Mit Quickstart-Rules spielen?

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Spielt eigentlich jemand mit Quickstart-Rules?

Werden die zu mehr gebraucht als zum Lesen und maximal kurzem Anspielen?
 

Ehron

Clansgründer
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Spielt eigentlich jemand mit Quickstart-Rules?

Werden die zu mehr gebraucht als zum Lesen und maximal kurzem Anspielen?
In der Regel nur um nen Eindruck zu bekommen ob ich mit den Regeln glücklich werden könnte. Oder um sie Spielern in die Hand zu drücken, damit die sich eine Grundlage schaffen können.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Kommt drauf an, was du mit Quickstart meinst. Wenn du die üblichen Promoabenteuermit Chars und miniregeln meinst, dann nicht. Falls wir von sowas wie GURPS Lite reden, dann ja.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Kommt darauf an. Es gibt grottige Quickstarts, die nicht mal richtig zum Anspielen taugen (wie Cthulhu mit den fehlenden Waffenwerten), und es gibt Quickstarts die besser sind als die Vollversion (TRoS, irgendwer?).

Thread bitte schließen, obige zwei Sätze haben das Thema erschöpfend abgehandelt.
 

Sworddancer

Hârniac
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Mit TROS hast du alerdings recht.
Die Manöver aus dem Regelwerk sind zwar schön, aber die vielen Schadenstabellen sind einfach zu viel des Guten.
Na gut, RoleMaster Fans sind ja einiges an Tabellen gewohnt, die werden damit vielleicht glücklich...
 

1of3

Gott
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Spielt eigentlich jemand mit Quickstart-Rules?

Werden die zu mehr gebraucht als zum Lesen und maximal kurzem Anspielen?

Ja. Ich hab mehrere Sitzungen mit Capes Light gespielt. Ging problemlos.

Die Demo-Kampagne zu Vampire: Requiem hab ich auch mit einer Gruppe komplett durchgespielt. War sehr angenehm, kann ich weiterempfehlen.
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Aus Prinzip nicht: Das Wort "Quickstart" verbinde ich mit minderer Qualität, weil mangelnde Komplexität.

@Skar
Aber guter Thread: Danke

@Skyrock

Eben nicht komplett abgehandelt. Mich interessiert das wirklich ob das jemand braucht.
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Im Falle von TRoS _brauche_ ich tatsächlich mein Quickstart, bis/falls sich endlich der Verlag dazu entschließt, das "richtige" Spiel auf etwas handhabbares einzudampfen...
 
D

Deleted member 317

Guest
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Das ist aber ein System scheinbar mit einem Makel behaftet. Wie siehts aber für Anfänger eines Systems oder mit kompletten Rollenspielanfängern aus?

Außerdem gibts ja einen Unterschied zwischen:

Ich nutze die Quickstartregeln, weil das reicht.

und

Ich nutze die Quickstartregeln zum Einstieg, später steige ich eventuell auf das Hauptwerk um.

und

Ich lese die Quickstartregeln um zu gucken was mich da überhaupt erwartet.
 

1of3

Gott
AW: Mit Quickstart-Rules spielen?

Wie siehts aber für Anfänger eines Systems oder mit kompletten Rollenspielanfängern aus?

Letztere sind z.B. mit der V:tR-Demo sehr gut bedient. Sogar Anfänger-SLs.


Ich nutze die Quickstartregeln zum Einstieg, später steige ich eventuell auf das Hauptwerk um.

Hmmm. Die Idee umzusteigen find ich merkwürdig. Alle Quickstarts die kenne sind genau die Rollenspiele, aber z.B. mit vorgearbeiteter Charakter-Erschaffung/Entwicklung oder mit fehlenden Subsystemen. Wenn überhaupt könnte man da höchstens erweitern, aber spätestens bei verschiedenen Subsystemen scheint mir das fast normal: Die würde ich so auch nacheinander ins Spiel bringen.
 
Oben Unten