Cthulhu Vietnam Cthulhu Vietnam

Dieses Thema im Forum "Cthulhu" wurde erstellt von blut_und_glas, 13. November 2004.

  1. Von dem Abenteuer mag man halten was man will, die grundsätzliche Idee allerdings finde ich in höchstem Maße faszinierend - und passend für Call of Cthulhu.
    Platoon, Apocalypse Now, Birdie - wenn das nicht Hand in Hand mit dem Mythos gehen kann, dann weiss ich nicht was.

    mfG
    jdw
     
  2. Darkness

    Darkness Headshot to be sure!

    Sicher wird aus diesem Thema ein mal mehr eine "dürfen die das?" Diskusion aber was will man machen.

    Ich mag das Setting auch! ich mag aber generell kriegsszenarien, gerade für Horrorollenspiele! Die dichten Dschungel, schwülwarmes wetter und Bewegungen in den dichten Büschen.
    Geheime Experimente der beiden kriegsparteien, verbotenes Wissen, eingesetzt, um den krieg für sich zu entscheiden, mehr als eine Handvoll waffen und mit diesen trotzdem keine Chance! Eine Truppe Soldaten auf sich allein gestellt, der Funker samt Funkgerät durch eine Mine verschieden, ein spinnender Kompass und keine Hoffnung auf Hilfe, schon ist man im typischen, wir sind isoliert, Horrorszenario. Eine fremdartige Gegend, die von etwas heimgesucht wird, für das man als Mensch keinen Namen finden kann! PRIMA!
     
  3. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Ich kann keine rechte Verbindung zwischen Cthulhu-Mythos und Vietnamkrieg ziehen. Ich denke aber das Regelsystem mit seiner Tödlichkeit und dem Sanity-System ist geeignet um den Krieg in seiner ganzen Grausamkeit zu transportieren.
     
  4. Die Verbindung hat Darkness schon sehr schön dargestellt finde ich. Dazu noch die Rolle degenrierter Eingeborener (des asiatischen Raumes) in der Originalliteratur, und die realen geistigen Belastungen für die Beteiligten, die unwirkliche Umgebung, die menschlichen Greuel...

    mfG
    jdw
     
  5. Strand

    Strand Seeelf

    "Dürfen-wir-das" würde ich jederzeit mit "Ja" beantworten. Ich habe eher so ein "muss-das-sein"-Gefühl bei Cthulhu Vietnam - genau wie bei Katzulhu oder Cthulhu-Wildwest.
    Das klingt wie DSA Modern oder Ancient Unknown Armies.

    Das Abenteuer ist nicht schlecht, aber der Cthulhu-Mythos wirkt hier irgendwie aufgesetzt.
     
  6. Den Mythos an sich fand ich eigentlich schön integriert. Nur die Auflösung ist in meinen Augen etwas... unspektakulär.

    mfG
    jdw
     
  7. Darkness

    Darkness Headshot to be sure!

    Der Mythos ist eine Weltenübergreifende Angelegenheit, warum sollte sie nur in die 1920'er passen? An Systemen für Cthulhu bisher erschienen sind : Katzulhu, Wild West, Piraten, Raumfahrtzeit (nicht Scifi sondern die Zeit als der Mond ganz groß im Kommen war), 1890,1920,Jetzt Zeit, Delta Green, 1000 AD., Vietnam 67 (noch was vergessen ergänzungen sind erwünscht).

    Bisher fand ich keines davon vom Setting als solches, nicht von der Aufmachung oder sonstewas her sehr passend! Die meisten davon sind in Fanzines oder anderen Magazinen erschienen, was soviel bedeutet wie sie sind nette Gimmicks! Es kann sein das der Mythos im Abenteuer aufgesetzt wirkte, das jedoch muss nicht bedeuten, das die Zeit generell dafür schlecht ist!
     
  8. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Cyberpunk. Mit GURPS CthulhuPunk und, natürlich viel viel besser, schöner und überhaupt toller Cthulhu in Chrome :D
     
  9. Silvermane

    Silvermane Wahnsinniger

    Cthulhutech (Momentan zugegebenermaßen eher Vaporware).

    Und Fading Suns hatte definitiv auch cthuloide Elemente (Darkness between the Stars).

    -Silver
     
  10. Um dann doch vielleicht kurz auf das Abenteuer selbst zu kommen: In wie fern wirkt der Mythos hier "aufgesetzt"? Wie gesagt, ich selbst habe das nicht so empfunden (wenn man von dem in meinen Augen schwachen Ende absieht).

    mfG
    jdw
     
  11. "Cthulhoide Elemente" kann man denke ich in vielen Winkeln finden... aber Mythos im engeren Sinne wird es dadurch ja nicht. Eine Abgrenzung ist in meinen Augen dann doch recht praktisch.

    mfG
    jdw
     
  12. Tom67

    Tom67 Herr der Renunziation

    Imo ist es in meinem Augen nicht sinnvoll hinter jedem Greuel das die Menschheit verbricht den Mythos zu verstecken. Der Vietnamkrieg war auch so - wie übrigens jeder andere Krieg schrecklich genug - um dem Mythos daran die Schuld zu geben. Daher finde ich Vietnam 67 in keinster Weise gelungen oder auch nur interessant zu spielen.
    Wer unbedingt Kriegsszenarien braucht sollte lieber zur Bundeswehr gehen oder Twilight 2000 spielen.
     
  13. Von Schuldzuschreibung habe ich bei meiner Lektüre nichts entdecken können, um ehrlich zu sein.

    mfG
    jdw
     
  14. Tom67

    Tom67 Herr der Renunziation

    Sorry aber bei Kriegsszenarien geht mir einfach der Gaul durch. Ich hab gerade nochmal alles in Ruhe durchgelesen. Ist nur so das ich bei dem Thema allergisch reagiere.
     
  15. Auch wenn ich das Thema betreffend gegensätzlicher Ansicht bin, kann ich den "durchgehenden Gaul" persönlich sehr gut verstehen.

    mfG
    jdw
     
  16. Arkam

    Arkam Welpe

    AW: Cthulhu Vietnam

    Hallo zusammen,

    der Vietnamkrieg oder der Amerikakrieg, um Mal die Bezeichnung zu gebrauchen die in Vietnam angeblich verwendet wird, ist für mich sozusagen mein Krieg. Ich bin 1965 geboren habe mir also damals die Kriegsbilder schon in den Nachrichten ansehen dürfen und hatte Angst. Schließlich hatte ich mitbekommen das in Deutschland eine Wehrpflicht herrschte und Vietnam war auf der Karte im Atlas so verflixt nahe.

    Ein paar Jahre später und ein paar Politik und Geographiekenntnisse reicher, die mich dann doch beruhigt haben, konnte man dem Vietnamkrieg ja immer noch nicht entgehen.
    In vielen Filmen spielt Vietnam eine direkte, Rambo, Full Metal Jacket, Platoon in anderen indirekt als Hintergrund von Held oder Bösewicht spielt der Vietnamkrieg ja immer noch eine große Rolle.
    Im Vietnamkrieg wurden ja eine Menge moderner Waffensysteme entwickelt, erstmals eingesetzt oder spezielle Taktiken für sie erdacht. Man denke nur Mal an den Hubschraubereinsatz.
    Auch diese Seite wird immer noch gerne in Filmen genutzt. Viele obskure Technik oder diverse Monster in Filmen wurden eben, im jeweiligen Film, für Vietnam entwickelt.
    In der Wirtschaft brachte der Vietnamkrieg die Abkehr von der Golddeckung des Dollars und damit verbunden bedeutende wirtschaftliche Unruhen die die USA wirtschaftlich schwächten.
    Zudem ar Vietnam ja auch ein Lehrstück für diverse Widerstandsgruppen. In Vietnam hat sich gezeigt das ein kleines Land sich gegen eine Weltmacht durchsetzen konnte. Ich denke Mal das wir mit den heutigen Terroranschlägen und den diversen Bürgerkriegen immer noch die Auswirkungen dieses Krieges verspüren.

    Ich für das so in aller Ausführlichkeit auf weil ich der Meinung bin das der Vietnamkrieg die Zeit danach ähnlich geprägt hat wie der Erste Weltkrieg. Spätestens mit Vietnam war die optimistische Annahme das man nach dem Zweiten Weltkrieg eine friedlichere Welt schaffen könne gestorben und das nicht nur militärisch sondern auch eben wirtschaftlich und gesellschaftlich.

    Von da aus halte ich den Vietnamkrieg durchaus für einen guten Cthulhu Hintergrund.
    Man hat hier problemlos die Möglichkeit französische, amerikanische und vietnamesische Charaktere zu spielen die alle einen guten Grund haben sich im Land aufzuhalten. In dem Durcheinander von Geheimdiensten, Rauschgiftschmugglern und Söldnern fallen ein paar Kultisten ja wohl kaum auf.
    In Vietnam selbst gab oder gibt es noch, da hapert es mir an aktuellen Kenntnissen, eine Reihe von isolierten Völkern oder Stämmen die teilweise noch einen niedrigen Zivilisationsgrad hatten oder haben.
    Der Pazifik und der schlafende Cthulhu sind näher als man sich vielleicht wünschen würde,
    Ich gebe ja zu das im Abenteuer Vietnam 67 der Mythoshintergrund etwas aufgesetzt wirkt aber ich denke mir diese Anbindung kann man auch besser hin bekommen.

    Von da aus halte ich den Vietnamkrieg für einen Hintergrund den man durchaus gut verwenden kann. Wobei man eben nicht darauf angewiesen ist ein Kriegsszenario zu spielleitern sondern einen weiteren Rahmen zur Verfügung hat.

    Gruß Jochen
     
    1 Person gefällt das.
  17. Jadetiger

    Jadetiger Dhampir

    AW: Cthulhu Vietnam

    Da der Thread gerade wiederbelebt wurde und ich mich gerade wieder etwas mit dem Sourcebook Vietnam '67 beschäftige, gebe ich auch mal meinen Senf dazu:
    Das kommt meiner Vorstellung von Cthulhu Vietnam am nächsten, denke ich.

    Ich habe nie eine direkte Involvierung des Mythos in den Vietnamkonflikt in Erwägung gezogen, sondern den Krieg eher als "würzendes Drumherum" gesehen. Der Dschungel, die ständige Gefahr eines Feindkontaktes, die schlechte Vorbereitung und mangelhafte Ausbildung der Soldaten und ihre daraus entstehende Angst...

    ...und dann können die Abenteurer im Dschugel auf etwas "Unaussprechliches" treffen... Finde ich durchaus reizvoll!
    So etwas wäre natürlich in allen Dschungeln und in allen Zeiten denkbar (die USA bereiten ihre Leute heute ja nur marginal besser auf die Kultur und das Klima des jeweiligen Kriegsschauplatzes vor als damals... ich sag nur defekte Ausrüstung wegen Sand im Irak :D :ROFLMAO:)

    Ich plane bereits seit einigen Jahren eine Sniper-Kampagne mit nur 2 Spielern (Spotter-Sniper-Team). Leider konnte ich sie mangels Spieler bisher nicht realisieren.

    Fazit: Auch wenn das Soucebook Vietnam 67 nicht besonders gelungen ist, stößt es doch viele Ideen in meinem Kopf an und das ist es, worauf es für mich ankommt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
The Vietnam War: Miniseries (2017) Film & Fernsehen 24. September 2017
Vietnam CoC Cthulhu 23. Januar 2008
Good morning Vietnam Kontakt 9. Oktober 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden