Karibik bei Nacht

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Alutius, 17. September 2003.

Schlagworte:
Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Alutius

    Alutius Guest

    OK, wie im Thread zum Thema: "Fluch der Karibik" bereits angemerkt, kam mir vor einiger Zeit die Idee, ein "Karibik bei Nacht"-Setting auszuarbeiten. Mittlerweile habe ich es ernsthaft in Angriff genommen. Als Ausgangsjahr nehem ich z.Zt. das mittlere 17. Jahrhundert (ca. 1660 / 1670).

    Vorneweg: Auch wenn das ganze eigendlich eher ein Maskerade-Setting wäre, basiere ich es auf Dark Ages, da ich dieses Setting in meine DA-Gruppe (sobald sie sich in die entsprechende Zeit vorgearbeitet hat) einarbeiten möchte. Es ist sozusagen ein Maskerade/Dark Ages Crossover.
    Folgende Ideen habe ich bereits, und bin dabei, sie zu verwirklichen:

    I. Tortuga:
    Tortuga hatte zur damaligen Zeit den Rufes eines Piratennestes. Allerlei Gesindel und Abschaum trieb sich dort herum, und dieser hat (in der WoD) meiner Meinung nach auch einiges an kainitischem "Abschaum" angelockt.
    Die Stadt ist meinen Vorstellungen nach neutral (also weder Camarilla noch Sabbat, obwohl letzterer Vertreten ist).
    Die Macht ist unter drei Gruppierungen aufgeteilt:
    1. Setiten:
    Korruption, Verbrechen, Laster, Piraterie und Schmuggel haben eine kleine Gruppe von Setiten (2 oder 3, inclusive einiger Gefolgsleute und Verbündeter, z.B. einem Caitiff, einem Nosferatu etc.) angelockt, die ein kleines, aber einflussreiches Netzwerk errichtet haben. Sie haben gute Kontakte zu einigen Piraten und Schmugglern.

    2. Samedi:
    Ich weiß nicht genau, wann die ersten Samedi aufgetaucht sind, aber da sie in das Setting passen, habe ich sie eingeführt. Sie bilden ebenfalls einen nicht zu ignorierenden Machtblock (etwa genausogroß wie der der Setiten), bestehend aus Samedi und einigen Verbündeten. Auch sie haben eine gewisse Kontrolle über verschiedene Schmugglerbanden, aber überwiegen auf solche, die "Einheimische", Mulatten oder entlaufene Sklaven beeinhalten. Um einen der Samedi hat sich ein regelrechter "Voodoo-Kult" entwickelt. Bisher sind die Interessen der Samedi und der Setiten noch nicht miteinander kollidiert - bisher.

    3. Sabbat:
    Der Sabbat versucht, Fuß in Tortuga zu fassen, da dieses Sammelsurium menschlichen Abschaums ideal für diese Fraktion ist. Bedauerlicherweise sind die Machtstrukturen der anderen beiden Fraktion zu sehr gefestigt, und die hiesigen Vertreter des Sabbat sind noch nicht stark genug, um gegen eine der beiden anderen Fraktionen vorzugehen, geschweige denn, beide gleichzeitig.

    Dies wäre die Ausgangsbasis für in Tortuga spielende Chroniken. Für eine Sabbat-Chronik ideal, da man die Charaktere nun damit beauftragen kann, langsam die Machtstrukturen der Setiten und Samedi zu zerstören, oder noch besser, die beiden gegeneinander auszuspielen.
    Zur Zeit bin ich dabei, die einzelnen Kainiten etwas näher auszuarbeiten, ihre Motivationen etc.

    II. Das Geisterschiff:
    Ein anderer Kainit ist Kapitän eines Piratenschiffes. Die Besatzung des Schiffes besteht überwiegend (oder ausschließlich?) aus seinen Ghulen (und denen seines Kindes, das ebenfalls an Bord ist). Sie kapern Schiffe (gefangene dienen als "Futter" für die kainiten), plündern u.U. Städte (teilweise auch bei Nacht, so das die Kainiten ebenfalls agieren können). Aufgrund der fast unbesiegbaren Piraten (die Ghoule haben Potence und Fortitude, vielleicht auch noch Celerity) entstand um dieses Schiff das Gerücht, das es ein Geisterschiff sei. Zur Zeit dnke ich, das der Kainit an Bord ein Giovanni ist (der dann, dank Nekromantie, wirkliche Geister beschwören kann, und so die Gerüchte noch erhärtet), und der auf der Suche nach seltenen Artefakten ist, die irgendwo in den Maya- / Atztekenreiche geplündert wurden und immer noch irgendwo in der karibik sein müßten.


    Soweit die bisherigen konkreten Ideen, die in meinem Kopf spuken (und die ich derzeit versuche, auf festplatte zu bannen). Für konstruktive Kritik, Ideenvorschläge etc. bin ich immer offen.


    Alutius
     
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Tortuga - das Paradies.

    Weisse Sandstrände und ein zugellöses Leben in der Hafenstadt, was will man mehr. Im Hintergrund der bergigen Insel ein undurchdringlicher Urwald, dessen Geheimnisse noch gelüftet werden wollen.

    Die Insel bietet alles, was das Herz begehrt und lockt daher auch das Gesindel der ganzen Gegend an. Doch wer einmal nach Tortuga kommt, kehrt nie zurück. Viel zu gross sind die Verlockungen der süssen Sünden - und viel zugross ist die Gefahr, dass aus Tortuga mehr als ein Gerücht wird. Die spanische Flotte wäre dann sicher bald vor Ort.


    Also Tortuga hast du ja schon gut ausgearbeitet. Als Gegenspieler müssten meiner Meinung noch ein hochnäsiger Toreador her, der die Kunst des Seefahrens als Profession betreibt und diese durch den Einsatz von Instrumenten wie Sextant, Kompass usw. zu einer Wissenschaft verkommen lässt.
    Die obligatorischen Kniehosen mit akorater Bügelfalte an der Seite und weissen Strumpfhosen sind natürlich ebenso obligatorisch wie der Dreispitz auf dem Kopf und den blütenweissen Rüschenärmeln, die aus der Jacke ragen. Ein perfekt gestutzter Kinnbart+Schnurbart sollte das Bild abrunden können. Dazu ein gestelzter französicher Name und das Feindbild ist perfekt.
     
  3. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Hm, wurde an der Idee hier schon weiter gearbeitet bzw. sie schon umgesetzt? Ich leite dereit eine Wechselbalg-Chronik in der Karibik und würde gerne vielleicht ein paar Erfahrungen bzw. Anregungen austauschen, auch wenn ich befürchte, dass Wechselbalg zu bunt und zu phantastisch für eine Vampire-Chronik sein könnte.
     
  4. Horror

    Horror Cenobit

    Klingt doch alles schon sehr geil! 8)

    Ein kleiner Tip:

    Laut offizieler WOD (an die du dich auf keinen Fall halten musst!!!! Das soll jetzt kein: \'Das ist aber so und so!!!\' Blah Blah sein!) sind die Vampire, die am häufigsten als Piraten unterwegs waren und sind ...

    Lasombra Antitribu!

    Die hatten und haben wohl ganze Flotten!
    Gerade in der Karibik!

    Vieleicht kannst du ja was damit anfangen.
    Sabbat Lasombra haben auf die ja ein besonderes Auge geworfen.
    Und Schatten sind fast genauso unheimlich wie Geister....

    Und sei nicht so gemein zu den lieben Samedi *grins*
    Die sind doch so lieb!!! :D

    Ich zumindest mag sie!

    Was du noch benutzen könntest:

    Gangrel Aquari (ans Wasser angepasste Gangrel mit Schwimmhautklauen und zB. Haiform)

    Nosferatu (Einige von denen leben manchmal unter Wasser...könnte sehr unheimlich sein!)

    Werhaie (aber das weist du bestimmt selber! *grins*)

    und vieles mehr!

    Wenn du die Möglichkeit hast, schau doch mal in das Buch \'Blood-Dimmed Tides\' rein.
    Da steht fast alles über die Wasserwelt der WOD drin und gibt echt viele Abenteuerideen, zb echte Geisterschiffe für Wraith!
    (@ Memnoch: Da sind auch zwei Wechselbalgkith drin! Das wunderschöne \'Meerfolk\' und die ziemlich unheimlichen \'Murdhuacha\'... da muss bestimmt nix zu bunt sein!!:D )


    H
     
  5. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Hm, auf das Meervolk hab ich meine beiden SCs schon treffen lassen, allerdings auf meine eigene Version davon, da ich bis auf die Einteilung der Häuser nichts vom Meervolk wusste.
    Allerdings was das "zu bunt" angeht. Wenn ich bedenke, was meine beiden da am letzten Spielabend auf Haiti losgetreten haben...böse, böse *sadistisch grins*.
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ich bin die Nacht Abseits der Nacht 16. Juni 2014
Fluch! ...der Karibik Munchkin 30. Mai 2007
Nur eine Nacht?! Schreibstube 15. Juli 2005
Nächtens Schreibstube 5. Juli 2005
Nachts Schreibstube 18. März 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden