Settingübergreifend Harrowed und Arcane Background

Wirrkopf

Titan
Technisch gesehen kann ja jeder SC zu einem Harrowed werden. Obwohl zum glück ein sehr starkes Zufallselement drin ist.

Aber was ist wenn dieser SC jetzt schon irgendeinen Arcanen Hintergrund hat?
Behält er die Powers? Kann er neue Lernen? Oder verliert er sie alle? Kann er sie Instant gegen Harrowed Powers umtauschen?
In den Regeln habe ich nichts gefunden. Weder bei HOE noch bei Classic

Hängt es vielleicht auch von dem Hintergrund an sich ab?

Ich sehe keinen Grund warum ein Verrückter Wissenschaftler/Huckster/Junker seine Fähigkeiten nicht weiter Nutzen können sollte.

Aber was ist mit Gesegneten/Templern?
 

Village Idiot

Sylandryl Sternensinger
Teammitglied
AW: Harrowed und Arcane Background

Hmmm, für Reloaded wird es explizit erklärt, daß man sein ABs behält (und der manitou sie benutzen kann, ausser bei Blessed, dafür zählen die "Sünden" des Manitous auch nicht zu denen des Blessed). Bei Classsic und HoE bin ich auch immer davon ausgegangen, kann mich aber nicht an eine explizite Textstelle erinnern.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Harrowed und Arcane Background

Aber was ist wenn dieser SC jetzt schon irgendeinen Arcanen Hintergrund hat?
Behält er die Powers? Kann er neue Lernen?
Er behält seine Arkanen Hintergrund. Er behält alle Powers/Hexes/usw. Er kann auch weiterhin neue hinzulernen.

Oder verliert er sie alle?
Nein, natürlich nicht!

Kann er sie Instant gegen Harrowed Powers umtauschen?
Und das schon gleich garnicht. - Diese Harrowed Powers kann er aber für Bounty Points ZUSÄTZLICH nach und nach erwerben. - Das macht einen Harrowed Huckster oder Harrowed Blessed auch so gefährlich.


Hängt es vielleicht auch von dem Hintergrund an sich ab?

Ich sehe keinen Grund warum ein Verrückter Wissenschaftler/Huckster/Junker seine Fähigkeiten nicht weiter Nutzen können sollte.

Aber was ist mit Gesegneten/Templern?
Es ist so, daß der Harrowed, solange der eigentliche Mensch darin Dominion hat, ALLE seine üblichen, vor dem Versterben bestehenden und alle danach hinzuerlernten Fähigkeiten zur Verfügung hat.

Nur wenn nicht der Harrowed, sondern sein Manitou Dominion übernimmt (und sei es auch nur für kurze Zeit), dann macht es einen Unterschied, WELCHEN Arkanen Hintergrund der Harrowed hat: der Manitou kann nämlich NICHT auf die Wunder der Blessed und die Favors der Shamans zurückgreifen! Er kann jedoch weiterhin Voodoo, Enlightened Martial Arts, Huckster-Hexes, Shootist-Hexslining, Metalmage-Hexes, Bloodmagic, Mad Science anwenden. - Der Manitou hat halt selbst KEINEN Zugang zu den GUTEN Kräften wie Gott oder den Naturgeistern. Alle ANDERE Art der "Magie" kommt ja mehr oder minder direkt oder indirekt von den bösen Manitous der Ewigen Jagdgründe, weshalb der Manitou des Harrowed diese problemlos anwenden kann.

Wie gesagt: Der Unterschied ist NUR von Bedeutung, wenn der MANITOU Dominion über den Harrowed hat, sonst NICHT.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Harrowed und Arcane Background

Noch ein Tipp: Leg Dir das Buch "The Book of the Dead" für Deadlands Classic zu (auch empfohlen für DL:R-Spieler). Darin ist ALLES, was man über die Harrowed wissen sollte, enthalten. Mit diesem Buch habe ich den Spielern meiner Runden, deren verstorbene Charaktere "wiedergekommen" sind, sehr wirkungsvoll die HÖLLE AUF ERDEN bereiten können.

Einen Harrowed zu spielen ist definitiv KEIN Power-Trip! Nicht, wenn man mit all seinen Powers ausgestattet mitten im Schlafsaal eines Waisenhauses blutüberströmt zu Bewußtsein kommt, dessen Bewohner man allesamt auf grausamste Weise getötet hat. Draußen ist von den vielen Schreien geweckt eine Gruppe aufrechter Bürger mit Fackeln und Winchestern aufmarschiert und bricht die Türen gerade auf. Und der Manitou im verrottenden Gehirn des lebenden SC-Leichnams lehnt sich ob seines "guten Tagewerks" zufrieden zurück und schaut zu, was der Harrowed in dieser Situation wohl macht.

Die Empfehlungen für die Gestaltung des "Schlimmster Alptraum"-Szenarios eines Harrowed im "The book of the Dead" sind sehr brauchbar.
 
Oben Unten