Das Aus für Engel

Dieses Thema im Forum "Die Chroniken der Engel" wurde erstellt von abm, 24. April 2008.

  1. abm

    abm Wolfskind

    Hallo,

    [Disclaimer: Nein ich habe kein Insiderwissen oder neuste Informationen von F&S.]

    Wie mittlerweile allseits bekannt ist, kommt Ende Juni die 4-te Ed. D&D heraus. Gleichzeitig endet Ende Juni die derzeitige d20 STL Lizenz, es gibt dann noch eine Abverkaufszeit nach Juni in der Verleger ihre d20 Produkte verkaufen können, danach ist Schluß und Verleger dürfen ihre alten Produkte nicht mehr verkaufen, alles was bereits beim Zwischenhändler ist darf weiterverkauft werden und muß nicht zurückgerufen werden (nachzulesen auf ENworld).

    Da Engel die D20 STL Lizenz benutzt bedeutet das, ab Anfang Januar 2009 sind alle Bücher Out of Print, F&S darf nicht mehr direkt verkaufen, nur noch das was bereits bei den Händlern ist wird erwerbbar sein.

    Da F&S Engel einstellen wollte, wette ich, daß es auch keinen Nachdruck auf OGL Basis geben wird, die gute Frage ist ob F&S die erschienen Produkte auf OGL Basis als PDF anbiete wird, wenigstens dies wäre wünschenswert.

    Die nächste gute Frage ist, wird es noch weitere Engelbücher geben? Auf OGL Basis ist dies ja möglich. Wer auf ENworld den Thread dazu mitverfolgt hat, kann aber auch lesen, daß sich einige Verleger die Frage stellen (die bis jetzt von Wizards noch nicht beantwortet wurde), ob ein Verlag OGL Produkte und gleichzeitig GSL (4-te Edition) Produkte herausbringen darf. Wobei das bei Engel nicht wirklich das Problem sein drüfte, neue Produkte, könnte man ja ohne d20 Anteil herausbringen.
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Das Aus für Engel

    Diesen Thread hier hast Du schon gelesen, oder?

    Da ist NICHT von "Anfang Januar 2009" die Rede, sondern von dem, was bis zum ABSCHLUSS der Engel-Reihe noch 2008 veröffentlicht werden soll: zwei Romane und zwei Quellenbände.

    Der Samaelitenroman „Deus vult“, der unmittelbar an die Ereignisse in „Exodus“ anschließt, der Quellenband über die Samaeliten und schlußendlich der jeweils abschließende Roman und der abschließende Quellenband zu ENGEL.

    Diese können somit problemlos noch die Engel-d20-Angaben enthalten.

    Und danach ist Engel sowieso aus und vorbei.
     
  3. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Ist mir bekannt.

    Es ist aber ein Unterschied ob für ein Rollenspiel kein neues Material mehr nach kommt oder ob alles was existiert, innerhalb des des nächsten 3/4 Jahres zwangsweise auf Out of Print geht und alles was an unverkauften Engel Sachen auf Lager ist, in den Papierwolf wandern muß und nahezu jegliche Chance das es als PDF erhältich sein wird futsch ist.
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Das Aus für Engel

    Ist das so? - Gib doch bitte mal einen direkten Link auf offizielle Informationen, nach denen das der Fall ist. - Insbesondere das "zwangsweise Out-of-Print" würde mich da interessieren.

    Ist das so? - Mir ist nicht bekannt, daß alles an D20-Material, was bei irgendwelchen Lizenznehmern noch in deren Lager ist, nun eingestampft werden müßte. Ich kann mir auch ernstlich nicht vorstellen, daß solch eine Regelung ohne VERNEHMBAREN AUFSCHREI unter der Lizenznehmern angenommen worden wäre. - Bitte belege auch dies.

    Warum sollte das denn der Fall sein? (Siehe oben: Belege, daß auch eine Weiterverwertung von unter einer existierenden Lizenz erstellten Produkten grundsätzlich verboten ist.)

    Dein Beitrag ist angehalten ein ausgesprochen krasses Bild des Übergangs von einem Lizenzmodell in ein anderes zu zeichnen. - Kein Lizenznehmer ließe sich so behandeln. Keiner würde dann noch dieses Jahr NEUE D20-Produkte auf den Markt bringen. Jedoch kommen gerade dieses Jahr in den bestehenden Reihen nicht nur angekündigt, sondern gerade "frisch" im Druck neue Materialien heraus.

    Meinst Du wirklich, diese würden jetzt noch gedruckt werden, wenn die Lagerbestände in 8 Monaten vernichtet werden müßten?
     
  5. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    AW: Das Aus für Engel

    Und vor allem, würde dann doch nie wieder wer ne neue Lizenz von denen kaufen, wenn sie befürchten müssten, dass das in 2 Jahren bei einer weiteren Neuauflage schon wieder passiert...
     
  6. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Zitat von Scott Rouse, Brand Manager - Dungeons & Dragons Wizards of the Coast

    http://www.enworld.org/showpost.php?p=4171829&postcount=29

    >>The [old d20 STL] license ends in June 2008 so publishers will stop using it at that point. There will be a sell off period through the end of 2008 for publishers with stock in their warehouses. Product that is sold and sitting in a store or distributor is considered sold and fine. There will be no recall of product sitting in the channel.

    The major downside is for publishers who have so much stock they can't move it in six months. For those who that is the case I suspect they have larger problems.

    PDF sellers will be asked to update their products within that six month time and remove the logo.<<

    Naturlich muss kein Verleger die unverkauften Bücher in den Reiswolf werfen, nur was macht er damit, wenn er sie nicht mehr verkaufen darf. Vielleicht ist es ja mit einem Aufkleber über das d20 Logo getan.
     
  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Das Aus für Engel

    Das scheint mir der EINZIGE Punkt am Ganzen zu sein, der den Verlagen ein klein wenig Arbeit machen könnte.

    Dein Eingangsbeitrag las sich aber nach "und dann müssen alle nichtverkauften D20-Produkte in den Reißwolf".
     
  8. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Und hier noch etwas con Clark Peterson, dem man hinter Necromancer Games, wobei Clark hofft, daß er hat da was misverstand hat, bis jetzt wurde dies von Wizards noch nicht geklärt. Ich denke aber mal das Clark da etwas missverstanden hat.

    http://www.enworld.org/showpost.php?p=4172942&postcount=51

    >> I believe, in fact, that it is even a bit more restrictive than people are seeing. It is not just that you cant mix the two licenses in one product. It is that if you use the GSL you cannot also use the OGL for 3E products.

    In other words, publishers have to decide if they want to stay 3E or if they want to come along for the 4E ride.

    It is not a product by product choice. It is a business by business choice. It is not "well, this product will be 4E using the GSL but the next one will be for 3E under the OGL."

    In other words, Necro cant do 3 books for 4E then decide to go back and do a 3E book.

    Or, along the same lines, if Paizo wants to do Pathfinder 3E, it cant do 4E products. If it does, it can no longer do 3E ones.

    I have, however, specifically clarified that Necro can do 4E and Paizo can keep doing 3E Pathfinder stuff and that is just fine.

    Once you are in for 4E, you are in, and cant go back (well, you could but you would presumably lose the right to use the GSL from that point forward).

    I have to clarify if I will be able to do 3E stats as seperate downloads for 4E books. My guess is that I will not be allowed to do that under the GSL. But I havent asked that direct question.

    By the way, this info was from Wizards. Unless I am misunderstanding what they told me or they didnt understand my question, this is how it will be. <<
     
  9. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    AW: Das Aus für Engel

    Ich kapier jetzt nicht so ganz, wie das Einstellen / nicht-mehr-Verkaufen-dürfen von d20 mit Paizo und dem Pathfinder-RPG zusammenpasst!?

    Alles sehr unüberschaubar zur Zeit!
     
  10. afbeer

    afbeer Wiedergänger

    AW: Das Aus für Engel

    Das ist kein Problem. Pathfinder-RPG benutzt die OGL, was etwas ganz anderes als die D20 Lizenz ist.
    Letztere erlaubt es eine aussen sichtbare Marke am Produkt anzubringen. Erstere erlaubt es die Speilregeln aus dem SRD zu verwenden.

    Tschau
     
  11. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Das Aus für Engel

    War Engel 2.0 nun unter OGL oder D20-Lizenz? (Habe hier im Job meine Engelbücher zum Nachschauen - natürlich! - nicht greifbar.)
     
  12. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    AW: Das Aus für Engel

    Also in der jüngsten Publikation Codex Urabnis ist noch die OGL abgedruckt.
     
  13. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Hier mal Paragraph 6 der im moment gültigen d20 STL.

    6. Effects of Termination
    Upon termination, You shall immediately stop all use of the Licensed Articles and will destroy any inventory or marketing material in Your possession bearing the d20 System trademark logos. You will remove any use of the d20 System trademark logos from your advertising, web site, letterhead, or any other use. You must instruct any company or individual that You are or become aware of who is in possession of any materials distributed by You bearing the d20 System trademark logos to destroy those materials. You will solely bear any costs related to carrying out this term of the License.
    In Wizards sold discretion, Wizards may allow You to continue to use the License for Licensed Articles which otherwise comply with the terms of the License.
     
  14. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Engel 1.0 ist OGL, Traumsaat, die Ordensbücher und De Bello sind d20 STL.

    Die OGL ist in allen Bücher abgedruckt, man muß schau ob auf den Bücher irgenwo ein d20 Logo ist.
     
  15. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Das Aus für Engel

    Engel ist OGL, nicht d20 Licence.
     
  16. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Das ist so nicht korrekt.

    Traumssat, die Ordensbücher, und De bello, haben eindeutig das d20 logo auf der Rückseite und damit fallen sie unter die d20 STL.
     
  17. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Das Aus für Engel

    Wenn das da wirklich so drin steht, würde mich mal interessieren, was das deutsche Recht dazu sagt. Ansonsten scheint den Teil der Lizenzvereinbarungen kaum jemand gelesen zu haben, wieso sollte man sonst so dämlich sein, sich auf sowas einzulassen?
     
  18. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Das Aus für Engel

    Daß ein Lizenznehmer gezwungen sein soll, seine auf Lager liegenden, bereits produzierten D20-Logo-tragenden Produkte zu VERNICHTEN, kann ich mir schlichtweg nicht vorstellen. - Das würde ja bedeuten, daß hier in Produkten festgelegtes Unternehmenskapital plötzlich verschwände (genauer: kostenpflichtig vernichtet würde). Damit ginge ein Unternehmen, bei dem D20-Produkte wesentliche Aktivposten sind, hinsichtlich seiner betriebswirtschaftlichen Kalkulation sofort auf Schlagseite, weil sie diese "Entwertung" ihrer Aktivposten als Verlust verbuchen müßten.

    Da hier im Forum ein paar Mitglieder sind, die sich mit Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaft auskennen, wäre es nett, hierzu mal deren Ansicht zu hören. - Für mich wäre solch eine Passage ein KO-Kriterium für einen Lizenzvertragsabschluß.

    Das ist ja durchaus machbar. Zwar mit Kosten verbunden, aber nicht wirklich schädlich.

    Das ist eigentlich UNMÖGLICH!

    Ein Händler kauft vom Verlag 50 Exemplare eines D20-Produktes. Der Händler ist dem Verlag = Lizenznehmer bekannt. Nun muß der Verlag den Händler anschreiben, daß dieser doch bitte die gerade gelieferten D20-Produkte ZERSTÖREN soll, weil sie das D20-Logo tragen und der Verlag verpflichtet ist, alle Unternehmen und Individuen, die ihm bekanntermaßen im Besitz von seinen D20-Produkten sind, anzuhalten diese zu vernichten.

    Es kommt aber noch besser (lies: schwachsinniger):
    Ein guter Kunde und Rollenspieler kauft direkt vom Verlag ein Exemplar eines jeden D20-Produktes, welches der Verlag im Sortiment hat. Er kauft sie als Druckerzeugnis und auch noch - soweit angeboten - als PDF-eBook. Der Kunde ist dem Verlag = Lizenznehmer ja über den Online-Shop des Verlags bekannt. Nun muß der Verlag den KUNDEN (d.h. JEDEN Kunden!) anschreiben, daß dieser doch bitte die gerade von ihm rechtmäßig und für teueres Geld erworbenen D20-Produkte ZERSTÖREN soll, weil sie das D20-Logo tragen und der Verlag verpflichtet ist, auch alle Individuen, die ihm bekanntermaßen im Besitz von seinen D20-Produkten sind, anzuhalten diese zu vernichten.

    Könnte mir bitte einmal jemand, der sich mit diesen rechtlichen Fragen auskennt, erläutern, ob ich das hier FALSCH interpretiert habe, und wie es korrekt zu verstehen ist.

    Ich zweifele nämlich gerade ganz grundsätzlich sowohl an der Machbarkeit als auch an der RECHTMÄSSIGKEIT (zumindest nach deutschem Recht) einer solchen Lizenz-Klausel.


    Eventuell gibt es ja feste Zusagen von WotC, die hierunter fallen, und sowohl die Entwertung der Lagerbestände als auch die "Razzien" bei den Läden und Endkunden, die D20-Produkte gekauft haben, entfallen lassen.
     
  19. abm

    abm Wolfskind

    AW: Das Aus für Engel

    Mit "company or individual " denke ich, sind nur Händler im Sinne von Kapital- und Personengesellschaften nicht aber Endbesitzer/Privatpersonnen gemeint.

    Es wurde ja auch schon von Scott Rouse gesagt das eine Rückruf-Aktion nicht verlangt wird.

    Hier nochmal ein Interview mit Ihm über Gaming System License and the 4E marketing plans.

    http://icv2.com/articles/news/12449.html

    >> We?re going to give publishers a sell-off period where they?ll have until the end of 2008 to move through any stock that they have in their warehouses. Once it?s at distribution or in retail, the product can continue to sell through in its natural progression. We?re not going to ask publishers to recall that product and destroy it. But any excess inventory that they may happen to have in their warehouses at the end of ?08 would need to be destroyed. Any subsequent reprints they can still publish through the Open Gaming License, they just have to remove the d20 system trademark logo. That would include both PDF and physical product that continues to be sold after 2008. <<
     
  20. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Das Aus für Engel

    Das ändert nichts daran, dass das nach deutschem Recht höchst fragwürdig ist. Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, meine mich aber aus meinen BWL-Vorlesungen daran zu erinnern, dass die Vorgehensweise hierbei ähnlich ist wie bei AGBs: nett dass es drinsteht, aber in Deutschland nicht wirksam. Da wäre aber wohl die Antwort eines Wirtschaftsrechtlers interessant.

    Insgesamt bestätigt es aber wieder, wieso ich eine negative Meinung von dem Haufen hab.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
ENGEL Fragen & Koordination 5. Dezember 2010
Engel Tabletops 29. Mai 2010
Noch ein Engel... Zeichenwerkstatt 26. Mai 2004
Engel Schreibstube 4. Mai 2004
Engel Die Chroniken der Engel 14. Dezember 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden