• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Spieleadaption [Netflix] The Witcher

D

Deleted member 7518

Guest
Wieso "Fuck"? In der deutschen Übersetzung sagt er richtig schön betont "Scheiße!" :-D

In manchen späteren Folgen sagt er auch dort das englische "Fuck", was ein bisschen merkwürdig kam, fand ich.
Hat mich aber jetzt nicht endlos gestört, weil es in der Alltagssprache hier eh so präsent ist, dass es sich nicht fremd anfühlte.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Witcher ist ne bekannte Marke und die Serie wird einer der ausschlaggebenden Argumente für die Zukunft von Netflix sein, da sich dessen Konkurrenzsituation ja ziemlich verändert hat / verändern wird.

Daher war meine Erwartungshaltung sehr hoch.
 

KoppelTrageSystem

Scriptor oder so etwas ...
Witcher ist ne bekannte Marke und die Serie wird einer der ausschlaggebenden Argumente für die Zukunft von Netflix sein, da sich dessen Konkurrenzsituation ja ziemlich verändert hat / verändern wird.

Es ist ein ausschlaggebendes Argument für die Zukunft von Netflix? Netflix hat viele gute Serien, ich denke nicht das Witcher da eine größere Rolle spielt als Stranger Things oder was da sonst noch so zu sehen ist. Das es sich hier um eine große Marke handelt ist klar. Trotzdem denke ich das das Setting "Witcher" eher unter Gamern und Fantasy Nerds bekannt ist, was den Großteil derer die diese Serie sehen wohl ausschließen könnte.
Ich glaube vor allem auch das es auf Netflix viel größere "Marken" zu sehen gibt.
 

tobrise

Facility Manager
Teammitglied
Was ist denn da noch außer Stranger Things und Witcher? Die ganzen Marvel Serien fallen ja bald weg und alles andere was zum Disney Konzern gehört auch.
 

KoppelTrageSystem

Scriptor oder so etwas ...
Was ist denn da noch außer Stranger Things und Witcher? Die ganzen Marvel Serien fallen ja bald weg und alles andere was zum Disney Konzern gehört auch.

Star Trek wäre eine große/größere Marke. Und natürlich die ganzen bereits erwähnten von Netflix selbst geschaffenen Serien.
Wenn man Animes mag, gibt´s da auch viel zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

WODF

Alastor
Ändert sich die Optik der Serie denn noch? Habe keinerlei Bezüge zu Spiel oder Buch und bin vermutlich deswegen nicht über die erste Folge hinaus gekommen. Mir sind dabei besonders die eher glatten Kostüme und das lieblose Szenenbild in Erinnerung geblieben. Sollte sich die Serie dahingehend noch verbessern, würde ich es nochmal probieren.
 
Ist sicherlich auch Geschmackssache.

Jaskier ist auch so ein Ding. Ich kann damit leben das seine Musik moderner ist als man erwarten würde. Ich sehe das als Stilelement, ganz ähnlich wie in Ritter aus Leidenschaft, kann aber auch gut verstehen wenn manch einer sich daran stört.
 

WODF

Alastor
Lieblos würde ich das Szenenbild wirklich nicht nennen. Da gibt es gerade in den späteren Folgen einige echt gute Kulissen.
Es gibt in der ersten Folge fast keine, in meinen Augen, unglatte Szene. Als dieses Mädchen aus der Burg flieht und von dem Reiter verfolgt wird, hätte man die Mauern drumherum nicht langweiliger gestalten können. Zudem: Nur sie und der Berittene, das wars schon? Auch in den vorherigen Burgszenen war für meinen Geschmack kaum etwas los optisch. Lediglich als der Witcher in dieses Wirtshaus kam, hatte ich nicht das Gefühl, dass mir das alles zu clean ist - wo mich die Stadt drumherum eher an das Kriegsgefangenenlager aus "Ein Käfig voller Helden" erinnert hat.

Aber wenn es noch besser werden soll, gebe ich der Serie gern noch eine Chance.
 

Torgo

Gott
Das ist nicht so ungewöhnlich wie es jetzt klingt. Für viele Fantasyromane gibt es zwar Karten aber nicht DIE Karte.

Außerdem hat Sapkowski schon des Öfteren erklärt, dass ihn nur der Inhalt der Bücher, nicht das Drumherum interessiere. Da dürfte eine Karte wohl drunter fallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Da gibts auch irgend nen Fachbegriff für, der mir aber gerade nicht mehr einfällt. :)

Einmal die konsistente Welt, die komplett erklärt und aufgebaut ist und einmal die story- und charakterbezogene Welt. Wenn da der Charakter von A nach B reisen soll, dann passiert das auch so. Ganz ungeachtet von Meeresströmungen, Jahreszeiten usw.
Da können dann Flüsse quasi auch mal bergauf fließen.
 
Oben Unten