Spiele Comic

Blood Marriage (v5)

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Gumbo, 6. August 2019.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Gumbo

    Gumbo Wiedergänger

    Hola!

    Ich hab mal eine ganz doofe Frage und hoffe, dass mir hier jemand weiterhelfen kann:

    Wie funktioniert eigentlich eine Blood Marriage?

    Also der Ablauf ist ja nur einigermaßen schwammig beschrieben, aber grundsätzlich schwören sich damit zwei Kainiten gegenseitige Treue und Verbundenheit und trinken dann gemeinsam aus einem - natürlich das Blut beider Eheleute enthaltenden - Kelch, um ein gegenseitiges Blutsband zu formen. So weit so gut, aber wie läuft das spielmechanisch ab?

    - Bekommen beide Eheleute dann den Flaw "Bondslave", sowie den Merit "Retainer" mit jeweils den anderen als Regnant und Thrall? Oder nur eines von beidem?
    - Sind Blood Marriages nur zwischen unterschiedlichen Clans möglich bzw. anerkannt (quasi als rein politisches Instrument)?
    - Können Tremere eigentlich Teil einer Blood Marriage sein? Ihr Blut hat ja die Fähigkeit verloren, Blood Bonds zu anderen Vampiren zu formen. Wäre da ggf. ein Ritual denkbar, das ein Blood Bond erzeugt, oder denkt ihr dies würde die Clanschwäche der Tremere zu sehr untergraben?

    Hat da jemand irgendwelche Ideen, Impulse oder Informationen zur Hand?
     
    Sarukan gefällt das.
  2. Agarwaencran

    Agarwaencran Halbgott

    Höre den Begriff ehrlich gesagt das erste Mal (wo wurde es beschrieben? Würde gerne nachlesen. Kann auf die Schnelle aber nichts finden). Ein "normales" gegenseitigen Blutsband hatte ich aber mal in einer Runde, dort aber eher aus politischen Gründen innerhalb des Klüngels (beziehungsweise fehlgeschlagener Versuch meines Malkis den Nossi des Klüngels nach einem Streit zu Blutsbanden mit ein wenig Einsicht von ihm, dass er tatsächlich Unrecht hatte und zu weit gegangen ist als Friendensangebot - nicht der schlauste Nossi, ja).

    Rollenspieltechnisch war das also eher so abgelaufen:
    Malki geht in eine Blutsbank und lässt sich gegen einen kleinen Gefallen beim Besitzer der Blutbank einen Beutel mit ihrem eigenen Blut abfüllen
    Bei Nossi: "Ich will das Kriegsbeil, begraben, hier ein Friedensangebot" *hält den Beutel hin*
    Nossi macht den Beutel auf, riecht dran und bemerkt Vampirblut am Geruch. Bietet dann gemeinsames Blutsband an.
    Malk stimmt zu, Nossi füllt etwas seines Blutes in sein Glas, sie stoßen an, beide trinken das Blut des jeweils anderen, Torri des Klüngels steht mit angewidertem Gesicht daneben.
    Malk bekommt anschließend die nächsten Nächte immer Mal wieder nen Pickel, während Nossi eine Weile "Malk TV" statt dem normalen Fernsehprogramm sieht.
    Ich schreibe mir auf den Bogen bei Blutsbanden (v20 Sheet): "Stufe 1 zu Nossi - gegenseitig"

    Aber, wie gesagt, war eher ein gemeinsames Blutsband aus Klüngel-innenpolitischen Gründen als eine Blutshochzeit. Also keine große Zeremonie oder Schwüre oder sonstwas, sondern rein pragmatisch: Ich gehe ein Blutsband zu dir ein, während du eines zu mir eingehst.

    Wegen Mechanik: Gerade nochmal den 4-seitigen V5-Sheet mit V20 Sheet verglichen. Aus deiner Frage und dem Vergleich gehe ich davon aus, das Blutsbanden/Ghoule (Retainers) also jetzt Flaws beziehunsgweise Merits sind (habe noch kein V5 Regelbuch)? Ehrlich gesagt bevorzuge ich da den Ansatz des V20-Sheets: Eine extra-Tabelle, in der Blutsbanden/Vinculi eingetragen werden. Ist einfacher, so den Überblick zu behalten und verstopft nicht die Merits/Flaws. Wobei ich "in game" (wohl auch in V5) eher dazu neigen würde, das unten in "Descriptions" bzw. auf meinen Notizzettel zu schreiben und später, nach der Runde in meine Notiz-Tabelle über einzelne Chars einzutragen.
    Rollenspieltechnisch macht es meiner Meinung nach keinen Unterschied, was man da macht, solange irgendwo auf dem Bogen steht "(gegenseitiges) Blutsband zu xy", der Spieler es also nicht vergisst bzw. nach längerer Pause schnell nachschauen kann. Wenn es nicht um Attributes/Abilities-Skills oder Diziplinen geht, gehöre ich da eher der Schule an "so lange der Spieler und SL es weiß/versteht, ist es egal, wo es steht", selbst wenn damit die Rückseite des Sheets gemeint ist. Vielleicht bin ich da aber auch schlicht zu pragmatisch.

    Aber zur Grundfrage:
    Wenn ich das Grundprinzip verstanden habe, ist eine Blutsehe nicht mehr, als ein gegenseitiges Blutsband aus Liebe. Im Bezug auf V5 eventuell auch mit einer gewissen Touchstone-Komponente. Entsprechend würde ich es auch nicht als mehr handhaben. Damit es IC funktioniert, muss nicht mehr gemacht werden, als das Blut des jeweils anderen getrunken werden (genauso, wie eine standesamtliche Hochzeit ohne jede Feier vollkommen reicht, damit eine Ehe legal ist). Wenn das Paar mehr will, soll es sich IC darum kümmern (Vorbereitungen wie einen "Priester" suchen, einen Ort vorbereiten und so weiter). Für menschliche Hochzeiten gibt es ja auch keinen festen Ablauf - abgesehen von dem Teil auf dem Standesamt, aber in VtM ist da ja nicht mehr als der Akt des Blut des jeweils anderen trinken. OOC ist aus meiner Sicht wohl nur wichtig, dass beide es sich irgendwo aufschreiben (also Spieler und SL), sodass es nicht vergessen wird).

    Wegen Tremere: In V5: Vielleicht kann man da als Spielleiter ja einen Experten des Pfad des Blutes einbringen, der da ein wenig nachhelfen kann, hier wäre nur wieder die Sache, dass das wohl teuer wird und einiges an Überredungsarbeit kosten würde. Aber hey, das sorgt für Rollenspiel! Vielleicht kann es dabei sogar zu einem kleinen Drama kommen, wenn sie ihn nicht überzeugen können bzw. es nicht möglich ist. Wie geht das Paar damit um? Machen sie es trotzdem, "aus Liebe", auch wenn nur einer gebunden wäre? Vielleicht stellt sich später heraus, dass das ganze nur eine Intrige des Tremeres war, um Einfluss über die andere Person zu gewinnen und es kommt gar nicht zur Sprache, dass Tremere eigentlich nicht gebunden werden können. Oder der Tremere ist so jung, dass er es schlicht nicht weiß und seine älteren Clansbrüder sagen es ihm nicht, weil sie so über ihn einfach Einfluss auf den Partner nehmen können. Das ist eine hervorragende Grundlage für gutes Rollenspiel, wenn die Spieler es aufgreifen.
     
    Sarukan gefällt das.
  3. Gumbo

    Gumbo Wiedergänger

    In v5 gibt es keine Pfade mehr. Gut, nicht dass das ein Hindernis wäre.

    Ein bisschen mehr ist es schon, zumindest auf der Meta-Ebene. Schließlich ist es in den Regeln so (wenn ich es richtig verstanden habe), dass man nur an einen Regnant gebunden sein kann. Insofern wäre es ja Powerplay-Anfällig zu sagen "Zwei Charaktere kaufen sich jew. für zwei Punkte den Flaw Bondslave und sind damit gegen Bloodbonds immun".

    Touchstones binden den Charakter ans Leben als Sterblicher. Also fällt das nicht ins Gewicht.

    Du lieber Himmel, wieviele Bloodbonds geht ihr denn alle ein, dass das unübersichtlich werden kann. Aber wie Du schon erwähnst, können da auch Note-Pages verwendet werden. Jeder Spieler schreibt sich den Kram eh anders auf, wenn überhaupt nötig.

    Camarilla-Buch der v5.
     
    Sarukan gefällt das.
  4. Teylen

    Teylen Kainit

    Spielmechanisch haben beide Charaktere ein vollständiges Blutsband zum jeweils anderen.
    Es sei den einer der beiden hat versucht und es geschafft beim formen des Blutsband zu betrügen (GRW).

    Man ist damit zwar gegen andere Blutsbände immun, allerdings in einer wenig gesunden Obsession zueinander gefangen.

    Settingseitig würde sehe ich es so das beide Charaktere, nachdem das Blutsband geformt ist, eine offizielle Zeremonie - eventuell mit einem Priester - abhalten bei dem sie für alle sichtbar des anderen Blut trinken.
     
    Gumbo gefällt das.
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Clansfremde Disziplinen lernen in v5 WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. August 2019
Timeline Settingänderungen durch V5? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 30. Juli 2019
V5 Unboxing Videos WoD 1: Vampire: Die Maskerade 15. April 2019
Gargoyles in v5 WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. April 2019
Sektenbücher der v5 für Charaktererschaffung WoD 1: Vampire: Die Maskerade 6. April 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden