Hellfrost [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Le Chiffre, 16. August 2010.

Schlagworte:
  1. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    Hallo zusammen!

    Trotz meiner jahrelangen Erfahrung im Rollenspiel-Bereich hatte ich bisher keinerlei Berührungspunkte mit Savage Worlds. Zum Teil lag dies wohl an meinem Desinteresse am klassischen Fantasy-RS. Vor ein paar Tagen jedoch habe ich etwas über Hellfrost gelesen und ich muß sagen, irgendwie hat es mich gepackt. Da ich mit Savage Worlds überhaupt keinerlei Erfahrung habe, würde ich mich freuen, etwas Starthilfe zu bekommen. :)

    Die "blödeste" Frage zuerst: Gehe ich richtig in der Annahme, daß ich das Savage Worlds Gentleman's Edition auf jeden fall brauche? Darauf baut dann das Hellfrost Spielerhandbuch auf, richtig?

    Gibt es irgendwelche Neuigkeiten, ob und wann es deutsche Übersetzungen der Hellfrost Bücher geben wird?

    Wenn ja, lohnt es sich darauf zu warten? Offensichtlich scheint das Grundregelwerk der Gentleman's Edition in der deutschen Übersetzung ja wirklich besser als das englische Original zu sein. (Ähnlich wie bei Warhammer.)

    Mein Interesse gilt vor allem:
    - Spielerhandbuch
    - Bestiarium
    - Quellenband zur Hellfrost-Welt


    Vielen herzlichen Dank im Voraus!
     
  2. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Ich spiele Hellfrost nicht selber, deshalb ist Folgendes mit Vorsicht zu genießen:

    Es kommt darauf an, wie lange du warten willst. Wenn du es dir besorgen möchtest um irgendwann vielleicht mal zu spielen, dann warte auf die Übersetzung. Ansonsten würde ich zum Original greifen, da sehr viele und, soweit ich das mitbekommen habe, sehr wichtige Infos zur Spielwelt erst spät nachgereicht werden (bzw. worden sind). Ich glaube nicht, dass PG da in absehbarer Zeit rankommt.

    Es gibt da nämlich: Player's Handbook, Bestiary und Gazeteer als GRW. Da ist noch keine PPK mit drin. Dann kommen 14 Abenteuer und bisher 18 Region Guides. Und es kommt in rascher Abfolge mehr. Das ist viel. Das schafft PG nicht.

    EDIT: Habe irgenwie überlesen, dass du hauptsächlich auf's GRW abzielst: Dann könnte es sich schon eher lohnen zu warten, da PG diese drei auf einmal auf den Markt bringen will.
     
  3. Leronoth

    Leronoth Leronoth

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    jein, du benötigst ein Savage Worlds Grundregelwerk. Die gentlemans edition ist die deutsche version die ein paar dinge mehr enthält, sich aber in details etwas unterscheidet bzw. regeln aus einzelsettings enthält ohne das anzugeben.
    die alternative ist die Explorers Edition die es halt nur auf englisch gibt, recht günstig ist und -soweit ich das blicke- in detailfragen etwas besser ist. wenn du mit englischem material spielst wird sie sich wohl eh anbieten, da du dann nicht hin und herübersetzen musst.

    ich würde da nicht allzuviel drum geben, weiß aber das einige das recht wichtig nehmen.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Nicht ganz.

    Hellfrost ist ein englischsprachiges Setting, welches für die Savage Worlds Explorers Edition (SW:EX) geschrieben wurde.

    Daher baut ALLES zu Hellfrost erst einmal auf dem generischen Savage-Worlds-Grundregelwerk in der englischen Fassung auf. - Willst Du die Originalbände von Hellfrost verwenden, kann ich nur empfehlen auch die englischen SW:EX-Grundregeln zu verwenden, weil Du sonst ständig Grundregelbegriffe und -bezüge "rückübersetzen" müßtest.

    Obwohl ich die SW-GE für SEHR gelungen halten, ist es auch in unserer Runde praktischer einfach die SW:EX zu verwenden.

    Frage das am Besten mal Prometheus Games. - Eventuell kommt ja wider Erwarten Ende des Jahren doch noch was an übersetzten SW-Produkten bei PG heraus.


    Gute Frage.

    Ich sage: NEIN.

    Warum?

    Weil bei der Übersetzungs"geschwindigkeit", die PG bisher an den Tag gelegt hat, deutschen Hellfrost-Kunden zum einen eine jahrelange Verzögerung bis zur Verfügbarkeit von HF-Produkten blüht, und zum anderen die VIELEN Nur-PDF-Produkte für Hellfrost an der bei PG nicht erkennbaren PDF-Produktstrategie scheitern und somit nicht auf dem Deutschen Markt verfügbar sein werden.

    Bedenke: Es gibt derzeit das Spielerhandbuch, die Weltbeschreibung, das Bestiarium sowie den ersten Begegnungsband (von dreien). Zudem gibt es 13 (von 20) Abenteuer als Nur-PDF-Publikationen mit Karten, Faltfiguren, Schablonen, Fahrzeugen, usw. zum Ausdrucken und Basteln. Und es gibt die ersten 19 (von über 30) Region Guides als Nur-PDF-Produkte.

    Ob das ALLES übersetzt werden wird? - Vermutlich nicht.

    Wie bei den Abenteuern die für die Hellfrost-Setting-Stimmung IDEAL PASSENDEN Faltfiguren und dergleichen zugänglich gemacht werden wird, wo PG die Abenteuer ja erst einmal nur als Druck-Produkt herausbringen möchte, ist auch noch völlig unklar.

    Beim Grundregelwerk, bei der SW-GE, war ja auch ein SUPER-TEAM am Werke, welches NICHT MEHR bei den neuen SW-Übersetzungen involviert ist. Daher muß das aktuelle Team erst einmal zeigen, ob sie die Qualitätsvorlage der SW-GE erreichen können. - Das werden die zukünftigen Produkte zeigen, WENN/FALLS sie denn tatsächlich erscheinen.



    Willst Du JETZT Hellfrost spielen, willst Du AKTUELLE Hellfrost-Produkte, willst Du die Faltfiguren, Schablonen, usw., die auch für eigene Abenteuer genau die von Standard-Fantasy abweichenden Hellfrost-typischen Kreaturen enthalten, verwenden, dann bist Du bei der Ausgabe von Triple Ace Games gut aufgehoben.

    Wenn Du noch einige (oder viele) Monate abwarten kannst und mit einer unvollständigen deutschen Ausgabe von noch nicht absehbarer Übersetzungsqualität zufrieden bist, dann kannst Du ja auf die PG-Ausgabe warten.
     
  5. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Zunächst einmal danke für die hilfreichen Antworten! :)

    Ein paar Folgefragen ergeben sich jeodch daraus für mich:


    Genügt das Savage Worlds GRW und das Hellfrost Spielerhandbuch nicht zum loslegen? Braucht man Gazeteer auch dazu? Bestiarium würde ich mir wahrscheinlich sowieso zulegen.


    Inwiefern unterscheiden sich Gentleman's Edition und Explorer's Edition denn, also abgesehen von der Sprache. Englisch ist keine unüberwindbare Hürde für mich.

    Ich bin bisher nur davon ausgegangen, das PG die deutschen Bücher von der Verarbeitung, dem Layout und nicht zuletzt vom Inhalt her (noch) besser gestaltet, als das englische Original.

    Aber wenn die GE nur bedingt für Hellfrost geeignet ist und die EE absolut reicht, ist das ne echte Alternative.


    Mir scheint fast, die englischen Bücher scheinen doch besser zu sein. Vor allem, wenn die GE nicht ganz so gut für Hellfrost geeignet ist und die EE nur im Englischen verfügbar ist. Oder bin ich hier doch auf dem Holzweg?


    Vielen Dank für diese ausführliche und wichtige Zusammenfassung! Das bestärkt mich jetzt noch mehr, die englischen Bücher zu beziehen. Irgendwie schade für PG.


    Äh, Faltfiguren, Schablonen? *schaut verwirrt* Was hat es damit auf sich? Klingt aber interessant.

    Triple Ace Games ist, nehme ich mal an, der original Verlag?
     
  6. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Das Spielerhandbuch enthält so gut wie KEINE Beschreibung der Regionen des Settings. Es sind minimale Informationen über ein paar gängige Bräuche, das Wetter und natürlich die Völker vorhanden, aber um EIGENE Abenteuer (oder auch nur die Kauf-Abenteuer korrekt "verortet" und mit Lokalkolorit versehen) zu spielen, sind alle DREI Bücher notwendig - eben auch der Gazetteer, neben Bestiarium und Spielerhandbuch.

    Wenn im englischen Spielerhandbuch auf eine Power oder ein Edge aus dem SW:EX-Grundregelwerk verwiesen wird, muß man bei Verwendung der SW-GE mit den englischen Hellfrost-Büchern wissen, wie diese Power oder dieses Edge in der deutschen Fassung heißt, um darauf Bezug zu nehmen.

    Zudem: In der deutschen SW-GE wurden die Fremdrassen des Wizards&Warriors-Supplements der SW:EX integriert. Das ist ein wenig problematisch, weil die Fremdrassen in Hellfrost ähnlich, aber ANDERS sind, und daher auch die Talente/Edges in der SW-GE erst einmal NICHT für Hellfrost geeignet sind. - Das muß man wissen und selbst "herauskürzen". - Verwendet man die SW:EX, dann hat man dieses "Filterungsproblem" nicht.

    Das würde ich auch erwarten - vor allem können und SOLLTEN die vielen als PDF kostenlos nachgereichten "Freebies" mit Texten zu Cattle Raiding, Herbalism, Familien, Gefallen, etc. in der deutschen Fassung eingearbeitet sein.

    Du solltest vielleicht Toa hier aus dem Forum fragen, da er als Chefredakteur (wieder) für PG arbeitet. Er MUSS es wissen.

    Die SW-GE ist regeltechnisch durchaus für Hellfrost geeignet. - Jedoch gibt es eben das Problem der "Rückübersetzung" bei Verwendung von deutschen Grundregeln und englischen Settingbänden. Und das Filterungsproblem. - Siehe oben.

    Finde ich auch schade. - Es ist wirklich fast zum WEINEN, wie der tolle Schwung und die hohe Dynamik, mit der Savage Worlds auf Deutsch gestartet ist, nun in einer Art "Dauer-Ebbe" von ungewisser, aber auf jeden Fall schon viel zu langer Dauer versickert.

    Du weißt vermutlich nicht, daß Savage Worlds als Regelwerk auf die Verwendung von Miniaturen oder anderen Visualisierungen bei Kampfszenen setzt. Viele der positiven Eigenschaften, der Alleinstellungsmerkmale von Savage Worlds können nur durch eine Verwendung von Miniaturen (nicht aber Battlemaps mit Raster, weil SW keinerlei "Kästchenzählerei" voraussetzt) ausgenutzt werden.

    Insbesondere die HOHE Skalierbarkeit bei Kampfszenen. Diese gehen mit dem normalen Kampfsystem bei Beteiligtenanzahlen von 100 oder 200 SCs+NSCs noch so schnell und locker von der Hand, daß ein Kampf nicht den gesamten Rahmen einer Spielsitzung einnimmt, sondern für das Charakterspiel viel Zeit bleibt.

    Ohne Miniaturen verliert man bei 200 Kampfbeteiligten "im Kopf" sehr schnell den Überblick und damit auch die faire Behandlung aller Beteiligten. Zudem gehen damit dann solche Charakterkonzepte wie die des Heerführers oder Kriegsgott-Paladins schnell den Bach runter. - Ich spiele selbst solch einen Paladin des Tiw, des Kriegsgottes in Hellfrost, und ich hatte schon ordentlich was an Truppen unter meinem Kommando. Das kommt bei solch einem Charakterkonzept sicher häufiger vor als bei dem eines Diebes oder Händlers, aber da Hellfrost ein SEHR kriegerisches Setting ist, können auch gerade den "harmloseren" Charakteren ständig Auseinandersetzungen mit 50 oder 80 oder mehr Beteiligten blühen.

    Die Faltfiguren sind eine BILLIGE und selbst EINFACH HERSTELLBARE und somit auch in größerer QUANTITÄT schnell verfügbare Art von Papierminiaturen.

    Die allermeisten Savage-Settings verwenden diese Faltfiguren um ihrer oftmals SEHR speziellen, d.h. nicht in gängigen Metall- oder Plastik-Miniaturenreihen zu findenden Kreaturen und Charakter-Rassen ins Spiel zu bringen.

    Hellfrost bietet in den PDF-Abenteuern jede Menge als SCs geeignete "Normalbewohner" der Spielwelt, jede Menge der besonderen Bewohner und der teilweise sehr ungewöhnlichen Kreaturen (Goldmünzen-Golems, Hellfrost-Kreaturen, Pflanzenwesen, usw.) als Faltfiguren an.

    Savage Worlds als Regelwerk beschreibt den Flächeneffekt von Zaubern und anderen Dingen (Granaten, Drachenatem, Alchemistischen Gasen, usw.) in Form von Schablonen, die einfach auf dem Tisch über die Miniaturen plaziert werden, um zu sehen, wer alles von dem Effekt noch erwischt wird, und wer nicht. Manche sind temporär, d.h. nach einem Blitzeinschlag ist die Schablone mit Blitz-Effekt wieder weg. Andere sind länger wirksam, d.h. nach einem Eisodem eines Drachens bleibt der Boden unter der Schablone vereist und rutschig.

    Es ist sehr stimmungsfördernd, wenn die jeweiligen Arten, die Ausprägungen von Effekten mit eigenen Schablonen versehen sind. So ist ein Wirbelsturm aus Büchern in einem alten Bibliotheksgemäuer was anderes als ein Gewirr aus dornigen Pflanzen oder ein Mahlstrom aus Geistern Verstorbener.

    Außerdem werden Schwarmkreaturen wie Rattenschwärme usw. auch als Schablone dargestellt.

    Daher sind solche Schablonen bei SW ständig in Verwendung.

    Ja.
     
  7. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Zornhau, ich danke Dir für Deine ausführliche Antwort, das hilft mir sehr, mich in dieser neuen Produktreihe zurechtzufinden! :Sdanke:

    So wie ich es verstanden habe, brauche ich um Hellfrost spielen zu können folgende Bücher:
    1. SW:EX oder SW:GE (letztere mit Filterungsproblemen und gegebenenfalls zusätzlichem Umdenken wegen Sprache)
    2. Hellfrost: Spielerhandbuch
    3. Hellfrost: Bestiarium
    4. Hellfrost: Gazetteer

    Das mit den Figuren und Schablonen gefällt mir auf Anhieb gut! Ist mal was Neues und bietet irgendwie eine schöne Mischung aus P&P und tabletop. Die Frage ist nur, sind diese schon größtenteils in den oben genannten Produkten enthalten? Oder muß ich dazu dann die PDF's / Abenteuer-Bände kaufen?

    Zusätzlich dazu habe ich die Wahl zwischen:

    (1) Die Serie komplett in Englisch zu kaufen, was zwar alle Produkte in einer Sprache bringt und daher Übersetzungen überflüssig macht. Aber andererseits die vielen Freebies nicht in die Bücher einbindet. Und für Leute mit mangelnden Englischkenntnissen ( zu denen ich nicht gehöre) ist es nicht geeignet.

    (2) Das englische SW:EX zu kaufen und auf die deutschen Produkte zu warten. Vorteil: Ich brauche nicht zu "filtern". Eventuell sind die dt. Bände höherwertiger (Herstellung, Layout, Inhalt) weil zusätzliches Material schon eingearbeitet wurde. Nachteil: Ich muß wohl noch sehr lange darauf warten und es ist ungewiss, ob wirklich alle Produkte übersetzt werden und tatsächlich höherwertiger sind. Außerdem muß ich hier zwischen englischen und deutschen Regeln umschalten.

    (3) Ich könnte auch das deutsche SW:GE kaufen und ebenfalls auf die deutschen Bände warten. Vorteile wie oben plus ich brauche gar nicht mehr zwischen Englisch und Deutsch umschalten. Nachteile: Ich muß zusätzlich zu den oben genannten auch noch Regeln "filtern".


    Wirklich keine leichte Entscheidung! Ich wanke zwischen alles in Englisch kaufen und abgesehen vom WS:EX (falls es nicht auch übersezt wird) alles in Deutsch. Hängt halt vom PG ab und wie sie die Bücher publizieren. Vielleicht könnte Toa hier was dazu sagen?
     
  8. Master Li

    Master Li Hamster des Todes

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Es erscheinen unglaublich viele Produkte für Hellfrost (englische Version). Selbst, wenn Du auf die deutsche Ausgabe warten würdest, wäre das nur der Anfang dessen, was es im Englischen gibt.

    Wenn Dir und Deinen Spielern Englisch nicht allzu schwer fällt, empfehle ich die englische Variante. Da wäre auch das Grundregelwerk SW:EX deutlich billiger.
     
  9. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Eigentlich nicht. Du hast die Wahl ziwschen (1) und

    (4) Du kaufst die GE und Hellfrost auf deutsch und musst keine Regeln filtern. Eigentlich sollte diese Arbeit mit in die Übersetzung einfließen. Trotzdem ist ungewiss, wann und ob die englischen Sachen übersetzt werden.

    Punkte 2 & 3 sollten demnach überflüssig sein. Die EX und Hellfrost auf deutsch machen in meinen Augen am allerwenigsten Sinn.
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Die Settingbücher enthalten KEINE Faltfiguren oder Schablonen oder dergleichen. Das ist nur Text (und Illustrationen).

    Die einzelnen Abenteuer, von denen die ersten 13 Stück bereits erschienen sind, enthalten ALLE Faltfiguren, die man für das Spielen des jeweiligen Abenteuers benötigt und noch mehr Figuren darüber hinaus. - Inzwischen, weil wir alle Abenteuer erworben haben und weil die Figuren durch die sogenannte "Figure Flat Factory", eine Auswahloptionsseite in (fast) jedem Abenteuer zum selbstständigen Zusammenstellen eigener Gruppen von Faltfiguren für den Ausdruck, auch gut für andere, EIGENE Abenteuer zusammenzustellen sind, hat unsere Gruppe einen "Fundus" an gut 600 Hellfrost-Faltfiguren zur Verfügung.

    Dazu kommen noch die ebenfalls enthaltenen Bausätze für offene oder verdeckte Handelswagen, für einen Reisewagen der Frostzwerge, usw.

    Ergänzt haben wird das Material durch SiegeWorks-Bausätze (von WorldWorks) und Gelände von EZ-Terrain, WorldWorks und Finger&Toe-Models, sowie selbstgemachte Vegetation, Zelte, usw. (Frage dazu mal Kardohan hier aus dem Forum, da er hier viele der Downloads in dieser Richtung, die im B!-Download-Bereich in der Savage-Worlds-Sektion zu finden sind, gemacht hat.)

    Was ich so toll an diesen Hellfrost-Faltfiguren finde: Sie sehen so STIMMIG und so STIMMUNGSVOLL für dieses Setting aus. - Es sind eben keine allgemeinen 08/15-Fantasy-Figuren, sondern genau in diese eisige Spielwelt passende.

    Die Entscheidung ist schwer, keine Frage.

    Mit der SW-GE und den englischen Bänden hättest Du - die Rückübersetzungsproblematik mal beiseite gelassen - die meines Erachtens BESTE SW-Regelausgabe und die aktuell komplett auf dem neuesten Stand verfügbaren Hellfrost-Produkte zur Verfügung.

    Mein Vorschlag: Schaue Dir doch mal die kostenlosen Downloads auf der Tripleacegames.com-Seite zu Hellfrost an. Dann siehst Du, in welchem Stile die Texte so abgefaßt sind, und kannst besser beurteilen, ob Deine Spieler das auch so mögen werden.

    Denn es gibt schon ein sprachliches Problem, das eine Übersetzung von Hellfrost bewältigen muß: Die Begriffe aus der Spielwelt sind für Engländer durch die Verwendung von altenglischen Formulierungen wie "Heahwisard", "Weorranmonan", usw. mit besonderer Stimmung verbunden, die im Deutschen nur schwer durch Übersetzung wiederzugeben ist. Man könnte die Begriffe unübersetzt lassen, doch geht dabei auch einiges verloren. So oder so: eine schwierige Entscheidung.

    Settings ohne jegliche historische Anlehnung - wie Sundered Skies - machen die Übersetzung in dieser Hinsicht leichter als Hellfrost. - Daher bin ich auch sehr auf die sprachliche Qualität der Übersetzung gespannt, eben weil Hellfrost nicht "mal eben" rüberübersetzt ist.
     
  11. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Also das mit den Faltfiguren klingt immer besser. Sowas ist eine riesige Hilfe im Visualisieren von größeren Szenen. Umso schöner, daß sie offenbar so stimmig gezeichnet sind.

    Überhaupt finde ich das Setting von Hellfrost erfrischend anders. Geradezu eisig frisch. :D


    Bei Deiner Empfehlung gehe ich davon aus, Du meinst das deutsche SW:GE, richtig? Und mit Rückübersetzungsproblematik meinst Du dann Sprache, oder "Regel-Filter"? Oder ist letzterer schon in der deutschen Version eingebaut?

    Die Downloads habe ich mir schon angeschaut. Die gefallen mir sehr gut. Passt soweit. :)

    Kleiner Seufzer zum Schluß des Posts: Warum müssen ausgerechnet immer die interessantesten Settings die... komplizierteste Produktionsgeschichte mitbringen? Liegt das an der überbordenden Kreativität? :D
     
  12. Grosi

    Grosi Redakteur Prometheus Games

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Kurzer Einschub eines PG Supporters ;)

    Hellfrost verzögert sich imo neben den Schwierigkeiten, die inzwischen ja genug diskutiert wurden, deswegen weil versucht wird die bisher erschienen Englischen Bücher sehr nah hintereinander zu veröffentlichen.

    Da dies ja mehrfach von Leuten so gewünscht wurde ;)

    Ich spiele nebenbei auch viel englisches und das mit der GE. Zornhau hat schon recht dass es etwas komplexer ist, aber wenn man in der englischen Sprache relativ firm ist und das sollte ja die Vorraussetzung für das bespielen von engl. Material sein, ist die denkarbeit kein Problem und imho nicht störend.

    Wir haben auch ne Explorers greifbar brauchen die aber praktisch nie...
     
  13. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Ich arbeite nicht bei PG, aber ich bin sicher, dass der Regel-Filter mit eingebaut wird.
     
  14. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost



    Na, wenn das wahr ist, dann lohnt es sich vielleicht doch, auf die deutsche Version zu warten. :D

    Ist halt nur die Frage wegen der Adventures, Region Guides und so. Ob die wohl auch übersetzt werden?
     
  15. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Wenn Du lange warten magst, kannst Du auf die Deutsche Ausgabe warten.

    Wenn Du die Englische spielen möchtest, dann könntest Du schon JETZT losspielen und Dich bei den 36 aktuell verfügbaren Produkten bedienen. Damit hättest Du dann genug Spielmaterial, um bis zum Erscheinen des ersten deutschen HF-Produkts täglich HF spielen zu können. Und wenn dann das erste deutsche Produkt kommt, dann gibt es auf englisch schon wieder ein Dutzend oder zwei Dutzend oder mehr NEUE HF-Produkte auf Englisch.

    Letztlich mußt Du die Entscheidung selbst treffen. - ICH spiele schon seit langem Hellfrost und es ist noch kein Stück "ausgelutscht" oder "langweilig" geworden, sondern wird immer interessanter.
     
  16. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Kurze Rückfrage, Zornhau: Sind die "Regel-Filter"-Probleme für Hellfrost in der deutschen Gentleman's Edition ausgebügelt? Oder habe ich jetzt doch was falsch verstanden aus den vorhergehenden Posts?
     
  17. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Du hast da etwas falsch verstanden.

    In der SW-GE sind Inhalte drin, die Du für das Spielen der englischen HF-Bände mit der deutschen SW-GE "ausblenden" mußt. In der SW:EX wären diese Inhalte nicht drin, sondern in einem separaten, kostenlosen Supplement enthalten. Damit muß man bei Verwendung der SW:EX auch nichts "ausblenden".

    Einfach alles, was in der SW-GE an Fremdrassen und Talenten für Fremdrassen drin ist, ignorieren, und bei manchen Talenten überlegen, ob sie in Deine Vorstellung von Hellfrost passen (es sind aus PotSM und 50F zusätzliche Talente in die SW-GE aufgenommen worden, die eher für Piraten/Swashbuckling-Settings gedacht sind, und die in Hellfrost ziemlich fehl am Platze wären).

    Dieses Filtern ist KEINE große Sache!
     
  18. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Nochmals Danke für die ausführlichen Erklärungen und die Geduld!

    Ich beschäftige mich Heute zum ersten Mal mit Savage Worlds und Hellfrost. Daher die leichte Verwirrung. :D Aber jetzt ist es klar.
     
  19. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Kein Problem! Bei weiteren Fragen einfach hier einen neuen Thread aufmachen - und vielleicht vorher mal in die hiesigen anderen Savage-Worlds-Threads schauen. Da steht einiges zum SW-Regelsystem, zu Kampfszenen, Verfolgungsjagden, Massenkampfregeln, usw. - und die Suchfunktion in diesem Forum ist auch nicht schlecht, so daß man gut nach Schlagworten suchen kann.
     
  20. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: [Hellfrost] Fragen eines Newbies zu Hellfrost

    Dem bleibt mal wirklich nichts hinzuzufügen... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hellfrost - SHB Fehler Savage Worlds 23. Dezember 2012
Hellfrost – Die großen Fragen - Bitte um euer Feedback Savage Worlds 18. Dezember 2012
[Hellfrost] Fragen zu/Probleme mit "Bolt" Savage Worlds 5. September 2011
[Hellfrost] Hellfrost Deluxed Savage Worlds 26. Juni 2011
[Hellfrost] Neues aus der Kälte Savage Worlds 17. Juni 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden