt: Auf cbt.com ist er
als "Ghost Bear" unterwegs und er zählt seit einiger Zeit zu den Hauptautoren
der Quellenbücher. Alles weitere steht natürlich im Newsletter.

Dann, wie schon geschrieben, haben wir auch Klaus Scherwinski ein paar Fragen
gestellt, und nicht nur das, wir bekommen auch ein paar kleine Schmankerl von
ihm, ein paar seiner Werke, komplett mit ein paar kleinen Kommentaren.

Dazu haben wir einige Rezensionen mit dabei, z.B. zu Clanwächter, Handbook
House Davion, Tech Manual und dem ComStar Sourcebook.

Natürlich wird die Kurzgeschichte von Cunningham fortgesetzt, Teil 2 ist
bereits eingereicht und wird uns hoffentlich alle gut unterhalten.

Ich war so frei und habe ein paar Worte über ein Jahr BattleTech Newsletter
geschrieben, vielleicht interessiert es ja jemanden.

Dann haben wir einen Bericht zur Galatea in Essen, einen zu BGWD hier in Kiel
und ein gewisser Nyx hat sich bereit erklärt, ein paar Worte zu dem Event in
Göttingen zu schreiben. Wir sind gespannt!

Ach ja, dann haben wir uns die Mühe gemacht, die GamesReport Rezension zu
Total Warfare zu übersetzen, sicher auch mal interessant zu lesen, was die
Profis zu dem Buch zu sagen haben.

Kevin Killiany, unser erster Interview-Partner, war so nett und hat uns einen
kleinen Text geschrieben, wie er das letzte Jahr seit besagtem Interview so
verbracht hat. Wir hoffen, daraus eine Tradition machen zu können und dass wir
jedes Jahr von den jeweiligen Leuten einen kleinen Text bekommen. Auf jeden
Fall sehr interessant zu lesen.

Und das Beste zum Schluss:

Wir veranstalten ein kleines Gewinnspiel. FanPro war so nett und stiftet uns
die Preise, und die haben es in sich! Eine Ausgabe Total Warfare zum Beispiel,
ein TRO 3058U, mehrere CBT Romane und, und, und ... Alles zum Gewinnspiel
steht im NL und wir unterrichten euch, sobald die neue Ausgabe zum Download
bereitsteht!

Euer CBT-Newsletter Team


############################# ROMANE ###############################
www.fanpro.com/buch

Liebe Leseratten,

kurz vor Ostern, also am Mittwoch oder am Donnerstag, soll der nächste
Shadowrun-Roman hier eintreffen und in den Versand gehen: „Fatimas Tränen“ von
Alex Wichert (ISBN: 978-3-89064-513-1).
Jari, ein Schieber in London, nimmt von einem sehr undurchsichtigen
Auftraggeber einen hochprofitablen Job an: die Tränen Fatimas zu bergen und an
einen sicheren Ort zu bringen.
Nur handelt es sich dabei um heilige Artefakte einer muslimischen Sekte, die
Tränen gelten als magisch, und der "sichere Ort" befindet sich im Norden
Afghanistans.
Die Shadowrunner, die den Auftrag erfüllen sollen, sind rasch gefunden:
Flechette, die italienisch-deutsche Runnerin, nimmt ihn an, um ihrerseits
einen Gefallen einzufordern, Reynard, ein sehr junger Runner aus gutem Haus,
will Abenteuer erleben, und der Adlerschamane Voiata hat keine andere Wahl.
Aber er hat andere Pläne - und Rechnungen zu begleichen.
http://www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=21018

Aus Alex’ Feder stammt auch der SR-Roman 71 „Kettenhund“, und den DSA-Roman 82
„Rabengeflüster“ hat sie zusammen mit Heike Wolf und Anja Jäcke geschrieben.

Auf den vierten Atlan-Roman bin ich bereits im Atlan-Kapitel weiter oben
eingegangen. „Die Psi Kämpferin (Rudyn 1)“ wird zusammen mit dem
BattleTech-Roman in der zweiten April-Hälfte hier eintreffen. „In Ungnade“ von
Chris Hartford (ISBN: 978-3-89064-475-2):
Das Goldene Zeitalter der Menschheit
Die Vision der Familien Cameron und Marik ist Wirklichkeit geworden: die
Vereinigung der Menschheit – auch wenn nicht jeder daran teilhaben möchte. Und
wo Diplomatie scheitert, müssen blutige Schlachten die widerspenstigen
Peripherie-Staaten in das gemeinsame Haus bringen, und selbst dann bleibt die
Frage, ob der darauf folgende unsichere Friede wirklich die bessere Lösung ist.
Rhean Marik, eine Verwandte des herrschenden Generalhauptmanns der Liga Freier
Welten, ist von Kindesbeinen an dazu ausgebildet worden, sich sowohl auf dem
Feld der Diplomatie als auch auf dem Schlachtfeld zu behaupten. Doch als das
Schicksal sie an die Spitze der Liga Freier Welten katapultiert, muss sie
feststellen, dass die Realität beider Kampfplätze ungleich tödlicher ist, als
ihre Ausbildung es sie gelehrt hat. Todfeinde werden zu guten Freunden und
treue Verbündete werden zu erbitterten Gegnern, und überall drohen die
Fallstricke der Intrigen am Hof des Sternenbunds. Eine Schicksalsbegegnung
bringt ihre Welt völlig aus den Fugen, und nicht nur Rhean droht der
Untergang, sondern auch der Liga Freier Welten.
Kann Rhean einen Ausgleich zwischen den Zielen der Liga Freier Welten und des
Sternenbundes erzielen? Kann sie den Untergang einer oder gar beider
Organisationen verhindern, und kann sie die Kräfte aufhalten, die beide von
innen heraus zu zerstören drohen?
http://www.fanpro.com/cms/fp/ShowProduct.php?sidcms=&pno=31016

Chris Hartford hat den Roman in Englisch geschrieben, trotzdem handelt es sich
um eine Erstausgabe. Die Übersetzung stammt aus der bewährten Feder von
Reinhold H. Mai.

Mit etwas Glück werden Sie die beiden letztgenannten Titel bereits auf dem RPC
kaufen können, aber das liegt in den Händen der Drucker und Spediteure.

Ihr
Marc O. Szodruch
mailto:[email protected]


####################################################################

Copyright 2007 by Fantasy Productions Verlags- und
Vertriebsgesellschaft mbH, Erkrath.
Alle Angaben ohne Gewähr. Eine Weiterverbreitung
des Newsletter vollständig oder in Auszügen ist
nur unter Angabe der Quelle erlaubt.

Fantasy Productions Verlags- und
Vertriebsgesellschaft mbH
Ludenberger Str.14
40699 Erkrath
Tel. (0211) 9243-0
Fax. (0211) 9243-410
E-Mail: [email protected]
Geschäftsführer: Werner Fuchs
HRB-Nr. 13271 Wuppertal
Steuernr. 147/5822/0279
 
Oben Unten