7te See

Bessere Rüstungen

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von The Saint, 24. Mai 2013.

Moderatoren: Skar
  1. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Wichtig ist, dass ein ASoIaF-Charakter nicht tot ist, wenn er alle "Hit Points" verloren hat. Er ist "defeated" und der Gegner kann bestimmen, was dies für Auswirkungen hat. Bei einem Trainingskampf ist das ggf. "keine Auswirkung" im Krieg dagegen ist es zumeist "tot", aber auch "verstümmelt" wäre denkbar.
    "Hit Points" sind nach dem Kampf auch sofort wieder verfügbar.

    Man kann aber auch "Injuries" und "Wounds" hinnehmen. Der Spieler hat die Wahl, ob er Schaden um seine Endurance reduziert und dafür eine "Injury" hinnimmt, die von allen seinen weiteren Würfen eins abzieht, iirc.
    Wenn ein Spieler einen gesamten Treffer ignorieren will, kann er eine "Wound" hinnehmen. Dies führt zu -1D bei allen weiteren Würfen.
    Endurance bestimmt wie oft man solches machen darf. Injuries und Wounds brauchen lange um zu heilen (Tage bzw. Wochen irrc).

    Somit können Charaktere schon einiges aushalten, wenn es hart auf hart kommt.
     
  2. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Mit Endurance 5 sind es 15 Hitpoints und die Chancen sind 0,54% für Ungerüstete, 15,90% für Brustplattenträger und 9,72% für Vollplatte

    Die Chance sind um knappe 44% beim Ungerüsteten gesunken und sie bleibt unverändert bei Brustplatte und Vollplatte. Wenn wir jetzt noch ausrechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeiten sind eine "Wound" oder eine "Injury" nehmen zu müssen nach dem ersten Treffer befinden wir uns im Fledermausland. Ich als Nichtmathematiker kann das so auf Anhieb nämlich nischt. Am Spieltisch schon dreimal weniger. Daher mein Frust mit dem Kampfsystem. Ich bräuchte Hchkrebs Tabellen um das einschätzen zu können...
     
  3. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Verstehe ich das eigentlich richtig, dass dein Kritikpunkt der ist, dass das System zu komplex und zu vielseitig ist um einfach eine simple Ausrüstung zu berechnen, die immer und in jedem Kampf ideal ist?
     
  4. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!


    Nein. Mein Kritikpunkt ist, dass das Kampfsystem auf mich wie eine zufällige Zahlenansammlung wirkt. Siehe die oben genannten Beispiele - Ob mir eine Rüstung gerade hilft oder nicht lässt sich nach einem mathematischen Schlüssel ermitteln, aber irgendwie mit gesundem Menschenverstand hat das wenig zu tun. Man kann das natürlich zu einem Feature hochjazzen - aber irgendetwas sagt mir, dass Intention der Designer nicht war, das man eine Tabelle vor sich liegen hat aus der man herauslesen muss ob ich vielleicht zu gesund für Rüstung bin...
     
  5. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Naja. So wie ich das System bis jetzt verstehe macht Rüstung gegen schwache Gegner Sinn, während starke Gegner dort sogar mehr Schaden machen.

    Der Krieger, der also in eine Schlacht zieht, trägt die härteste Rüstung die er hat, weil im Schlachtgetümmel von allen Seiten ungeübte Bauern auf ihn einschlagen können.
    Zieht er jedoch in einen packenden Zweikampf mit einem guten Kämpfer, lässt er die Rüstung weg. Man befindet sich in einem Zweikampf von Männern die wissen, wie man das Schwert genau in die kleine Lücke zwischen Helm und Brustschutz in den Hals treibt... in einem solchen Kampf zählt die Beweglichkeit und vor zufälligen Fernkampftreffern oder ungezielten Schlägen von hinten, braucht man hier keine Angst zu haben.

    Wir haben also ein System, wo man schwergerüstet in eine Schlacht reitet, mit leichter Rüstung in kleinere Scharmützel zieht und der Elite mit so wenig Gewicht am Körper wie nur möglich gegenübertritt.
    Klingt stimmungsvoll und nicht ganz dumm.

    Darüber hinaus hängt der Sinn einer Rüstung auch vom SC selbst ab. So wie ich das verstanden habe gibt es Werte für "Rüstungsgewöhnung". Wer also noch nie eine Rüstung anhatte, sollte nicht im Plattenpanzer im Kampf erscheinen. Klingt sinnvoll.
    Wer hingegen Rüstungen gewohnt ist, der trägt vielleicht auch im Elite-Zweikampf eine etwas schwerere.

    Dazu hängt es noch von der eigenen Defense ab.
    Rüstung macht mehr Sinn, wenn die Defense hoch ist, d.h. der geübte un bewegliche Kämpfer schränkt zwar seine Beweglichkeit ein, bekommt dafür aber Schutz vor ungezielten Treffern. Der ungeübte Bauer wäre im Plattenpanzer aber letztendlich im wahrsten Sinne des Wortes eine Dose - ein bewegungs- und orientierungsloses Ziel, dass man in Ruhe knacken kann.
     
    Lyrkon Alàeren gefällt das.
  6. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Das klingt ganz toll, aber das ist nicht was die Regeln abbilden...

    Mit den Werten von Hchkrebs trägt ein wirklich kräftiger und gesunder Mann mit viel Endurance lieber keine Rüstung. Trüge er diese, dann würde er im Kampf erheblich schneller verletzt werden. Einer der einen Tick schwächer ist, der rüstet sich dann in Vollplatte. Erwischt ihn aber das Alter und sinkt seine Ausdauer, so legt er lieber die Rüstung ab...

    Die stärksten Kämpfer (mit Endurance 6) sind dabei aber mit dem Brustpanzer am besten beraten. Gregor Clegane, der menschliche Spitzensatz was Endurance angeht (7) sollte den Brustpanzer ganz schnell zugunsten einer Vollplatte abstreifen. Oder Nackt kämpfen, das wäre zwar besser als der Brustpanzer, aber ein wenig schlechter als die Vollplatte.

    Sorry, das klingt für mich nicht stimmungsvoll sondern gaga.
     
  7. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Saint, KEIN System ist immer und überall stimmig.
    Das hier schafft es die Tendenz sehr gut zu erreichen, hat aber Detailprobleme.
    Ich stimme (Kunststücl, hab dasselbe ja vorher schon geschrieben^^) Ioelets obigem Post zu: Es tut viel um die Stimmung (Vollplatte in Schlacht, mittlere Rüstung "auf Verdacht" und wenig gegen "echte Könner" gut darzustellen).
    Dass es nicht durchgehend konsequent/intuitiv dasselbe tut finde ich nicht schlimm (zumal der Unterschied von Endurance Monstern in dicker Platte oder nackt gegen Leute jmit der dicksten Waffe überhaupt, was immer noch nicht oft der Fall sein dürfte, ein e Ausnahme/keliner Unlogikfleck im System ist., aber ich muss ja auch keine Systeme mit Hartholzharnischen haben die jeder sofort als Ideallösung erkennen kann. Sondern eben solche wo je nach Situation verschiedene Rüstungen verschieden toll sind.
    Und ja, ich denke immer noch dass eine kleine Anpassung der Rüstungswerte (Feintuning und Materialboni) das ganze Problem komplett lösen kann, ohne die allgemein zumindest gute, stimmungsvolle und REALISTISCHE Richtung (all diese 3 zusammen sind sehr selten anzutreffen!^^) Darstellung der Vor und Nachteile von Rüstungen zu kicken.







    Momentanees Konzept wäre (Achtung ich schätze gerade noch):

    Alle Steifen Rüstungen gelten mit den im Buch angegebenen Werten als "passabel maßgefertigt" (also so dass sie Sinn machen/nicht wirklichs tören aber halt nicht eprfekt).
    Perfekte Maßarbeit senkt den Rüstungsmalus um 1.
    Dies kann den Malus nie unter 1 senken (und wie gesagt, gilt nur bei steifen Rüstungen, nicht bei Chain, Padded etc...)

    Dazu werde ich wie bei den Waffen Qualitätsstufen einführen.

    Auswirkungen (immer STATT)

    Miserabel: RS -1/20%, was immer mehr ist, Bulk +1
    Normal: =Buch
    Wirklich Gutes Material (ergo entweder bei gleicher Dicke stärker oder bei gleicher Stärke leichter): +1 RS ODER -1 Bulk. Kosten *2
    Castle Forged: +1 RS UND -1 Bulk. Kosten *4


    Ergo hat dann der langjährige Ritter in seiner Caslte Forged perfekt angepassten Platte folgende Mods (ohne Armor Mastery das nochmal +2RS, -1 Bulk und Def malus gibt) statt AR 10, Def -6, Bulk 5 AR 12, Def -4, Bulk 4. Das beste (und teuerste) was man als Ritter tragen kann. Ist man dann auch noch dazu "gebaut" (ergo tut dies dauernd) verliert man nochmal 1 Bulk und Def- und kommt auf RS 14 mit Def-3 und Bulk 3.
    Ergo für den Kerl der NUR so kämpft macht die Sache dann fast immer SInn.


    Nochmal: Achtung, ist jetrzt mal nur der "from the Top of my Head" Entwurf.
     
    Ioelet gefällt das.
  8. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Aber doch auch nur, wenn der Gegner den von dir angenommenen durchschnittlichen Angriffswert und diese Bewaffnung hat. Gegen Bauern mit Kurzschwerter schaut die Sache doch schon wieder anders aus.

    Ich real persönlich würde auch lieber ein Kettenhemd oder einen Brustpanzer tragen als ne Plattenrüstung. Warum?
    Weil ich noch nie ne Plattenrüstung anhatte und nicht daran gewohnt bin mit 20-30kg Metall am Körper zu kämpfen.

    Gib dem Kerl ne Rüstungsgewöhnungsfähigkeit und auch hier schaut die Sache anders aus.
     
  9. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Ich möchte nurmal anmerken, dass es mir sehr gut gefällt, dass es in dem System nicht DIE perfekte Rüstung gibt und gerade besonders gefährliche Situationen auch mal weniger Rüstung bevorzugen.

    Ist in der Realität nämlich kaum anders:
    Ein Polizist auf nem G8-Gipfel ist eingepackt wie ne Schildkröte, dabei hat er es "nur" mit ner Horde prügelnder Jugendlicher zu tun.
    Ein Soldat im Krieg trägt nen Helm und ne Schutzweste - fertig.
    Dem würde ich auch lieber empfehlen nackt in den Krieg zu ziehen als im Schildkrötenanzug - und "nackt" und die Schutzweste schenken sich bei nem gezielten Treffer auch nix.
     
  10. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Angesichts der Zahlenbeispiele könnte man auch meinen, dass es sich am ehesten lohnt in Endurance zu investieren, damit man nicht mit einem Treffer umgebracht wird und man dann einen Gegenschlag führen kann, der den Gegner umhaut.
    Aber auch das kann man eigentlich vergessen, man nimmt halt nur Fighting, so das einen eine Wound nicht zu sehr stört und eine Waffe die mit einem mittleren Attributswert immernoch ordentlich Schaden anrichtet und bringt den Gegner einfach so um.

    Es müssen ja nicht unbedingt die 17 Schaden sein, die der reitende Berg im Rollenspiel anrichtet.

    So ungünstig auch ein "One-Hit-Kill" ist, so effizient ist eine Rüstung dennoch gegen mehrere kleinere Gegner. Denn auch wenn die Chance auf einen sofortigen Verlust aller "Hit Points" nicht gering ist, so ist dennoch wenn man Rüstngen trägt der Durchschnittsschaden in den meisten Konstellationen niedriger.
     
  11. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Wie bitte soll Clegaine auf 17 Schaden (muss angesichts der ungeraden zahl einfach sein) kommen? (merke hab den Campaign Guide nicht).

    Athletics 7, 2 Händer+3, sind bei mir 10. Sagen wir er habe Fury (was Sinn macht) dann sinds 14 tops.

    Allgemein: Auch wenn Ioelet mich und meine Posts zu ignorieren scheint, da er immer dasselbe sagt aber mir nie zustimmt/liked/etc, so scheinen wir Doch derselben Meinung. :)
     
    Ioelet gefällt das.
  12. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Einige Waffen (ich glaube Two-Handed oder Powefull Eigenschaft) geben +1 Schaden für jeden Bonus-Würfel den man in der Strength Spezialisierung hat.
     
  13. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Ah, gut für CLegane (ich schätze mal +3 Strength Spec. dann?) macht das natürlich viel Sinn.
     
  14. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ich glaube es gab da eine Möglichkeit so eine Erhöhung per Schicksalspunkt rauszupressen.
     
  15. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ist das denn hier wirklich so, oder muss man nur sagen: Wer ne dicke Rüstung (über 7 AR) trägt, der muss verpflichten auch mindestens nen Schild anlegen??
     
  16. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    @Mehr Schaden:
    Es gibt die Möglichkeit mit einem Benefit auf Bonuswürfel zu verzichten und wenn man dennoch trifft, steigert sich der Erfolgsgrad um eins. (Long Blade Fighter)
    Aber Bonuswürfel bringen ggf. mehr ein.
    Es gibt aber auch z.B. "Reckless Attack" wo man mehr Würfel bekommt, aber dafür auf Combar Defense verzichtet.

    @Rüstung/Schilde
    Schilde sind extrem wichtig. Einer der großen Nachteile von Zweihandwaffen ist, dass man keine Schilde tragen kann. Ein großes Schild bringt 4 Punkte Combat Defense, iirc, und mit Shield Mastery erhält man einen Bonus in Höhe der Schilde Spezialisierung (bis zum Maximum des doppelten des Schildes). Unabhängig von der Rüstung lohnt sich ein Schild also gewaltig.
    Aber gerade mit den Errata-Regeln lohnt sich auch Armor Mastery und Improved Armor Mastery ebenfalls, wodurch Rüstungen noch effektiver werden.

    Davon abgesehen ist es aber nur recht und billig, dass man auch ein Schild trägt, wenn man eine Rüstung anlegt (und keine Zweihandwaffe führt).
     
    Skar gefällt das.
  17. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Weil du ja auch immer den Erstschlag hast - oder wie?

    One Hit Kill gibts doch (gegen SC) gar nicht. Nimmst ne Wunde, Schaden gesoakt, fertig.
     
  18. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Die Beispiel sind doch für Fälle, wo man nicht den Erstschlag hat. Es geht darum, dass man eben mit hoher Endurance noch steht - oder besser mit hohem Fighting eine Wound verschmerzen kann.

    Eben. Klar, ist es doof, wenn man trotz Rüstung einen Treffer erleidet, bei dem man eine Wound hinnehmen muss, um nicht verloren zu haben, aber es ist eben nicht zwingend das Ende.
     
  19. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Also... Hatte das geschrieben mit dem Buch meines Spielleiters in der Hand. Aber irgendwie habe ich ein PDF das "Shield Mastery" nur einen Bonus von 1 zugesteht, was schon deutlich schwächer ist als ein Bonus in Höhe Spezialisierung.

    Weiß jemand welche Formulierung neuer bzw. richtig ist...
     
  20. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    In meinem steht "Raise the Defense Bonus of the SHield by +1 per rank in the Shields Specialty, to a maximum of doubling the bonus...."
    Die Zusammenfassungstabelle aber schreibt "...Defense Bonus of Shield +1".

    Wieder ein Fall von schlampigen/widersprüchlichen Formulierungen....oder vielleicht nur teilweise eingepflegter Errata.
     
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Rüstungen und Mobilität Savage Worlds 17. Mai 2014
Rüstungen SLA Industries 1. März 2005
Rüstungen nach Maß SLA Industries 5. Dezember 2004
Scout Rüstungen SLA Industries 22. November 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden