Iron Kingdoms: Fridays Unleashed #8

Monsterjäger. Der Name sagt bereits alles. Dies sind die Männer und Frauen (und Moorlinge, Farrow, Alligatormenschen usw.), die sich in der Hoffnung auf einen Beutel mit Trophäen in die Territorien der größten, übelsten und gefährlichsten Kreaturen West-Immorens wagen. Sie sind Experten darin, die wilden Tiere von West-Immoren ausfindig zu machen und auszuschalten, und verfügen über eine Vielzahl an Talenten, mit deren Hilfe sie ganze Arbeit leisten.
Jeder Charakter bei Iron Kingdoms: Entfesselt hat das nötige Können, um Monster zu töten, aber nur wenige tun dies so gut wie der Monsterjäger. Neben einer breiten Auswahl an Fertigkeiten, die darauf zugeschnitten sind, todbringendes Wild zu jagen, ist der Monsterjäger ein geschickter Überlebenskünstler, der es beinahe mit dem Späher aufnehmen kann. Monsterjäger gehören darüber hinaus zu den nützlichsten Charakteren bei Entfesselt, wenn es um das Bauen, Aufstellen oder Entschärfen einer Vielzahl von Fallen geht. Von schwingenden Baumstämmen an Seilen, die Kreaturen von der Größe eines ausgewachsenen Schwarzschuppen-Alligators zermalmen oder aufspießen, bis hin zu Fallen, die eine scharfe Granate enthalten: das Fallenstellen ist eine von vielen Fertigkeiten, die dem Monsterjäger zur Verfügung stehen.
Die Karriere des Monsterjägers wurde mit dem Fokus auf das Vernichten von Monstern und Überlebensfähigkeit entworfen. Diese Charaktere können die Aufgaben von Wegführern und Spähern für die Gruppe übernehmen, aber sie kommen auch sehr gut alleine zurecht. Nur die Späher-Karriere ist effektiver als die Monsterjäger-Karriere, wenn es um das Überwinden der Widrigkeiten geht, die das Überleben in der Wildnis mit sich bringt. Während es allerdings die Aufgabe des Spähers ist, jedem anderen in der Gruppe dabei zu helfen, diese Gefahren zu überstehen, tut der Monsterjäger dies, um alleine tief in die Wildnis vorzudringen und in eine Position zu bringen, von der aus er jede fiese Kreatur vor die Kimme bekommt.



Das Entfesselt-Abenteuerset enthält eine besondere Ausprägung des Monsterjägers: Longchops, der Alligatormensch, ist ein Monsterjäger, den viele selbst für ein Monster halten. Indem er die Wildheit und Stärke seines Volkes mit dem größten Gewehr vereint, das er in die Klauen bekommen konnte, zeigt Longchops, wie vielseitig die Charaktere in diesem Spiel sein können.
Wie viele andere auch, die seinem Gewerbe nachgehen, kümmert sich Longchops letztendlich um sich selbst (und vielleicht noch um seinen Kumpel Lurk). Während des Abenteuers hilft er Gullin, Zocha und Lurk dabei, ihre eigenen Ziele zu erreichen, doch er hat einen persönlichen Grund, aus dem er sich ihnen angeschlossen hat: Kriegsherr Morrgs Kriegerbande steht im Schwarzmoortal in dem Ruf, riesige und wilde Klingenkeiler zu züchten. Abgesehen von ihrer Bösartigkeit schmecken sind sie vor allem schmackhaft und Longchops wird sicher den einen oder anderen Umweg machen, um sich ein Keilerschnitzel zu genehmigen.
Wenn du das Szenario spielst, das im Entfesselt-Abenteuerset enthalten ist, kann der Spielleiter die folgenden kurzen Szenen einstreuen, um Longchops mehr Gelegenheiten zu geben, damit er zeigen kann, was er drauf hat. Beide enthalten Fallen, die zu den Spezialitäten des Alligatormenschen zählen.


GRUBENFALLEN
Verwende diese Situation, wenn sich die Gruppe durch bewaldetes Gebiet bewegt, wie die Reise zwischen der ersten und zweiten Begegnung des Abenteuers „Schweinefutter“. Diese Begegnung passt am besten, wenn die SCs durch die Knorren reisen, besonders wenn sie die Hauptwege durch Morrgs Territorium verlassen und sich ins Unterholz schlagen.
Mitglieder von Moorgs Kriegerbande haben in dem Gebiet, das sie kontrollieren, viele Gruben zur Jagd gegraben und um Eindringlinge davon abzuhalten, ihren Lagern zu nahe zu kommen. Diese Gruben wurden mit Blättern und Gestrüpp bedeckt, um sie zu verbergen.

Lies Folgendes vor:
Als ihr durch eine Baumgruppe auf einem Flecken sumpfiger Erde geht, habt ihr das Gefühl, dass etwas nicht ganz stimmt.

Über das Gebiet verteilen sich W3+1 Grubenfallen, allesamt zur Tarnung mit Laub bedeckt. Der Spielleiter sollte eine einfache Aufstellung vornehmen, bei der er die Kacheln des Abenteuersets verwendet und sich den Standort von jeder der Fallen überlegt. Ein Charakter, der sich einer Grubenfalle bis auf 24 Fuß (4 Zoll) nähert, darf einen Wurf auf WAH + Entdecken gegen Schwierigkeit 10 durchführen, um sie zu bemerken. Dank des sumpfigen Untergrunds bekommt Longchops dank seiner Eigenschaft Jagdgrund [Sumpf] einen Bonus. Bei Erfolg wird eine der Fallen aufgedeckt (siehe unten). Ein Charakter kann pro erfolgreichem Wurf auf WAH + Entdecken nur eine Grubenfalle bemerken.

Grubenfalle
Beschreibung:
Eine Grubenfalle ist eine der einfachsten Fallenarten und besteht aus einem tiefen Loch, das getarnt wurde, um mögliche Beute nicht darauf aufmerksam zu machen.
Sonderregeln: Wenn ein Charakter diese Falle auslöst, platziere einen 3-Zoll-WIRK auf ihm. Jeder Charakter innerhalb des WIRK muss einen GES-Wurf gegen Schwierigkeit 12 durchführen. Bei Erfolg gelingt es dem Charakter, den Sturz in die Grube zu verhindern. Jeder nicht erfolgreiche Charakter stürzt in die Grube, wird niedergeschmettert und erleidet Fallschaden, als sei er aus einer Höhe von 12 Fuß gestürzt (2W6 + KFT 10).
Wird die Falle aufgedeckt, bleibt der WIRK im Spiel. Charaktere in der Grube erhalten Deckung und blockieren keine Sichtlinien. Charaktere, die versuchen, aus der Grube herauszuklettern, müssen einen erfolgreichen Wurf auf GES + Klettern gegen Schwierigkeit 14 durchführen.
Nachdem er die Fallen bemerkt hat, kann ein SC einen Wurf auf WAH + Überlebenskunst gegen Schwierigkeit 12 durchführen, um weitere Fallen in der Umgebung ausfindig zu machen. Bei Erfolg entdeckt der SC eine Grube mit einem Tierkadaver darin. Am Leichnam ist kaum noch verwertbares Fleisch übrig, aber ein SC kann einen Wurf auf WAH + Überlebenskunst gegen Schwierigkeit 12 durchführen, um dem Kadaver noch W3 Pfund Fleisch zu entnehmen.


VERWUNDETER KLINGENKEILER
Die Gruppe trifft auf einen großen Klingenkeiler, dessen Bein sich in einer Falle verfangen hat, die an einem Baum angekettet wurde. Die Kette ist 12 Fuß lang.



Aufstellung
Hier wird die große Waldkachel SF B01 benötigt. Der Spielleiter kann darüber hinaus beliebige andere Kacheln und Geländestücke verwenden.

Lies Folgendes vor:
Während ihr euch durch den Wald arbeitet, könnt ihr aus einer nahen Baumgruppe die Geräusche eines großen Tieres hören, das um sich schlägt und grunzt. Ihr geht durch die Bäume darauf zu und stoßt auf einen großen Klingenkeiler, der sich offenbar in einer Stahlbügelfalle verfangen hat. Die Falle ist an einen Baum gekettet. Der Keiler wirkt nicht ernstlich verletzt, aber sein Bein steckt fest.

In dem Hain befindet sich ein großer, wütender Klingenkeiler. Er ist gefangen in einer Stahlbügelfalle, wie auch Longchops sie bei sich trägt.
Der verwundete Keiler verwendet das Profil des Klingenkeilers von S. 28 des Szenarios „Schweinefutter“. Für seine Attribute und Eigenschaften gelten folgende Anpassungen:

+1 NKA, -1 ABW, +2 PNZ
+5 Vitalitätspunkte im Körper-, +5 Vitalitätspunkte im Geschick- und +5 Vitalitätspunkte im Intelligenz-Aspekt seiner Lebensspirale

Blutdurst – Diese Kreatur erhält +2 Zoll Bewegung, wenn sie einen Sturmangriff gegen einen lebenden Charakter durchführt.
Dicker Oschi – Dieser Charakter wird behandelt, als besäße er eine Basisgröße größer als normal, maximal allerdings eine große Basis.
Kritisches Zerfetzen – Bei einem kritischen Treffer kann diese Kreatur, nachdem der Angriff abgehandelt wurde, einen zusätzlichen Angriff gegen den getroffene Charakter durchführen.
Kleiner Imbiss – Diese Kreatur kann eine Schnelle Aktion aufwenden, um einen zerstörten lebenden Charakter innerhalb ihrer Nahkampfreichweite zu verschlingen, um sofort W3 Vitalitätspunkte zu heilen.
Rohe Gewalt – Dieser Charakter erhält einen zusätzlichen Würfel für seine Nahkampfschadenswürfe.
Zäh – Wenn dieser Charakter ausgeschaltet wird, wirf einen W6. Bei einer 5 oder 6 heilt dieser Charakter einen Vitalitätspunkt, ist nicht länger ausgeschaltet und ist niedergeschmettert.

Taktiken des Feindes
Wenn die SCs dem Klingenkeiler begegnen, halten ihn Falle und Kette vorerst davon ab, sich weiter als 24 Fuß (4 Zoll) von seinem Startpunkt im Baum zu entfernen. Der Keiler greift jeden an, der sich ihm nähert. Falls ein Mitglied der Gruppe dem Keiler auf Entfernung Schaden zufügt, wird er noch wütender und zerreißt die Kette, um sich von da an frei zu bewegen.
Ist der Keiler besiegt, können die SCs aus seinem Leichnam Materialien gewinnen, wie in „Option 1: Der rechte Pfad“ auf S. 10 des „Schweinefutter“-Szenarios beschrieben. Longchops kann die Falle bergen; diese besitzt dieselben Werte wie die Stahlbügelfallen, die er bei sich trägt.
Charaktere können die Gegend untersuchen, indem sie einen Wurf auf WAH + Entdecken gegen Schwierigkeit 14 durchführen.

Lies bei Erfolg Folgendes vor oder umschreibe:
Im Unterholz in der Nähe eines der Bäume entdeckt ihr die Überreste eines Menschen, der von dem Keiler getötet wurde. Der Leichnam trägt noch immer einen abgetragenen Rucksack aus Wachstuch.

Der Körper ist der sterbliche Überrest eines Jägers, der über den Keiler gestolpert ist, während dieser schlief. Da er annahm, dass der Keiler schwer verletzt war, wagte er sich närrischerweise zu nah heran. In dem Rucksack finden sich ein Messer, einige Trockenrationen und ein kleiner Beutel mit W3 Goldmünzen.

Continue reading...
 
Oben Unten