Hunter & Demon wieder im Druck

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Durro-Dhun, 30. Januar 2012.

Moderatoren: Sycorax
  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Die oWoD war nie auf crossover ausgelegt, sondern das die verschiedenen Gruppen "nebeneinander" leben.
     
  2. xPliCt

    xPliCt Gott

    Ich finde was da vor allem durchkommt ist die Hoffnungslosigkeit einerseits, und dieses "Wir müssen aber trotzdem was tun" andererseits. Ich finde jetzt nicht, dass Hunter wirklich so als Rambo-System rüberkommt, sondern eher als ein Sytem bei dem man verzweifelt versucht gegen eine Macht anzukämpfen gegen die man keine Chance hat. Gleichzeitig kriegt man noch im privaten Leben Probleme und muss diese zusätzlich lösen.
     
  3. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Psst. Das SPiel das du suchst heist "Huter: The Vigil" und kann mit "Vampire: The Requiem" und "Werewolf: The Forsaken" oder auch "Mage: The Awakening" kombiniert werden. Aber diesen ganz heißen Tip hast ud nicht von mir. ;)
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  4. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Ich dachte an ein Crossover mit Huntern und unabhängigen Ghulen... also Hunter:tR und Ghouls:FA... na, ich krieg da schon was gebastelt... ich find es auch irgendwie schwer nervig, dass die Gegnerbezeichnungen im Hunterbuch selbst im Crunchteil noch so schwammig sind... ich kenne nicht alle spiele aus der oWoD, weiß also teilweise echt nicht welches "Monster" da jetzt gemeint ist.

    Ja, anpassen könnte man das schon. Auch als NSC in einer Vampirerrunde müsste man die Hunter mal aufwerten, allerdings denke ich, dass Hunter eher aus Spielerperspektive interessant sind. Aber mit X Würfeln tödlichem Schaden ist halt gegen Vampire oder Werwölfe echt kein Blumentopf zu gewinnen.

    Dafür gibt es aber verdammt viele Crossover Runden... aber ich weiß was Du meinst... im gesamten VtM Portfolio gibt es ja auch keinen "richtigen" Werwolf, sondern nur diese Dinger mit Geschwindigkeit und Stärke, gell?

    Also ich weiß nicht... man kann es auch übertreiben. Die Avenger Edge kommt ja als letztes und ich dachte mir beim Lesen der anderen... "Abwarten, die Avenger kommen noch..." und als ich dann bis Stufe 5 durch war hab ich nur noch mit dem Kopf geschüttelt.

    Danke für den Tipp, aber nein danke. Dann müsste ich ja aufhören mich diebisch zu freuen, dass die deutsche Fassung eingegangen ist. :p
     
  5. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Ich weiß nicht ob es irgendjemandem aufgefallen ist: Aus Gründen der Einfachheit gibt es bei Hunter: the Reckoning keinen schwer heilbaren Schaden. Die Schadenssektion listet nur Bashing und Lethal Damage. Genausowenig können Vampire Blut pumpen (noch nicht einmal mit dem speziellen Regelbuch für Vampire), Werwölfe haben kein Substitut für Rage bzw. wenn sie es haben, dann unter stark vereinfachten Bedingungen, etc. pp. Der Fokus im Spiel liegt auf den Huntern und das Einführen von Aggravated Damage würde dafür sorgen, dass das Gleichgewicht stark beeinträchtigt wäre. Umgekehrt: Würde man einen Hunter in einer der anderen Welten spielen, sollte man sich überlegen, ob Cleave und Co. nicht doch aggravated Damage austeilen. Wenn ihr es nicht glaubt: Schaut auch einmal hinten in den Regelbereich zu Vampiren im Hauptbuch: Da kriegen Vampire durch Sonnenlicht auch nur lethal Damage und Werwölfe nähern sich mit Silberwaffen nur an. Da heißt es, dass mit silbernen Waffen normalen Schaden kriegen, der nicht gesoaked oder regeneriert werden kann (wie sie ihn dann tatsächlich heilen, wird nicht erörtert).

    Ergo: in Hunter: The Reckoning gibt es keinen Aggravated Damage, ergo: Hunter können mit den Edges mächtig austeilen, wenn sie es wollen. Aber sie sollten selten bis gar nicht in den Nahkampf, bzw. auf Guerilla Taktiken setzen. Denn es gibt IIRC keine Edges die dabei helfen Schaden auszuhalten und Heilung ist auch rar ... ich glaub Innocents, Martyrs und Visionarys können heilen ... und die Edge vom Martyr war ihrerseits stark eingeschränkt.
     
  6. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Das liegt daran, dass Hunter Wesen in erster Linie nicht als das wahrnehmen was sie sind. Sie sind anders ... und sie sind untereinander anders ... und sie werden ganz gleich ihres Gustos und Herkunft als "Ding, mit dem etwas geschehen muss" wahrgenommen. Erstmal gibt es für Hunter keine Camarilla, keinen Sabbath, keine Technokratie und und und ... Es gibt nur Wesen. Die verschiedenen "Monsterbücher" bei Hunter beleuchten auch ersteinmal nur die Herkunft, was sie können und was für grobe Konflikte es gibt. Im Vampirbuch gibts aber keine Toreador oder Nosferatu (erst recht keine Zuweisung von Clanspezifischen Disziplinen), im Magierbuch gibts mein ich gerade den Unterschied zwischen Technokratie, den Nephandi und den anderen Magiern (wenn ich mich recht erinnere, ist lange her) und bei den Werwölfen läufts IIRC ähnlich. Alle Kräfte sind ein Pool auf den alle Monster ihrer Klasse Zugriff haben nach Gusto der Spielleitung. Man sollte sich also nicht wundern, wenn der Obervampir von Essen plötzlich Untote kommandiert, obschon das eigentlich eher in Richtung Blutmagie und Samedi und so geht. Man KANN mit Hunter Crossovern ... aber das erfordert eben einen SL, der Ahnung hat. Für Hunter ist all das nicht wichtig. Effektiv könnten die Wesen auch allesamt Außerirdische sein, die zufällig die klassischen Fertigkeiten von Vampiren und derlei aufweisen - was im übrigen auch ein alternatives Konzept in einem der Ergänzungsbände ist.
     
  7. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    Hunter war eigendlich immer mein (Heimliches) Lieblings System.
    (Auch wenn ich Jahre mehr Spielzeit mit VtM und VDA verbracht habe)

    Da wird die freude das es wieder aufgenommen wird auch nicht dadurch gemindert das ich es komplet im Regal habe ;P

    Ich habe Hunter (genau wie Orpheus) immer als ein System gesehn das am besten läuft wenn man die restliche WoD komplet auf seite legt und die Spieler nicht zu Vampierjägern macht. Dan "Ersetzen" die Hunter auch nicht das Hunters Hunted und Inquisition, wobei man die schon Gut Kombinieren kann.
     
  8. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Dann solltest du aber auch nicht darüber meckern, dass ein Spiel, das nicht auch Crossover-Spielen ausgelegt worden ist, nicht Corroverfähig ist.
     
  9. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Cleave ist heftig ... wirklich ... Man sehe aus Sicht eines normalen 12ter oder gar 13ter Generationsvampirs, der in seinem Sabbathrudel Menschen einfach so auseinanderpflückt ... und NIEMAND konnte ihm ernsthaft etwas anhaben. Dann kommt ein Hunter mit einem Stuhlbein aus dem noch ein Nagel rausguckt. Wir wissen: Aggravated Damage gibts bei Hunter nicht ... also kriegt der Vampir die volle Breitseite. Der Hunter pokert mit Conviction und holt massiv viele Erfolge raus und erlegt einen Vampir mit einem einzigen Hieb ... und der steht nicht mehr auf. Durchaus wahrscheinliches Szenario. Du musst bei Hunter umdenken. Kraft Nummer 2 sorgt dafür, dass der vielleicht schwer verletzte Vampir aufgefunden werden kann. Selbst wenn er wegläuft und unter ferner Liefen ist: Der Hunter findet ihn. Kraft Nummer 3 ist ne Assassinenfähigkeit: Der Hunter kann nicht entdeckt werden, seine Gerüche nicht, seine Geräusche nicht...alles was die Viecher sehen ist dicker schwarzer Rauch. Surge ballert den Hunter bis oben hin zu mit Attributspunkten und macht ihn übermenschlich (so als würde er Blut pumpen) - wir reden hier von 10 Punkten, die der Hunter auf seine physischen Attribute verteilen kann. Level 5 Fähigkeiten gibts ja generell nur durch besondere Ereignisse im Spiel (und werden erst in den Folgebänden en Detail erörtert) ... aber auch diese Fähigkeit tötet sehr effizient.

    Löse dich einfach von der Rest der WoD und nutze das Hunter Template als dominierend, dann passts auch mit dem Crossover. Oder siehe wozu Hunter nach Hunter Regeln in der Lage sein sollten und passe die Schadenswerte entsprechend an ... sprich: Schaden durch Edges dürfte in den meisten Fällen Aggravated sein (außer es ist indirekter Schaden wie beispielsweise hervorgerufen durch Demand oder so).

    Außerdem gibts zu jedem Creed einen Sonderband wo auch noch ein weiterer Satz Edges drin ist.
     
    Durro-Dhun und Hesha gefällt das.
  10. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Okay... das klingt schon besser. Wunder mich, dass WW nicht einfach mal einen Band zum Crossovern auf den Markt geschmissen haben, das wäre nun wirklich kein Akt gewesen... aber danke für die sehr konstruktiven Hilfestellungen, AG!
     
  11. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Oder die gesamte Welt in den verschiedenen Revisionen direkt kompatibel gemacht haben. ... Fragen über Fragen
     
  12. Hesha

    Hesha Godfather of Hartwurst

    Naja, ich kann schon verstehen warum die einzelnen Spiele sind wie sie sind... nicht jeder ist Hardcorefan und ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass man nicht die Werwolf-Bücher braucht um Werwölfe in VtM erscheinen zu lassen... dumm wird es nur WENN man die anderen Regelwerke kennt und sich dann mit den "Billigversionen" zufrieden geben soll. Aber warum in Hunter direkt auf den SHS verzichtet wird, kann ich überhaupt nicht verstehe... also sehe ich das richtig: Hunter sieht keinen SHS vor, aber die Vampire bei Hunter soaken tödlichen Schaden genauso wie in VtM (sprich: Man kann sie mit tödlichem Schaden kaum kaputt bekommen)?
     
  13. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Hunter entstand kurz vor der revised, sprich, es ist regeltechnisch auf dem stand der 2nd
     
  14. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    Richtig ... während Menschen/ Hunter das nicht dürfen ... es gibt wohl "heroische" optionale Regeln ... da dürfen auch Hunter tötlichen Schaden soaken. Aber das führt das Game ad absurdum und führt nur zu einer Slasher Kampagne. Hunter war damals als das HauDrauf Spiel der WoD verschriehen ... so auf einem Level mit Werewolf oder noch schlimmer. Weil scheinbar keiner die Regeln richtig gelesen hatte.

    Ich schon ... du brauchst ihn schlicht nicht. Die Monster bei Hunter sind genauso stark oder schwach wie der SL es gern hätte und zusätzliche Gemeinheiten gibts dann in den Monsterbüchern. SHS ist eine Regel, die es in den anderen Spielen braucht, bei Hunter nicht. Tötlich und nicht tötlich reicht vollkommen.

    Was die Billig-Versionen angeht: Hab ich auch mal damals so gedacht. Bis ich dann für herausgefunden habe: Darauf kommts gar nicht an. Die Hunter stehen im Mittelpunkt und die Monster sind der Plotaufhänger ... die brauchen kein wer weiß wie dramatisches Regelgerüst. Es reicht zu wissen, dass es sie gibt und dass sie allerlei böswilligen Kram treiben. In den Folgebüchern werden sie intensiver beleuchtet (und gerade die Verbindung zwischen Huntern und Dämonen ist da interessant), aber immer so, dass der SL (Metaplot-)freies Spiel betreiben kann. Das ist IMO auch sehr wichtig. Wenn die Vampire beispielsweise 1:1 aus der Maskerade übernommen worden wären, dann wären sie eine zu kalkulierende Gefahr. "Haut Wände ein und bewegt sich unendlich schnell, außerdem isser charmant ... müsste n Brujah sein." - "Kann zaubern - Tremere!" - "Sieht zum kotzen aus - ein Nossi!"

    Dadurch dass die Viecher mit Second Sight gerade mal als "falsch" wahrgenommen werden stellt sich die Frage nach irgendwelchen Infos dahinter nicht. Und auch Kräfte die die Natur der Bestien vor dem Hunter offenlegen (Werwolf, Magier, Vampir, Zombie ...) zeigen dem SC lediglich, dass es unterschiedliche Wesen gibt. Wie die drauf sind und was die können muss der Hunter auf die harte Tour oder durch das Hunternet erlernen. Nichts macht Hunter mehr kaputt, als ein Spieler, der die WoD kennt und für jeden Gegner das Patentrezept hat bzw. weniger offensichtlich gezielt auf die Suche geht. So gibts dann eben auch Vampire, die zaubern und sich in Tiere verwandeln und ihrem gegenüber den Wahnsinn ins Hirn pflanzen.

    Ich find gerade das ist die Stärke von Hunter. Man spielt einen Menschen, ausgestattet mit freakigen Kräften, die für die Monster eine kleine Bedrohnung darstellen und eine enorm große wären, würden sich die Hunter endlich mal verbünden und auf der anderen Seite müssen sich die Hunter in diese Welt, die sich von einer Nacht zu anderen komplett auf den Kopf gestellt hat neu einfinden.
     
  15. Maximiliano

    Maximiliano Methusalem

    Dämon "wird" man auch, da sich die menschliche Seele mit dem Dämon "mischt". Zwar stirbt auch etwas des Menschen, aber das ist bei der Erschaffung eines Vampirs ja nicht anders.
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Demon Hunters: Dead Camper Lake Kleinanzeigen 20. Februar 2010
Demon Hunters: Dead Camper Lake Film & Fernsehen 11. September 2009
oWoD (Demon, Hunter, Mumien) Kleinanzeigen 18. Mai 2009
Erzählt mir was über das Demon Hunters Role Playing Game Andere RPG-Systeme 14. Oktober 2008
Erzählt mir von Demon Hunters RPG Andere RPG-Systeme 27. Mai 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden