Intention und Motivation

Dieses Thema im Forum "Schreibstube" wurde erstellt von Hasran, 5. Januar 2006.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    Warum stellt man eigens verfasste Texte ins Internet?
    Warum publiziert man eigens verfasste Texte in einem Forum?
    Warum tut ihrdas, warum sollte man es tun, was impliziert der Vorgang der Publikation bereits?

    Grüße,
    Hasran, fragend
     
  2. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest

    AW: Intention und Motivation

    auf der suche nach kritik


    auf der suche nach kritik von leuten die man kennt, bzw relativ vielen leuten
    immernoch die suche nach kritik...

    und warum man auf der suche nach kritik ist, ich habe mitunter spaß daran worte, geschichten zu formen. ich suche also leute die mir sagen wo es hakt...desweiteren warum schreibt man dieses geschichten überhaupt wäre eine bessere frage...ich zumindest aus 3 gründen; -dinge verarbeiten; -spaß ; -leute ein gefühl vermitteln wollen.

    ja ist nciht ganz wa du wissen wolltest, vll aber trotzdem hilfreich, in bezug auf was du wissen wolltest
     
  3. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: Intention und Motivation

    Ziemlich hilfreich.
    Danke.

    Die anderen?

    Grüße,
    Hasran
     
  4. Joker

    Joker Unschuldsengel

    AW: Intention und Motivation

    Tja, ich habe zwar in diesem Forum noch nichts hochgeladen, schreibe aber sonst auch. Daher beantworte ich trotzdem mal! ;)

    Eigentlich kann ich Lamia da schon zustimmen.

    Letztendlich geht es mir eigentlich auch darum, Kritik zu bekommen - aber das ist leider manchmal schwerer als man glaubt. Meiner Erfahrung nach kommt meistens Lob (was ja auch nicht schlecht ist, aber...). Das Dumme ist nur, das einen das nicht weiter bringt. Diejenigen, die etwas zu kritisieren hätten, schreiben dann gar nichts dazu. Ich nehme an, es liegt vor allem daran, dass sie den oder die AutorIn nicht verletzen wollen. Aber nun ja, das ist ein anderes Thema.
    Das ist der Grund, aus dem ich es irgendwann aufgegeben habe, Geschichten online zu stellen...

    Ein weiterer Grund ist für mich, dass ich gerne Geschichten erzähle, um damit andere zu erfreuen. Das fing in der Kindheit an, wenn man den jüngeren Geschwistern etwas erzählt hat, und hat sich eben bis heute fortgeführt. Nur dass ich inzwischen irgendwie mehr Hemmungen habe. Eigentlich seltsam.

    Und ein letzter wichtiger Punkt ist für mich der, dass ich - wie Lamia es schon erwähnte - gerne ein bestimmtes Gefühl übermitteln bzw. überhaupt Emotionen beim Leser hervorrufen kann. Wenn ich mir Geschichten ausdenke, dann bekomme ich ein besonderes, zu der Geschichte passendes Gefühl. Und wenn ein Leser sie liest und etwas dabei fühlt (also außer Ärger, weil er gerade seine Zeit mit der blöden, langweiligen Geschichte verplempert hat :rolleyes: ), dann ist es für mich eine gute Geschichte!
    Damit gibt jede Geschichte ein Stück von mir weiter.

    So und jetzt schluss mit dem Gesabbel! ;)
     
  5. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Intention und Motivation

    Der Thread?

    Wie viel Rezensionen liest du dir für ein Rollenspiel im Durchschnitt durch?

    Du setzt dich also in deinen Rollenspielladen deines Vertrauens und liest das Buch durch wenn es dir nicht gefällt stellst du es weg? oO

    Worin besteht der Sinn nicht zu rülspen, wenn man isst?
    Worin besteht der Sinn nicht zu furzen, wenn die Freundin im Bett liegt und man selbst daneben?
    hmmmh...Anstand?
    Man diskutiert einfach nicht über eine Kurzgeschichte einer Person, die sich mit eben diesem Inhalt der Kurzgeschichte auseinander setzt..schon gar nicht, wenn es ein solcher ist :rolleyes:

    Seh ich anders. Wenn man kritisiert ja, wenn man urteilt, dann nicht.
     
  6. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: Intention und Motivation

    0.


    Nein.



    ... was passiert allerdings, wenn die Person die Geschichte in einem Internetdiskussionsforumveröffentlicht?



    Warum?

    Grüße,
    Hasran
     
  7. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Intention und Motivation

    Hat er doch bereits geschrieben ;)

     
  8. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Intention und Motivation

    Wenn du dir 0 Rezensionen durchliest, wie kannst du dir dann sicher sein ein gutes Rollenspiel, nach deinem Geschmack zu kaufen? - von Freunden einfach erzählen lassen, oder wie?

    Wie dann?
    Du kaufst dir ein Rollenspielt (u.a.) nicht, wenn die Form nicht stimmt (aus deiner Sicht)...wie überprüfst du die Form vor dem Kauf?
    (Man muss das ganze nicht auf Rollenspiele beschränken ^^ is mir nur als erstes eingefallen ;) )

    Guggst du darauf folgenden Satz.
     
  9. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: Intention und Motivation

    Z.B.



    Indem ich in dem Buch herumblättere.
    Indem ich mir das einzelne Artwork anschaue.


    Der darauffolgende Satz hat den Sachverhalt für mich in keinster Weise erklärt.
    Was du natürlich meinen könntest:
    Urteile sind schlechter als Kritik.
    Weiterhin könntest du meinen:
    Unbegründete Urteile sind schlecht.

    Aber da das Unterstellungen wären, habe ich gefragt:
    Warum?

    Grüße,
    Hasran
     
  10. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Intention und Motivation

    Demnach scheint es wohl noch mehr Möglichkeiten zu geben. Die durch Freunde ist z.B. auch meine, aber du hast noch mehr (?) ...die wären?

    Du erkennst du das Herumblättern in einem Buch sofort die Form des gesamten Buches (insgesamt) ? - krass.

    Gut, jetzt bin ich verwirrt: wie erkennt man anhand von Bildern die Form (schriftlich) eines Buches? oO

    Deine Vermutung stimmt.

    Für mich ist sogar ein begründetes Urteil unhöflich.

    Ach komm...ich bin doch kein Küken das man nicht zu stark händeln darf ;)

    edit: Was ich mal fragen wollte: Wie machst du das mit Büchern, die durch dein Studium (du wirkst kompetent...du studierst mit sicherheit ^^) bekommst?
     
  11. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Intention und Motivation

    reflektionen, annerkennung, inspiration. von leuten die man kennt manchmal bestimmte aussagen, die man auf direktem wege so nicht erfährt (nein, ich gebe kein bsp. ;) ) nicht zu vergessen der pounkt, dass man jemanden eine freude machen kann
    angemessene höfliche disskussion, die einen möglicherweise weiterbringt im besten falle, was in diesem forum allerdings eher selten der fall war.
     
  12. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    AW: Intention und Motivation

    Teilweise auch einfach nur, damit man paar Anlaufpunkte im Netz hat um seine "Werke" zu retten, falls die ganzne sonstigen Notizen mal wieder abhanden gekommen sind :/
     
  13. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest

    AW: Intention und Motivation

    dazu wären mir gewisse dinge glaube ich einfach zu privat um sie dann öffentlich zum zerreisen frei zu geben
     
  14. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Intention und Motivation

    hm... ja, da gehe ich mit Lamia konform. Ich schreibe viel zu viele Dinge auf, die sonst niemanden angehen. Allerdings gehe ich mit dem, was ich veröffentliche auch nicht besonders restriktiv um...
     
  15. LamiaVampir

    LamiaVampir Guest

    AW: Intention und Motivation

    @durro restriktiv...? pardon? *das wort nciht krennt*
     
  16. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Intention und Motivation

    *G* Ich spreche sogar in den Texten, die ich öffentlich poste meine Probleme ziemlich direkt an, analysiere meine Gefühle, ohne mich im ersten Moment um die Folgen einer "Veröffentlichung" zu scheren...
     
  17. AW: Intention und Motivation

    Folgen wie... Kritik und Urteile? :p :D

    mfG
    fps
     
  18. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Intention und Motivation

    folgen mit äusserungen die klarstellen, dass der schreiber nicht viel drüber nachgedacht hat......

    das ist das schlimmste. wenn durchdachte kritik kommt, ist auch negative kritik gut, zwar schmerzhaft, aber gut (auf lange sicht gesehen, wenn man sich erstmal beruhigt hat) aber leute die nur schlecht geschissen haben und ihren frust loswerden wollen, einen nicht mögen oder einfach zu dumm sind, vernünftig qualifizierte äusserungen zu texten zu machen, die sind wirklich nervig.
     
  19. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Intention und Motivation

    Nein, mit Kritik habe ich im Allgemeinen keine Schwierigkeiten.
    Und den Unterschied zwischen Kritik und Urteil haben Sprawl und ich mit Hasran und dir denke ich schon diskutiert, oder ;) ?
     
  20. AW: Intention und Motivation

    Diskussion? Ich habe da mehr so etwas wie die Kommunikation der Entrüstung darüber, wie man es bloss wagen kann, sich ein Urteil nicht nur zu bilden sondern es auch noch zu kommunizieren, wahrgenommen. ;)

    mfG
    fps
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
SL-Motivation Rund um Rollenspiele 17. Juni 2008
Motivation WoD 1: Vampire: Die Maskerade 30. November 2006
Motivation? Selbstentwickelte Rollenspiele 31. August 2006
Motivation, zu existieren WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. April 2006
Motivation der Bösewichte Rund um Rollenspiele 4. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden