Artwork

Toa

In Dubio Pro Rex
Nachdem es auf RPGnet gerade eine aktuelle Diskussion darüber gibt, und das Thema bei uns im Dragons-Thread auch angeschnitten wurde: wie empfindet ihr die Entwicklung des Artworks in der GURPS-Linie?

Das Artwork der 3rd Edition mußte ja viel Kritik über sich ergehen lassen (größtenteils berechtigt, wie ich finde), so daß für die 4th auf komplett neues, vollfarbiges Artwork umgeschwenkt wurde. Und das soll inzwischen, Stand GURPS Biotech 4th, sogar ziemlich gut geworden sein.

Meinungen?
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
AW: Artwork

Da ich bei GURPS eigentlich nur die "weichen" Teile der Quellenbücher benutze (ich mag das System nicht, aber als bereits rollenspielerisch aufbereitetes Nachschlagewerk sind die SBs großartig), womit die Edition keine so große Rolle spielt, kenne ich nur die Bücher bis v3 abwärts... Da muss ich aber zustimmen: Die Illus waren fast ausnahmslos unterirdisch.
 

Coronian

GURPSianer
AW: Artwork

In der 3rd Edition fand ich die Illustrationen durchschnittlich bis schlecht.

Die Farbillustrationen der 4th Edition machen aber für meinen Geschmack deutlich mehr her, die meisten finde ich sehr gut.
Ausnahmen (wobei die Ausnahmen noch 3rd Edition sind, aber schon Farbillustrationen haben):
Die Illustrationen des Transhuman Space Hardcover (und die Schwarz-Weiß-Illustrationen der anderen THS-Bücher) sind für meinen Geschmack zu düster und verleihen dem Setting einen deutlich düstereren Eindruck als in den meisten Fällen von den Texten her gewollt sein dürfte.
Die Illustrationen in GURPS Dragons gehen ein wenig an meinem Geschmack vorbei.

Illustrationen sind aber im Übrigen für mich bei der Beurteilung von Rollenspielbüchern nur von sehr nachrangiger Bedeutung. Ich kaufe sie in erster Linie wegen des Textes... :D
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
AW: Artwork

Die Transhuman Space Illustrationen aus dem Grundbuch fand ich richtig geil und stimmungsvoll. Zum Setting passen sie vielleicht nicht immer, aber wenn ich mir vorstelle, dass der Weltraum in der Welt von THS immernoch unerforschtes menschfeindliches Terrain ist, warum nicht?
 

Toa

In Dubio Pro Rex
AW: Artwork

Die Illustrationen des Transhuman Space Hardcover (und die Schwarz-Weiß-Illustrationen der anderen THS-Bücher) sind für meinen Geschmack zu düster und verleihen dem Setting einen deutlich düstereren Eindruck als in den meisten Fällen von den Texten her gewollt sein dürfte.
Größtenteils Christopher Shy, und der ist Geschmackssache - mir gefällt's! :D

Die Illustrationen in GURPS Dragons gehen ein wenig an meinem Geschmack vorbei.
Ich war zu Anfang auch skeptisch, aber habe das "Abstrakte" dann doch ins Herz geschlossen. Aufgrund der recht breiten Palette an Drachendarstellungen eine gute Brücke.

Illustrationen sind aber im Übrigen für mich bei der Beurteilung von Rollenspielbüchern nur von sehr nachrangiger Bedeutung.
Für mich nicht... eher zentraler Bestandteil der Spielatmosphäre. ;)
 

Madpoet

Der Variable Posten in der Nahrungskette
AW: Artwork

Bei Gurps Treveller (3ed) fand ich die wenigen Artworks eigendlich sehr passent. Es währ natürlich mehr drin gewesen.
Bei Gurps Vikings und G.Voodoo fand ich doch sehr gelungen, die stechen beide aus der Masse der alten Gurps Artworks heraus.

Wie Findet ihre eigendlich die Artworks der Cardbord Hero Reihe ?
(ich mach zu dennen an sich mal nen eigenen Threat auf)
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Artwork

Die Illus in der dritten Edition fand ich zum Großteil echt mies. Den Satz/Layout übrigens auch. Aber klasse waren die Bücher trotzdem. :)
 

Eva

Sho-Sho
AW: Artwork

Das Artwork interessiert mich eigentlich nicht, aber wenn man sich andere Bücher anguckt, muß ich schon sagen ist das recht bescheiden.
 
Oben Unten