Asia /Eastern / Wuxia / Hongkong-Filme - Perlen, Top-10

Dieses Thema im Forum "Film & Fernsehen" wurde erstellt von Arngeir, 26. Juli 2012.

  1. Arngeir

    Arngeir Halbgott

    Auch wenn sich meine Sammlung aus oben genannter Sparte (oder Sparten) mittlerweile über ein paar Meter Regalplatz erstreckt, bin ich immer noch auf der Suche. Deswegen eröffne ich jetzt mal hier einen Thread dazu.

    Also, lasst euch aus. Habt ihr besondere Lieblinge im asiatischen / Hongkong-Kino? Japanische, koreanische, thailändische etc. etc. sind auch alle erlaubt. Tobt euch aus.

    Mein Hauptaugenmerk liegt auf Wuxia und Martial Arts-Filmen. Shaw Brothers und das ganze Zeug. Haut auch gerne ein paar echt alte Schinken raus, oder Klassiker, oder Filme, von denen ihr glaubt, dass sie zu wenig Beachtung geschenkt bekommen haben in all der Zeit.

    Darf natürlich auch was Neueres sein. Vielleicht finde ich darunter die ein oder andere Perle, die ich noch nicht kenne und für andere Begeisterte ist das sicher auch hilfreich.
     
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Mit 15/16 hab ich intensiv Martial Arts-Filme geschaut. (Ich hatte nen Kumpel, der war 18 und konnte halt in die Videothek rein und Videokassetten rausholen.) Das Problem ist eher, dass ich da keinen Titel mehr von weiß. :)
     
  3. LushWoods

    LushWoods Guest

    Ganz vorne die ArtHaus Sachen, aber die kennst wahrscheinlich alle. Hero, Tiger & Dragon, House of flying daggers.
    Ebenso kennst du wahrscheinlich die Chinese Ghost Story Filme.

    Aus Thailand würde ich empfehlen: Ong Bak (nur den ersten Teil) und Bang Rajan. Wobei Bang Rajan mehr Braveheart auf thailändisch als Martial Arts Film ist.
    Aus Korea empfehle ich Musa - Der Krieger. Toller Film.
    Indonesien bietet Merantau - Meister des Silat und The Raid. Hart, schnell, gut.

    Dann solltest du Kung Fu Hustle und Shaolin Soccers kennen. Völlig überdreht und verdammt witzige Martial Arts Komödien.

    Die ganten alten Killer Bees Filme (I say Wu, you say Tang! Wu-Tang, Wu-Tang!). Jackie Chan hatte hier einen seiner ersten (ernsthaften) Filmauftritte.

    Falls du mit Bruce Lee nichts anfangen kannst, solltest du doch zumindest Enter the Dragon gesehen haben.

    Hab erst vor kurzem Bunraku gesehen. Martial Arts/Gangster Movie mit prominenter Besetzung und abgefahrenem Stil in Richtung Sin City, nur bunter.

    Kill Bill sollte nicht unerwähnt bleiben. Und aus der Ecke kommt ja auch bald The Man with the Iron Fists.

    Die Ip Man (Bruce Lees Lehrer) Filme find ich sehr gut und interessant.

    Der Kaiser und sein Attentäter ist noch ein schönes Ding mit Jet Li.

    Ich selber bin jetzt nicht so der John Woo Fan. Ich mag ein paar Sachen bei denen er die Finger im Spiel hatte, wie die Appleseed Filme z.B., aber generell muß man ihn wohl erwähnen.

    Ansonsten mag ich wiederum sehr viel was Jackie Chan gemacht hat, aber das is Geschmackssache. Gerade Shanghai Noon und Shanghai Knights finde ich unglaublich unterhaltsam und hat einige sehr, sehr gute Kampfszenen.

    Ich vermute mal mit dem Thema möchtest du keine japanischen Chanbara Flicks abgedeckt haben?
     
    Halloween Jack gefällt das.
  4. Arngeir

    Arngeir Halbgott

    Och doch alles her damit. Fällt vielleicht nicht streng genommnen unter die Kategorie aber ich bin ein Riesenfan von den Kozure Okami Filmen (und der Serie), The Hidden Blade und Twilight Samurai waren auch klasse. Und natürlich Samurai Fiction :D

    Tatsächlich kannte ich die meisten von dir aufgezählten Filme schon, und Jackie nimmt allein 1/3 meiner Regalwand ein ;) aber is ja nicht nur für mich hier. Deswegen danke.


    Und @ Skar, wenn dir was einfällt, haus rein xDIch könnte mir vorstellen, dass ihr damals Gordon Liu-Filme (die Shaolin-Filme "36 Kammern der Shaolin", "Die Rückkehr zu den 36 Kammern der Shaolin" etc. oder sowas wie Clan of the White Lotus) gesehen habt? Oder Shaw Brothers (Return of the one-armed swordsman, Das Schwert des gelben Tigers)?
     
  5. LushWoods

    LushWoods Guest

    Ahhh, die Kammern und der One-armed Swordsman. Natürlich. Hammerfilme!
    Ich komm hier voll in's Schwärmen :)
    Gut das es da noch so einen Freak gibt :D

    Also was Samuraistuff angeht:
    Die Okami Filme natürlich als erstes.
    Dann Yojimbo bzw. Yojimbo meets Zatoichi. Und die Zatoichi Sachen. Es gibt auch ein großartiges Zatoichi Remake von einem meiner Lieblingsregisseure Tekeshi Kitano.
    Dann Lady Snowblood, die direkte Vorlage für Kill Bill war.
    Das waren jetzt nur die Bekanntesten, sonst ufert das aus.

    Bedingt zu empfehlen sind die Filme von Akira Kurosawa. Sollte man gesehen haben, fallen aber nicht direkt ins Chanbara Genre.

    In letzter Zeit ist ein "Remake" von den 7 Samurai erschienen: 13 Assasins von Takashi Miike. Hat mir sehr gut gefallen.

    Und selbst Last Samurai mit dem unsäglichen Tom Cruise (der hier sogar ertragbar ist) ist eigentlich kein Fehlgriff.

    Anime-mäßig gibt's da auch noch ein paar nette Dinger:
    Ninja Scroll z.B., Afro Samurai oder Samurai Champloo.

    Und dann gäb's noch den interresanten aber meiner Meinung nach nicht besonders guten Western/Chanbara Mix Sukijaki Western Django, präsentiert vom nervigen Tarantino.
     
    Halloween Jack und Arngeir gefällt das.
  6. LushWoods

    LushWoods Guest

    Arngeir gefällt das.
  7. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Guck und ich hätte jetzt 18 Kammern gesagt.^^
    Ja mit Shaolin und Ninja-Filmen hatte ich alles durch, was die Videothek damals hergab. Und das war eine recht beachtliche Sammlung, die man da hatte. Gerade aber die Ninjafilme waren ja schon in der Tendenz trashig. Aber wir haben fast alles geglaubt und selbst des inflationär verwendeten flatternden Stoffgeräusches wurde wir nie überdrüssig.

    Aber auf die Titel komm ich da beim besten Willen nicht mehr.

    Wie hieß nochmal der Film, wo die Gegner mit Kürbiskernen totgespuckt haben?^^
     
  8. LushWoods

    LushWoods Guest

    Der wär dann aber auch nur halb so gut gewesen.

    Kürbiskerne??
     
  9. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    :)

    Meinst du es lohnt sich den heute noch mal zu gucken?

    Ja. Hab da folgende Szene vor Augen: Mann oder Frau sitzt auf einem fernöstlichen Dach, steckt sich nen Kürbiskern in den Mund, bläst die Wangen auf und schlägt dann beidhändig gegen ihre Wangen. Der Kürbiskern schießt heraus und trifft den Gegner in die Stirn. Dieser geht erschossen zu Boden.

    Vielleicht mal bei Youtube suchen.

    Den Film würde ich tendenziell eher in meiner späten Eastern-Zeit ansiedeln. So 1990 vielleicht. Kann da natürlich auch ein alter Film gewesen sein.
     
  10. Arngeir

    Arngeir Halbgott

    Auf jeden Fall! xD


    Im Grunde genommen kann ich deinen Post zitieren und "amen!" drunter schreiben. Seh' ich alles genauso.

    Last Samurai war lange Zeit trotz Tom Cruise sogar einer meiner Lieblingsfilme (mostly because of Ken Watanabe). Aber Takeshi Kitano und Akira Kurosawa sind natürlich Namen, an denen man nicht vorbeikommt. Zatoichi hab' ich erst sehr spät gesehen, hat sich aber definitiv gelohnt. Outrage von Kitano ist im Übrigen einer der besten asiatischen Filme der letzten Jahre, wie ich finde. Gleich hinter Infernal Affairs 2, dem absolut besten Film evarrr.

    13 Assassins war schlichtweg genial, auch wenn sich die Schlachtszene am Ende extrem hingezogen hat gen Ende. Dennoch ein klasse Film.

    In den letzten Jahren ist leider nicht mehr viel nachgezogen. "True Legend" war enttäuschend, genauso wie "The Flying Swords of Dragon's Gate" (why, Jet Li? Whyyyyy?). Egal, guck ich mir halt nochmal Red Cliff an, der macht das alles wett. Und ich schaue mir gleich Legend of the Fist an, vielleicht reißt Donnie Yen nach Ip Man ja doch noch was. Aber mit Anthony Wong Chau-sang kann eigentlich NICHTS schief gehen (mit dem allein könnt' ich schon ne Top 10 füllen, wenn ich allein nur an Vengeance denke).
     
  11. LushWoods

    LushWoods Guest

    Legend of the fist war ganz ok. Hatte sehr gute Kampfszenen.
    True Legend hab ich auch nur sehr schwer durchgehalten.
    Outrage war Kitano's schlechtester Film bisher, fand ich. Wenn man das Wort schlecht hier gebrauchen kann. Irgendwie hat mir da die Seele gefehlt.

    Aber das weicht jetzt von Thema ab.

    Ja, also die 36 Kammern kann man sich jetzt noch gut ansehen. Auch ohne Nostalgie-Bonus.
     
    Arngeir gefällt das.
  12. Arngeir

    Arngeir Halbgott

    Ja, so gehen Meinungen auseinander (Outrage) :D fair enough.

    Aber Legend of the Fist fand ich jetzt auch gut. Ein paar verwirrende Schnitte und Szenenwechsel, bzw. Zeitsprünge aber sonst recht solide. Fist of Fury mit Bruce Lee ist natürlich unerreichbar xD

    Ich kann mir die Klassiker immer gut angucken, aber größtenteils aufgrund von Nostalgie. Wenn ich allein schon die Luftsounds bei den Schlägen höre, muss ich breit grinsen.
     
  13. yennico

    yennico John B!ender

    Bichunmoo
    Nicht ganz so gut Legend Of The Shadowless Sword
     
  14. Arngeir

    Arngeir Halbgott

    Bichunmoo ist tatsächlich so ein Fall. Schwankt ein wenig zwischen unglaublich trashig und gut, finde ich. Hatte ich vor ein paar Jahren zufällig irgendwo im Laden stehen sehen und aus Neugier gekauft. Allerdings nicht bereut.

    Ich glaub wenn es um "wuxia" aus Korea geht, kommt man nicht an Musa vorbei, wie LushWoods schon gesagt hat. Ich kann da aber noch einen Film empfehlen, der wenig mit Martial Arts zu tun hat und eher in die supsense und crime-Schiene fährt.

    Blood Rain

    auch aus Neugier aus der Videothek mitgenommen und positiv überrascht, wenn man von einigen Splatterszenen absieht.

    Sword in the Moon kann ich auch noch empfehlen. Für koreanische Verhältnisse ein wenig größeres Budget und dementsprechende production values.
     
  15. yennico

    yennico John B!ender

    Ich habe mir die Bishumoo DVD auf Koreanisch/Englisch gekauft, weil sie so deutlich günstiger als die deutsche Version war und auch noch extra den Soundtrack auf der DVD hatte. Ich gebe Arngeir recht, an dem Film scheiden sich die Geister,
     
  16. LushWoods

    LushWoods Guest

    Blood Rain war gut. Schöne Detektivgeschichte.
    Sword in the moon kannte ich noch gar nicht. Danke für den Tipp!

    Bichunmoo und Shadowless Sword sind für mich so hart an der Grenze zum Kitsch. Fällt mir relativ schwer solche Filme nur wegen der Kampfszenen anzusehen.

    Detective Dee hat mir noch ganz gut gefallen.
     
  17. yennico

    yennico John B!ender

    Shadowless Sword ist IMHO schlechter als Bishumoo. Deshalb habe ich den nicht genannt.
     
  18. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    A chinese ghost story
     
    Totz66 und Arngeir gefällt das.
  19. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Sehr viele schöne Sachen, die hier genannt wurden, da möchte ich nur einen hinzufügen:

    Kung Pow! Enter the fist

     
    LushWoods gefällt das.
  20. LushWoods

    LushWoods Guest

    Damit der nicht untergeht.
    Schöne und aufwendig produzierte Detektivgeschichte im Stil der neuen Sherlock Holmes Filme. Mit Martial Arts.

     
    Arngeir und yennico gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eure Top 10 Animierte Serien Film & Fernsehen 21. Juli 2012
Gamer (Film 01/10) Film & Fernsehen 31. Oktober 2010
South East Asia War Zone Shadowrun 15. Januar 2008
Wuxia-Filme. Film & Fernsehen 27. Juni 2006
Hongkong? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 5. April 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden