Dogs of War

Dieses Thema im Forum "Chronicles of Darkness" wurde erstellt von Ehron, 8. Juli 2008.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Ehron

    Ehron Clansgründer

    Hiho,

    raus isses inzwischen, meins ist noch unterwegs.

    Hat's schon jemand? Wie sind die Meinungen?
     
  2. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Meins ist heute gekommen. Vom ersten Eindruck her scheint es ganz nett zu sein. Gleich positiv aufgefallen sind mir aber die Abschnitte, in denen erklärt wird, wieso sich Vampire, Werwölfe, Magi, Prometheans und Changelings einer irregulären Truppe oder den Special Forces anschließen könnten. Die verschärften Schadensregeln machen soweit auch nen netten Eindruck.

    BTW: Wer sich ein Upgrade zum Armoury mit Panzerhaubitzen, Schlachtschiffen oder Bombenteppichen gewünscht hat, wird enttäuscht. Ich hab das Material bis jetzt nicht gefunden.
     
  3. AW: Dogs of War

    Mich hat die Ankündigung des Buches von meinem World of Darkness: Vietnam abgehalten, weil ich sehen wollte ob ich mit Dogs of War noch (oder vielleicht auch mehr) Lust zu diesem Projekt habe.
    Trotz fehlender Bombenteppiche: Wie scheint es dir denn als Unterstützung (oder Hemmschuh) für ein solches Projekt geeignet zu sein?

    mfG
    jjf
     
  4. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Für Militärkampagnen empfehle ich eine Kombination aus Grundregelwerk für die Regeln, Armoury für das Spielzeug und DoW für Informationen über Struktur einer Armee oder irregulären Einheiten und Waffengattungen.
     
  5. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    Also enthält das Buch im Grunde Infos Armeen und Einheiten, die sich auch ergoogeln könnte? Bewußt provokant gefragt.
     
  6. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Wenn man die Teile ausklammert, die sich mit der nWoD befassen: möglich. Ich hab mich noch nicht genug mit dem Buch befasst, um das fundiert beurteilen zu können.
     
  7. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    OK, dann sag mal bescheid, wenn du das Buch durch hast. Ich denke das dürfte viele interessieren. Wenn am Ende raus kommt ca. 2/3 des Buches könnte man sich auch aus dem Netz holen, dann wird man sich zu Recht fragen, warum das Buch kaufen.
     
  8. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Möglicherweise hat nicht jeder Lust, sich die Infos erst im Netz zusammensuchen zu müssen. Und bei dem recht moderaten Preis ist das Buch da durchaus reizvoll.
     
  9. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    Möglicherweise, aber wenn man den Inhalt nicht kennt, dann weiß man es nicht. Und der Text auf der Rückseite ist nichtssagend.
     
  10. Aroka

    Aroka Vinculum

    AW: Dogs of War

    ich hab mal durchgeblättert und es sich nett für Leute die sich im Laufe ihrer RPG Karriere noch nicht so mit der Thematik auseinandergesetzt hat

    so wie das Armory halt für Leute gut ist die nicht den Unterschied zwischen nem MG und ner MP kennen. Es erspart einem dann eine Menge recherche und bietet einem Vorschläge wie man damit umgeht
    Ob es teilweiße auch so schlampig und schlichtweg falsch wie das Armory ist kann ich noch nicht sagen
     
  11. Quackerjack

    Quackerjack Nethermancer par excellence

    AW: Dogs of War

    Was'n an Armory falsch? Nur interessehalber gefragt.
     
  12. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    Das würde mich auch mal interessieren? Ich habs zwar nicht und ob ich es brauche ist auch eine ganz andere Frage, aber ein Waffenbuch ist eigentlich für jedes Spiel nützlich.
     
  13. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Für einige Systeme gibt es ja bereits die sehr empfehlenswerte Rollenspiel-Enzyklopädie der Handfeuerwaffen.
     
  14. Manny

    Manny Relikt

    AW: Dogs of War

    Blöd gefragt: Weil du die 2/3 dann nicht aus dem Netz suchen, adaptieren, kompilieren und ggf. ausdrucken musst? Ist halt eine Frage dessen, wieviel dir deine Zeit (und den Materialverschleiß durch das Drucken) wert ist.
    Zudem, etwas zu suchen impliziert immer, dass man weiss, wonach man sucht. An einige Aspekte denkt man möglicherweise garnicht -- andere tun das vllt. aber schon, möglicherweise die Autoren des jeweiligen Buches selbst.
     
  15. Quackerjack

    Quackerjack Nethermancer par excellence

    AW: Dogs of War

    @ Aroka: Was ist denn nun im Armory schlampig oder schlichtweg falsch? Weisst du da näheres?
     
  16. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Die Inhaltsangabe auf der Rückseite sagt ziemlich genau aus, was das Buch enthält:
    Nicht zu vergessen die textlich und grafisch gute Aufbereitung.

    Ebenfalls wertvoll: eine ordentliche Menge an Story Seeds und vielen netten Ideen (z.B. die Söldnertruppe aus Proms, die in Absicht der Rettung des Endsiegs von einem Kollegen von Dr. Mengele aus den Leichen gefallener SS-Männer gebastelt und im Bombenhagel erweckt wurden).
     
  17. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    Bis auf den letzten Punkt der Inhaltsangabe kann der Inhalt alles oder gar nichts bedeuten.
    Overview, Guidelines und Advice sind nette Umschreibungen für nichts wird verraten.

    Der Abdruck des Index würde wahrscheinlich mehr über den Inhalt des Buches verraten als die Rückseite.
     
  18. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Ich muss Dir leider mitteilen, dass diese Worte genau das beschreiben, was drin ist.
     
  19. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Dogs of War

    Nein, tun sie nicht.
     
  20. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Dogs of War

    Was sollte Deiner Meinung nach da stehen?
     
Moderatoren: RockyRaccoon

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden