Kette(nhemd) im Quadrat beziehen

Dieses Thema im Forum "LARP" wurde erstellt von Arashi, 11. Mai 2015.

  1. Arashi

    Arashi Gott

    Kann mir jemand sagen woher ich Kettengeflecht in kleineren Stücken her bekomme? Also ab 10x10cm bis halt einfach kleiner als ein ganzes Kettenhemd oder was in der Richtung?
     
  2. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Man kann doch relativ einfach ein Geflecht selber herstellen. Ringe gibt es in kg-Beuteln zu kaufen.
    Andernfalls wie wäre es denn, wenn Du bei den Herstellern direkt nach Meterware fragtest? zB. bei Ulfberth. Wobei ich glaube, die stellen alle Stücke in einem her, also nicht aus Meterware - aber fragen kost ja nix ;)
     
    Arashi gefällt das.
  3. Arashi

    Arashi Gott

    Cool, sowas habe ich gesucht, danke! Die verkaufen sogar 20x20 cm Stücke bei ebay.

    Zum selbst machen - ich finde überall nur die Aussage, dass ein Kettenhemd viel Arbeit ist. Wie ist das mit kleineren Stücken? Kann man so 20x20 cm in 1 oder 2 Stunden machen?
     
  4. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2015
    Arashi gefällt das.
  5. Arashi

    Arashi Gott

    Thx!
    Habs in einem der Videos gefunden :)
     
  6. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    In manchen Rollenspielläden oder auf Larptreffen werden manchmal Workshops angeboten, wo man ein paar Kniffe mitnehmen kann :)
     
  7. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Auch auf Mittelalterevents kannst Du Glück haben das Du einen Sarwürker (Kettenhemdmacher) findest. Bei den Handwerkern kannst dann auch wünsche äußern und Dir Tips baholen bzw. Dinge zeigen lassen..
    Bin froh das wir einen Experten der Kettengeflecht macht in unserer Mittelaltergruppe haben, der hatte auf dem letzten Events gut zu und um mir meine Löcher in der Kette zu flicken.

    Gibt nämlich schon Qualitätsunterschiede, fängt beim Material an, aber auch in der Machart.

    Du brauchst auch vernünftiges Werkzeug, dazu viel Geduld. Mache selbst als Handwerk lieber Leder, Zinn und Holz, Aber die Kettenhaube die er für mich maßgefertigt hat ist sogar vollkontaktatuglich, wir haben das mal mit dem Geflecht getestet.
     
  8. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich glaube was besseres als industriell hergestellten Stahldraht hatten die Leute damals auch nicht ;)
     
  9. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Das meinte ich auch gar nicht. Aber Draht ist nicht gleich Draht, kommt auf die genaue Herstellung und Zusammensetzung (Legierung) an, und auf die Materialstärke. Darin liegen die Unterschiede. Die billigen Teile die indische Kinder zusammenküpfen biegen sich schon durch bloßes angucken auf und fallen auseinander, das was ich habe kannst mit ner Streitaxt draufhauen, das sieht man so gut wie nix obwohl die nicht vernietet sind.
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  10. Arashi

    Arashi Gott

    Ich hab tatsächlich inzwischen einen Rüstungsbauer auf einem Mittelaltermarkt gefragt. Der meinte wenn ich nicht nur 1x so ein kleineres Stück brauche ist es viel günstiger ich kaufe ein fertiges kurzes Kettenhemd und nehme das auseinander, was wohl nicht viel Arbeit ist. Er sagt dadurch dass die Hemden in großen Mengen hergestellt werden sind die oft günstiger als der reine Materialpreis kleiner Sonderanfertigungen.
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  11. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Ohne jetzt den Moralonkel raushängen lassen zu wollen, aber mit den billigen Kettenhemden ist es wie mit der Billigkleidung aus Indien, Fernost & Co.
    Aber günstiger als der Materialpreis? Wenn ich für Material + Arbeit weniger bekomme als das Material schon gekostet hat, da kann was nicht stimmen.
    BTW, Es kommt auch auf das Muster an, wie die miteinander verknüpft sind, das es zig verschiedene Arten gibt, und machen sind komplizierter, andere haben mehr Ringe pro Fläche, oder alles beides zusammen.

    Wozu brauchst Du das denn genau? Weil das die sich leicht auseinander lassen stimmt, weil die Qualität so billig ist.

    Man muss auch sagen das die Materialkosten in letzter Zeit sehr gestiegen sind. Aber was ein Kettenhemd teuer macht ist die Arbeitsszeit, eigentlich könnte man das nicht bezahlen.
    Doch so ein kleines Quadrat 10x10, unvernietet und einfaches Muster, kann Dir ein erfahrener Kettenhemdmcher eigentlich sehr fix herstellen und auch bezahlbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2015
    Supergerm gefällt das.
  12. Arashi

    Arashi Gott

    Der Mensch im Stand meinte das liegt daran, dass die die Ringe Palettenweise kaufen und entsprechend Discount bekommen. Ich hab aber auch nicht gefragt ob die die Kettenhemden per Hand basteln oder maschinell fertigen.
    Die Zeitangabe, selbst für kleine Stücke, die ich in einem YT Videos gefunden habe sind überraschend lange, deswegen bin ich auch davon abgekommen sowas selbst zu machen. Fpür 10x10 cm ging es da um mehrere Stunden. Das finde ich nicht gerade fix und wenn das ein Typ per Hand macht ist es wahrscheinlich auch nicht günstig.

    Wofür ich es brauche: ich möchte gerne was in der Art basteln - muss auch weder Reenactement noch Kampffähig sein. Cool aussehen für Larp reicht, Zombiebissen widerstehen wäre ein schöner Bonus :):
    [​IMG]
    (Ich möchte die Verbindung aus Kette/Leder nachbasteln. Die Frau für rein treibe ich anderweitig auf ;))
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketten und Kerker WoD 1: Vampire: Die Maskerade 15. Januar 2014
Ketten zerreißen! Abseits der Nacht 17. März 2011
Beziehungen zwischen den Völkern? Warhammer 40k 29. August 2010
Hex oder Quadrat? Savage Worlds 13. Juni 2007
Ketten Das Schwarze Auge 25. Juli 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden