Baali und ihre Beziehung zu Dämonen

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Championdesimperator, 20. Juli 2004.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. tag tag, ich habe vor einen baali zu spielen und zwar in einer chronik die sich von 890 nach christus bis ins jahr 2000 ziehen soll.

    ich weiß allerdings, dass sie von den salubri gejagt werden, da ihr eigener vater saulot die erschaffung der baali als fehler eingesehen hat.
    WIE schwer ist es einen baali zu spielen, welcher diese jagd überlebt und in eine gruppe von vampire passt?

    und WIE ist die beziehung zwischen dämonen und baali zu verstehen? sind die baali diener der dämonen? ich habe 2 sehr unterschiedliche varianten gehört, würde mich freuhen, wenn ihr mir die richtige nennen könnt.

    1. sie verehren baal, nehmen mit den jahren immer mehr charackterzüge eines dämonen an, wollen nur zerstören, dienen den dämonen und vergehen irgendwann, da sie immer mehr (teufelskreis) zu einem dämon werden.

    2. sie schlossen einen pakt mit baal, vernichteten diesen allerdings, da sie unabhängig sein wollten. mit der zeit perfektionieren sie ihre dämonische seite und werden immer mehr zu dämonen, allerdings können sie dies auch in maßen kontrollieren, sie sind aber NIEMANDESSEN diener.

    welche theorie ist die richtige? vielen dank für die hilfe.
    ps: falls ihr noch etwas anderes zu den baali zu sagen habt oder einfach so noch ein paar tipps oder infos habt, dann schreibt das bitte auch.
     
  2. Missing Link

    Missing Link Welpe

    moin Champ,

    ich kenn mich mit den Baali nicht ausreichend aus, hab aber mal mit meinem besten Freund ein nettes Baali-Gespann gespielt und werde einfach mal aus dem Nähkästchen plaudern, wenn's recht ist. ;)

    Wir haben uns dafür entschieden, Baali aus der Moloch-Linie zu spielen. Das sind die Baali, die man bei uns scherzhaft 'True Baali' nennt, weil sie die eigentlichen Ideale des Clans nie verloren haben. Sie nutzen die Dämonen nur aus und versuchen sie - zwar mehr schlecht als recht - unter ihre Kontrolle zu bringen, denn ein Dämon der seine 'Verpflichtungen' hat ist ihrer Meinung nach besser als einer, der frei sein Unwesen treiben kann.
    Außerdem haben sie sich dem Kampf gegen die Marionetten der Dämonen verschworen, damit die Macht des Abgrundes sich nicht zu stark auf dieser Welt ausbreiten kann. Sprich: sie jagen andere Baali und Infernalisten.
    Trotzdem haben sie ausnahmslos noch die typische dunkle Seele des Clans. Daraus ergibt sich für das Gameplay eine Mischung aus Setit und Lasombra - sehr schön zu spielen und gibt nicht mal allzu große Probleme mit den anderen Charakteren, nicht einmal wenn einer den Weg des Himmels hat.

    Es gibt ansonsten noch die Baali, die einen Teil ihrer Seele an einen Dämon verkaufen und damit zu den typischen Dämonenanbetern werden, die dem Dämon immer ähnlicher werden, wie du es selbst schon erwähnt hast. Diese laufen Gefahr irgendwann von dem Dämon übernommen zu werden. Haben keine allzu große Lebenserwartung.

    Desweiteren gibt es noch die Baali, die der Via Hyron folgen. Sie dienen mit ihrer gesamten Existenz den Insekten, oft sogar als Brutstätten. Nicht wirklich sehr prickeld, oder.

    Dann gibt es noch die spezielleren Formen, wie zum Bleisift die Apostate Baali. Das waren einst Mitglieder anderer Clans, die von den Baali korrumpiert und später re-embraced wurden um zu Baali zu werden. Die können eine ihrer Clansdisziplinen behalten (Ich weiß jetzt aber nicht, auf welche Clansdisziplin der Baali die verzichten müssen). Eigentlich eine nette Variante.

    Und eine weitere spezielle Form sind die Angeloi Ater, die Azaneal-Baali. Das ist eigentlich eine Blutlinie der Lasombra, die aber inoffiziell eher zu den Baali gezählt werden sollte, weil sie, meines Wissens nach, auch Daimoinon haben. Sie sind Lasombra, die nur als Hülle für einen Dämon dienen. Unspielbar!

    Für welchen Baali du dich auch entscheiden solltest, wird es wohl das beste sein, immer der Via Diaboli zu folgen und nicht, im späteren Verlauf, auf den Path of Evil Revelations zu wechseln. Der im Gegensatz zur Via nicht gerade das große Spielvergnügen, wenn man nicht als Marionette eines Dämons enden will.

    Die Baali werden übrigens nicht nur von den Salubri gejagt, sondern von allen Vampiren, die auch nur den blassesten Schimmer einer Ahnung davon haben, was die Baali sind. Und in Anbetracht dessen, daß die Salubri in einigen Jahrhunderten ihre ganz eigenen Probleme haben werden und kurz darauf fast ausgestorben sind, sollten sie deine geringste Sorge sein.

    Ok, ich hoffem daß ich dir hiermit behilflich sein konnte. :)
     
  3. ersteimal: DANKE!!! und moin moin, kommst ja scheinbar auch aus dem norden :)


    gibt es soetwas wie ein clanbuch der baali oder ähnliches vorzugsweise auf deutsch?

    also es gibt einen pfad der baali, die andere baali jagen und nicht zu dämonen werden, denn nehm ich, der ist gebongt,

    wird der denn nicht gejagt,
    also dem steht ja nicht auf der stirn geschrieben, das er baali ist und wenn es doch einer rausfindet, kann er doch sagen, das er eben dieses ziel verfolgt,
    hat er trotzdem daimonium? kanner es auch sehr hoch machen oder ist er damit ein dämonen abieter? die sechste stufe und das mit der resistenz gegen feuer klingt jawohl SEHR gut, aber muss man dafür einem dämon dienen oder geht das auch anders?
     
  4. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Es gibt beispielsweise das Clanbuch: Baali, aber das ist nur für die Dark Ages
     
  5. Missing Link

    Missing Link Welpe

    Nee, das ist kein Pfad/Weg. Das ist nur eine Abstammung... so wie die Krieger-Salubri auch anders drauf sind, als die Heiler-Salubri.
    Aber den Weg des Teufels, den ich meinte, kann man noch ganz gut spielen, im Gegensatz zu der Via Hyron.

    Ich würde dir dringend empfehlen, das Clanbuch zu lesen, wenn du nicht, wie ich damals, einen Baali-Spezialisten an deiner Seite hast, der deinen Mentor spielt.
     
  6. als weg des teufels heißt. dämonen "ausnutzen", daimonium trotzdem haben und andere baali jagen, da diese dämonen anbeten.


    irgendwelche regeltechnische auswirkungen? ich hab im moment nicht das geld über für das clanbuch und wir fangen bald an zu spielen, daher muss ich das grob jetzt schon eben wissen
     
  7. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    Wichtigste Regel bei Baali: sage niemals niemandem dass du Baali bist, egal was deine Ziele sind. Lässt sich sehr gut mit den Kuscheldrow des Liverollenspiels vergleichen ("Ich bin ein Dunkelelf, aber ein guter!"), in der Hälfte aller Fälle nimmt ihnen das eh keiner ab und sie sind Hackfleisch. Wenn ich dir einen Tip geben darf: Gib dich als Toreador aus. Das tun schon derartig viele Assamiten, Lasombra, Tzimisce und Setiten, dass du da nicht weiter auffallen wirst (*).
    Salubri musst du in der Tat nur noch ein paar Jahrhunderte überleben, danach nehmen die Tremere dir diese Sorge gerne ab.

    (*) Ob es tatsächlich Toreador gibt, die von Arikel der Clansgründerin abstammen ist ein ungeklärtes Mysterium...
     
  8. Missing Link

    Missing Link Welpe

    Genau das!!! Toreador gibt es in Wirklichkeit gar nicht!

    ...aber das hab ich eben vergessen. Ganz im Sinne meines Vorredners: Erzähl das bloß keinem.
    Ich möchte nur an die Live-Domäne erinnern, in der sie den Lasombra von allen Seiten mit Schattententakeln zerfetzt haben, bevor er zum ANTITRIBU kam.
     
  9. also eigentlich sagt ja eh kein vampir welchem clan er angehört, da hät ich schon dran gedacht,

    also einfach pfad des teufels, und was hab ich dan für tugenden?

    kann man sich auch irgendwoanders reinlügen? bei den ventrue oder so? ich meine präsenz hat man ja auch oder sind die zu gut organisiert?
     
  10. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    Wenn du es schaffst, zu den Tremere reinzukommen kriegst du von mir eine kleinere Medaille, die Ventrue sind kaum weniger schwer, obwohl man insgesamt in jeden Clan reinkommt, der keine zu außergewöhnliche Schwäche hat (versuch mal ohne Verdunklung und Fleischformen nen Nossi zu machen...)

    Es gibt aber durchaus Vampire, die stolz auf ihre Ahnenreihe sind und ihren Clan auch nennen (ich bin ..., Kind des..., welcher ist ein Kind des..., welcher ist ein Kind des...; wenn man Ventrue ist, sollte man das bis zu Veddartha durchziehen können!)
     
  11. Missing Link

    Missing Link Welpe

    Ich bin mal so frei:
    Dark Ages Grundbuch, S.135
    01 - Hilfe für Diner der Tugend, Gottes oder ähnlicher widriger Mächte
    02 - Altruistisches Handeln
    03 - Eine Chance zum materiellen Gewinn nicht nutzen
    04 - Weigerung, die Tugendhaften zu versuchen, wenn sich die Gelegenheit bietet
    05 - Weigerung, Grausamkeiten zu begehen, wenn es im eigenen Interesse wäre
    06 - Weigerung, Menschen zu ermorden, wenn es im eigenen Interesse wäre
    07 - Vermeidung einer Verletzung anderer auf Kosten des eigenen Vergnügens
    08 - Nicht auf der Welle der Raserei reiten
    09 - Eine neue Form des Vergnügens nicht ausprobieren
    10 - Weigerung, neue Vampire zu zeugen

    Hat eigentlich nicht direkt, was mit Dämonen zu tun, aber einem Dämonen zu dienen beschreibt das mal gar nicht.

    Überzeugung/Instinkt
     
  12. vielen vielen dank,

    also einen picassofandämonunterdrückenbaalijäger,

    da freuh ich mich jetzt schon drauf 8)
     
  13. Missing Link

    Missing Link Welpe

    Genau DAS! ...oder das, was Aleister Crowley darstellen wollte.

    Und? Hab ich mit Mischpoke aus Lasombra und Setit zuviel versprochen?
     
  14. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    Also wenn ich hier mal mit der Werwolflogik rangehen dürfte (Ja, großer Doomguard, ich vertrete Werwolf im Forum eines anderen Systems. Du darfst mich steinigen (*)): die Aspekte eines Dämons, also Sünden im Generellen, das Versuchen der Tugendhaften im Speziellen, in der Welt zu verbreiten dient diesem schon irgendwie.

    (*) Nix für ungut...
     
  15. Horror

    Horror Cenobit

    Gegensätzliches!

    Möchte nur noch mal ganz kurz dem Missing Link wiedersprechen:

    Der Weg des Schwarms (Via Hyron) ist sehr wohl sehr gut spielbar, ähnelt er doch eher einer merkwürdigen Form des Pfades des Ehrenwerten Einklangs, wenn auch nur den wahren Baali gegenüber!

    Finde ich jedenfalls besser und unauffälliger als den Weg des Teufels (besonders in späteren Zeiten).

    Nur meine Meinung zu dem Thema!

    Wahre Baali sind auch nur verkappte Cthulhu-Magier! :D ;)


    H
     
  16. In-Sha'it

    In-Sha'it Psychonaut

    Kannst du vielleicht die Hierarchie der Sünden posten, oder vielleicht mal was genaueres zum weg sagen, bitte?

     
  17. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Baali und ihre Beziehung zu Dämonen

    Ich weiß nicht ob das hier jetzt schon erwähnt wurde

    Aber
    Baali haben gar nix aber auch gar nix mit einer Wesenheit mit dem Namen Baal zu tun.
    Baali gaben sich den namen um die anderen Vampire von den Wahren herren des Clans abzulenken.


    Laut DA Baali Clanbuch

    Die Baali bedienen sich an den mächten schlafender Dämonen indem sie deren Wahren Namen oder besser abwandlungen des Namens nutzen. Und zu den Dämonen Beten. Wobei der schlafende Dämon immer mehr interesse an den Baali bekommt. Auserdem wird er langsam aus dem schlaf geweckt und kann so mehr Macht den Baali übertragen dabei kan es zu Dämonischen zuwendungen Kommen (Nachteil) wo dann körperlicher veränderungen dem geschuhlten auge sagen da stimmt was nicht ^^.
    Später wurde dann nochdie Dunkle Thaumaturgie eingeführt das war aber wieder 3. regeln den nach 2 Regeln war diese Quatsch. Den das was mit 3 Regelwerk mit DT als Dämon (als lehrmeister) bezeichnet wurde sind nicht die schlafenden Dämonen der Baali (der 2 edition) zum glück.

    Die Dämonen der Baali sind Wesen die existierten bevor es das Licht gab und als Gott den Lichtschalter drückte flüchteten sie tief in die Erde. Wenn sie jetzt wieder erwachen würden sie alles Vernichten denn Gott hat ja das Interesse verloren "Demon The Fallen" somit kann er uns auch nicht schützen ^^


    Bei den Baali gibt es eigentlich 2 Gruppen die, die umbedingt verhindern Wollen das die schlafenden erwachen und die, die sogar hoffen einen Schlafenden zu erwecken, und so die Welt in ewige Finsternis bringen.

    Wobei die Schlafenden 100% Wesen des Wyrms sind wenn nicht Sogar Persoifizierte Aspekte von ihm ^^
     
  18. AW: Baali und ihre Beziehung zu Dämonen

    Ich denke du hast ziemlich recht, aber schrei doch nich gleich so
    8o :D

    Nur ziemlich?
    Ist nicht einer der 3? "Ur-Baali" Baal oder tritt/trat zumindest unter diesem Namen auf?

    Dazu kommt, daß Laut dem zitierten Clanbuch schon im Mittelalter die Clanstruktur der Baali soweit zerrüttet war, daß sich viele von ihren Wurzeln abgeschnittenen Baali tatsächlich für Dämonenanbeter/-Jünger hielten und daher entsprechen gebärdeten.
     
  19. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Baali und ihre Beziehung zu Dämonen

    Ja das ist wie der Nachteil Maskerade irgend wann glaubt man selbst an die Lügen. Und dumme Child denken dann oh wir beten zum Bösen Baal (Baal frei übersetzt Herr oder Herrscher). Die Kinder verstehen wahrscheinlich kein Wort der beschwörungen ^^ deshalb glauben die das weiter
     
  20. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    AW: Baali und ihre Beziehung zu Dämonen

    Weche Regeln meinst du?
    Und ans ich tauchte Dunkle Thaumaturgie schonc recht früh auf - und zar ich alten "Storytellers Handbook to the Sabbat"

    Hmm, gut frage - mal ganz davon abgesehen, dass die Kidner nicht das sein müssen, für das sie die Baali halten. Man muss manche Ansichten relativieren, wenn man auf die Crossover-Ebene geht, denn die übernatürlichen Arten wisen auch nicht alles.
    Die Kinder dürften mit den bösen Mächten identisch sein, denen bestimtm Nephandi dienen. Daneben hast du halt auch noch die Umbra-Hölle (und ihre Geschöpfe), die eher den Vorstellungen der Menschen entsprungen sind. Dahin kann ein Infernalist reißen.
    Das Problem an der Geschichte ist natürlich, dass sich da einiges namentlich überschneidet, was nicht identisch ist. Es gibt bei Werwolf Malpheas, bei Wraith die Malpheans, aber die wohnen dort nicht, und nicht alle Malpheans bei Magus sind die aus Wraith (eher die wenigsten), sondern die entsprechen meistens eher den kinder aus dem Baali-Glauben. Dazu kommen dann noch die Wahren Dämonen, die im Abrund existieren, beschworen werden konnen und seit den 6. Malhstrom teilweise sogar ausbrechen können.
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Der Dämon der keiner war Rund um Rollenspiele 12. August 2016
Beziehungen zwischen den Völkern? Warhammer 40k 29. August 2010
[Dämonen] Wie passen die "Kinder der Finsternis" der Baali in das "Dämonen"-System? WoD1: Dämonen: Die Gefallenen 26. Oktober 2008
[Dämonen] Dämonen WoD1: Dämonen: Die Gefallenen 18. Dezember 2003
Blutlinie Baali WoD 1: Vampire: Die Maskerade 24. April 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden