Imperial Mysteries

Dieses Thema im Forum "WoD2: Mage: The Awakening" wurde erstellt von Durro-Dhun, 10. Januar 2012.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Gerade reinbekommen:

    [​IMG]

    Ist das jetzt Powergaming in Euren Augen? Arcanas von 6 bis 9 hört sich ja schon heftig an... ich fand 5 durchaus welterschütternd genug... und "nicht ausformulierte Arcanas" fand ich immer stimmungsvoll um damit ein paar derbe Gegner an der Hand zu haben, ohne dass mich jetzt ein Spieler drauf anspricht "Duhu... wie viel Dots hat er darin? Was, sieben? Aber laut Imperial Mysteries braucht er doch mindestens 9 um das zu können was du beschreibst".

    Nicht dass ich solche Spieler in meiner Gruppe hätte ;) Die Frage habe ich dort noch nie gehört - schließlich hat ja auch noch keiner das Buch :p

    Eure Meinung dazu?
     
  2. Sperrfeuer

    Sperrfeuer Ghul

    Nun, das Mage ein Spiel auf absolut geringem Powerniveau ist war eine kleine Verstärkung dringend nötig. Und da man in der nWoD seine Charaktere schnell auf einem Niveau hat auf dem man nichts sinnvolles mehr mit seinen EP Anfangen kann ist es dringend nötig Archmages in Regeln zu gießen. Moment, .... irgendwas stimmt hier nicht.

    Ich werds mir nicht zulegen und halte es für mehr als unnötig, ohne es gelesen zu haben wohlgemerkt.
     
  3. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Also... auch wenn ich mich bisher um die Ordensbücher gedrückt habe, habe ich bei Mage eine gewisse Sammelleidenschaft. Ich bin mir noch nicht so sicher, ob ich das Buch haben will...

    Auf der anderen Seite habe ich das, was darin beschrieben zu sein scheint, bei Mage auch noch nie vermisst...
     
  4. Shadom

    Shadom Brony

    Ich denke mal das sit das Equinox Road Äquivalent für Mage. Und in diesem waren mehrere alternativen angegeben für die Hintergründe und jaaa auch natürlich der cool Powerz Shop... (sagen wir mal ehrlich auch die nWod basiert zu einem nicht geringen Teil auf cool Powerz).
    Equinox Road war halt ein Late Game/Finale Baukasten für Changeling Kampagnen und ich würde hier auf dasselbe für Mage hoffen.
     
  5. Marrok

    Marrok Platzhalter

    dem kann ich mich quer durch die nWOD Bank nur anschließen. Ich fand es als Spieler immer sehr interessant, dass die wenigen eventuellen "sehr sehr mächtigen" Charaktere nicht nach Template A erstellt sind sondern individuelle auf sie zugeschnittene Kräfte haben. Klar kann man dem weiterhin nachgehen aber so Vorgaben lenken einen doch gerne in eine gewisse Richtung.

    Ich sehe es auch nicht so, dass man mit den "normalen" Powerbereichen schnell am Cap ist. Klar wenn in einer Runde gut EP verteilt wird und die dann nur auf die Kräfte ausgelegt werden gehts flotter, aber irgendwie hab ich persönlich damit ohnehin ein gewisses Problem weil es für MICH unrealistisch ist. Charaktere entwickeln für mich sich in verschiedenen Bereiche. Wenn ich meinen längsten nWOD Charakter so angucke hat der sicher in dem Bereich Fertigkeiten und Vorzügen sicher ebenfalls soviele EP drinnen stecken wie im Bereich "Power" und das obwohl die nun mal ein Stück teurer sind.

    Etwas was mir bei dem Thema auch immer etwas ein ungutes Gefühl einjagt ist, dass es ja doch dann meist etwas braucht was "noch" mächtiger ist und wenn man das immer weiter und weiter treibt endet man schlussendlich in einem Szenario was zumindest für mich eher irrsinnig erscheint.

    Aber okay.. ich sitz auch am anderen Ende des "Powerlevelspiels". Wenn ich in eine Runde komme wo Leute mit mehreren Kräfte auf 4+ rumrennen laufe ich schon panisch schreiend davon ;)

    Ich denke aber für jene die ein solches Spiel auf hohen Powernirveau lieben könnte das Buch sicher sehr interessant sein, war ja das Changelinggegenstück objektiv betrachtet sehr nett
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  6. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Ich muss sagen, ich fand Mage vom Setting her immer interessant, aber nie umwerfend, und vom System her sogar direkt lahm und unpassend (persönliche Meinung!). Imperial Mysteries allerdings hat mich jetzt ganz schön umgehauen. Das Buch umarmt seinen Powerlevel so bereitwillig und offen wie wenig anderes, baut entsprechende Herausforderungen und schafft (im Rahmen der Möglichkeiten) auch noch einen glaubwürdigen Zusammenhang in der WoD. Die Systeme passen für Mage-Verhältnisse auch sehr gut, und sie SIND übrigens durchaus individuell gehalten, also mehr Richtlinien und ähnliches.

    Oder kurz: Das Setting ist fast schon ein komplett neues, und es ist großartig. Man stelle sich so ein Bisschen die Magic-the-Gathering-Weltenwanderer vor, oder die Grundstimmung von Doctor Who. Das "Powergaming" wird von einem Mechanismus zu einem Setting und somit ganz direkt thematisiert (und auf diesem Wege auch entschärft): Du kannst alles, was bleibt jetzt noch zu tun? Je mehr ich darüber nachdenke... Powergaming ist in diesem Spiel kein Thema, zumindest nicht als Problem im eigentlichen Sinn.

    Als Disclaimer muss ich dazu sagen, dass ich gerade an etwas Ähnlichem arbeite und dementsprechend leicht zu faszinieren bin. ^^ Aber Imperial Mysteries ist ein großartiges Buch, wie eigentlich alles, was White Wolf rausgebracht haben, seit sie durch ihren Merger einen Scheißdreck auf Einnahmen und x-Books/Month geben können.
     
    Marrok, Quackerjack und Durro-Dhun gefällt das.
  7. Marrok

    Marrok Platzhalter

    na toll

    nun will ich das Buch doch und ich hab das Monat doch schon soviel Geld für Hobbys ausgegeben.. danke La Cipolla! ;)
     
    La Cipolla gefällt das.
  8. Jace Beleren

    Jace Beleren ist raus aus diesem Laden. Genug ist genug.

    Öhm... Wie?
    Man braucht ein Zusatzbuch für die "Epic Level"?
    *LOL*
    Ok, also hab ich das MtA doch leicht falsch eingeschätzt.
    Magier stellte ich mir nach dem Grundregelwerk anders vor, als die meisten der Leute hier im Thread... so wie's aussieht.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  9. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Magier stellte ich mir nach der Lektüre des Grundregelwerkes als extrem overpowered vor....
    Ihr Nachteil war in meinen Augen lediglich die Kurzlebigkeit.
     
  10. Jace Beleren

    Jace Beleren ist raus aus diesem Laden. Genug ist genug.

    Naja, Mage ist ein Spiel um arkane Macht... Wie kann vor einem solchen Hintergrund, in dem Zeit(!)magie existiert, und Magier Realitäten ändern können, man diesem anlasten, dass da "Powergaming" im Spiel sei?
     
  11. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Ich bezog mich damit auf das "gefühlte Powerniveau" von Mage Charakteren im Vergleich mit anderen nWoD Charakteren (Werwölfe, Vampire, Hunter, Sterbliche :p , Prometheans)
     
  12. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Wie denn? ^^ Seid doch nicht so kryptisch.
     
  13. Marrok

    Marrok Platzhalter

    Weil dieses Realität ändern im Rahmen der WOD sein gewollten und auch benötigten Grenzen hat um das Spiel als ganzes so zu gestalten wie es ist. Egal in welchem Subsystem, die Charakter können nicht mehr mit Fingerschnippen ganze Welten auslöschen, sondern verfügen nur über einen gewissen Machtbereich. Wenn sich ein "normaler Mage" immer mehr in einen Archmage verwandelt oder ein Changeling in eine True Fae läuft man Gefahr gewisse Kernelemente des Spiels zu minimieren/eliminieren. Daraus kann zwar ein schönes "anderes" Play entstehen, was aber schwer in den Kontext des Hauptsandkasten WOD passt.

    Ich bin aber auch nicht der Meinung das die Mage nach GRW OP im Vergleich zu Beispiel Sinneater sind. Zum Teil verfügen diese eventuell sogar über mehr Macht als Mages. Mich hat Balancing zwischen den "Rassen" nie so extrem interessiert, aber gefühlt hat da schon jeder sein Plätzchen :)
     
  14. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Vielleicht war "overpowered" der falsche Begriff. Ich finde sie haben sehr sehr starke Mächte. Dafür halt auch ein paar gravierende Nachteile gegenüber anderen Übernatürlichen in der nWoD, wenn sie nicht gerade ihre Sterblichkeit mit Life und Death geschickt umgehen ;)
     
  15. Marrok

    Marrok Platzhalter

    Wie schon gesagt, ich denke nicht das sie stärker sind als Sinneater und eigentlich hinken auch die anderen ihnen nicht groß hinterher, wenn überhaupt. Die einzigen die eventuell etwas "passiver" sind, sind Vampire aber deren Macht basiert auch auf andere Dinge

    und sie sind auch abgesehen von den Prometheans die einzigen Kreaturen die "unsterblich" sind :). Der Rest lebt eventuell etwas länger aber das wars auch schon.. wobei.. wenn man daran denkt, dass die meisten Vampire nicht einmal die ersten 100 Jahre überleben nimmt sich das auch nix mehr ^^
     
  16. Jace Beleren

    Jace Beleren ist raus aus diesem Laden. Genug ist genug.

    @LaCipolla: Wie ich mir einen Mage vorstelle... gute Frage. Wie einen guten Professor, der weiss, dass das, was er tut, nicht in einem Vakuum geschieht, der aber Fortschritt sucht, und mit diesem Fortschritt kommt bei Mage dann halt auch Macht, und damit entsprechend auch größere Verantwortung im Hinblick darauf, wozu er seine Macht einsetzen kann.
    Mir kommt da auf der moralischen Ebene als ein Extrembeispiel die Grundsatzaussage des Thelema in den Sinn. Oder, um es krasser und deutlicher auszudrücken, und das polarisierend darzustellen:
    "Every man and woman is a star."

    Man kann das Thelema, bzw. Crowleys Lehre davon jetzt entweder "positiv" auslegen ("Ich bin der einzige Hüter und Beherrscher dieser Welt. Kein Gott über mir, keine Kette, die mich bindet. Ich trage Verantwortung, ich zeige Disziplin, ich habe Ausgleich.") oder negativ ("Ich bin der Unterdrücker meines 'Bruders', ich habe mich über ihn hinweg aufgeschwungen, diese Welt ist mir untertan und gehorcht jedem meiner Befehle. Kein Gott über mir, der mich knechtet. Keine Kette, die mich zurückhält, das zu tun, was ich will. Disziplin, Achtung, Gnade ist für die Schwachen, die Unfähigen, die sich nicht nehmen können, was sie wollen. Ausgleich ist Trugschluß.") und dann wäre die Sicht des einzelnen Mages auf die Welt entsprechend geprägt.
    Denn letztlich gibts bei Mage an sich ja keine (berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege) Aussage darüber, welche Magie jetzt "gut" ist, und welche "böse", denn letztlich ist die Magie nur ein Werkzeug oder Phänomen, das im direkten Wortsinne ja die in-Game-Welt transzendiert.

    Simpler ausgedrückt:
    Die Mages brauchen Magie, aber die Magie braucht die Mages nicht.
     
  17. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Hm, Ok. Ich glaube, ich würde die letzte Aussage insofern relativieren, dass Mage als Spiel um Macht sicher auch das erklärte Individual-Ziel haben darf, selbst zu einer Inkarnation - bzw. zu DER Magie schlechthin - zu werden, und das nicht gleich prinzipiell ausschließt. Sonst gut soweit.
    Aber inwiefern widerspricht sich das mit den Aussagen im Thread?
     
  18. Jace Beleren

    Jace Beleren ist raus aus diesem Laden. Genug ist genug.

    Naja, bei euch klang das eher nach "Oh the 'doix, the 'dox!" iSv, dass ihr das halt klein-klein spielt, ohne da aber auch den Überbau im Blick zu behalten.
    So kams zumindest unisono bei mir an.
     
  19. Marrok

    Marrok Platzhalter

    Was verstehst du nun genau unter Überbau? Ich frag mal lieber nach ;)

    und das mit dem "Teil der Magie werden" .. klar als Individualziel warum nicht. Es als Thema des Spiels zu sehen? Finde ich enorm übertrieben und nicht passend für ein WOD System. Kann aber auch sein, dass hier meine Einstellung etwas geprägt ist von der Erfahrung das bei OnlineRunden die Charaktere deren primärer Focus rein auf Machtaufbau und nicht auf Charakterentwicklung liegt meist die langweiligsten sind.. egal bei welchen System ;)
     
  20. La Cipolla

    La Cipolla Gott

    Ich finde es bei Mage, wo das ausgesprochene Hauptthema "Power Corrupts" ist (Core, S.15), sogar ziemlich naheliegend. Aber als Hauptziel? Nee. Ich habs nur speziell angesprochen, weil Jace es davor so spezifisch ausgeschlossen hat.
    Davon abgesehen schließ ich mich an, ich versteh das Überbau-Prinzip irgendwie nicht so recht. ^^
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Imperial Psyker Warhammer 40k 25. März 2009
Ancient Mysteries WoD 2: Vampire: Requiem 24. November 2008
Imperiales HQ Tabletops 26. März 2007
Mysterien des Abgrundes leider ein Mysterium ? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 4. Februar 2006
Mysterien in euren Chroniken WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. Januar 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden