• Du möchtest die Seite mit kaum Werbug sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostelos und uverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Spielfilm B! zelebriert: Die schlechtesten Filme aller Zeiten

Torgo

Gott
Der Film war wirklich, wirklich hart.

Ich gebe zu, ich bin Trashfilmfan und es gibt unterhaltsamen Trash, aber der oha. Und man muss fair bleiben, das lag nicht wirklich am Hauptdarsteller. Da waren merkwürdiges Drehbuch, schlechte Technik, komischer Schnitt und bescheidene Regie schon so schlimm genug.

Ich habe eine ähnlich grandiose Perle:

File:TheRoomMovie.jpg
url
220px-TheRoomMovie.jpg


Das Bild suggeriert sicher was anderes aber es handelt sich bei The Room um ein Liebesdrama.

Oder so was in der Art, der Film macht nicht sehr viel Sinn. Aber wenn man Ihn gesehen hat, dann man wirklich den Boden erreicht, darunter gibt es nicht mehr viel. Er ist technisch so knapp auf Soapniveau, die Schauspieler sind nicht überzeugend, der Hauptdarsteller war auch Drehbuchautor, Produzenten und Regisseur, kämpft mit seinem Akzent und einem ganz merkwürdigen Verständnis der englischen Sprache und wirkt konstant überfordert. Das Drehbuch wartet mit Szenen auf, die schlicht sinnbefreit sind und hat tausend Plotstränge die alle im Nirvana enden. Die Figuren sind komisch gezeichnet und Dialoge wären wahrscheinlich nur dann merkwürdiger, die Darsteller sie mit Grunzmetalstimmen gröhlen würden.

Aber man merkt schon, dass die einen guten Film machen wollten aber nicht konnten und er ist so merkwürdig, dass er Spaß macht.
 

Torgo

Gott
Wenn man einen absolut unfreiwillig komischen Film sehen möchte.

Ator - Herr des Feuers -- ein Film der im Fahrwasser von Conan mitfahren wollte.

Lasst euch nicht von dem englischen Genuschel am Anfang abhalten, die haben nur vergessen den Prolog zu übersetzen.

Danach jagt ein Bullshitmoment den nächsten, getragen von einem Hauptdarsteller auf Valium. Den Machern war wirklich keine Idee zu dämlich um sie nicht in den Film zu packen.

Da wird Ator zum Sohn einer Art Halbgott oder überirdischem Helden und damit Heilsgestalt hochstilisiert. Und dann wird das aus dem Off so beschrieben, das Ators Vater tödlich verwundet von einem Berg, auf die Leute im Tal gezielt hat und irgendwie hat das dann funktioniert. Das erzählen sie zum Glück nur und zeigen es nicht.

Und das ist eine weniger bescheuerten Ideen.

Muss man als Trashfan sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten