The Elder Scrolls Morrowind - The Elder Scrolls III

Glaswandler

CombiCritter
Auf jeden Fall das Spiel, das mich bisher am längsten an den Rechner fesseln konnte ... habe sogar schon die Hauptquesten von Morrowind und Bloodmoon gepackt ... war ein sehr geniales Gefühl, als man endlich durch war *in Erinnerungen schwelgt* und danach kann man immer noch so viel machen ... brauche jetzt nur noch Tribunal ...
 
Plant Bethesda Softworks eine neue Fortsetzung seiner The Elders Scrolls-Reihe? Die Spekulationen darüber werden vor allem davon angeheizt, dass das Studio derzeit neue Programmierer explizit für die Entwicklung neuer Rollenspiele sucht. Namentlich sind das zwei Programmierer und ein Künstler, die über die offzielle Jobseite gesucht werden. Dass diese sich speziell auch mit der Morrowind -Reihe auskennen sollen, legt die Vermutung nahe, dass die Arbeiten für ein neues PC- und Konsolen-Rollenspiel bald beginnen könnten. Bisland wurde eine Fortsetzung allerdings noch nicht offiziell angekündigt. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Wir bleiben jedenfalls dran!


Quelle: 4Players.de
 

Horror

Cenobit
Für das Nokia-Spiele-Handy N-Gage kommt Elder Scrolls - Shadow Key, welches Morrowind sehr ähnlich sieht und für mich ein Grund ist, mir endlich ein N-Gage zuzulegen!!! :D

Endlich mal ein cooles 3D Ego Action-Rollenspiel für unterwegs und angeblich mit Mehrspielermodus!
LECHZ!


H
 

Werspatz

Fotograf des Grauens
das wäre eine idee, seit mir mein handy in Troja(dem Film) abhanden gekommen ist, brauche ich ein neues handy vielleicht dieses mal eines mit vertrag, bin allerdings noch am überlegen... shadow key wäre allerdings doch ein plus punkt für ein vetrags handy, da das ohne vertrag noch zu teuer ist...
 

Moos

Neuling
Es ist schon eine weile her, dass ich Morrowind durchgespielt habe (englische Version, da habs die deutsche noch nicht) erinnere mich aber gerne an das Spiel und habe mir überlegt , eines der Addons zu kaufen um meinen Charakter weiterzuspielen.
Aber es gibt auch ein paar Dinge die mich gestört haben.
Magie ist viel zu schwach und geradezu nutzlos, sowie Bögen. Kämpfer sind zu Stark (wenn sie richtig aufgemotzt sind). Die Wahl der primären und sekundären Fertigkeiten am Anfang ist für den Charakter extremst wichtig und am Anfang blickt man nicht richtig durch.
Es gibt einen Haufen nutzlosen Krempel , bzw. 70% von dem , was man findet braucht man nicht (wie im richtigen Leben :D ), die Spruchrollen, Tränke und sowas. Auch wenn es zu einem Rollenspiel passt fand ich es doch nervig, da es so viel kram gibt und ich nie so ganz durchgeblickt habe was alle Tränke für Wirkungen haben und wofür ich die gebrauchen kann. Das Tagebuch ist nach kürzester Zeit das reinste Chaos und es ist schwierig durchzublicken, welche Aufträge man hat.
Und das wohl nervigste sind die präzisen Wegbeschreibungen die man immer bekommt und dann eine halbe Stunde braucht um eine Höhle oder eine Person zu finden. Das beste ist immernoch , wenn nur eine Richtung angegeben wird oder wenn man bei einem Auftrag jemanden irgendwo hinbringen soll oder wen suchen soll und einem keine Angaben gegeben werden, wo man zu suchen hat ("im Norden", oder "in der nähe des Wegs" ).

Der große Vorteil ist die Freiheit und die vielen Nebenquests,Gilden,Häuser,Dungeons etc.

Ich hatte am Ende einen Stufe 42 Krieger (einer dieser Nordmänner), der hat alles weggehauen, leider wars gegen Ende hin sehr leicht, weil mein Charakter so stark war (mit Stufe 10 hatte ich Ausdauer 100 und deswegen am Ende in etwa 450 Hp, was niemand platt gekriegt hat).

Die Gegner mögen am Anfang übermächtig sein, das macht aber nichts, da man ja später wiederkommen kann. So habe ich meine eboney Ausrüstung und eine meiner Glasrüstungen bekommen. Ich bin in eine Zwergenmine und da hab ich 4 Vampire mit super Ausrüstung getroffen ( magische Waffen, eboney Rüstung, Glasrüstung etc.), die noch zu stark für mich waren, ein paar Stufen später bin ich wieder hin, hab mich mit ein paar Elixieren und Spruchrollen aufgemotzt und sie geplättet (war aber trotzdem bockeschwer), dann hatte ich schon ziemlich am Anfang eine der besten Rüstungen.

In Sachen Ausrüstung muss man bei dem Spiel wirklich Glück haben, ich habe fast jeden guten AUsrüstungsgegenstand bekommen, weil ich mich verlaufen habe (was mir bei dem Spiel laufen passiert ist) und dann in einem Dungeon was hübsches gefunden habe, oder mich plötzlich wer angegriffen hat, der was hübsches besessen hat.
 

Glaswandler

CombiCritter
Magie ist nur am Anfang schwach, aber wenn du einen Altmer spielst, der später 'ne Menge Magiepunkte und sich selbst nette Spells gebastelt hat, dann kannst du ein gesamtes Dorf mit einem Zauberspruch auslöschen ... sehr lustig :D
Bögen finde ich eigentlich auch ziemlich genial, Vorteil ist halt, dass du viele Gegner, die meistens Nahkämpfer sind, schon auf große Entfernung töten kannst, ohne dass sie überhaupt die Chance hätten, bis auf 10 Meter an dich ranzukommen ...
Der nutzlose Krempel wird später ja eigentlich auch nicht mehr eingesammelt, nur am Anfang, wenn man das Geld wirklich nötig hat ... es sei denn, man nutzt einen der Bugs aus, wodurch es aber recht langweilig wird, weil man schon sehr früh tausende Draken hat.
Die Aufträge werden mit dem Bloodmoon-Addon übrigens sehr ordentlich sortiert in einem Quest-Log angezeigt, dass man über das Tagebuch abrufen kann. Bloodmoon kann ich ohnehin nur wärmstens empfehlen! :)
 

Decan_Kaine

Tempelritter
Also ich finde das Spiel einfach genial in seiner Offenheit.
Allerdings hat mir persönlich das Level-System weniger gefallen...
Fand es etwas affig, dass man durch springen (athletik) an level gewinnt...
 

Glaswandler

CombiCritter
Springen geht auf Akrobatik :D ich fand das Level-System jedenfalls ganz gut, denn wenn du Akro erstmal auf 100 hast, kannst du damit ja auch nimmer weiterleveln, also, selbst Schuld, wenn man am Anfang anderes vernachlässigt.
 

Systematisch

Präzession
Unglaublich

naja , Ich habe das Spiel geliebt , Mein Dunkelelfenchar (Dunmer)
Ging am ende so übelst ab mit nem Selbst verzaubertem
Deadrischen Katana des Feuersturms
Auch wenn ich gestehen muss den endkampf net geschafft zu haben

Und was auch mal erwähnt werden muss ist der wirklich großartige Editor des spiels
 

Spirit_Soldier

Child of sadness...
Anscheinend wird Magie bei starken Charakteren später ungemein mächtig. Ich habe mithilfe von Azuras Star eine Glasrüstung mit insgesamt 95% Chamäleon permanent enchantet. Und seit dem ist das Spiel öde da mich einfach kein Schwein mehr sieht. Auch nicht wenn ich angreife. *g*

Auf den Nachfolger Morrowind - Oblivion bin ich zwar schon gespannt, aber anhand der aktuellen Screens bin ich mir sicher, das meine Kiste da gnadenlos die Grätsche macht. X(
Wer die Screens noch nicht kennt...

http://www.elderscrolls.com/art/obliv_screenshots_01.htm
 

Sheltem

Kreative Schlange
Morrowind war schon was feines.
Ich habe mit einem meinem Chars das Enddungeon von der ersten Erweiterung als Wohnsitz in beschlag genommen (Da man sich dort hin teleporten konnte) und habe es in ein Gigantisches Museum an Magischen, besonderen und einzigartigen Gegenständen und Errinerungs Stücken umfunktzioniert. (Hach ich liebte es mich mit meinen Charakteren einzurichten)
Auf den Nachvolger freue ich mich, darauf das ich nen Neuen Pc brauchen werde nicht...
 

Gramin

Neuling
Ahja, Morrowind... Jap, Häuser in Beschlag nehmen war ne tolle Sache. Ich hatte in ziemlich jeder Stadt ein kleines Lager irgendwo in einem Haus...

Oblivion wird sicher Hammermäßig und es wird sowieso wieder Zeit für ne neue Kiste... Wobei ich mir gar nicht so sicher bin, ob die Anforderungen so hoch sein werden. Zur Not spiel ich halt am Anfang mit niedrigen Einstellungen... ;)

Frage: Gibts schon einen Erscheinungstermin?
 

Systematisch

Präzession
Oh ja , die screens *lechz* endlich wieder Elder Scrolls

nochwas zu teil drei, findet ihr nicht auch das die Alchemie fertigkeit übelst überpowert ist , wegen exponentiellem anstieg der werte...ich meine ,sich einen trank der dir für 10 Monate 243000 Stärke gibt is schon irgendwie mies
 
Obwohl man von derartigen Stärke Tränken die Finger lassen sollte, weil Stärke auch auf springen angewendet wird. Wenn man also keine Lust hat, der erste Held in Morrowinds Orbit zu sein, sollte man sich dererlei Tränke nicht hinter die Binde gießen ;) :alc:
 

Sachmet

Welpe
Wenn es nur um die Ausildung eines Kosmonauten geht, empfehle ich ja "Ringe des Sprunges".
Die Dinger laufen mir in letzter Zeit immer zu über den Weg. Da sich ja auch Zauber aus verschiedenen Quellen stapeln lassen, sollte man sich sehr bald überlegen ob man nicht doch lieber 2 "Amulette auf langsamen Falles" mitnehmen sollte. Man sollte dann jedoch auch noch Drachenknochenharnisch bei sich tragen, denn irgend wie muß man sich ja auch vor der entstehenden Reibungswärme schützen.

Da ich dies jedoch noch nicht in dem Maße getestet habe, dass ich den Orbit erreicht hätte, kann ich auch nicht sagen ob sich das Spiel hier an die normale Physik hällt. :nixwissen:D
 

Grinsekind

Antonin Philippe Tesnos
Moos schrieb:
...Ich bin in eine Zwergenmine und da hab ich 4 Vampire mit super Ausrüstung getroffen ( magische Waffen, eboney Rüstung, Glasrüstung etc.), die noch zu stark für mich waren, ein paar Stufen später bin ich wieder hin, hab mich mit ein paar Elixieren und Spruchrollen aufgemotzt und sie geplättet (war aber trotzdem bockeschwer), dann hatte ich schon ziemlich am Anfang eine der besten Rüstungen.

In Sachen Ausrüstung muss man bei dem Spiel wirklich Glück haben, ich habe fast jeden guten AUsrüstungsgegenstand bekommen, weil ich mich verlaufen habe (was mir bei dem Spiel laufen passiert ist) und dann in einem Dungeon was hübsches gefunden habe, oder mich plötzlich wer angegriffen hat, der was hübsches besessen hat....
Also ich hatten einen Diebeschara, der hat so ne Glasrüstung zufälligerweise *hust* in der Kriegergilde gefunden:D
Der hat dann immer seltsammere Dinge gemacht, zB ist er relativ früh in den Tempel von diesem lebenden Gott in der Hauptstadt eingebrochen (irgendwas mit V wars...hm) und hat versucht den umzubringen...hat dann mit einem gekauften Zauber auch funktioniert und ich hatte das komische Armband, allerdings unidentifiziert....lach
Aber der hat sowieso fast jedes Haus komplett leer geräumt. Ja, mit komplett meine ich komplett, razeputzleer...auch Eimer und Besen...grins
Naja, war dann doch auch ein Nachteil, weil er nicht mehr in der Diebesgilde aufsteigen konnte, weil er den Gegenstand, den er stehlen sollte schon geklaut hatte und verkauft hat.

Zu behausung, ich hab mir da eine selber gebaut, mit dem Editor, ist ganz witzig so ne Halle zu besitzen, mit 20 Kisten und die mit Dingen vollstopfen und dann noch ein paar schöne Stücke um sie im Schrank auszulegen, falls Besucher kommen:D

Dann hat ich noch nen Dunkelelf/Vampir Chara, hab die gleich von Anfang an darauf konzipiert. Die hatte den so ne daedrische Streitaxt (ist glaube ich die stärkste unverzauberte Waffe) und hat die natürlich mit Azuras Stern verzaubert, so das sie immer Lebensenergie absorbiert, wenn sie trifft, also die perfekte Vampirwaffe...:vamp:
 

Shatterface

Neuling
Morrowind ist noch immer eines meiner Lieblingsspiele. Anfangs hab ich zuerst alles geklaut was nicht niet und nagelfest war.. und alles bei einem Händler in Balmora verkauft, damit der später genug Material hat, um in stundenlangen Prozeduren dort wertvolle Sachen zu verkaufen im Tausch gegen andere wertvolle Sachen, weil der Händler nur 800 Münzen hat... wenn man so genug Geld sammelt, kann man sich auch die Skills recht hoch kaufen. Find die Magiergilde recht nett und am liebsten mag ich die Morag Tong, die ehrenwerten Assassinen... den Hauptquest mit Dagoth Ur mach ich immer als letztes... einen Vampir zu spielen/ bzw. einer zu werden ist auch spaßig.

Daedrische Waffen sind natürlich richtig geil. Da kann man sich sehr nette Sachen mit basteln... ^^ Nur Tribunal und Bloodmoon hab ich bisher noch nicht gespielt, leider.

Schade, dass mein PC für Elder Scrolls 4: Oblivion zu schlecht ist... das Spiel ist sicher noch besser...
 
Oben Unten