Shadowrun 5e

Hausregel zu Grimoires

Dieses Thema im Forum "WoD2: Mage: The Awakening" wurde erstellt von 1of3, 20. September 2011.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. 1of3

    1of3 Gott

    Moin.

    Mir und meinen Mitspielern scheinen Grimoires ziemlich nutzlos zu sein. Man muss eine Formel vergessen und kann sie dann aus dem Buch wirken. Das können dann zwar auch andere Leute, die über die nötigen Arkanastufen verfügen, aber der Effekt wird sich zumindest für Spieler kaum einstellen, wenn die Gruppe sich sinnvoll Nischen sucht.

    Meine Idee ist jetzt, die Benutzung eines Grimoires auch zu erlauben, wenn dem Anwender ein Arkanapunkt fehlt. Er nimmt dabei einen Abzug von -3 hin. Das klappt auch, wenn der Charakter das Arkanum gar nicht beherrscht, so dass sogar Sterbliche die Grad-1-Effekte aus einem Buch nutzen können. (Sofern es nicht in Atlantisch geschrieben ist.)

    Was haltet ihr davon?
     
  2. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Im Grunde genommen würdest Du damit Grimoires zusätzlich zu Artefakten machen, die jeder (NS)Char nutzen kann...

    Hausregel ist Hausregel, über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten.

    Mir gefällt das nicht (was nicht schlimm ist, jede Spielerunde soll mit ihren Hausregeln glücklich werden ;) ).


    In meinem Verständnis (und in der Beschreibung aus dem Grimoires of Grmioires) sind die Zauberbücher Werke, deren wahre Natur sich nur erwachten Magiern offenbart. Anders wären sie riesige Sicherheitslücken für die "Maskerade" der Magier...
     
  3. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Danke für den Hinweis mit Artefakten. Die scheinen mir aber noch mal ne andere Gewichtsklasse zu sein. Immerhin produzieren die ganz allein ein Mana pro Tag, sind also fast schon ein mobiles Heiligtum. (Wohlgemerkt nicht was die generelle Vergünstigung von Effekten, also den nützlichsten Effekt eine Heiligtums, angeht.)

    Ich würde wahrscheinlich für Grimoires bei fehlendem Arkanumpunkt noch die Paradox-Reduzierung weglassen. Man könnte auch noch nen Willenskraftpunkt fordern. Das schränkt dann die Nützlichkeit im Gegensatz zu Artefakten noch einmal ein.
     
  4. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Wie gesagt, das bleibt dir überlassen, wie du es hausregelst.


    Ich persönlich würde schon von den vorgegebenen Mindest-Arcana-Punkten ausgehen und die einhalten.

    Ein (ordentliches, wissenschaftliches, nicht populärwissenschaftliches) Werk über die Super-String-Theorie verstehe ich ja auch nicht, bzw. kann es auch nicht komplett nutzen, nur weil ich mal Physik-Leistungskurs im Abi hatte... da ist schon mehr Hintergrundwissen erforderlich :p
     
  5. Reiben

    Reiben Halbgott

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Kann es sein, dass du nicht ganz verstanden hast, was Grimoire machen? du sagst, man muss sie vergessen und kann sie dann aus dem Buch wirken. Das ist aber falsch. Grimoires dienen dazu Rotes festzuhalten. Bei der Erstellung verlernt man den Rote, das ist richtig (mir kommt das irgendwie komisch vor, aber irgendwie musste man ja ingame erklären, warum nicht alle rotes eifnach niedergeschrieben werden. Wenn man eine Grimoire hat, kann man dann ganz einfach den darin enthaltenen Rote lernen (zu normalen Ep kosten), aber nicht einfach wirken. Das wäre ja wirklich wie ein Artefakt oder imbued item (die mit deiner Hausregel übrigens nutzlos werden). Ich würde also einfach die normalen Regeln zu Grimoires benutzen und alles andere über imbued items und artefakte machen.
    Und nutzlos sind Grimoires nicht. Sie sind ein Mittel magische Formeln dauerhaft niederzuschreiben und für die Nachwelt zu erhalten. Außerdem kann man damit sehr gut handeln.
     
  6. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Hausregel zu Grimoires

    *thumbs up* für Reiben :)
     
  7. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Verstanden hab ich das schon. Ich find sie nach wie vor nutzlos.
     
  8. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Das kommt ganz drauf an, wie du mit deiner Gruppe spielst.

    Wenn man bei Euch einfach einen neuen Rote "aus dem Grundregelbuch lernen kann", dann sind die Grimoures relativ nutzlos, das stimmt.

    Wenn man dazu erst einen Lehrmeister finden muss und diesem dann unter Umständen einen Gefallen schuldet, dann ist es schon sehr viel nützlicher, sich auf die Suche nach einem Grimoire zu machen, um dieses dann nutzen und erschließen zu können!
     
  9. Reiben

    Reiben Halbgott

    AW: Hausregel zu Grimoires

    Es bringt keinen direkten Vorteil im Kampf. Das ist schon richtig...:)
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hausregel: Hintergründe Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 27. August 2012
Hausregel für Qualität Andere RPG-Systeme 20. März 2010
Leadership Hausregel Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 27. November 2009
Grimoire of Grimoires WoD2: Mage: The Awakening 4. März 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden