Anreisetag

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Die Nordcon hat es dieses Jahr ja auch schon gemacht und Freitags ab 20 Uhr die Türen geöffnet.

Was haltet ihr von so einer Öffnung ab dem Vorabend des ersten regulären Programmtages? Ist so ein Anreisetag für Weitgereiste besonders wertvoll? Sollte jeder Übernachtungscon solch einen Tag anbieten?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Anreisetag

Erst ab 20 Uhr zu öffnen ist bescheuert. Lieber gleich am Freitag (bzw. Vortag, falls es nicht ein reiner Wochenend-Con sein sollte) ab 15 Uhr (spätestens) die Pforten öffnen und erste Veranstaltungspunkte anbieten.

Für den Anreisetag nimmt man sich eh Urlaub oder Gleittage oder macht sich anderweitig den ganzen Tag frei. Und dann kann man eben statt mittags auch gleich morgens mit der Anreise starten und hat noch ordentlich was an Angeboten über Nachmittag/Abend/Nacht vor sich.
 

Village Idiot

Sylandryl Sternensinger
Teammitglied
AW: Anreisetag

Warum nicht? Zocken und Stände abklappern gehört ja eh zur Con und das kann man in dieser Zeit gut machen. Ansonsten: warum nicht gleich am Freitagnachmittag die Pforten öffnen, wenn es organisatorisch schaffbar ist?
 

Rilyntar

heiß begehrt
AW: Anreisetag

Bei der NordCon könnte ich mir vorstellen, dass dort vorher noch Unterricht stattgefunden hat. Außerdem wenn die ganzen Zelte und Buden aufgebaut werden, stören umherströmende Con-Besucher bestimmt. Ansonsten finde ich es praktisch wenn man in Ruhe bereits Freitags anreisen kann, um am Samstag entspannt den Con-Tag zu beginnen.
 

Delta

Methusalem
AW: Anreisetag

Ich bin ein sehr großer Freund von 3-Tages-Cons, machen inzwischen auch schon so einige Cons hier in der Ecke.
 

Tron

Wiedergänger
AW: Anreisetag

Hi,

ich denke man muss da unterscheiden, zumindest wuerde ich SKARs frage so interpretieren.
Am Vortag einen reinen Anreisetag, ohne Programm, evtl. vielleicht sogar eingeschraenktem Verkauf.
Oder halt einfach die Con einen Tag laenger machen, inklusive schon verschiedener Programmpunkte Freitag abends.
Ich finde beides gut, finds dann nur doof, wenn Leute Freitags schon die ganze nacht durchmachen und Samstags dann schon in den Seilen haengen...
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Anreisetag

Wenn die Möglichkeit besteht schon den ganzen Vortag offen zu haben, ist das auch nicht verkehrt. Ich hatte aber eher im Kopf, dass das wirklich nur als Anreisetag genutzt wird, damit sich für den Besucher die Anreise lohnt und für den Veranstalter kein großer Mehraufwand besteht.

Daher wäre meine Intention auch ein Anreisetag ohne Programm (aber natürlich mit Platz zum Spielen).
 

Georgios

Mad Man
AW: Anreisetag

In den letzten Jahren hat die Odyssee auch den Freitag stärker eingebunden als den Sonntag abend. Das war von der Organisation her sinnvoll (schließlich muss Sonntag noch alles abgeräumt und gesäubert werden, um die beanspruchten Räume in akzeptablem Zustand den Besitzern zu überreichen). Aber auch weiter hergereiste Gäste mussten so nichts am Sonntag abend verpassen, weil sie da schon wieder unterwegs waren.

Da es keine Verkaufsstände oder ähnliches gibt, lädt der Freitag abend dazu ein entweder kleinere Runden anzubieten oder sich mit den Besuchern außerhalb der Spielblöcke zu unterhalten. Ich sehe nur Vorteile darin, einen Con am Freitag nachmittag/abend zu eröffnen.
 

zoombot

Pooka aus Berufung
AW: Anreisetag

Zum NordCon mal: Früher als 20 Uhr am Freitag zu öffnen ist kaum möglich, denn in der Schule ist nun mal Unterricht bis 15 Uhr und dann will noch eine ganze Menge aufgebaut und vor allem durch die Gegend getragen werden...und dabei stören Besucher einfach :ö)

Wir haben den Freitag aber erstmals aufgemacht, weil diverse Spieler bereits Freitags anreisen und im Vorfeld uns wegen Übernachtungen löchern. Ebenso reisen die Betreiber der Stände alle bereits Freitags zum Aufbau an und unsere Helfer natürlich auch.....und wenn man den allen ein einfaches Programm (Sprich: Spielrunden, Brett-/Kartenspiele, Lesung), das wenig Helfer bindet und wenig Aufwand schafft, bieten kann, dann lohnt es sich für alle Seiten.....gerade auch wegen der Übernachtung: Wer um 10 Uhr in Hamburg sein will und von ein bißchen weiter herkommt, der muß halt früh los und ist entsprechen kaputt den ganzen Tag über. Steigert die Lust auf einen Con-Besuch nicht gerade.

@Zornhau: Wir haben nicht nur durch den NordCon die Erfahrung gemacht, daß nur die allerwenigsten Besucher sich für den Anreisetag Urlaub oder Gleittage nehmen können und/oder wollen......und viel schlimmer ist: Versuch mal freiwillige, sklavisch ergebene, unbezahlte Helfer zu finden, die für die Ehre auf einem Con arbeiten zu dürfen, sich auch noch einen Urlaubstag nehmen.....
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Anreisetag

Wenn die Möglichkeit besteht schon den ganzen Vortag offen zu haben, ist das auch nicht verkehrt. Ich hatte aber eher im Kopf, dass das wirklich nur als Anreisetag genutzt wird, damit sich für den Besucher die Anreise lohnt und für den Veranstalter kein großer Mehraufwand besteht.

Daher wäre meine Intention auch ein Anreisetag ohne Programm (aber natürlich mit Platz zum Spielen).
Der ZeltCon des Rollenspielvereins Biberach ist schon am Freitag ab 9:00 Uhr morgens offen. Erste Veranstaltungen gibt es aber erst am Nachmittag (man braucht nach der Anreise eh ein wenig Zeit zum Zeltaufstellen). Spielen kann man IMMER, da genug große Zelte zur Verfügung stehen.

Wir haben den Freitag aber erstmals aufgemacht, weil diverse Spieler bereits Freitags anreisen und im Vorfeld uns wegen Übernachtungen löchern.
...
@Zornhau: Wir haben nicht nur durch den NordCon die Erfahrung gemacht, daß nur die allerwenigsten Besucher sich für den Anreisetag Urlaub oder Gleittage nehmen können und/oder wollen......
Die Freunde des Rollenspielvereins Biberach kommen z.T. schon am Donnerstag an. Die WOLLEN lieber einen Tag mehr unter Freunden verbringen.

Wer es zeitlich nicht anders einrichten kann, der kommt halt im Laufe des Freitags.

und viel schlimmer ist: Versuch mal freiwillige, sklavisch ergebene, unbezahlte Helfer zu finden, die für die Ehre auf einem Con arbeiten zu dürfen, sich auch noch einen Urlaubstag nehmen.....
Also das bekommt der Rollenspielverein Biberach aber seit Jahren für seinen ZeltCon hin. Und da gilt es ja auch noch (meist bereits am Vortag, also am Donnerstag) die Veranstaltungs-Zelte abzuholen und aufzubauen, was auch schon ein Akt für sich ist.

Aber da das der einzige größere EIGENE Con des Vereins ist, hat man eine andere Motivation hier mitanzupacken.
 

zoombot

Pooka aus Berufung
AW: Anreisetag

Ähm.....Zornhau....ohne da ähm....despektierlich klingen zu wollen und ohne die Größe des ZeltCons Biberach zu kennen (100-150 Besucher?), aber es gibt da doch gewisse strukturelle und organisatorische Unterschiede zwischen einem 100-150-Personen-Event mit hmmm 10 (?) Helfern und einem 6.000-Personen-Event mit 150 Helfern, die die Möglichkeiten und die Unmöglichkeiten deutlich verändern....

Kleine Cons funktionieren extrem anders als Mittelgroße und die wieder komplett anders als Große....und da ich in allen drei Größenklassen über Jahre nun die Finger drin habe/hatte, meine ich doch sagen zu können, daß für die beiden letzteren Größenklassen ein Öffnung am Freitag Nachmittag oder gar am Freitag Vormittag ziemlich utopisch ist. Das liegt einfach daran, daß die Besucher da eher eine anonyme Masse sind und keine, die mit guten Freunden ein möglichst langes WE verbringen wollen.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Anreisetag

es gibt da doch gewisse strukturelle und organisatorische Unterschiede zwischen einem 100-150-Personen-Event mit hmmm 10 (?) Helfern und einem 6.000-Personen-Event mit 150 Helfern, die die Möglichkeiten und die Unmöglichkeiten deutlich verändern....
Klar. - Ich wollte nur aufzeigen, daß es eben nicht "unmöglich" ist, daß eine ausreichend motivierte Zahl an Helfern solch einen Anreisetag schon als "richtigen" Con-Tag durchführen läßt.

Über Mengengerüste wurde in diesem Thread bislang nicht gesprochen. Der Nordcon wurde als Beispiel für EINEN Con genannt. Wenn dieser Thread nur für Cons mit über 100 Helfern gedacht war, dann hätte das doch der Threadersteller geschrieben, denke ich.

Kleine Cons funktionieren extrem anders als Mittelgroße und die wieder komplett anders als Große....
Ja. - Und das kann aber meine Präferenz bereits am Freitag etwas geboten zu bekommen, bzw. am Freitag selbst etwas anzubieten nicht im Geringsten beeinflussen. - Wenn ich schon die Anreise am Freitag mache, dann will ich auch am Freitag (am Besten die Nacht durch) ZOCKEN. Sonst komme ich erst am Samstag oder - falls es zu weit ist und ich Freitagabend in einem öden Hotelzimmer bei Gonzo-Porn-Pay-per-View sitzen müßte - eben garnicht.

Das liegt einfach daran, daß die Besucher da eher eine anonyme Masse sind und keine, die mit guten Freunden ein möglichst langes WE verbringen wollen.
Das ist ein Grund, warum ich die anonymen Cons auch überhaupt nicht mag. Als die Cons in Deutschland damals langsam größer wurden, da sank mein Spaßpegel mit steigender Zahl der Teilnehmer.

Inzwischen bin ich nur noch bei überschaubaren Cons mit von mir aus gesehen kurzer Anreise und habe SPASS. - Lange Fahrten, teuere Unterkunft und dann noch Abfertigung wie beim Billigfliegerterminal ist nicht mein Fall.

@Skar: Wolltest Du diesen Thread nur auf größere Cons mit sehr vielen Helfern bezogen sehen? Interessiert Dich die Frage zum Anreisetag nur aus der Perspektive der Cons ohne "Gute Freunde treffen sich zum gemeinsamen Spielen"-Faktor?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Anreisetag

@Skar: Wolltest Du diesen Thread nur auf größere Cons mit sehr vielen Helfern bezogen sehen? Interessiert Dich die Frage zum Anreisetag nur aus der Perspektive der Cons ohne "Gute Freunde treffen sich zum gemeinsamen Spielen"-Faktor?
Eigentlich wollte ich das allgemeingültig hören.

(Die meisten Cons dürften ja so 100-300 Besucher aufbringen, schätze ich.)

Unter 50 Mann(Besucher)-Cons sind für mich persönlich eher nichts. Es sei denn ich kenne dort viele Leute. Wir nennen sowas hier aber meistens Spieletreff oder Spielestammtisch. ;)

Ein wenig schwebten mir meine Vorlieben beim Tehmenerstellen schon vor, denn reine FreundeCons oder EinaldungsCons zähle ich halt aus obigen Gründen für mich nicht dazu.
Wobei auch Themencons eher in diese Größe fallen könnten, aber einen Themencon hab ich bisher noch nicht besucht.

Fürs weitere Thema wäre es auf alle Cons bezogen wohl informativer, aber man sollte vielleicht dazuschreiben, für Cons welcher Art man das so sieht.
 

Tron

Wiedergänger
AW: Anreisetag

Hi Zornhau,

ausserdem ist der Rollenspielverein Biberach, was man so mitbekommt nicht gerade klein, was natuerlich auch extrem hilft. Wenn ich da z.b. den EFC anschaue, wo wir 6 Orgapersonen+ den ein oder anderen Helfer sind, ist sowas schon schwerer zu stemmen. Deswegen machen wir z.b. auch erst um 20.00 Uhr auf. Ein zweiter Grund ist, das nicht nur die Spieler sondern auch die ORGA aus ganz deutschland anreist und einfach nicht garantieren kann, um 18.00 Uhr schon vollstaendig da zu sein.
Bei einem Zeltplatz ist es oft auch einfacher mal kurz nen Tag fuer die Orga ranzuhaengen, der bei Hauscons doch schon recht teuer werden kann
 

jasemyn

kajira of Gor
AW: Anreisetag

......und viel schlimmer ist: Versuch mal freiwillige, sklavisch ergebene, unbezahlte Helfer zu finden, die für die Ehre auf einem Con arbeiten zu dürfen, sich auch noch einen Urlaubstag nehmen.....


äehm.. naja... *grinst und hebt mal die hand*
ich konnte dieses jahr leider net.. aber sonst war ich
ja auch immer dabei und das gerne.
*anbetungsgesänge monoton anstimm*


Und zur allgemeinen Frage:
ich persönlich finde auch freitag nachmittag oder freitag abend anreisen schöner.
und ich begrüsse es dann sehr, wenn zumindest schon mal die ersten ansprechpartner
da sind und/oder man es sich am lagerfeuer so richtig gemütlich machen kann.
da störts dann auch keinen, wenn das erste Metglühen noch ein bissl seltsam klingt.
:D und wenn ich mal nicht um mein stück totes fleisch kämpfen muss.. naja..
dann bin ich auch nicht unglücklich. :D


Sanfte Grüsse,
LLL von den roten Feldern
 
Oben Unten