Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Was meinst du mit neuer Version BuG?

Bin eigentlich ein leidenschaftlicher A&A-Spieler, aber neue Version wäre mir jetzt entgangen. Hast ein paar Infos dazu?
 

Hoffi

Hüter des Feuers
Teammitglied
Administrator
Ich habs vor urzeiten mal gespielt. Also das "alte". Das gabs glaub ich nur in Englisch, oder? War auf jeden Fall klasse. Wenn es das ist was ich meine... *grübel*
 

Hoffi

Hüter des Feuers
Teammitglied
Administrator
Dann wirds das wohl gewesen sein. Komplett aus Holz wars wenn ich mich nicht Irre. Auf jeden Fall hat man die meiste Zeit auf dem Klo verbracht weil man mit jedem irgendweche Dubiosen Verträge zur Veteidigung oder zum Angriff gemacht hat. Und dann: Verrat!
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Ahh, ich glaub du verwechselst es mit einem anderen Kult-Strategie-Spiel. Das heisst Diplomacy und da dauert wirklich jede Runde lange und man ist andauernd an stillen Orten am Verhandeln. Daran habe ich auch immer schon viel Spass gehabt. Nur mit der Zeit wirds halt anstrengend.....^^
 

Silvermane

Wahnsinniger
Die Version die ich kenne hatte eine Unmenge Plastikteile (Panzer, Schiffe, Flugzeuge etc).
Es gibt keine deutsche Version davon; schätze, Milton Bradley hätte Probleme mit der Bundesprüfstelle bekommen wenn sie das Spiel an die große Glocke gehängt hätten (Kreuze, Namen etc.)

Trotzdem, gutes Spiel. Risiko für Profis.

-Silver

P.S.: Der Verrat/Verschwörungsklassiker ist allerdings "Diplomacy". Oh, und "Junta", das machte aus Freunden Todfeinde.
 

Hoffi

Hüter des Feuers
Teammitglied
Administrator
OH ja, doch vertan. Ja, diplomacy war das. Sorry... Aber A&A meine ich auch zu kennen. Woher nur?
 
Khalam al Saiir schrieb:
Hast ein paar Infos dazu?
Die zahlreichen meist inoffiziellen Zusätze und Ableger dürften ja bekannt sein denke ich, und selbst wenn nicht tun sie hier nichts zur Sache. Seit einiger Zeit ist eine überarbeitete offizielle Version des Klassikers erhältlich, die sich durch einige Veränderungen auszeichnet, neben rein kosmetischen unter anderem ein neu eingeteiltes Spielfeld, sowie zwei neue Einheiten, Artillerie und Zerstörer. Näheres weiss ich bedauerlicherweise auch nicht.

mfG
jdw
 

zoombot

Pooka aus Berufung
auf der NordCon ist jedes jahr ein experte aus lübeck der axxis & allies vorstellt - der wird sicherlich auch zur neuen auflage etwas sagen können. am sonntag in der brettspielecke.
 

Impact

Wiedergänger
Auserdem ist Axis und Allies, auch die neue Version, jede Woche wieder mehrfach bei E-Bay drinne.

Allerdings ist es auch sehr begehrt und selten in Deutschland weshalb man durchschnittlich mit 60-70€ rechnen muss. Alles was noch teurer ist solltet ihr gleich bleiben lassen.

Es gibt mindestens einen online Shop wo es das alte (normal, Europe sowie Pazifik) jeweils für 55€ portofrei gibt, allerdings hab ich die Adresse nicht mehr da müsst ihr mal mit Google etwas suchen ;)
 
Nachdem ich das neue Axis & Allies am Wochenende nun getestet habe, kann ich nur sagen, dass es ausserordentlich gut gelungen ist. Die Aufmachung und Ausstattung ist generell besser, auch wenn es da einige Kleinigkeiten zu beanstanden gibt, und die Regeländerungen und neuen Optionalregeln kommen dem Spiel sehr zu gute, vor allem die nationalen Sonderregeln verleihen ihm eine ganz neue Tiefe.

mfG
jdw
 

Scaldor

Forentrommlertroll
Was ist das eigentlich für ein Spiel? Habe es wohl schon mal irgendwo bei der Spielemesse zum Verkauf gesehen, aber wusste nicht, was das genau ist...
So etwas wie Panzer-General als Brettspiel?
 

yussuf

Neuling
Kennt ihr das gleichnamige Computerspiel? War auch nicht schlecht, wenn ich mich recht entsinne. Davon würde ich gerne mal eine neue Version spielen.
 

Fantastikfan

Halbgott
Okay, der Thread ist 16 Jahre alt und fürs Hervorholen und Abstauben, entschuldige ich mich schon jetzt. Nein, tu ich nicht :D

Zu allererst, was ich jetzt schreibe, kann nicht für jedermann interessant sein, deswegen - wer sich sklavisch an Regeln hält, kann gleich aufhören, weiter zu lesen. Es wird hier gleich ziemlich bunt. Ausgewogenheit des Spiels ist in der folgenden Diskussion nicht das Ziel, sondern, (für mich/uns) interessante alternative Zeitlinien à la "Vaterland", und "Man in the high castle" auszuprobieren. Ich habe auch überlegt, ob ich einen eigenen Thread starten soll, weil mein/unser Zugang ziemlich ketzerisch und unorthodox anmuten wird.

Ich möchte auch vorausschicken, dass ich ein großer Fan von Whatifalthist, Mark Felton und military history visualized bin und mir fast jedes Video zum Thema 2. Weltkrieg auf Youtube anschaue. Auch knowlegia und ähnliche Channels sind das pure Vergnügen für mich.

Okay, bei uns startete alles mit kleinen und später größeren "Was wäre wenn"-Fragen und wie man diese im Spiel umsetzen kann. Ich kenne/hatte die Originalversion aus der 90igern, besitze 1942 2nd edition und Spring 1941. Und jetzt kommt es - festhalten!

Wir fragten uns, was wäre gewesen, wenn der Österreicher aus Braunau am 22. Juni 1941 NICHT Unternehmen Barbarossa gestartet hätte und die Sowjetunion überfallen. Was wäre, wenn das japanische Kaiserreich die USA nicht am 7. Dezember 1941 in Pearl Harbor angegriffen hätte? Was wäre, wenn bereits 1941 Partisanen Mussolini ermordet hätten? Wenn Unternehmen Tannenbaum (Eroberung der Schweiz durch die Wehrmacht), Unternehmen Felix (Spanien und damit Gibraltar) und Unternehmen Grün (Irland) durchgeführt worden wären? Was wäre, wenn sich die Türkei eingemischt hätte? Und, und, und ...

Wir schreiben schließlich das Frühjahr 1941 und da waren Fritz und Ivan noch Partner. Die USA wollten zwar in den Krieg einsteigen, die amerikanische Bevölkerung war aber zu 60% dagegen.

Ich höre Kritiker schon jetzt sagen - sorry, Mark, aber wie willst du das jetzt spielen, ohne die Balance und Ausgewogenheit komplett auszuheben? Nun, ich seh mich als Tim Mälzer des Brettspiels, nur ohne eigene Show und ohne nervige Assistentin. Geht nich, gibt's nich! Und wie gesagt, Balance ist für mich nicht das Ziel.

Fangen wir einfach mal mit Italien an. Wer 40K oder Warhammer Fantasy spielt, kennt sie - die Moralwerttests. Genau so einen haben wir für Italien implementiert. 10IPCs sind der Grundwert, fällt Mussolini darunter, wird er angezählt. Bei 9IPCs nehmen ihn Partisanen auf die 6 gefangen, bei 8IPCs auf die 5 usw. Sollte Italien fallen, ist er automatisch Geschichte. Was passiert dann? Italien tut, was es am besten kann und wechselt die Seiten. Fortan kämpft es an der Seite der Alliierten.

Natürlich braucht man dann auch alternative Siegbedingungen. Die Originalversion (1,5 fache der Start IPCs) gibt da einen interessanten Weg vor.

Die Sowjetunion hat eine Jokerrolle, sie kann sich jetzt entscheiden auch auf Seite der Achsenmächte mitzukämpfen bzw. neutral bleiben. The great Purge und die schlecht Wirtschaft (Stichwort Lend Lease) müssen berücksichtigt werden.

Die USA befinden sich ebenfalls NICHT im Kriegszustand. Sie müssen erst einen Angriff auf sich provozieren. Oder startet das "Arsenal der Demokratie" gar selber einen Angriff???

Das nächste - neutrale Staaten: Wieso nicht Unternehmen Tannenbaum Wirklichkeit werden lassen und die Schweiz (inkl. Liechtenstein) erobern?
Jetzt ist aber mein Dilemma, dass meine Zahlen über die Schweizer Armee 1941 bis 45 unzureichend sind und ich auch nur wenig zum BIP finde und wie es im Vergleich zu den Spielmächten dargestellt wird.
Falls mir da wer von euch helfen kann, deswegen schreibe ich diesen Beitrag! :) Schon vorab großes Danke.

Also wir haben (vorläufig) folgende Werte angenommen:
Schweiz 2 IPCs, 6 Infanterie (á 50.000 Mann)
Irland 1 IPC, 1-2 Inf + 1 Zerstörer
Spanien 3 IPCs, 6 Inf keine Flotte
Türkei ? IPCs, 8 Inf, 1 Zerstörer?, 1 fortified position.
alle anderen neutralen Staaten 1 IPC, 1 Inf.
Da würde ich noch aktuellere Zahlen brauchen.

Neutrale Staaten können aber auch auf diplomatischem Weg wechseln, indem man den Druck erhöht.

Natürlich haben wir auch am Technologiebaum herumgeschraubt. Was wäre der 2. Weltkrieg ohne die Bombe? Oder ohne Tokyo Rose und Lord Haw Haw? Ohne die geheimen Wetterstationen in der Arktis? Den Tiger Panzer? Die Acht-Acht? Oder die japanischen Flugzeug-U-Boot-Träger? Die V3? Die großen Eisenbahnkanonen? Und und und ... Aber das hebe ich mir für ein andermal auf.


Ich habe gehört, dass es auch ein A&A Forum geben soll. Kennt das von euch wer und kann mir jemand den link geben? Danke.
 
Oben