Shadowrun 5e

SR3 Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

Dieses Thema im Forum "Shadowrun" wurde erstellt von Silence, 31. März 2003.

Moderatoren: Odin, tobrise
  1. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Ob sich die Regeln letztendlich zum "Guten" gewandelt haben, kannst eh nur du (für dich) entscheiden. Und was sich im Einzelnen geändert hat, kann man sehr schnell und einfach in den Weiten des Internets nachlesen.

    Es sei denn, du möchtest eine hitzige Editionsdiskussion anstoßen. Dann ist das genau die richtige Frage(formulierung).
     
  2. Rinas

    Rinas Wizard

  3. DarkMoldo

    DarkMoldo notorischer Besserwisser

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Das kommt ganz darauf an, ob du lieber Sr4 oder SR3 spielen möchtest, würde ich sagen o.0
    Oder anders gefragt, worauf genau beziehst du die Frage? Auf das "bessere" Regelsystem? Das "bessere" Setting? Oder einfach nur auf die kostengünstigere Alternative?
     
  4. Rinas

    Rinas Wizard

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Nach den Regeln her macht SR4 im vergleich zu SR3 einiges besser, aber im gleichen Schritt genauso schlechter. Quasi eine Baustelle ist abgeschlossen, schon wurde die nächste aufgemacht. So empfinde ich das zumindest.
    Es ist im Grunde nicht wirklich besser. Wie viele schreiben, es ist Geschmackssache.

    Wenn du eher auf eine Zukunft stehst die nach den 80/90er her berechnet wurde und in der einige Komponenten wieder für unsere Verhältnisse veraltet sind. Nimm es, ich finde die Welt hat was. Aber sei dir nicht so sicher wirklich alles zu kriegen, es wird ja nix mehr dafür produziert auch ist der großteil der Community auf SR4 eingestellt und Abenteuer werden nun dafür konzipiert.
     
  5. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Mir ging es um die Brauchbarkeit des zu Grunde liegenden Regelsystems und dahingehend einen Vergleich zwischen SR3 und SR4. Hintergrundgeschichte ist so oder so immer Entscheidung des Spielleiters WANN gespielt wird ;)
     
  6. DarkMoldo

    DarkMoldo notorischer Besserwisser

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Dazu,welches System brauchbarer ist, wirst du vermutlich genau so viele Meinungen wie Spieler finden.
    Ich persönlich kann nur sagen, dass mir die 4er Regeln besser gefallen, da sie vor allem schneller sind als die 3er. Und man es dort geschafft hat, den Decker/Hacker sinnvoller zu integrieren. Tatsächlich immer noch nicht perfekt, aber deutlich besser als bei 3. Und zu guter letzt auch, weil das Kampfsystem tödlicher ist, was für mich einfach die Spannung erhöht.
     
  7. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Danke Dir! Das ist doch schon mal ein guter Input!
    Ich hatte immer ein bißchen Bauchweh, wenn ich dir SR Romane gelesen hatte und darüber nachdachte, wie man als SL einen Decker am besten integriert... schließlich muss der ja jedesmal eine "parallele Ereignislinie" haben und mitgeführt werden, während man sich gerade nicht um die restliche Runnergruppe kümmern kann.

    Wenn das jetzt etwas brauchbarer bzw. flexibler geworden ist und auch die Regeln eher von Würfelorgien absehen und schneller geworden sind, dann sind das für mich gewichtige Argumente für SR4.

    Gibt es Unterschiede in den beiden Versionen von SR4?

    Das GRW ist ja soweit ich das weiß zwei mal rausgekommen...
     
  8. Odin

    Odin einäugig Mitarbeiter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Das alte von Fanpro taugt nix, nimm bloß das neue von Pegasus, das ist nebenbei auch noch schön!
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  9. DarkMoldo

    DarkMoldo notorischer Besserwisser

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Oder, wenn es keine Sprachprobleme dabei gibt, nimm gleich das englische Original ;).
     
  10. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Ich würde lieber die deutschen erratierten Bücher als die englischen mit fehlendem Inhalt und schlechterer Qualität nehmen

    mit dem besseren Tanz
    Medizinmann
     
  11. DarkMoldo

    DarkMoldo notorischer Besserwisser

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Okay, dazu muss ich sagen, ich habe auf englisch nur das Anniversary. Über dessen Inhalt kann ich mich jedenfalls nicht beklagen.
    Haben die sich bei FASA mit der ersten Version des SR4.01d etwa nur an die Vorlage gehalten oder was genau fehlt in der Originalausgabe? Und wie kann es eigentlich fehlen, wenn es das Original ist?
     
  12. Roadbuster

    Roadbuster Schattenläufer

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Generell fehlen bei allen englischen Ausgaben die Erratta. Diese existieren, sind von der amerikanischen Redaktion bestätigt und dieser auch bekannt. Eingepflegt wurden sie bisher aber nur in die deutschen Bücher. Bei den deutschen Büchern gibt es außerdem noch zusätzlichen Kontent. Der beschäftigt sich zwar hauptsächlich mit der ADL, aber manchmal kriegt man auch Stoff z.B. der französischen SR Redaktion mitgeliefert. Außerdem hat Pegasus bisher in die meisten Bücher einige der PDF-only Produkte der Amerikaner integriert ( z.B. das Milspech-Tech im deutschen Fronteinsatz).
    Was wohl den meisten (deutschen?) Fans übel aufstößt ist die Richtung, in der sich Shadowrun unter CGL weiter entwickelt. Die Qualität der Originalbücher ist leider inzwischen weit davon entfernt, gut zu sein.
    Bevor sich jetzt aber jemand an alte FanPro Zeiten erinnert und Schweißausbrüche und Wutanfälle bei dem "deutschen Zusatzkontent" kriegt, keine Panik! Ja, es gibt Kontent, der nur in den deutschen Regelwerken vorkommt, aber der ist von der amerikanischen Redaktion abgesegnet! Kein deutschen "Uberwaffen" etc. mehr und falls doch, dann sind's die Amis Schuld ;)
     
  13. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Das ist so ziemlich das größte Ammenmärchen, das sich über Shadowrun hartnäckig hält. Ich habe seit meinen Anfängen mit einem Decker in (fast) jeder festen Gruppe gespielt und das beschriebene Problem gab es - abgesehen von anfänglichen Schwierigkeiten - tatsächlich nie. Im Gegenteil. Ein Decker war und ist immer eine willkommene Bereicherung. Das können mir Bekannte, die sich dieser Thematik gewidmet haben, nur bestätigen - wenn man natürlich nach dem ersten kläglichen Versuch aufgibt, ja dann müssen natürlich die Regeln und die Umsetzung beschissen sein.
     
    Rukkskragga gefällt das.
  14. DarkMoldo

    DarkMoldo notorischer Besserwisser

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Schön, dass es bei euch funktioniert hat. Ich habe in über 10 Jahren bei diversen langfristigen Versuchen keine Lösung gesehen, wie man es schafft, den Decker in Kooperation mit der Gruppe spielen zu lassen und ihn nicht prallel abhandeln zu müsen. Schon alleine die Geschwindigkeit, mit der Matrixhandlungen ablaufen, stehen dem für gewöhnlich im Weg.
     
  15. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Danke.

    Eigentlich wollte ich mich auch gar nicht (mehr) zu diesem Thema (SR3 vs. SR4) äußern, da es eh zu nichts führt.
     
  16. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    diesen Kurzfilm
    http://trueskinfilm.com/
    (gefunden von Ultra Violet) kann man neuen Spielern zeigen

    HougH!
    Medizinmann
     
    Cryn und Durro-Dhun gefällt das.
  17. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Der Film ist ziemlich cyberpunkig und weniger SR . . . dann kann man alles vom Cyberpunk zeigen,​
    finde jedoch das SR ganz viele Plots durch Magie unspielbar macht - abgesehen davon, daß ich den Film ganz lustig finde

    Deckerproblem: Das Decker den Spielfluss stören ist eine gängige Ausrede von Leuten, die keinen Bock​
    haben, sich mit den Regeln oder dem Cyberpunk in SR auseinander zu setzen. Diese Gruppen existieren (leider) häufiger und ich habe auch keine Lust mehr darauf, mit 2 Magiern und einem Sam und vielleicht noch einen Adepten den Leuten die einen Run nach dem anderen versieben zu erklären, daß es sich um eine zukünftige Welt handelt in der Überwachung ein steter Begleiter ist und sich jemand darum kümmern muß. Kein vernünftiger Run und erst recht kein Highrun kann ohne Hacker geschafft werden.
    Das ist einfach so und es macht auch keinen Sinn, dann SR zu spielen, wenn lediglich Schlachten ausgefochten werden - da wäre wohl 40k besser. Der soziale Faktor ist für SR extrem wichtig, es braucht keinen zweiten Oppenheimer der mit einer neuen Superbombe ein ganzes Konzerngebiet in Schutt und Asche legt - fände ich eh ziemlich langweilig
     
    Niedertracht gefällt das.
  18. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Kannst du vielleicht konkrete Beispiele nennen?
     
  19. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Zerstreut und ehrlich

    Alles was sich um Manipulation vom Geist dreht, wie zum Beispiel Gedankenkontrolle, würde in SR mittels magischer Beeinflussung gelöst werden. Starke Körperveränderung, wie in Aeon Flux - dort waren Real- und Virtualraum teilweise so stark miteinander verbunden, daß es an dimensionale Reisen erinnerte und man nicht mehr klar sagen konnte, wo man sich genau befunden hat - ähnlich starken Manaverwerfungen in SR. Hacker werden sowieso dort nie den Magieren gleichwertig werden - wie bei Ghost in the Shell - weil die Tragödie des Cyberpunk - Abhängigkeit durch die selbsterschaffene, undurchdringliche zweite Natur der Technik und einhergehender Verlust der Menschlichkeit - durch die Essenzregel nur begingt angekratzt, praktisch nur wenn man Magieanwender ist. Eigentlich müßte sich die Vernetzung viel stärker vollziehen, die Technikabhängigkeit und damit die Macht der Hacker sich proportional vergrößern. Sowas wie Technikdrogen, VR- oder SimSinn-Abhängigkeit ist zwar ein Thema, aber kein anderes als irgendeine andere Chem-Droge.

    Unsterblichkeit ist durch die Metaspezies der Elfen praktisch schon vorhanden und nur noch hier und da eine witzige Anekdote, wenn jemand Verjüngungskuren über sich ergehen lässt. Aber siehe Dir nur mal den SciFi Streifen In Time - Deine Zeit läuft ab an. Dann erkennt man, wie wichtig Verjüngung+Gesundheit in Zukunft sein wird und die Eliten von der Armut trennen wird. Die Reichen lassen einfach die Armen sterben und fertig.

    Mehr aus dem SR-Setting heraus verbietet sich sowas wie in "The Sixth Day", gleichwertige Clone als Sklaven oder Seelenträger - eigentlich ein starkes Cyberpunkthema - wie auch AIs und deren Evolution in Maschinen und Robotern (A.I., I Robot).
     
  20. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Okay, wir scheinen einfach eine völlig unterschiedliche Erwartungshaltung eine Welt zu haben, die sich selbst im Cyberpunk angesiedelt sieht.

    Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich mag Shadowrun, aber die Welt ist im Kanon (schon lange) kein Cyberpunk (mehr) und da ist das Vorhandensein von Magie (und dem Rattenschwanz, der sich anschließt) nicht wirklich ausschlaggebend.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
Moderatoren: Odin, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Shadowrun 3.01 Kleinanzeigen 3. März 2010
Vampire - Die Maskerade/Alte Welt und Shadowrun 2.01/3.01 Kleinanzeigen 31. Dezember 2008
Shadowrun 3.01 Kleinanzeigen 4. Juli 2008
Shadowrun: Die 6. Welt: Resurrection Shadowrun 3. November 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden