Video Coole Aufzeichnungen bzw. Produktionen von Rollenspielsitzungen

Dieses Thema im Forum "Rollenspielmedien" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 25. September 2016.

  1. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Gibt ja mittlerweile viele Leute, die ihre Sitzungen aufzeichnen. Mittlerweile werden diese teilweise richtig wie Serien produziert. Bedeutet natürlich mehr Spannung für den Zuschauer. Die Leute sollen wohl recht berühmt sein, kenne die noch nicht. Haben eine Serie von je 30 Minuten produziert. Man erkennt sehr gut, wie das System das Spiel prägt - in diesem Fall DnD. Und das Diktat der Schönheit fällt mir zumindest auch auf, schöne Menschen mit tollen Stimmen.

     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2016
  2. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Also anderen beim Spielen zuzugucken - The Gamers einmal ausgenommen - wäre für mich vollkommen uninteressant, wüßte nicht was ich davon hätte.
     
  3. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Wo bleibt Deine Begeisterung? Wie willst Du neue Leute motivieren :p

    Also bin ja so ein bisschen in der Online-Community aktiv und kann Dir sagen, daß extrem viele Anfänger sich das vorher anschauen, um dann selber sowas zu spielen.

    Ein absoluter Renner waren und sind die Sitzungen von den Rocket Beans (Zwei selbsterfundene Systeme "Tears" und "Beards"). Die haben mittlerweile einen eigenen Kanal dafür eingerichtet
    https://www.rocketbeans.tv/mediathek/penpaper/

    TEARS


    BEARDS
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2016
  4. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Ich habe nur meine perönliche Meinung zu Protokoll gegeben das mir sowas nix bringt. :p Es ist auch ein Unterschied ob das echte Tutorials sind, die sind für Anfänger sicherlich hilfreich, oder einfach nur pure Selbstdarstellung ist. ;)
     
    Scathach gefällt das.
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Sehe ich ähnlich wie CJ. Wenn es eine Art "best practice" wäre, "takeouts" oder Zweikämpfe mit gemaxten Powergamer-Charakteren, dann hätt ich eher Interesse.

    Aber damit ich mir ein stundenlanges "letsplay" anschaue, da müsste man mich schon ordentlich überzeugen vorher.
     
    Scathach und Captain_Jack gefällt das.
  6. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Man führt Ihr ein aufregendes Leben ^^
     
  7. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Nein, anstatt die Zeit mit sowas gucken zu vergeuden spiele ich lieber selbst mit meinen Freunden. Ansonsten führe ich mir lieber ein gute Buch, eine spannendes Hörbuch oder einen Film zu Gemüte.
    Mir kommt vor das heute aber auch alles gefilmt oder fotografiert um es dann sofort ins Netz gestellt wird weil es irgendwie en vogue ist.
     
    Scathach, Ixidor und Taysal gefällt das.
  8. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Ich finde es ist schon ein wenig aggressiv, wenn man diese Zugänge so ablehnt. Zeigt eine gewisse Geringschätzung für Neueinsteiger und welche, die einfach Spaß daran haben, zu sehen, wie sich andere - eventuell sogar professionelle Schauspieler oder halt in dem Fall Moderatoren - so schlagen. Ich finde nicht unbedingt, daß man unterstreichen muß, solche Videos sich nicht anzuschauen. Es gibt Soziologen oder Biologen die schauen da rein und können Dir eine Menge Beobachtungen nennen, die sehr interessant sind, jedoch für den Laien völlig unsichtbar. Es gab und gibt bestimmt noch immer Leute, die sich die Bahnfahrten über Nacht anschauen oder das prasselnde Feuer, MTV bis zum Abwinken nebenbei laufen lassen oder shoppingkanalsüchtig sind.

    Wie sollen wir denn neue Leute hier reinbekommen, wenn Ihr immer wieder so eine ablehnende Haltung annehmt ? Ich meine ich kenne das ja schon von Euch, kann damit umgehen und weiß das sogar teilweise zu schätzen, aber viele würden auf der Stelle kehrt machen und gehen :coffee:
     
  9. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Wenn du das hier als Sammelthread für coole Auzeichnungen von Rollenspielrunden siehst, dann hast du vollkommen recht.
    (Und ich hab den thread hier verkannt.)

    Ich mag nämlich lieber geschnittenes Material, dass es ansprechend auf den Punkt bringt.
     
    Captain_Jack gefällt das.
  10. Elsurion

    Elsurion Amtsschreiber der 3. Qualifikationsstufe

    Ich gestehe hier offen und ehrlich, dass ich wahnsinnig gerne anderen beim Spielen zusehe und es sehr begrüße, dass das Angebot wächst. Zum einen kommt das bei mir zustande, weil sich unsere Gruppe nicht sehr regelmäßig trifft und schon mal längere rollenspiellose Phasen eintreten... Cold Turkey... Da muss dann ein Let's Play herhalten.

    Zum anderen ziehe ich auch etwas Inspiration aus den Filmchen: ich bin nur ungern SL (wie die anderen in unserer Gruppe, weshalb die Meisterei rolliert) und man nimmt immer wieder nette Ideen und Ansätze mit, die man so in der Gruppe nicht bekommen hätte. Würde ich ehrlich gesagt gerade Einsteigern anempfehlen, damit man mal "in Echt" ein Spiel sieht und nicht nur das obligatorische "Beispiel einer Rollenspielrunde" am Anfang der diversen Regelbücher liest.
    Ja und Nein. Manche Let's Plays wirken so lahmarschig wie unsere Gruppe ab 2 Uhr Morgens nach 8 Bier, da kann es (wenn überhaupt) nur ein Schnitt retten. Manche Runden sind aber so amüsant, da würde ich etwas vermissen, würde da etwas geschnitten.
     
    Ixidor und harekrishnaharerama gefällt das.
  11. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    Jetzt halt mal die Luft an, ich schrieb "meine persönliche Meinung" die ich weder als Maß aller Dinge noch als für andere verbindlich ansehe, und diese Aussage deckt sich mit meinen Post; ebenso habe ich ausdifferenziert in punkto Tutorials, also lehne ich es nicht in Bausch und Bogen ab. Der einzige der hier wieder unsachlich wird und Dinge wild hineininterpretiert bist Du. Was soll denn bitte schön:
    Nur weil man eine andere Meinung hat hier gleich abfällig behandelt zu werden und dann noch Dinge unterstellt bekommen sowie sich dann selbst als Opfer sehen, ne, danke, so kriegste auch keine neuen Leute rein, und da hätte ich mehr von Dir erwartet.
    In einen Punkt gebe ich Dir teilweise Recht, es mag für Soziologen vlt. sehr interessant sein, Biologen erschließt sich mir nicht, aber Psychologen oder Anthropologen hätten bestimmt große Freude und auch Nutzen daran für ihre diversen Forschungsprojekte, nur was hat das mit Rollenspielern und Rollenspiel zu tun? Nur weil Leute ihr Essen fotograieren und es dann posten und andere Leute sich das dann anschauen muss ich das weder toll finden noch mitmachen.
     
    Scathach gefällt das.
  12. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Wenn man lange genug jemanden auf die Finger schaut, findet man immer irgendwas, was man selber nicht mag, muss es ihm aber nicht auf die Nase binden! Jeder kann mit seiner Freizeit machen was er will, es sei denn, man schadet anderen, schränkt deren Freiheit ein. Es ist tolerierbar.
     
  13. Captain_Jack

    Captain_Jack Terror of the Seven Seas!

    :meh: Also der einzige der hier intolerant ist bist gerade Du ... aber egal. Und genauer hinschauen kann nicht schaden, dann hättest Du erkennen können das ich den Sachverhalt so wie Du es darstellst expressis verbis nicht geschrieben habe. PUNKT! (n)
    BTT
     
    Scathach, Taysal und QuickAndDirty gefällt das.
  14. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Großer Alter

    Aber was willst Du tun, wenn die Leute keine Zeit haben, um sich mal zu treffen, um das zu spielen bzw. die Motivation fehlt. Und da ist nach meiner Erfahrung ein Video ein sehr beliebter Einstiegsweg oder Werbung, auch um schnell mal zu schauen, ob ein System einem gefällt oder nicht.

    Orkenspalter zeichnet regelmässig Sitzungen auf. Hier Deponia, System Fate Trash
     
  15. Fimbul

    Fimbul Seltsam im Nebel...

    Das im Eingangsbeitrag verlinkte „Force Grey – Giant Hunters“ ist professionell produzierte und unterhaltsam präsentierte Schleichwerbung für „Dungeons & Dragons“. Die Spieler sind dem US-Publikum bekannte „Celebrities“:

    http://dnd.wizards.com/articles/features/force-grey-giant-hunters

    Es gibt jede Menge Sendungen, wo man Prominenten beim Kochen, Pokern, Tanzen etc. zuschauen kann. „Celebrity D&D“ empfinde ich da sogar noch als eine der interessanteren Alternativen. Wenn beispielsweise Hollywood-Star Vin Diesel so etwas als Promo-Aktion für seinen Film „The last Witch Hunter“ macht, dann ist das doch tolle Werbung fürs Hobby:



    „Critical Role“, eine weitere D&D-Show von Matt Mercer, dem Spielleiter der beiden vorgenannten Formate, ist mittlerweile sogar so beliebt, daß die Sendung demnächst nur noch kostenpflichtig angesehen werden kann:

    http://www.enworld.org/forum/conten...ary-s-Subscription-Video-Service#.V-49VGSLQo8

    Ähnliches gilt für „Titansgrave“ von Will Wheaton (bekannt aus „Raumschiff Enterprise“ und „The Big Bang Theory“). Zu dieser Sendereihe existieren auch fünf Making-Of-Videos, die schön aufzeigen, mit wie viel Aufwand derlei Hochglanzsendungen produziert werden (mit gecasteten Darstellern, Bühnenbildnern, zig Kameraleuten, einem Regisseur und verschiedenen Autoren für Abenteuer und Hintergrund):



    Das sind nicht einfach nur Mitschnitte von Rollenspielrunden, sondern das ist Improvisationstheater von professionellen Schauspielern bzw. Synchronsprechern in Form eines Kammerspiels mit Pen&Paper-Thematik.

    Allerdings sind nicht alle diese Sendungen am Reißbrett entstanden. „Acquisitions Incorporated“ begann als Podcast einiger rollenspielender Comic-Zeichner und entwickelte sich zu Live-Shows, die auf Conventions inzwischen ganze Säle füllen und jüngst sogar in US-Kinos übertragen wurde:

    http://dnd.wizards.com/articles/news/acquisitions-inc-live-theaters

    Ein anderes Beispiel einer authentischen Runde, die es aufgrund der Prominenz ihrer Spielerschaft (Porno-Darstellerinnen) zu einer eigenen Sendereihe geschafft hat, ist „I hit it with my axe“ (die ersten Episoden sind noch sehr chaotisch, die späteren dann eher anarchisch):



    Die entsprechenden Formate aus Deutschland wirken gegenüber den US-Produktionen ziemlich dilettantisch und setzen stark auf Klamauk („B.E.A.R.D.S.“ & „T.E.A.R.S.“ von den „Rocket Beans“, DSA von „PietSmietTV“, „Fallout: Pen & Paper“ von „GameStar“ oder die Sachen von „OrkenspalterTV“). Erwähnenswert finde ich allerdings die DSA1-Runde von „Ulisses Spiele“. Die Mitspieler wie Markus Plötz oder Michael Mingers sind in der Szene bekannt, so daß es für manch einen ganz interessant sein mag, mal zu gucken, wie die so spielen/ leiten. Dabei entwickeln sie durch ihre Kommentare eine derartige ironische Distanz zu DSA1, daß man die Sendung in Anspielung auf „Mystery Science Theater 3000“ auch„Mystery Science DSA 1984“ nennen könnte:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mystery_Science_Theater_3000



    Mir war das Konzept und die Attraktivität von „Let's Plays“ auch lange ein Rätsel, aber rein sachlich ist einfach festzuhalten, daß sie selbst im Pen&Paper-Bereich inzwischen einen gewissen Stellenwert haben und ein zugkräftiges Werbeinstrument mit einer Reichweite über das Hobby hinaus sein können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2016
    Runenstahl, Teylen, Skar und 3 anderen gefällt das.
  16. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Worldofnerds.com hatte zu DSA 5 mal auf Twitch ein Streaming gemacht (also: live). Da waren im Schnitt immer so 300 Zuschauer da. Klingt erstmal nicht viel finde ich, aber wenn man sich das als Saal mit Publikum vorstellt, dann gehts schon. :)
     
    Ixidor gefällt das.
  17. Fimbul

    Fimbul Seltsam im Nebel...

    Die dritte Staffel von „B.E.A.R.D.S.“ haben die „Rocket Beans“ in einem Theater vor Publikum gespielt (25-30 EUR Eintritt je nach Platz). Die DSA1-Runde von „Ulisses“ fand auf der „Ratcon 2016“ ebenfalls vor Publikum statt. Im Nachgang auf „Youtube“ schauen es sich dann auch noch viele Leute an (einige Tausend pro Folge im Fall von „Ulisses“ und einige Zehntausend pro Folge bei den „Rocket Beans“). Auch in Deutschland können die beliebteren Formate also nicht nur virtuelle Säle füllen.

    Ich denke, eine deutschsprachige Serie mit sympathischen Spielern, einem begabten Spielleiter, passabler Darreichung in Ton und Bild für ein leicht erhältliches und in den Videos gut erklärtes Regelwerk, könnte hierzulande neue Impulse setzen, indem es frische Leute ins Hobby bringt. Wie so oft ist das aber leichter gesagt als getan.

    Selbst bei den offiziellen D&D-Streams finde ich nur einen Bruchteil sehenswert (die Tipps sind hingegen lesenswert):

    http://dnd.wizards.com/articles/features/streaming-dd-twitch
     
    Sylandryl Sternensinger und Teylen gefällt das.
  18. Runenstahl

    Runenstahl Titan

    D&Diesel ist tatsächlich ganz unterhaltsam. Der GM macht einen Super Job, man hat allerdings den Eindruck das Diesel und die anderen noch ziemliche Noobs sind. Diesel noch mehr als die anderen ;)
     
  19. Fimbul

    Fimbul Seltsam im Nebel...

    „Force Grey – Giant Hunters“ aus dem Eingangsbeitrag endete ja recht abrupt mit einem „Cliffhanger“. Mittlerweile gibt es eine mehrstündige Abschlußepisode mit teils neuen Spielern. Das von vielen erhoffte „Crossover“ mit „Acquisitions Incorporated“ ist es zwar nicht geworden, aber zumindest gibt es Querverweise:



    P.S.: Da es sich um einen Live-Mitschnitt aus einem Theater handelt, sind zur Orientierung folgende Laufzeitangaben hilfreich. Nach 9 Minuten beginnt die Zusammenfassung der vorhergehenden Ereignisse, bei Minute 25 startet das eigentliche Spiel und die Pause endet bei 2:49:30.
     
  20. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Bei den Rocket Beans gibt es mit "Was geschah auf Mariton Manor?" wieder eine Runde. Das Regelsystem soll verbessert worden sein (was nach einigen Schilderungen hier im Forum aber keine große Kunst ist). Aber nach ein paar Minuten bin ich ausgestiegen, bei einem Charakter aus der viktorianischen Zeit von irgendwas mit "Waffenschein" die Rede ist.
     
    Ixidor gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Video Aufzeichnen Cyberpunk 26. November 2011
RPC: Workshops aufzeichnen RPC 26. Februar 2009
Neue T-Shirts in Produktion Munchkin 12. August 2008
Coole Krimihandlungen? Chronicles of Darkness 28. März 2007
Coole Charaktere! Digital Games 9. Dezember 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden