7te See

Hausregeln/Regelmodifikationen für ASoIaF - von Lyrkon für Euch

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Lyrkon Alàeren, 26. Juni 2013.

Moderatoren: Skar
  1. Voice

    Voice S.P.E.C.I.A.L.

    Punkt 4 Bannerhäuser:

    Ist zu mächtig. Du bezahlst bei Power 40, für 4 Bannerhäuser 20 Punkte. Und hast noch genug über für 200-300 Mann+.
    Nach Originalregeln könnte ich gerade so die 4 Bannerhäuser kaufen. Oder 3 Bannerhäuser und 100 Mann.

    In dem anderen Beitrag wo du deine Testhäuser zum besten gibst sparst du immer 25% Punkte, und hast Unmengen an Truppen (auch durch die Bannerhäuser)
    Ist aber auch logisch, weil du nur die ersten beiden teuren Häuser weglässt mit deiner Regelung, indirekt begrenzt sind ja beide Regeln.
    (weil die Originalregeln es kaum bezahlbar machen, und bei dir ein künstliches Limit eingebaut wird, was eh immer zur Punktzahl passt)

    Punkt 3 Status:

    Ich finde Status gut wie er ist. Er ist mächtig und kostet zu Beginn auch nur 10-20 EXP die Andere woanders reinstecken können.
    Gut dann ist eben ein anderer 2 Würfel besser irgendwo, das ist der Preis für den Status. Status hat dafür so viele, sehr mächtige Vorteile.
     
  2. Voice

    Voice S.P.E.C.I.A.L.

    Ok. Also die Hausregel mit Bevölkerung kauft Gemeinden nutzen wir jetzt auch. Macht einfach Sinn.

    Und was die Fortune Rolls angeht... ja, die werden echt pervers.

    Wenn man sich da nur ein bisschen spezialisiert und die passenden Gebäude kauf kommt man gar nicht mehr unter den Maximalwurf der Tabelle.
    Ich hab aus Spaß ein Haus mit einem spezialisierten Maester gebaut was auf 7W6+21 +5B (Verwaltung) oder so kam. Das ist einfach nur krank.
    Und jedes Vasallenhaus gibt ja auch nochmal nen W6 dazu. Und dann noch der Bonus W6 auf Vermögen durch Hafen+Marktplatz... echt bescheuert.
    Hatte nach 1 Jahr simulierter Hausglückswürfe mit Westlande und und dem genannten kram 95 Vermögen...
     
  3. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

  4. Voice

    Voice S.P.E.C.I.A.L.

    Oki, ich shanghaie den Thread mal.
    Denn wie Lyrkon bin ich auch zu dem Schluss gekommen mich an Hausregeln zu versuchen.

    1. Schwierigkeit der Würfel anheben. Wie in dem Thread für Würfelwahrscheinlichkeiten schon zu sehen in 4er statt 3er Schritten.
    Leicht 4, Normal 8 etc.
    Das sorgt dafür das der Erwartungswert von 3,5 immer 0,5 zu niedrig ist und somit addiert sich die Schwierigkeit über die Stufen zusätzlich auf. Damit es auch am Ende knackig bleibt.

    2. Erhöhe ich die Gesamt EXP um 50%.
    Um bei der Charaktererschaffung und der späteren Steigerung die gleichen EXP benutzen zu können für den Kauf.
    Außerdem wiege ich die Makel mit 45 Exp auf
    ZB Erwachsen: 360 exp.
    Kaufpreise: 15/60/120/180/240
    So bleiben die Preise für 3-4 auf eine Fähigkeit gleich, 5 ist einen Hauch teurer.
    6-7 sind deutlich teurer.
    Versicherung gegen zu schnell zu starke NPCs.
    Prinzipiell das gleiche mache ich mit Spezialisierungen.
    Und durch die Inflation der EXP wird auch das Fähigkeit auf 1 setzen und 50 XP bekommen entschärft.

    3. Outlaw Mechanik.
    Ich gehe noch ein bisschen weiter wie Lyrkon. Recht wird von Ländereien und Bevölkerung beeinflußt. Wenn die Bevölkerung vom Ländereienwert abweicht (10) in eine Richtung, also mehr oder weniger, wird der Wert an Recht um 5 gesenkt.
    Recht gibt ab 40 einen W3 Abzug auf Vermögen/Bevölkerung/Status.
    Und pro weitere 10 Punkte nochmals 1 W3. Der W3 wird 1/Monat fällig.

    Um dem Entgegen zu wirken muss man Garnisonen kaufen.
    Unerfahren = +5 Recht
    Geübt = +10 Recht
    Erfahren = +15 Recht
    Elite = +20 Recht

    Von den Punktekosten rechnet sich das recht schnell. Und man hat due Wahl ob man sofort Elite Truppen aushebt und etwas Macht spart oder über Zeit mehr unerfahrene Garnisonen kauft.

    Bei Recht 1 wären das 2 Elite Garnis (18 Macht) oder 8 unerfahrene (24 Macht) um
    Über Recht 40 zu kommen ab dem es den Outlaw Wurf gibt.

    Der Gesetzlosigkeitswurf gibt maximal 4W3 ~8) Abzug auf Vermögen/Bevölkerung oder Status.
    Garnisonen rechnen sich also innerhalb von 3 Monaten deutlich.

    Sinn ist, das ein kleines Land mit sehr dichter Bevölkerung oder ein sehr großes Land mit sehr geringer Bevölkerung beide ein Problem mit Recht und Ordnung forcieren.

    Man kann die Gesetzlosigkeit auch ignorieren und die Abzüge anderweitig ausgleichen. Und anstelle Garnison andere Truppen aufstellen.

    4. Die Hausregeln von Lyrkon für Machtträgheit und Status werde ich auch übernehmen, aber darüber muss ich mir noch den Kopf zerbrechen. Ich finde auch das Status eine Mitgift des Hauses ist (der Grundstatus) und nichts was man erlernt.

    5. Bannerhäuser und Macht Besitztümer. Mein Hauptproblem gerade.

    Ich will die Regelung von Lyrkon übernehmen das Vasallen 5 Macht kosten.

    Aber schon nach RAW ist es effektiver, abgesehen vom 1. Vasallenhaus für 20 Macht, Vasallen zu kaufen.
    (Ohne die +1W Hausglück mit zu berücksichtigen )


    Beispiel: 40 Macht.
    Ich kann nach Raw 4 Vasallenhäuser kaufen. Diese besitzen jeweils rund 20 Macht. Also 400 unerfahrene Infanteristen. Macht 1600 Basistruppen.

    Wenn ich für den Preis selbst die gleichen Truppen kaufen möchte, bekomme ich nur 800.

    Mit Lyrkons Regelung (ohne das Cap an Vasallen zu berücksichtigen) sind es sogar doppelt soviele Truppen für die Vasallen.

    Das sorgt dafür das Vasallen 2(4 mit Lyrkons HR) mal so effektiv sind um Truppen aufzubauen.

    Durch die Hausregel für Gesetzlosigkeit verliere ich auch nochmal Macht.

    Dazu kommt das ich gerne näher an GoT wäre. Wo selbst ein geringeres mächtiges Haus (41+ Einfluss ) wie die wieseligen Freys oder Haus Florent 4000 Mann aufstellen können.

    Für 4000 Mann bräuchte man mind. 200 Macht, wenn man selbst nur unerfahrene Infantrie aufstellt.

    Man könnte jetzt stumpf sagen das man einfach die Truppengröße beim Kauf von 100er auf 400 anhebt. Bzw. 80 für Reiter.

    Das "behebt" aber leider nicht die Vasallen und Garnisons Problematik.

    Als Beispiel; 40 Macht.
    2x 100 erfahrene Garnisonstruppen (10)
    2x Vasallen (30) (je 400 Mann unerf. Inf)

    Und Ende.

    Mit Lyrkons Hausregel wären noch 20 Macht über, für 400 unerfahrene Garnisons Infantrie.

    Also mit HR (um die ich nicht herum komme) hätte das Haus 600 grütze Truppen und 800 grütze Truppen von Vasallenhäusern. 1400 erbärmliche Soldaten.

    Jemand eine Idee? :)

    Anmerkung: leider alles mit Handy getippt, weil wegen Umzug :/
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2017
  5. Voice

    Voice S.P.E.C.I.A.L.

    Beispiele für Truppenstärken von Häusern:

    Bolton: 6500+
    Frey: 4000+
    Reyne: 8000
    Hightower: 9000+
    Lords vom Tal die gegen Littlefinger gewählt haben: 3300 (durchschnittlich)
    Dondarrion: 4800
    Manderly: 1500 + 64 Schiffe
    Karstark: 2300 (300 Pferde)
    Westerling/Banefort/Plumm/Stackspear: ~6500 (zusammen)
    Lannisters: 6500 (reyne/tarbeck Revolte )
     
  6. Voice

    Voice S.P.E.C.I.A.L.

    In meiner Deutschen Fassung finde ich keine Anmerkung zur Anzahl der Vasallen bei Macht. Nur so vage mit (Mehrzahl und so...

    Also durchschnittlich wohl so 4 Bannerhäuser nach der Regelung.

    Edit: Die Anzahl an Kriegern pro Truppe zu erhöhen macht dank Schlachtfeld Regeln keinen Sinn. Da werden 100er Trupps genommen weil sie in 10×10 Feldern stehen. Und abgesehen davon müsste man dann noch die Regel anpassen das Spieler immer 10 einzelnen Gegenüber stehen und die für 1 Truppen HP stehen hmm.

    Vllt. Würde es reichen wenn man pro Kauf 2 Trupps bekommt für das eigene Haus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2017
  7. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Hi Folks.

    Also ich gebe jetzt auch mal meinen Senf dazu.

    Die Regelung Siedlungen von Bevölkerung zu kaufen finde ich durchaus sinnig wobei sich mir dann die Frage stellt ob sich die Bevölkerung dabei verbraucht oder nicht.

    Auch die Regelung für recht finde ich durchaus angebracht wobei ich hier nicht nur auf Gardisten sondern allgemein auf Truppen gehen würde.

    Status: Status ist ein sehr mächtiges Attribut (gerade wenn man Intriganten spielen möchte). Es regelt die Initiative bei Intrigen, wird in die Intrigen Verteidigung eingerechnet, wird zur Berechnung des anfangs vermögen verwendet usw.
    Das sind meiner Meinung nach zu viele Dinge um dieses Attribut einfach zu verschenken.

    Vasallen: ja kann man billiger machen, muss man aber nicht da sie gerade in Sachen Truppen nicht immer was bringen.

    Rustungsqualität:
    Dir ist bewusst das Hervorragende Qualität für Waffen aus Valyrischen Stahl und so Späße steht. Aus valyrischen stahl wurden keine Rüstungen gefertigt da die Herstellung dieses Stahls zu aufwendig war. Selbiges gilt für drachenknochen. Drachenknochen wird als Werkstoff für Dinge verwendet für die man auch Holz verwendet (z.B. Bögen oder als Verzierungen von Waffen wie Dolch und Schwertgriffe und Axtschäfte usw.).

    So das war jetzt mal mein Senf dazu.

    In diesem Sinne.
    Spendet Blut. Spielt Rugby.
     
  8. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Unser SL hat die altersabhängige Erschaffung rausgebügelt. Ich finde das eine sinnvolle Anpassung.
     
  9. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ok und wie hat er das gemacht?

    Würde mich wirklich interessieren.
    Finde nämlich die Alterseinteilung auch eher Suboptimal.
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Für alle gleich:
    * Status 4
    * 220 Punkte für Fähigkeiten
    * 90 Punkte für Spezialisierungen
     
  11. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ihr lasst alle auf Status 4 Starten ?
     
  12. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Jopp. Wollen dieses Mal bei ASoIaF ne andere Variante probieren. Startet erstmal als Oneshot und soll daher auch für alle mit gleichem Powerlevel losgehen.
     
  13. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns
    1. " The World needs YOU!"

    Ok.
    Würde ich jetzt nicht machen aber muss jeder selbst wissen.

    Also was ich in meinen runden mache ist den Rollen etwas mehr Gewicht geben.

    Sprich der Spieler sucht sich eine Rolle aus (Anführer, Kämpfer, Schurke usw.) und darf sich dann drei der dort genannten Talente aussuchen die 3 als Startwert haben anstatt 2.
    Im Gegenzug darf er keines der genannten Talente auf 1 runtersetzen und mit einem Markel versehen.

    Das bedeutet wenn ich jetzt einen Anführer spiele und Kriegsführung, Scharfsinn und Status auf 3 Setzte kostet mich später die Steigerung von 3 auf 4 bei den dreien nur 10 (weil ja erste Steigerung).

    Bin noch am überlegen ob die Spieler auch noch 3 Punkte für Spezialisierungen bekommen die sie auf die 3 Fertigkeiten verteilen dürfen. Bin mir aber noch nicht so sicher ob die Charakter dann nicht zu mächtig werden.

    Was wir bei uns auch machen ist das Mann bis zu 5 Schicksalspunkte in Vorteile umwandeln kann anstatt nur 3.
    Das darf jeder unabhängig vom Alter muss halt nur genug Nachteile kaufen wenn er unbedingt 5 Vorteile will.
     
    Skar gefällt das.
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausregeln? Warhammer 40k 22. Februar 2010
Hausregeln Savage Worlds 30. Januar 2010
Hausregeln Munchkin 31. Oktober 2008
Hausregeln WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 8. Juli 2008
Hausregeln Das Schwarze Auge 14. Januar 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden