7te See

SR3 Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

Dieses Thema im Forum "Shadowrun" wurde erstellt von Silence, 31. März 2003.

Moderatoren: Odin, tobrise
  1. Silence

    Silence Guest

    Die 6.Welt

    Für alle die Shadowrun noch nicht kennen oder keine genauen Vorstellungen von dieser Spielwelt haben, werden Grisz und ich euch versuchen dies nahe zu bringen.
    Falls uns Fehler oder Ähnliches unterlaufen sollten, so könnt ihr es wie im "Shadowtimes" tun. (Ob als Charakter oder Spieler.)

    Falls ich irgendwelche copyrights verletzen sollte, sorry!!! Wir werden es ändern.

    Shadowrun ist ein System, dass in naher Zukunft ist und durchaus möglich ist; abgesehen von der Magie. Es ist eine Welt voller Technologie, Magie und der Megakonzerne.
    Was die Technologie angeht gehen wir später noch genauer darauf ein, ebenso die Magie.

    Die Bezeichnung 6.Welt stammt aus dem Maya – Kalender, dieser besagt, dass im Jahre 2011, unserer Zeitrechnung nach, eine neue Zeit – Epoche anbricht: Die 6.Welt.
    Übrigens, der Azteken – Kalender nach beginnt ab diesen Zeitpunkt, die 5.Welt.
    Über den wissenschaftlichen Aspekt kann man streiten, aber da kenne ich mich nicht aus. Auf jeden Fall, der Maya – Kalender stimmt ziemlich genau (habe Nachforschungen betrieben).

    Im Jahre 2010 brach auf der Welt eine Seuche aus, Vitas genannt. Diese raffte etwa ein Viertel der Weltbevölkerung dahin. In allen sozialen Schichten und in allen Ländern der Welt starben die Menschen dahin.
    2011 brachen in Amerika starke Unruhen aus. Überall auf der Welt kamen "missgebildete" Kinder zur Welt, Elfen und Zwerge.
    Dieses Phänomen wurde UGE genannt.
    2021 begann offiziell die Goblinisierung, Orks und Trolle erblickten das Licht der Welt.
    Erste magische Geschehnisse wurden überlall auf der Welt "bekannt".
    Es gab noch viele andere Ereignisse, doch das unterliegt ganz sicher copyrights.

    Am 24. Dezember 2011 wurde über dem Fudschijama, in Japan, ein Drache gesichtet. Und damit wurde es offiziell: die Magie war zurückgekehrt!

    Falls ihr euch für mehr interessiert, im Grundregelbuch SR3 und Deutschland in den Schatten sind gute Beschreibungen dieser Ereignisse.

    Durch die Jahre hinweg veränderte sich unsere Welt, Staaten, Regierungen und alles wie wir es kennen hat sich verändert.
    Die Magie führte zu Kriegen, Unruhen, der Veränderung der Flora und Fauna und vielem mehr.

    Erinnern sich einige von euch an die Teilung von Microsoft, als Bill Gates Teile seines Konzerns verkaufen musste? Sein Konzern hatte eine enorme Grösse erreicht und drohte mächtiger als einige Staaten zu werden.
    Nun stellt euch vor, dass genau das passierte. Viele grosse Firmen gingen Fusionen mit immer mehr Gewerbezweigen ein. Das macht ihr eine Weile und ihr habt möglicherweise einen Megakonzern.

    Über die Jahre, entstanden so viele Konzerne und sind in die Lage gekommen genau das zu tun.
    Nicht mehr die Staaten geben den Ton an (zumindest meistens), sondern die Konzerne.

    Währenddessen veränderte sich überall die soziale Lage der Menschen und Metamenschen (Orks, Trolle, Elfen etc.).
    Eine Person, die nicht in einem Krankenhaus geboren wurde und einem Konzern angehörte wurde "Sinlos". Das heißt sie wurde nicht offiziell registriert und existiert somit nicht.
    Es gibt keine Akten über so eine Person (keine Krankenakte, kein Bankkonto und so weiter).
    Mit der Zeit verloren diese Leute an Rechten, bis sie gar keine hatten. Es kann vorkommen, dass so ein Mensch in eine Polizei – Kontrolle gerät und von der Polizei misshandelt wird. Er kann sie ja nicht anzeigen.
    Diese Sin befindet sich auf einem Credstick, dieses ist ein kleiner länglicher Stab mit ca. 12cm Länge. Darauf befindet sich das ganze Leben einer Person: Pass, Krankenakte, Vorstrafenregister und mehr. Natürlich kann man nicht alles selbst abrufen und entsprechend verändern (leider).
    Meist kann das nur eine höher gestellte Person oder Amtsstelle, oder gute Decker.

    Auch die politischen Richtungen haben sich verändert. So gibt es eine Partei in den UCAS (United Canadian and American States), die Technokraten. Unter anderem vertreten diese Politiker die Meinung, dass Cyberware aus uns perfekte Menschen macht und auch dazu da ist. Das man aber dabei einen Teil (oder alles) seiner Menschlichkeit verliert ist für sie nicht von Bedeutung.
    Parteien der Metas entstanden die ständig für die Rechte der Metamenschen kämpfen müssen. Mittlerweile ist nicht mehr unbedingt die Hautfarbe oder das Geschlecht für Diskriminierung entscheidend, sondern der Metatypus.
    Es gibt Parteien, die mit den Konzernen und gegen sie arbeiten (auf jeden Fall die Minderheit; ohne sie kann man gar nichts).
    Die politischen Verhältnisse haben sich überall auf der Welt verändert. Auf den Phillipinen wird der Bevölkerung der Wille der Konzerne aufgedrückt. Die Menschenrechte zählen nicht. In Atzlan regiert ein Konzern, Aztechnology, ihm gehört der Staat!
    Vieles hat sich verändert, auch die Polizei ist privatisiert worden und ihre Rolle wird von Konzernen, wie LoneStar übernommen.
    Mehr später.


    Shadowrunner

    Die Konzerne regieren die Welt und jeder der nicht unbedingt einem Konzern angehört, zu Geld kommen möchte und / oder andere Beweggründe hat ist in den Schatten gut aufgehoben.
    Oft sind es Sinnlose Personen, die den Weg in die Schatten wählen. Denn sie wollen sich möglicherweise einen Weg in die Gesellschaft "erkaufen", eine Sinn zulegen, sich an jemanden rächen, etwas boykottieren und so weiter.
    Natürlich muss man sich immer auf dem laufendem halten, egal ob das die Tech für den Samy ist oder die Konkurrenz . Auch der Weg ein Runner zu werden ist nicht einfach und auf der Strasse gibt es viele Talente (Bezeichnung für Runner).
    Die Auftraggeber sind Konzerne, Unterweltsyndikate, Privatpersonen, Regierungen und andere.
    Es gibt verschiedene Aufgabengebiete für Runner, meistens sind es:
    Extraktion: die "Entführung" einer Person von einem Konzern oder ähnliches.
    Datendiebstahl: z.B. die Pläne für ein neues Medikament etc.
    Wetwork: Mordaufträge
    Diebstahl von Waren
    Überwachung von Personen

    Es gibt Hunderte von Möglichkeiten um Runner anzuwerben. Meistens verläuft das ganze erst über einen Schieber (Vermittler zwischen Auftraggeber und entsprechenden Talenten) und einem "Unterhändler" Mr. Johnson (in den Staaten), Herr Schmidt (ADL) etc.
    Erst wenn der Schieber sich mit der "Suche" nach den Runnern beschäftigt hat trifft sich der Johnson mit ihnen und bespricht den Auftrag mit ihnen, um ihnen ihre Aufgabe und meist auch die Bezahlung abzusprechen.
    Das alles sind ja illegale Aufträge und so ist es für die Runner oft von Vorteil keine Sinn zu besitzen.
    Für die Konzerne (und Co.) ist es praktisch und profitabel nicht eigene Ressourcen und Kräfte darauf zu verwenden, das zu erreichen was im Moment wichtig ist. Immerhin kann keiner wissen wer der Auftraggeber ist (Johnson ist ja nur ein Codename für jeden Auftraggeber in den Schatten) und falls die Runner zu viel wissen sollten... kann man einfach andere Runner anwerben um die ersten umzubringen, oder sie mit eigenen Truppen fertig machen.
    Das Geld, mit dem die Konzerne die Runner bezahlen taucht in keiner Abrechnung auf und so kann ihnen niemand etwas nachweisen.
    Das ist nur eine sehr oberflächliche Beschreibung von den Schatten, aber es kommt ja noch mehr.


    Technologie

    Die Wissenschaft hat mit der Zeit viele Erkenntnisse gewonnen und wurde vor andere Rätsel gestellt.
    Es ist nun möglich sich verlore Körperteile ersetzen zu lassen.
    Ein Arm beim Autounfall verloren?
    DocWaggon hilft aus (ein Konzern mit medizinischer Richtung).
    Falls sie aber keinen Metallarm wünschen (Cyberersatz), können wir ihren Arm auch nachwachsen lassen. Haben sie beim Vertragsabschluss Gewebe proben abgegeben?
    Ja, sehr gut. Die Genesung dauert zwar länger, aber dann haben sie einen neuen und vor allem natürlichen Arm.
    Nein, sie wollen lieber eine Cyberarm mit einer erhöhten Stärke, kein Problem.

    In der 6.Welt ist es möglich sich beinahe alles ersetzen und / oder verbessern zu lassen. Nur das Gehirn und das Rückrat ist eine Schwelle, die es noch zu übertreten gilt. Doch auch da sind Verbesserungen möglich.
    Nur einige tragische Verletzungen sind nicht zu beheben.

    Ihr könnt euch schneller, stärker, schlauer, widerstandsfähiger und mehr machen. Entweder mit Cyberware, die zum größtem Teil technischer Natur ist. Mit Bioware, die aus synthetisch hergestelltem Gewebe besteht. Oder Nanoware, die sogar in euere Blutbahnen passt.
    Oft ist für eine Person eine Mischung dessen ein Segen.
    Aber alles hat Grenzen, irgendwann ist es nicht mehr möglich sich noch besser und schneller zu machen Denn je mehr "Fremdkörper" man sich einpflanzen oder austauschen lässt, desto mehr leidet die Seele darunter (Essenzindex, Biowareindex).
    Nur mit starker Magie ist es möglich über das "Unmögliche" hinaus zu gehen (Cybermantie).

    Strassensamurais (Samy, Messerklaue und Muskeln genannt), Decker (Matrixcharakter), Rigger (Mann in der Maschine) sind die Charakter die sich mit diesen Technologien aufpeppen lassen, um ihrer Tätigkeit nachkommen zu können und dabei überleben wollen. Später mehr.

    Magie

    Die Magie hat für viele Unruhen gesorgt, physisch, wissenschaftlich, medizinisch, einfach überall.
    Es gibt Tiere die einen bei Berührung töten können, Pflanzen die einen verspeisen können. Die Wissenschaft hat all das noch nicht bewältigen können.
    Auch (Meta - ) Menschen sind durch die Magie beeinflusst worden. Ein kleiner Teil der Menschheit, ist dazu in der Lage zu zaubern und damit sind keine Tricks gemeint.

    In einigen Krankenhäusern wirken Magier und Schamanen (sehr selten) Magie um Verletzten zu helfen oder den Tod zu überlisten.
    Polizeibeamten nutzen Magie um den Tathergang eines Verbrechen nachzuvollziehen, den Verbrecher zu erkennen und mit Ritueller Magie zu finden. Natürlich nur mit Absprache mit Staatsanwalt und Richter.
    Auch im Trideo (so heißt der Fernsehen der Zukunft) Kunststücke und sogar Serien mit Magie möglich.

    Die Kinder der 6.Welt spielen nicht mehr unbedingt Cowboy und Indianer (Der Geistertanz hat das ganze verändert. Ein "Krieg" der mit Magie geführt wurde), aber welches dieser Kinder wünscht sich nicht, so zu sein wie Merlin, aus der Tridserie?
    Kinder, deren Eltern eine Sinn besitzen werden meist schon früh auf Magie untersucht und falls ein Talent vorhanden ist gerne von Konzerne "gefördert" (hey, das sind alles neue Mitarbeiter für die Zukunft).
    Das magische Talent tritt meist kurz vor, während und nach der Pubertät auf. Manche haben nur eine geringfügige Gabe (Geister beschwören, nur Heilzauber wirken, etc. sie werden halbmundan genannt) oder sind vollwertige Magier oder Schamanen oder vielleicht Ki – Adepten.
    Auf jeden Fall kann diese Gabe Segen oder Fluch sein.
    Diejenigen die ohne Sinn aufwachsen entdecken dieses Talent manchmal nie, da sie sich keinem Test unterziehen können und nicht immer einer das Talent erkennt. Das kann aber auch einer Person mit Sin passieren.

    Alle magischen Charaktere verlieren Teile oder ihre ganze Magie, falls sie ihren Körper mit einer Technologie (oben) "verschmutzen". Aber auch Drogen und einige Medikamente können zu einem Verlust dieser Kräfte führen!

    Wir haben bei normalen Alltagsdrogen und einige natürlichen Drogen von dieser Regel ausgenommen, da wir annehmen, falls der Konsum sich in Grenzen hält ist es nicht so gravierend. Ein Char der ab und zu ein Bier trinkt oder raucht ist nicht gefährdet. Natürlich sind Alkoholiker, Kettenraucher und andere nicht in diese Hausregel eingeschlossen.
    Zu den Drogen ist nur zu sagen, dass einige Kulturen diese zur Initiation verwendeten und es noch tun.

    Magier/Hermetiker, Schamanen, Voodoo-Priester, Ki-Adepten

    Es gibt eine Vielzahl an magisch aktiven Charakterarten, hier nur oberflächlich beschrieben.
    Hermetiker oder auch Magier genannt wirken ihre Magie wie eine Wissenschaft. Sie beschwören Elementargeiste in langwierigen Ritualen. Und ihre Zauber sind immer gleich.
    Schamanen wirken ihre Magie intuitiv und beschwören Naturgeister, ohne ein großes Ritual. Wenn sie ein und den selben Zauber wirken zehnmal wirken, so sieht er (astral: magische Sichtweise) immer anderes aus, obwohl es der gleiche ist.
    Voodopriester wirken ihre Magie aufgrund ihrer religiösen Überzeugung. Sie wirken ihre Magie wie Schamanen, beschwören jedoch Loageister. Diese können dem Beschwörer unglaubliche Kräfte verleihen. Ausserdem können sie Zombies "herstellen".
    Ki – Adepten wirken ihre Magie nur auf sich selbst, indem sie ihre körperlichen Attribute und Fertigkeiten verbessern ohne Cyberware oder ähnliches zu brauchen.
    Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, doch würde ich dann niemals mit dem Schreiben aufhören können.


    Gestaltenwandler

    Etwas ungewöhnlich und nur bei genügend Spielerfahrung zu empfehlen, sind Gestaltenwandler!
    Diese Tiere (ja, es sind eigentlich Tiere) können die Gestalt eines (Meta - ) Menschen annehmen. Sie können die Verwandlung auch in einem Stadium beenden, so dass ihr glaubt weder einen Menschen oder Tier vor euch zu haben sondern einen "Werwolf".
    Gestaltenwandler können sich niemals irgendwelche Cyberware (ab jetzt ist es allgemein für dertartige Technologien gemeint), einpflanzen lassen, da sie regenerative Fähigkeiten besitzen.
    Das heißt solange nicht ihr Gehirn (Kopf) oder ihre Wirbelsäule schwer verletzt werden heilen alle ihre Verletzungen.
    Und wie könnte es anders sein, mit "Silberkugeln" ist es einfacher. Alle Gestaltenwandler reagieren sehr allergisch auf Silber.
    Eine Ausnahme ist ein Warek, ein afrikanischer Leopard – Gestaltenwandler ist hat diese Allergie gegen Gold.
    Sie sind Dualwesen, das heißt sie sind auf zwei Ebenen gleichzeitig präsent, der physischen und astralen.

    Gestaltenwandler haben eine schwere Stellung in der Gesellschaft, den in vielen Ländern der Welt gelten sie als Tiere (dumme Tiere) und haben keinen Anspruch auf Rechte. Nur in ein paar Ländern zum Beispiel Tir Tairngire und ADL, gelten sie als "Menschen" und haben auch Anspruch auf diese Rechte.

    Rigger

    Rigger sind eine unglaubliche Erweiterung eines Shadowrunner – Teams. Sie sind für Fahrzeuge und eventuell Aufklärung und Kampfunterstützung zuständig.
    Rigger können sich über Riggerkontrolle und Riggerbuchse (Cyberware) und ähnliche "Spielzeuge" in Fahrzeuge, Drohnen und Gebäude einstöpseln, dadurch gewinnen sie enorme Fähigkeiten mit dem jeweiligem "Schiff" (Drohne, Auto, etc.).
    Ein Rigger der sich in ein Auto eingestöpselt hat kann es besser fahren, als einer ohne Riggerkontrolle, denn ab diesem Zeitpunkt ist er das Auto.
    Er nimmt nicht mehr über seine Augen und Ohren wahr, sondern mit den Sensoren des jeweiligen Fahrzeuges. Falls der Wagen Schaden erleidet und einer der Sensoren Schaden erleidet, so leidet der Rigger mit und das ist nicht schön.

    Ein Rigger kann Drohnen (unbemannte Fahrzeuge) über ein Fernsteuerdeck steuern und mit ihnen agieren. Das kann ein Spielzeugauto sein oder ein kleines Flugzeug.
    Diese können zum Ausspionieren, Verfolgung, Kampfunterstützung und mehr verwendet werden.

    Rigger sind Mechaniker, "Fahrer", Liebhaber, Freunde, und Eltern ihrer Spielzeuge.
    Rigger könne sich auch zu einer Mischung aus Samy entwickeln.

    Strassensamurai

    Strassensamurai, auch Samy, Messerklaue und Muskeln genannt sind Charaktere, die sich mit Cyberware und anderer Technologie ihre Reflexe und andere körperlichen Fähigkeiten zu steigern.
    Sie können sich ihre Haut mit Dermalverkleidung "verfeinern" lassen um nicht so schnell Verletzungen zu erleiden. Etwas das sie nicht können: wie zum Beispiel mit einem Motorrad umgehen, dann wäre eine Aktionssoft doch praktisch. Diese Menschen gebrauchen die Technologie der 6.Welt um sich zu "besseren" Menschen zu machen.
    Ein Samy kann in jede Richtung aufrüsten, um schneller und besser zu sein. Er ist der am meisten verbreiteste Runnertyp der Strasse.
    Strassensamurai sind für den Kampf zuständig, die Rückendeckung, die ein Decker oder Magier braucht um seinen Job zu tun.
    Man könnte sie mit Söldnern vergleichen, werde später noch mal auf sie eingehen.
     
    Supergerm und Durro-Dhun gefällt das.
  2. Silence

    Silence Guest

    Decker

    Die Kommunikation wie wir sie durch das Internet kennen hat sich verändert. 2029 zerstört ein unbekanntes Virus alle Kommunikationen über das Netz, löscht Festplatten und mehr. Das führte allgemein zu einem Chaos, egal ob in der Finanzwirtschaft, Wissenschaft und allen anderen Bereichen des Lebens. Paar Jahre zuvor wurde das Cyberterminal erfunden und so wird eine militärische Sondertruppe (Echo Mirage) ins „Internet“ geschickt um das Virus zu zerstören. Zwei Jahre nach dem Erscheinen, ist das Virus durch Echo Mirage vernichtet worden.
    Übrigens hat nur eine Handvoll der Sondertruppe überlebt, von über dreißig Männern und Frauen.

    Das Netz von SR, die Matrix, wird mittlerweile durch ein direktes Interface und Programmen des Cyberdecks gesteuert und beeinflusst.
    Ein Decker hat normalerweise eine sogenannte Datenbuchse, die meistens an einer der Schläfen implantiert wird. Diese ermöglicht dem Decker sich direkt in die Matrix „einzuloggen“ und mit der Hilfe eines Persona – Programms direkt in ihr zu agieren. Dieses Einstöpseln wird durch Jackpoints, ermöglicht. Diese sind an jedem Terminal und Telekomverbindungen zu finden.
    Ausserdem braucht ein Decker ein Cyberdeck (Otaku werden später erwähnt) um sich in der Matrix zu bewegen, dieses Deck beinhaltet alle möglichen Programme, um in der Matrix agieren zu können.
    Der Decker stöpselt sich über ein Glassfaserkabel in Deck und Jackpoint ein und befindet sich plötzlich in einer neuen Welt.
    Durch die Matrix werden alle Vorgänge des Lebens beeinflusst und dirigiert. Jeder Konzern, öffentliche Einrichtung (Krankenhaus, Cops, Sozialamt usw.) ist so zu erreichen. Natürlich gibt es nun neue Schutzprogramme, die ein unerlaubtes Eindringen verhindern und / oder erschweren sollen, sogenannte IC (Intrusion Countermeasures).
    Diese gibt es in drei Arten:
    Weißes IC à die Persona des Deckers wird angegriffen und Programme (Decke) und Decker sind nicht in Gefahr
    Graues IC à greift die Programme und das Deck an
    Schwarzes IC à greift den Decker und Deck mit Programmen an, was über schwere körperliche und geistige Schäden, auch zum Tode führen kann.

    Die Variationen solcher Programme ist gross und nicht einfach zu umgehen und genau das ist der Job eines Schatten – Deckers. Ein Konzern – Decker ist der jenige der Programme vor solchen Kriminellen schützen soll und Programme zum Schutz erstellt (programmiert).

    Die Matrix ist sehr vielseitig, so kann man Informationen über sie erhalten und sogar die Sinn einer Person löschen (ist nicht einfach!!!), auch kann man so die Kontrolle über viele physischen Sicherheitsmaßnahmen erhalten und so sein Team unterstützen, das z. B. die Einrichtung eines Kons „stürmt“.
    Das sind unter anderem die wichtigsten Aufgaben eines Deckers. Natürlich ist so ein Deck nicht gleich Deck und dann muss / sollte man es auch aufmotzen, damit man auch in die schwierigsten Host (Knoten) eindringen kann und voll einsetzfähig ist.

    Ein Decker muss ständig auf dem laufendem sein, was Programme, IC, Decks und Matrix – Sicherheit angeht.
    Er braucht ein Deck und eine Datenbuchse um die Matrix zu durchstreifen.
    Auch noch wichtig ist, dass wenn ein Decker eingestöpselt ist, er seine physische Umwelt nur sehr schwer bis gar nicht wahrnimmt (vergleichbar mit einem Magier auf Astraler – Projektion) und somit anfällig gegen Angriffe aus dieser „Realität“ ist.

    Es gibt auch die Möglichkeit, die Matrix mit einem sogenanntem Trampnetz zu betreten, doch ein decken ist nicht möglich damit. Das ist meist die Methode, die magisch Aktive nutzen um die Matrix aufzusuchen.
    Übrigens, Magie ist in der Matrix nicht real und funktioniert nicht (abgesehen Otaku, später).

    Rigger können sich mit ihrer Riggerbuchse auch in der Matrix bewegen, doch ist es für sie schwieriger, da sich die –Buchsen unterscheiden.

    Otaku

    Die Otaku waren einst nur ein Hirngespinnst, dann Sage / Legende und dann Gerücht, bis sie irgendwann von ihrer Umwelt als real angesehen wurden.
    Die Otaku sind meistens nur Kinder, bis auf wenige Ausnahmen, die an die Tiefenresonanz glauben und angeblich auch Geister in der Matrix.
    Es sind meistens Kinder im Teenageralter oder noch jüngere, in der Regel mittellos und Waisen. Sie werden von einem „Stamm“ (einer Gemeinschaft der Otaku) und sofort auf die Matrix losgelassen. Erst mit Trampnetz, dann Terminal und später mit einem Deck, erst als vollwertige Mitglieder erhalten sie eine Datenbuchse.
    Die Otaku haben eine eigene Vorstellung von der Matrix und der Welt. Sie glauben an die Tiefenresonaz, einer Art Gottheit der Matrix, die ihnen den Zugang zur Matrix gewährt.
    Das ist jedoch erst dann möglich, wenn sie von einem Stamm geprüft und initiiert wurden.

    Ein Otaku (vollwertiges Mitglied) ist in der Lage nur mit einer Datenbuchse und einem ASIST – Wandler in der Matrix zu agieren, ganz ohne Deck und Programme!!! Sie erschaffen sie einfach „Programm ähnliche Strukturen“, Geister wenn man will, in Formen wie Sprites und Dämonen.
    Um genau darauf einzugehen bitte ich euch in Shadowtimes zu gehen.

    Noch eins, um den Otaku beizutreten darf man höchstens einundzwanzig sein! Ab da verliert man eher seine Fähigkeiten, als neue und letztendlich verschwinden auch die Kräfte eines Otaku und ein Deck ist ab da ein Muss!!!
     
    Supergerm und Durro-Dhun gefällt das.
  3. Silence

    Silence Guest

    Damit sollten die wichtigsten Punkte bei Charaktern geklärt sein, hoffe ich.
    Der Alltag der 6.Welt ist noch ein Punkt auf den Grisz und ich eingehen werden und dann die regeltechnischen Fragen, sowie Essenzverlust und Magie.

    Wer in der 6.Welt nicht einem Konzern angehört ist meist ein Lohnsklave, Sinnlos oder Unternehmer.
    Ein Lohnsklave ist eine "billige" Arbeitskraft, die meist noch Fleißarbeit verrichtet. Darunter fallen auch Kellner und Köche in Konzernenklaven, Arbeiter in der Stadtverwaltung (Abfallbeseitigung) und andere Berufsmöglichkeiten. Eine genaue Definition gibt es nicht, doch ist es mit geringem Lohn und harter Arbeit verbunden.
    Ein Lohnsklave hat eine Sinn, ebenso seine Familie (Ehegatte und Kinder; der Rest ist nicht mit einbezogen). Lohnsklaven haben selten Aufstiegsmöglichkeiten und gehören oft zu denen, die bei einem Stellenabbau gefeuert werden.
    Ein Exec ist ein niederer bis hoch gestellter Mitarbeiter der Konzernhierarchie. Dieser ist ein Konzernagehöriger, wie seine Familie. Diese Familien sind die Zielgruppen für den eigenen Konzern und werden in vielen Bereichen des Alltags gefördert (mit Schulbildung, Sozialen Leistungen, Freizeitbeschäftigungen etc.). Sie werden auch genauer "überwacht", das heißt zum Beispiel: alle Kinder werden früh auf magische Talente überprüft und so weiter.
    Ein Exec hat viele Aufgabengebiete: Büroarbeit überwiegt meist, doch auch Außendienst ist nicht ausgeschlossen und andere Tätigkeiten.
    Sie und ihre Familien sind vom Konzern versichert und völlig in ihrem Regime beeinflusst. Sie sehen den Trideosender des Konzerns, werden von ihm unterrichtet und vor der Außenwelt „geschützt“.
    Konzernangehörigen ergeht es in der Regel sehr gut und man kann sich nicht beklagen, doch kann es manchmal schon etwas nervig sein, das die Konzernenklaven (manche) eine Sperrstunde haben und sich ständig direkt oder indirekt in das Privatleben einmischen.
    Es ist jedoch ein bequemes und sorgenfreies Leben, zumindest bei den besseren Kons (B – AAA Kons).
    Viele Konzerne haben sogenannte Konzernenklaven, wo Arbeitsplatz, Wohngebiet, Freizeitmöglichkeiten, Parks, Kaufhäuser für alle Zwecke und mehr an einem Ort sind. Die Aztechpyramide in Seattle zum Beispiel. Fast jeder Kon hat solche Enklaven, in dieser oder anderer Form.
    Übrigens Pinkel ist die abfällige Bemerkung zu diesem Arbeitnehmer.

    Es gibt natürlich noch selbstständige Arbeiter und Arbeitgeber, doch haben sie es schwer. Immerhin kann ein einziges Hotel oft nicht ohne Konzern bestehen, die haben eigene Hotels, also muss ein Vertrag mit den Kons her usw. und so entsteht eine Konzernabhängigkeit und und und...
    Einige wenige Unternehmer haben es geschafft, doch sind es vergleichbar wenige und die müssen viel Geld, "Freunde" und Glück gehabt haben!

    Die Sinnlosen sind überall anzutreffen, tauchen aber in keiner offiziellen Stadtstatistik auf. Sie bestehen oft aus dem Metatypus Ork und Troll. Das sind die beiden Rassen die am "meisten" unter dem Rassismus zu leiden haben.
    Gegenüber Elfen und Zwergen ist Rassismus ebenso an der Tagesordnung, doch sind sie in die Gesellschaft besser integriert, als die oberen zwei.
    Das heißt nicht, dass Menschen nicht Sinnlos sind, nur fällt es nicht so auf. Sie sind ja die vorherrschende Rasse der Welt.
    Überall auf der Welt sind Siedlungen nur für Menschen errichtet und Metas haben keinen Zugang. Natürlich ist das nicht offiziell, denn dann könnte man ja gerichtlich dagegen vorgehen.
    Die Grundstücke werden nur an Menschen verkauft und falls es doch einer von "denen" schafft reinzukommen und die "saubere" Siedlung zu verschmutzen... Man kann es ihnen bestimmt erklären, warum sie hier nicht wohnen sollten.

    Trolle erregen durch ihre Stärke und Masse oft Angst und ihnen wird Dummheit und Begriffsstutzigkeit nachgesagt. Was durchaus stimmen kann.
    Orks riechen sehr streng am Arbeitsplatz (und wo anders auch; sie haben andere Drüsen als Menschen), selbst wenn sie frisch geduscht sind und förmlich in Parfüm gebadet haben.
    Es gibt viele Gründe für diesen Rassismus in der Gesellschaft, der 6.Welt.
    Elfen haben besonders in England und UCAS, sowie CAS, für viel Aufsehen gesorgt. (Sie gründeten eigene Staaten.) Damit hat sich diese Rasse viele Feinde geschaffen, aber auch die Zwerge stehen nicht unbedingt immer gut da.

    Auf jeden Fall ist es für einen Sinnlosen Ork, oft schwerer als für einen Menschen.
    Die Sinnlosen wohnen meist in den Barrens, Gegenden die völlig abseits einer funktionierenden Infrastruktur liegen.
    Sie sind verschmutzt und eigentlich nicht bewohnbar, doch sind sie billig und wenigstens ein zu Hause.
    Die Polizei traut sich ohne einen triftigen Grund und einem kampfbereitem Trupp nicht in diese Gegend. Feuer werden meist erst spät gelöscht, da die Feuerwehr nicht ohne Eskorte hinfährt. Ist es doch billiger die "Hütten" abbrennen zu lassen, als sie erst zu retten und später noch renovieren zu müssen.
    In den Barrens herrschen die Gangs und Syndikate, egal wo auf der Welt!
     
    Supergerm gefällt das.
  4. Silence

    Silence Guest

    Freizeit und Unterhaltung

    Durch die Matrix und die 6.Welt an sich haben sich auch die Medien verändert.
    Versucht mal einen Zeitungsstand zu finden? Ja, ihr werdet bestimmt einen finden, doch werdet ihr keine Zeitung aus Papier vorfinden. Auf der einen Seite ist Papier teuer und auf der anderen Seite, überflüssig! Um euere tägliche Zeitung zu lesen müsst ihr noch nicht einmal das Haus verlassen, immerhin habt ihr eine Trideinheit in euerer Bude stehen, oder. Und wie jeden Tag kann man seine gewünschte Zeitung auf einen Chip runterladen (Zeitungspreis oder Abo), oder direkt auf dem Trideo durchsehen.
    Ihr könnt auf diese Weise sogar einige Zeitungen ansehen, mit Schlagzeilen und mehr und euch auch so entscheiden.
    Diesen Chip könnt ihr über euere Headware auf dem Weg zur Arbeit ansehen, beim Frühstück oder so. Ihr könnt ihn auch in einen Taschensekretär tun und alle Dateien aufrufen, die Möglichkeiten sind groß.

    Kommen wir mal auf das Papier zu sprechen.
    Bis ca. 2011 waren viele der Waldvorkommen gerodet, verschmutzt oder einfach vernichtet worden. Durch die Magie haben sich viele Wälder "erholt" und verändert. Auf Madagaskar zum Beispiel, war beinahe alles an Wald gerodet was da war und als die Magie zurückkehrte wuchs der Wald ohne eine Erklärung einfach nach.
    Auch in Irland und vielen anderen Ländern forderte die Natur ihre Gebiete zurück.
    In Irland und England halfen die Druiden dabei, in der ADL taten es die Hexenanhänger, so ziemlich jede magische Tradition tat dies irgendwo auf der Welt; bis heute.
    Einige Landstriche brauchten diese Hilfe nicht (Madagaskar, Amazonas; in einigen Gebieten etc.), sie erholten sich und holten sich zurück, was man ihnen genommen hatte und manchmal noch mehr.
    Mit der Zeit lasen immer weniger Metamenschen Bücher und man beschloss von diesen Hardcopys (Bücher, Hefte etc.) auf elektronischen Weg auszuweichen. Zuerst das Internet und CD, später Matrix und Chips. Es war keine drastische Umstellung hat es sich doch schon vor langer Zeit immer mehr sichtbar gemacht.
    Faxe wurden nicht auf Papier übermittelt sondern in Computerdateien und so weiter.
    Es war ja auch gefährlich geworden einen Wald zu betreten oder sogar zu roden. Waldhüter (Geister des Waldes; gelten nicht als intelligente Lebensformen) leben ja in den Wäldern, freie Geister betrachten Gebiete als ihr zu Hause, Critter (veränderte Tiere; durch Magie und Verschmutzung mutiert) können einen anfallen, Pflanzen können einen auffressen und und und...
    Einige Gebiete konnten sich trotzdem nicht ganz erholen und Giftgeister ließen sich dort nieder, was auch nicht besser war.
     
    Supergerm gefällt das.
  5. Silence

    Silence Guest

    Nichts desto trotz ist Papier eine heikle und auch veraltete Arbeitsmethode um Informationen oder ähnliches festzuhalten. Einige Konzerne stellen noch Papier und bedrucken es, doch ist der Preis eines Buches wesentlich teuerer, als der eines Chips.

    Die Unterhaltungsindustrie hat viele neue Wege gefunden, um Geld (Nuyen, ist die "Weltwährung" und wird überall auf der Welt akzeptiert; Ausnahmen sind eingeschlossen) zu machen.
    So bietet die Matrix zum Beispiel mit der ASIST – Technologie ein breites Spektrum an Möglichkeiten.
    Man kann Musik über Matrix ansehen, produzieren, erleben (Simmsinn) und hören. Filme werden durch Simmsinn (Hardware und Programme, die es ermöglichen etwas nachzuempfinden etc.) und ASIST (Artifical Sensory Induction System Technology) unterstützt. So kann man zum Beispiel, in die Rolle des Helden schlüpfen und erlebt so alles in seiner "Perspektive". (Ein gutes Quellenbuch ist das Matrix – Handbuch.)
    Übrigens, die selbe Technologie wird für die Decks eines Deckers und auch für den Rigger angewandt.
    Online-Spiele kann man jetzt in eigener Person erleben: willst du ein fahrender Kreuzritter aus dem 11.Jahrhundert sein oder ein Rockstar des 20.Jahrhunderts? Kein Problem, dein Charakter und auch die Landschaft wird real in der Matrix.
    Sogar die Schulbildung wird mit Hilfe dieser Technologie unterstützt!
    Es gibt Filme, die nur durch Magie entstehen oder mit ihr unterstrichen werden.
    Live – Auftritte in der Musikbranche sind immer ein Hit, doch auch dort ist oft Cyberware und Magie im Spiel (zumindest bei den großen).

    Das führt uns an den Rand des Missbrauchs dieser Tech.
    BTL – Chips (Better Than Life) ist eine Droge, die einen alles, ob Gefühle oder Handlungen, nachempfinden lässt und süchtig macht.
    Chemische Drogen aus dem letztem Jahrhundert (ja, unserem), wie Heroin und Crack, gelten nun als weiche Drogen! Nicht das sie nicht illegal sind, es gibt nur andere die noch schneller einen zerstören und umbringen können.
    Hey, man kann sich einen Drogenspender implantieren lassen und glaube nicht, dass er nur für die medizinischen Zwecke verwendet wird.
    Mit BTL´s kann man alles noch besser und unzensierter nacherleben. Den Sex, den Mord, den Tod und alles was es gibt, oder nicht gibt.
    Für mehr zu dem Thema ist im Arsenal2060 zu finden.

    Die Sportwelt hat sich gravierend geändert. Einige Sportarten sind nicht mehr so aktuell wie früher und andere sind voller Gewalt.
    Combat Biking aus der UCAS und CAS zum Beispiel, ist ein Mischung aus Motorradrennen und Football. Die genauen Regeln konnte ich keinem Roman oder Quellenbuch entnehmen. Falls einer von euch mehr wissen sollte, so wäre ich froh wenn ihr sie in Shadowtimes niederschreiben könntet. Danke schon Mal!
    Alte Sportarten zum Beispiel, Baseball, wurden in verschiedene Ligen aufgeteilt. Mit Cyberware oder magisch aktive (Normale Sportler sind einfach nichts mehr) Liga.
    Ein guter Weg ist die Sportler mit Cyberware aufzumotzen und sie Spieler von früher spielen zu lassen. Ein gutes Buch dazu ist Wolf und Rabe Band 37 SR. Sorry, doch möchte ich die Copyrights nicht verletzen!

    Das sind nur einige der vielen Möglichkeiten sich zu amüsieren, aber falls ihr in den Schatten seid, sehen euere Hobbys sowieso anders aus.
    Shadowtimes steht, aber für alle offen...
     
    Supergerm gefällt das.
  6. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Jemand sollte das hier mal updaten *murmel*
     
  7. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Was denn? So viel Neues ist für SR3 seitdem nicht mehr rausgekommen. ;)
     
  8. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Jemand sollte das hier mal updaten.

    Sprich: SR4 als aktuelle Edition einpflegen.
     
  9. Odin

    Odin einäugig Mitarbeiter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Du darfst gerne damit anfangen, solltest Du Dich dazu berufen fühlen!
     
  10. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

  11. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Das hier ist aber der Thread für SR3.01 - insofern gibt es hier nichts zu updaten (die Informationen sind weiterhin relevant). ;) Aber niemand beschwert sich über einen neuen Thread über SR4. :D
     
  12. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Ich kämpfe noch mit mir selbst, nicht darauf anzuspringen ;)
     
    1 Person gefällt das.
  13. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Wieso? Es ist doch die Gelegenheit für einen SR4-Spieler (meinetwegen sogar Fan) die Vorzüge der neuen Edition herauszustellen.
     
  14. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Mach ich einfach einen neuen Thread auf und ein Moderator verschiebt den? Mal gucken, ob ich nächsten Monat dafür Zeit finde.
     
  15. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    machen wir ein gemeinschaftsprojekt draus, eagleeye?
     
  16. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    hmmm... können wir machen, aber erst im april...
     
  17. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    kontaktmöglichkeiten zu mir gibts ja genug. meld dich einfach.
     
  18. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Ich sags mal so: Was ist denn der große Setting-Unterschied zwischen SR3 und SR4?
     
  19. Rinas

    Rinas Wizard

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Die technologische Anpassung und Technomancer.
    Ansonsten das der Plot weiter ging.

    Was sich wirklich verändert hat sind wohl die Regeln.
     
  20. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    AW: Die 6.Welt (Einführung in Shadowrun 3.01)

    Zum Guten?

    Sprich: Lohnt es sich, wenn man neu einsteigt, sich in SR4 einzukaufen? Gibt ja durchaus noch Material zu SR3 zu kaufen...
     
Moderatoren: Odin, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Shadowrun 3.01 Kleinanzeigen 3. März 2010
Vampire - Die Maskerade/Alte Welt und Shadowrun 2.01/3.01 Kleinanzeigen 31. Dezember 2008
Shadowrun 3.01 Kleinanzeigen 4. Juli 2008
Shadowrun: Die 6. Welt: Resurrection Shadowrun 3. November 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden