Der Unheimliche Westen Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

Dieses Thema im Forum "Deadlands" wurde erstellt von Swafnir, 31. Mai 2011.

  1. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Mein Aufgebot ist das letzte Mal (durch ein Missverständnis) in die Sioux-Nationen geritten und wurde von Crazy Horse und seinen Kriegern gefangen genommen.
    Da ich die Gruppe nicht einfach umbringen will und Crazy Horse einen aus der Gruppe schon kennt, dachte ich mir er tötet sie nicht weil er eine Vision davon hatte, dass sie ihm beim Kampf gegen Raven helfen können.

    Einfach so freilassen kann er die Gruppe natürlich auch nicht, also wird das Aufgebot erstmal eine Weile bei den Lakota als Sklaven bleiben müssen. Das hab ich mir vorgestellt wie beim Film "Ein Mann, den sie Pferd nannten" und nun suche ich noch ein paar interessante Dinge die man dort bei der Gefangenschaft erleben kann, da ich das mit Raven nicht gleich thematisieren möchte.

    Habt ihr da irgendwelche Ideen?
     
  2. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Einer der SC könnte mit einem jungen Mädchen anbandeln. Deren Versprochener legt sich daraufhin mit dem SC an (vielleicht ein sanktionierter Zweikampf - der SC als Sklave aber unbewaffnet), der SC gewinnt (hoffentlich) und sichert sich so den zurückhaltenden Respekt des Stammes. Alles scheint sich gut zu entwickeln, als plötzlich alte Feinde (oder wenn es mit dem Stamm besonders gut läuft auch Freunde) der Gruppe den Stamm angreifen.
     
    Swafnir und LushWoods gefällt das.
  3. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Erinnert etwas an den (für einen Film) schrecklichen Plot von Avatar.
    Für's RPG is das aber Gold wert.
    Der Versprochene könnte sogar hervorragend als SC für einen neuen Spieler herhalten.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Um mehr konkrete Ideen zu liefern, wäre es nett mehr über das Aufgebot zu erfahren.

    Beispiel: Huckster, das wissen auch und gerade die Indianer, bandeln mit Bösen Manitous an. Einen Huckster wird man somit NIEMALS auch nur als Sklaven in einem Stamm mitführen, sondern ihn gleich den Geiern zum Fraß vorwerfen.

    Beispiel: Mad Scientists, das wissen insbesondere ALLE Indianer des Alten Wegs, produzieren seelenlose Tötungsinstrumente mithilfe von Bösen Manitous und sind verantwortlich für die Qualen und den Machtverlust der Naturgeister. Einen Mad Scientist wird man über seinen eigenen Geisterstein-Reserven langsam rösten, bis ihm das Fleisch von selbst von den Knochen fällt, weil es so zart gegart wurde.

    Ähnlich, aber nicht ganz so problematisch sind natürlich die Verdammten und alle Fanatiker wie die Gesegneten, die Voodoo-Praktizierenden, die Erleuchteten Kampfkünstler, und auch ungut sind natürlich die Whateley Blutmagier und dergleichen.

    Doppel übel sind die Metal-Mages, also die Mad Scientists, die ihre "Schöpfungen" mittels Huckster-Hexes aufpeppen.

    Ein Verdammter könnte "Glück" haben und den Geistertanz verpaßt bekommen. Das sorgt dafür, daß sein Manitou für immer aus seinem Schädel verbannt wird - und er somit ein ganz normaler, nicht-untoter Leichnam wird, den man beerdigen kann und der dann nicht wieder rausgekrabbelt bekommt. - Ja. Das IST eine echte Gnade!



    Interessant ist, daß die SCs von Crazy Horse "gefangengenommen" wurden. Der hat nicht nur Big Britches, sondern auch Intolerance (Whites) und ist ein provokanter, blutrünstiger Kriegstreiber, der es BEWUSST und STÄNDIG darauf anlegt auch völlig harmlose, verteidigungslose Weiße ABZUSCHLACHTEN.

    Jetzt wüßte ich gerne, WARUM Crazy Horse gerade Deine SCs ausnahmsweise NICHT abgeschlachtet hat?

    Sie in irgendeinen Stamm als Sklaven zu führen oder gar sie (wie in der Filmvorlage) zu "adoptieren" kann man eh VERGESSEN, wenn sie von Crazy Horse und seinen fanatischen Schlächtern erwischt wurden, denn er ist ja nicht nur EINEM Stamm zugehörig, sondern er führt eine eigenständige Kriegsgesellschaft, die sich aus den größten Weißenhassern und blutrünstigsten Kriegern vieler verschiedener Stämme rekrutiert.

    Sein Eulen-Totem ist - mit oder ohne Vision - auch KEINE Hilfe, da die Eule TOT bedeutet, und zwar vorzugsweise den Tot von Schwächeren, von unterlegenen Gegnern. Was für eine Vision sollte das also gewesen sein, die so VÖLLIG GEGEN die innere Natur des Eulen-Schutzgeistes und die innere Natur von Crazy Horse geht und ihn am Blutbad an den SCs gehindert haben soll? - Da wäre ich jetzt sehr neugierig, weil mir gerade in dieser Konstellation nichts Plausibles einfällt.

    Wenn die SCs sich von einem der größten Schlächter an den Weißen haben erwischen lassen, dann: Viel Glück beim Kartenziehen, ob der eine oder andere als Harrowed zurückkommt, nachdem ALLE von Crazy Horse brutal niedergemacht wurden. (Das ist DIE Gelegenheit eine ganze Gruppe voller Harrowed-SC zu bekommen!)


    Mit FRIEDLICHEN Stämmen kann man tatsächlich (im Idealfalle mit dem Kemosabe Edge) bald einen halbwegs tragfähigen Respekt erspielen. Das ist meist die HINTERGRUNDGESCHICHTE genau EINES SC in einer Gruppe, da es nicht gerade "abenteuerlich" ist, wenn man fünf oder zehn Jahre harten Stammesalltag in einem Indianerstamm ausspielen möchte, nur damit der betreffende SC sein "Gone Native" Edge erwerben kann.



    Meine "Lösung" dieser sehr unglücklich verfahrenen Situation: Laß die von Crazy Horse und seiner Kriegsgesellschaft gefangen gesetzten SCs schon für eine entwürdigende Hinrichtung vorbereiten - leg eventuell schon mal den einen oder anderen um (vorzugsweise den Charakter des Spielers, der so DOOF war sich mit Crazy Horse anzulegen und auch noch gefangen nehmen zu lassen, statt sich den leichteren Ausweg einer Kugel in den Kopf zu geben).

    Laß dann im wörtlichen Sinne "die Kavallerie" kommen. Also eine ausreichend GROSSE Einheit der US-Kavallerie, die aus irgendeinem anderen Grund hier durchzieht - z.B. bei der Bewachung des Transfers wichtiger "Güter der Landesverteidigung" in den Westen. - Deren Vorreiter entdecken die sich ganz den Gefangenen-SCs widmenden Roten Schlächter und der kommandierende Offizier ist ein erfolgsgeiler Idiot aus dem Osten, der keine Ahnung hat, mit wem er es hier zu tun hat. Er sendet somit einen Teil seiner Soldaten hin, um es den Roten mal so richtig zu zeigen.

    Im entstehenden Gemetzel bekommen die SCs genau EINE LETZTE CHANCE nicht blöde zu sein, sondern ABZUHAUEN. Wenn sie es auch nur mindergeschickt anstellen, sollten sie entkommen können. Sind sie zu doof oder haben Pech, dann sind sie Madenfutter. Der Name des Spiels ist ja nicht von ungefähr DEADlands.
     
    Durro-Dhun und Niedertracht gefällt das.
  5. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Nun ich dachte Crazy Horse hat sich als Eule und drei Tiere (die die SCs zeigen) beim Kampf gegen den Raben gesehen. Auffällig bei seiner Vision war, dass der Fuchs der gegen den Raben kämpfte nur drei Beine hatte. Als sie dann die Gruppe aufgespürt haben und sie gerade niedermachen wollte, ist ihm das Holzbein aufgefallen und deswegen wurden sie erstmal nur festgesetzt.

    Dazu kommt dass er unseren Pistolero schon kennt, weil dieser einige Wochen vorher mit Erlaubnis der Sioux die Bahngleise langgeritten ist um Pockenmedizin für DEADWOOD zu besorgen (die Bahnlinie war zerstört). Dabei wurde er von den Kriegern flankiert um der Bevölkerung zu zeigen, dass man keine Alleingänge duldet.

    In der Gruppe haben wir einen Huckster (jap, wenn er erwischt wird dass er was mit den Manitous macht, ist er tot), einen Pistolero und eine Tochter aus einem reichen Händelerhaus (die eigentlich für die Pinkertons arbeitet). Dazu kommt ein neuer Spieler, der wird dann einen Lakota (Ogalala) spielen.

    Ich weis dass ich sie eigentlich töten müsste, aber dass sie da rausgeritten sind, lag daran dass ein Spieler schon halb schlafend die Infos verdreht hatte.
    So will ich sie nicht töten und dass mit der Kavallerie finde ich zwar ne gute Idee, aber ich mag die nicht als Deux Ex-Machina dranbringen. Dass jemand von der Kavallerie so blöd ist da durch zu reiten und dann noch Crazy Horse anzugreifen erscheint mir deutlich weniger wahrscheinlich als dass der Häupling auf ungeliebte Verbündetet wegen einer Vision zurückgreift.

    Deswegen möchte ich es ihnen dann aber auch schwer machen, sie werden sich wünschen da nicht raugeritten zu sein (zumal ich eigentlich ne Stadtkampagne in DEADWOOD geplant hatte). Also werden sie als Sklaven zu den Ogalalas gebracht werden und dort erstmal wie Tiere behandelt um ihm dann später vielleicht noch nützlich sein zu können. Falls sie das nicht sind, dann wird er sie töten.
     
  6. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Wie wäre es denn mit einem leicht anderen Ansatz.
    Die Chars sind keine Gefangen um ihnen zu helfn (Das finde ich auch trotz Vision unrealisitisch) sondern eine Vision von Eule hat dafür gesorgt, dass jetzt einige (nicht nur die SCs!) eingefangen werden um sie zu einem späteren Zeitpunkt den Manitous zu opfern. Da gibt es halt die Situation XY (von mir aus der Kampf gegen den Raben) bei dem sie geopfert werden sollen um den Indianern im Kampf zu helfen.
    Die Charaktere haben jetzt die Möglichkeiten
    a) einzelne Indianer so sehr von sich zu überzeugen, dass diese sie rechtzeitig freilassen
    b) auf anderem Wege einen Ausbruch durchzuführen.

    Es gibt keine Möglichkeit die Indianer vor allem Crazy Horse insgesamt auf ihre Seite zu ziehen. Fliehen oder sterben. Darauf muss hingearbeitet werden.
    Plotelemente können tatsächlich dann Sachen wie
    a) unschuldige Indianerin verführen
    b) sich im Rituellen Kampf beweisen
    usw. sein.
     
  7. Sadric

    Sadric Sethskind

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Mh, kennen die Spieler schon die Vision von Grazy Horse? Vielleicht könntest du da noch was drehen. Er hat sie nicht als Verbündete gesehen, sondern irgendwie als Spielstein, als Bauernopfer oder sowas. Ich bin nicht so der große Deadlands-Spieler, aber könnte er eine Vision gehabt haben, indem er sie waffenlos einem schrecklichen Untier vorwirft und dafür eine tolle Belohnung erhält?
    Der Ogalla(neue Spieler) wird für irgendein Vergehen mit den gleichen Urteil bestraft. Er darf aber Waffen haben (möglicherweise könnte man über ihn auch eine magische Waffe oder Relikt "retten"-bei der Wahl seiner Waffe hat er diese Waffe gewählt).
    Dem Untier kann man eher entkommen als einer Horde Indianer.....?
    Aber bestimmt nur tiefer in die Höhlen, wo noch irgendein schreckliches Geheimniss lauert, weiter oben lauert das Monster, und Grazy Horse wird ungeduldig und schickt seine besten Krieger aus seine tolle Belohnung zu suchen.

    fehlt noch

    UNTIER???
    SCHRECKLICHES GEHEIMNISS???
    TOLLE BELOHNUNG????
    SL:"ich wollte eigentlich Stadtabenteuer....?"

    Aber wie gesagt, hab schon lange nicht mehr in ein Deadlands Buch geschaut.

    Und bestimmt würde der schrekliche SCHLÄCHTER Crazy Horse den Gefangen natürlich sofort die Leber rausreißen und aufessen, ihre Charakterbogen zerknüllen, darauf herumtrampeln und dabei WUUUUWWUUUUWUUUUUU brüllen und sich dabei die flache Hand auf den Mund klopfen!* :) Die Spieler werden sonst noch übermütig.



    *ich weiß daß kein Indianer das gemacht hat.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  8. docfeu

    docfeu Hanging Judge

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Deus Ex Machinas kommen selten gut an, dann doch lieber eine Chekhov's Gun. Beschreibe ihnen ein in der Ferne erklingendes Signalhorn und dann lass sie abwarten, bis die Kavalerie eintrifft. Gewürzt natürlich mit ganz vielen kleinen Details ihres Aufenthalts am Marterpfahl oder wie sie sonst festgehalten werden. So dass sie es nicht noch einmal vergessen, warum man Deadwood nicht verlassen sollte.

    Option zwei: Der Verräter;
    Solltest du mit deinem Lakota Spieler absprechen. Er befreit sie des Nachts und es gibt eine haarsträubende Flucht. Vielleicht ist er sogar einer der Mitglieder der Jungindianer die auch "moderne" Waffen nutzen wollen. Oder was auch immer, gleich ein Grund mehr warum er zur Posse gehört. Gut die Wahrscheinlichkeit dass einer Hopps gehen könnte, muss verkraftet werden.
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Die Variante mit dem Verräter paßt gut: Viellleicht hat ja der neue Lakota-SC und NICHT Crazy Horse die Vision gehabt, daß die Gefangenen zu verschonen sind, weil die Kräfte des Guten (so schwach sie im Weird West sein mögen) sie für etwas anderes vorgesehen haben.

    Je nach Charakterkonzept dieses Indianer-SCs könnte man hier interessante und stimmige Gründe finden, warum er die anderen SCs vor dem grausamen Tod bewahrt und nachher mit ihnen durch den Weird West zieht.
     
  10. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Den Ansatz find ich gut, dann wäre der neue SC gleich in der Gruppe. Eine andere Variante mag ich nicht, das habe ich auch gar nicht gefragt. Es geht darum die Zeit der Gefangenschaft zu gestalten und nicht darum meinen Ansatz zu verändern.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  11. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Aber Zornhau hat doch RECHT. Es gibt doch NUR einen, SEINEN Weird West. Und Quellenbücher sind schließlich HEILIG!
     
  12. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Warum hältst Du es denn für nötig diesen Thread mit derartigen Provokationen als Plattform für persönliche Angriffe gegen mich benutzen zu müssen? Du sprichst mir mit solchen Provokationen geradezu das Recht auf eine eigene Meinung und deren Äußerung ab.

    So etwas finde ich SCHÄBIG.

    Wenn Dir etwas an meiner Art, meiner Schreibweise oder meinen Meinungen nicht paßt, dann schreibe mir eine PN und weine Dich darin aus, oder - besser noch - setze mich bei Dir auf die Ignore-List und lese meine Beiträge NIE MEHR.
     
  13. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Ich fand es geradezu SCHÄBIG, wie du Swafnirs DL-Auslegung in gönnerhafter Weise zurechtzustutzen versucht hast, nur um dich mal wieder als der Settingpapst aufzuspielen. Statt zu versuchen zu helfen und die Frage zu beantworten, hast du erstmal beweisen müssen, dass du ja besser Bescheid weißt als alle anderen. Deshalb die KLEINE Spitze. Du kannst dich ja nun entscheiden, ob du etwas daraus lernst oder nicht.
    Brauchst dir aber auch nicht die Mühe zu machen, jetzt einen Flamewar anzuzetteln. Ich werde dir kein weiteres Futter liefern. Egal, wie gute Vorlagen du lieferst.
     
  14. LushWoods

    LushWoods Guest

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    :nana::D

    Tschuldigung, weitermachen.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  15. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    AW: Gefangen bei den Lakota-Ideensammlung

    Gut, aber jetzt bitte wieder zum Thema ;)



    @Rocky und Zornhau: Im Grunde hat Herr Racoon Recht, aber ich weis dass es Zornhau nicht so meint wie es sich manchmal liest. Ich bin für jeden Tipp dankbar und fand auch den Beitrag sehr interessant. Aber danke für die Mühe den Thread "sauber" zu halten und danke an euch beide, denn ich fand eure beiden Vorschläge schon gut und werde die beherzigen :Sdanke:
     
    RockyRaccoon gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ideensammlung von verrückten Lehrmethoden der Disziplinen WoD 1: Vampire: Die Maskerade 11. April 2012
WAS JETZT: Gefangen... Rund um Rollenspiele 11. März 2010
Gefangen in den Schattenlanden WoD 1: Vampire: Die Maskerade 25. November 2008
Ideensammlung Munchkin 4. Mai 2006
Ideensammlung für das Jagen WoD 1: Vampire: Die Maskerade 25. Mai 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden