Rezension Buchvorstellung: Spiegel des Mondes

Wulf

Ahn
Der grüne Reiter ist wieder unterwegs. Vor einigen Jahren kam in Deutschland das Buch "Grüner Reiter" von Kristen Britain auf den Markt. Es erzählte von dem Mädchen Karigan, dass von der Schule davonlief und danach in ein gewaltiges Abenteuer stolperte. Der erste enthielt Abenteuer, Magie, geheimnisvolle Wesen und auch das Böse als klassischen Gegenspieler. Auf den ersten Blick ein typischer Fantasyroman, wird jedoch schnell klar, dass es sich zwar um ein klassischen Aufbau handelt (Held wird zum Helden wider Willen, erlebt Abenteuer jenseits von Gut und Böse, richtet zum Ende den ganzen Schlamassel) der jedoch recht liebevoll in diesem Buch verarbeitet wurde. Nun ist im Kaur-Verlag die Fortsetzung erschienen, und wieder hat Karigan nun gerade erwachsen geworden neue Abenteuer zu bestehen. Der alte Feind im dunklen Wald jenseits der Bannmauer nutzt die Gelegenheit, dass dieselbe brüchig wird und sendet Chaos und Verderben in das Land.

Wieder ist Kristen Britain ein hübscher und recht abgerundeter Roman gelungen, der durchaus lesenswert ist. Also, wen es interssiert, einfach in den Buchladen schauen, 9,90€ auf den Tisch legen, Buch mitnehmen, lesen und glücklich sein. Man muss dabei den ersten Teil nicht gelesen haben auch wenn ich es schade fände, wenn man ihn verpassen würde.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Re: Spiegel des Mondes

Und hier der Verkauflinks von Amazon:

[align=center][amazon=3426701464]

Spiegel des Mondes[/amazon][/align]
 
Oben Unten