Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

Dieses Thema im Forum "Shadowrun" wurde erstellt von Le Chiffre, 9. Oktober 2010.

Moderatoren: Odin, tobrise
  1. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    Hallo zusammen!

    Ich bin ein absoluter Neuling was SR angeht. Habe nur einmal eine Proberunde vor ca. 17 oder 18 Jahren gespielt und kenne mich fast gar nicht in der sechsten Welt aus. Was mir damals nicht gefallen hat waren zum einen die Vermischung der klassischen Fantasy-Elemente mit Cyperpunk als auch die Einschränkung der spielbaren Charakter-Konzepte auf Runner. Was das erste angeht, so finde ich die sechste Welt immer interessanter, je mehr ich darüber lese. Die Wellen, welche die vierte Edition schlägt, haben auch mich erreicht. :D

    Was mich immer noch stört, ist die Beschränkung auf Runner. Das Konzept einer Art verdeckten oder illegalen (halblegalen?) Söldnertruppe aus verschiedenen metas mag für viele sehr spannend sein. Für mich jedoch weniger. Was mich viel mehr ansprechen würde, wären die Intrigen auf dem Parkett der Diplomaten, Politiker und Vorstandsvorstände. Eine Karriere in einem der Megas wäre geradezu ideal! Ist sowas möglich? Vielleicht mit dem neuen Corporate Guide von CGL?
     
  2. Ravencry

    Ravencry Schattenhafter Rabe

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Im Endeffekt bleibt dir doch überlassen was du spielst, du musst dann halt nur einen Meister finden oder selbst eine entsprechende Runde leiten in der das möglich ist. Ich denke mal das die Zusatzregeln und die Information es durchaus möglich machen einen Exec zu spielen, man ist in der Gestaltung seines Charakters ja doch sehr Frei. Sowas wie Archetypen oder Klassen im eigentlichen Sinne gibt es ja dort nicht.
     
  3. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Das ist dann zwar (ein Stück weit) ärgerlich für dich, aber das ist nun einmal die sog. "Core-Story" von Shadowrun und das ein Spiel eine "Core-Story" hat, ist - einigen wenigen Unkenrufen zum Trotz - auch sehr vorteilhaft, da es das Spiel fokussiert und somit - vor allem für Neulinge - "greifbarer" macht; mit wenigen Worten ist erklärt, worum es bei Shadowrun geht. Ohne diese "Core-Story" (und das zeigen die Vorstellungen diverser Rollenspiele im Internet, die auf diese Fokussierung verzichten, bzw. bei denen die Autoren selbst noch gar nicht so recht wissen, in welche Richtung es gehen soll) arten die Versuche einer kurzen, knappen Beschreibung (neudeutsch: Teaser) häufig in sinnbefreites Gelaber aus, welches mehr Leute verschreckt, als Neugierde weckt.

    Das hält den Einzelnen, mitsamt seiner Gruppe, natürlich nicht davon ab, sich von dieser "Core-Story" zu entfernen und die Welt von Shadowrun aus einem ganz anderen Blickwinkel zu bespielen. Im Gegenteil - zumindest in den älteren Kompendien wurden auch alternative Kampagnen (wenn auch nicht unbedingt eine, wie sie dir vorschwebt) vorgeschlagen. Insofern ist das Spielen von Execs (inklusive Intrigen etc.) natürlich absolut möglich.

    Ich denke, daß sich dieses Buch, wie seine Vorgänger auf die Beschreibung der Megakonzerne beschränken wird (möglicherweise ein paar Hinweise zum Erstellen eigener Konzerne), aber sich nicht wirklich mit dem Aufstieg (eines Individuums) innerhalb eines Konzerns beschäftigen wird. Eigentlich ist hierfür nach meinem Dafürhalten aber auch kein spezielles Buch notwendig. Die Regeln geben dir das nötige Werkzeug an die Hand und wie ein (eventueller) Aufstieg verläuft, kann eh schlecht in starres (Regel)Korsett gepresst werden, da hier wohl Einzelfallüberlegungen/-bewertungen sehr entscheidend sein werden.


    Allerdings, wenn man diese Idee mit mehreren Spielern umsetzen möchte, sollte man vorher unbedingt klären, wie dies konkret geschehen soll (z.B. ein Spieler übernimmt den Part des Execs und der der Rest besetzt wichtige Positionen in seinem Stab - nur möglich, wenn man schon auf einer gewissen Karrierestufe anfängt) oder alle spielen Execs, die womöglich sogar Konkurrenten sind (sicherlich sehr interessant, aber kompetitives Spiel ist nicht jedermanns Sache, wobei das Spiel gegeneinander auch bei der ersten Option möglich ist, wenn die Untergegebenen auf einmal ihre Chance wittern). Hier sollte man zwingend einen Rahmen festlegen, sonst kann das während des Spiels schnell aus dem Ruder laufen.
     
  4. Valkanmania

    Valkanmania Wers braucht.

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Das Basisregelwerk ist für das Spielen von Runnercharakteren ausgelegt, richtig, was aber nicht heisst, das die Macher von SR4(3&2) nicht auch andere Szenarien systemunterstützt bespielbar gemacht haben, indem sie das Spektrum des Spiels deutlich vergrössert haben.

    Das Compendium für SR4(A) erweitert die Bandbreite der möglichen Charaktere und systemunterstützten Kampagnen erheblich, d.h. von 'Wir sind alle endkrasse Strassenrunner' auf 'Wir spielen X in der sechten Welt von SR4', denn dort werden die diversen Vorteile(Ruhm, Reich Geboren, klangvoller Familienname, Vertrauenswürdig, Linguist, Collegebildung, Trust Fund, Mitgliedschaft in Untergrundorganisation*, usw.) und auch verschiedene Spezies aufgelistet, die sich für das Bespielen einer 'The Man'-Kampagne besser eignen denn als Strassenmonster, von benevolenten Gutgeistern und Drachenkindern bis hin zu sinistren Vampirklüngeln und künstlichen Intelligenzen oder einer Gruppe alter Säcke, die ihre Gehirne in Cyborgkörper oder eine (mobile) Einsatzbasis verpflanzt haben, von der aus sie sich mit den anderen mächtigen Strippenziehern der Welt anlegen. Hierbei empfehle ich die Option für 'Mächtige Charaktere' aus diesem Buch.
    Desweiteren gibt es mit 'Corporate Enclaves' ein Buch, das extra für das Spielen in konzerndominierten Settings gedacht ist(LA, Tokyo, Tenochtitlan, Dubai, Rotterdam, Manhattan, Nairobi) und vordefinierte Örtlichkeiten bietet, um das umzusetzen. Wenn lieber in 'Schland gespielt werden soll, würde ich auf das neue Berlin-Buch warten, weil dort alles von Wallstreet bis Escape from New York verwurstet werden kann.

    Weitere äusserst empfehlenswerte Publikationen sind hierbei auch das 'Loose Alliances', indem diverse Gruppen beschrieben werden, für/durch die die SCs dann tätig werden können und evtl. das Vice oder das Matrixbuch, etc., was eben gebraucht wird, um das Hauptaugenmerk der SCs weiter auszufeilen.
    *Es hindert ja keiner die Charaktere daran, sowohl kriminell als auch Wirtschaftsbosse zu sein, so sie denn 'Execs' bei einer Sokaiya-Operation oder einem legalen Zweig eines Tongs, einer Triade, der Cutters, einer Mafia, den Seoulpas oder einer Auktoritat-Vory sind.

    Das klingt nach Reklame, aber SR spielen ohne Zusatzbücher war eh immer langweilig. :D
     
  5. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Was mich immer noch stört, ist die Beschränkung auf Runner.

    ach ,man ist doch nicht auf Runner beschränkt (ebensowenig wie man bei Pathfinder oder Midgard auf Dungeoncrawls beschränkt ist)
    Das ist eindfach nur die bekannteste Form.
    Man kann (wenn man sich in der Gruppe verständigt) alles spielen.
    Eine meiner SR Runden heißt Heckler & Koch Special Ops, rate was wir da spielen ;)

    Was mich viel mehr ansprechen würde, wären die Intrigen auf dem Parkett der Diplomaten, Politiker und Vorstandsvorstände. Eine Karriere in einem der Megas wäre geradezu ideal! Ist sowas möglich? Vielleicht mit dem neuen Corporate Guide von CGL?
    Ja dann mach doch :D
    es wird keine RPG Polizei deine Bude stürmen und dich wegen "illergalem SR-Spiel" verhaften

    mit vielen verschiedenen Tänzen
    Medizinmann
     
    TheLemming gefällt das.
  6. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Absoluter Unsinn. Aber ich glaube die Diskussion wäre Perlen vor die Säue.
     
  7. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Ich bin mir nicht sicher ob man mit dem doch extrem auf Kampf, Infiltration und Technospielereien ausgelegtem Regelsystem bei einem Intrigenlastigen Konsetting glücklich wird. Ich persönlich würde die KonExcecs sofort spielen, aber meine Variante davon beinhaltet eine Menge NovaCoke, überzogene Egos, Waffen und American Psycho als Inspiration ;)
     
  8. Le Chiffre

    Le Chiffre Sethskind

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Also der allgemeine Tenor scheint schon in die Richtung zu gehen, daß soetwas möglich ist, wenn ich das richtig zusammenfasse. Es scheint halt nur etwas mehr Vorbereitung des SL zu benötigen und eine Absprache der Runde, wie genau die Konstellation der Gruppe ausschauen soll. Keine unüberwindbaren Hindernisse. Der Corporate Guide ist sicherlich eine notwendige Anschaffung für so eine Runde. Und der Companion wohl auch, weil er die Char-Optionen erweitert.

    Alternativ fand ich die Idee von Medizinmann auch noch ganz ansprechend, eben nicht freiberuflich zu arbeiten, sondern eben quasi als Angestellter eines Konzerns. Das wäre ein Kompromiss den ich hauch noch akzeptieren könnte. Gehe ich da recht in der Annahme, daß im Falle eines Angestelltenverhältnisses die Charaktere dann natürlich alle eine (Konzern-) SIN besitzen und gewisse Aktionen, die ohne SIN vielleicht besser laufen würden, dann etwas schwieriger durchzuführen sind?
     
  9. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Wenn die Black Ops Abteilung des Konzerns ihr Geld wert ist, dann nicht. Es gibt nur bestimmte Aktionen für die man, um sie Abstreiten zu können, lieber Shadowrunner losjagt. Auch weil die entbehrlich sind.
     
  10. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Naja, im Prinzip sind das "Runner", die einen festen Arbeitgeber haben. Da finde ich mietbare Konzernhuren eigentlich sehr viel interessanter, aber gut, das ist ja Geschmackssache.
     
  11. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Gehe ich da recht in der Annahme, daß im Falle eines Angestelltenverhältnisses die Charaktere dann natürlich alle eine (Konzern-) SIN besitzen und gewisse Aktionen, die ohne SIN vielleicht besser laufen würden, dann etwas schwieriger durchzuführen sind?

    Ja
    Wir hatten ein paar Grundbedingungen für die Chars:
    alle hatten reale SIN,Pflichtgefühl entweder gegenüber dem Konzern oder dem Team.
    festen Job St 3
    bekamen dafür aber alle auch einen Gratis Mittelschicht Lebensstil( Plus das Geld aus dem Job) Ausrüstung war auch kein Problem (Monatsbudget zum Verteilen im Team).
    Die Jobs waren weitgefächert und auf Profi Niveau ,die Chars fingen mit 750 Karma an und brauchten kein Geld für Equip ,wohl aber für ' ware, ausgeben.
    Unsere Aktionen dürfen ,wenn Illegal,keine schlechte PR für den Konzern ergeben und
    wir haben jetzt schon 2 interne Konzernintrigen überstanden(dazu eine Expedition nach Afrika,2 Runnerangriffe vereitelt,2 Extraktionen durchgeführt, einen Konzernkrieg verhindert, die Übernahme einer Erdölraffinerie vereitelt, einen Putsch in Mittelamerika...nicht verhindert....ach eine ganze Menge.Ach Ja, bei uns ist H&K eine Tochterfirma von Saeder Krupp, es geht also
    um die ganze Welt.Nächstes Mal bin ich SL und wir haben dann Weihnachten 2072.Die Chars bekommen eine üble Überraschung bei ihrem Wintersport Urlaub....)

    mit Tanz im Schnee
    Medizinmann
     
  12. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Und wenn deine Spieler sich mit ihren Charakteren dann doch eher im kriminellen Milieu bewegen wollen, kann ich dir Gangs empfehlen. Hier kann man sowohl klassische Action, mit Politik und Wirtschaft kombinieren, aber bewegt sich (anders als mit Konzernen, kleineren Unternehmen) ganz klassisch in der Halb- bzw. Unterwelt.

    Sicherlich kann man auch zu einem klassischen Syndikat greifen und da bietet das Unterweltquellenbuch auch ein paar Hinweise zu entsprechenden Kampagnen (über deren Qualität ich leider nichts sagen kann), aber Gangs finde ich viel spannender. Aber diese gehören auch zu meinem persönlichen Steckenpferd, von daher ist das natürlich nur ein kleiner (wenig subtiler und noch weniger objektiver) Wink mit dem Zaunpfahl.

    Eine aktuelle (leider sehr, sehr unregelmäßige Runde) basiert auf dem Spielen von Gangmitgliedern (die Gang nenne ich lieber nicht, sonst könnte das zu themenunabhänigen Diskussionen führen ;) ).
     
  13. Tannador

    Tannador formerly known as wjunky

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Wir haben eine sehr schöne Mafiakampagne gespielt inklusiver neuer Gaben und Handicaps (frag mich nicht, wo die her waren). Da waren so Sachen bei wie "Made Man" (hat für die Familie im Knast gesessen und den Mund gehalten: Vorbestraft + Reputation), "Ire" (in der italienischen Mafia gehört man als Ire eben nie wirklich dazu, egal wie oft man seine Loyalität bewiesen hat), etc.
    Die Runs hatten ein deutlich niedrigeres Powerniveau:
    - Beschlagnahmte Autos zurückbeschaffen
    - Besoffene (laut + agressiv) Unterbosse aus feindlichem Territorium herausschleusen
    - Polizisten schmieren
    - Schmutzige Geheimnisse von Politikern ausgraben
    - Botendienste mit unbekanntem Inhalt
    - Verräter enttarnen
    - etc.

    Entsprechend wurden Resourcen, Ausrüstung und magische Fertigkeiten deutlich beschränkt. Dafür hatte fast jeder einen Arsch voll Kontakte.
     
  14. Juhanito

    Juhanito Neugeborener

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Wir haben vier sehr gute Runden ohne Runs gespielt.

    Eine Runde in der wir Parkranger in einem von erwachten Wesen bewohnten Gebiet gespielt.
    Eine Runde in der wir eine Trickbetrüger Gang im Stil von The Hustle gespielt haben
    Eine Runde in der wir eine Jugend Straßengang gespielt haben.
    Eine Runde in der wir Söldner im Dienste des MET 2000 gespielt haben.

    Es gibt noch ein paar andere Konzepte, wie zum Beispiel eine Detektei, die ich mal angedacht habe, doch zu viele Ideen und zu wenig Zeit.
     
  15. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Hmm... was hab ich schon alles im SR System gespielt das keine Runner Kampange war?

    - Mehrfach normale Einwohner von Barrens, die einfach nur überleben wollten (wurde aber auch später eine Runner/Mob Campange)
    - Söldner in einer Söldnereinheit irgendwo im Südafrikanischen Regenwald
    - Trickbetrüger die versucht haben sich als "Medium" auszugeben und die reichen und mächtigen zu bestehlen. (Braucht einen Hacker, einen Face, einen Covertops/Infiltrator und idealerweise noch einen Mann fürs Grobe)
    - Ghost-/Pestbusters (Ein Magier, ein Hacker und zwei Muskel zum Jagen und Säubern von Kanalisationen, Leerstehende Lagerhallen etc pp)
    - Mitglieder einer Sicherheitsfirma die sich auf den Kampf gegen Runner spezialisiert hatte (Mal die andere Seite gespielt)
    - Mitglieder eines Profirennteams (zwei Fahrer, ein Mechaniker, ein PR guy) - so nen bisschen Michael Vaillant flair.

    - (Wurde leider beide male nichts) Lonestar Cops

    Und Shadowrun bestraft einen nicht für "Core" Fremdes, so ganz im Gegensatz zu D&D wo man durchaus hier und da schon bestraft werden kann wenn man anfängt den Fokus vom Kampf wegzunehmen.
     
  16. Scathach

    Scathach BOOM!

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Bei uns ging es auch durchaus ohne klassische Runner...

    Belegschaft einer Schattenklinik mit Krankenwagenservice,
    sowie eine Lowtech-Runde die nur irgendwie überleben wollte und eine Bleibe für sich finden.

    Bei Shadowrun kann man in meinen Auge wirklich sehr frei spielen. Von der Cop-Kampagne zu einem Policlub (bei uns gerade in Planung), zur Konetage.
    Da geht so einiges. ;)

    SL und Gruppe müssen sich da einfach nur gut absprechen, und auf den SL kommt etwas mehr Arbeit zu - aber das ist auch schon alles. Regeltechnisch müsste sich alles umsetzen lassen.

    Bei einer Konzern-Runde ist einer der Hauptaspekte, dass der SL den Konzern und dessen Politik, Kooperationen, Absatzmärkte etc. genau entwerfen muss.
    Daraus lässt sich eine Abteilung für Sonderaktionen, oder PR, oder eine Personalabteilung die sich eben auch mit Extraktionen beschäftigt, bauen.
    Kommt einfach auf den Fokus an. Oder die "Mädchen für alles" die sich drum kümmern, wenn's brennt.
     
  17. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Wenn es um Kampagnen geht, die sich nicht auf den klassischen Runner (wie man den nun auch konkret definieren will) fokussieren, ist die Bandbreite natürlich ziemlich weit. Allerdings hatte ich - aufgrund der Faszination für die Idee des Spielens von Execs - vermutet, daß es eher um Kampagnen in entscheidungserheblichen Positionen geht. Aber vielleicht ist ja auch wirklich gewünscht, daß man seine Eindrücke anderer Kampagnen mitteilt, um so weitere Ideen entstehen zu lassen.
     
  18. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Ich glaube so eine Excec Kampagne kriegt man auch sehr gut mit Leben und Action gefüllt - auf Anhieb würden mir so ein paar Szenarien mit einem entgleisten Paintballspiel im Wald einfallen - aber ich fürchte das war nicht ganz was er wollte. Ich halte Intrigenspiel in Shadowrun für schwierig. Nicht unmöglich - aber das Spiel tut auch nicht viel um dir dabei zu helfen.
     
  19. Vision

    Vision caitiff par excellence

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Es gibt schließlich genug Serien die sich um sowas drehen. Von Office Girl, über IT Crowd bis hin zu Chaos City. Für mich wäre es nichts, aber jedem das seine.

    So schwer/leicht wie in jedem anderen System auch. Shadowrun bringt eine Adequate palette mit Sozialfertigkeiten mit, die dafür ausgelegt sind andere Leute über den Tisch zu ziehen. Wissensskills und Computerfertigkeiten bringen ausreichend Hintergrund mit um einen Exec mit Geschäftswissen auszustatten. Das System ist sicherlich nicht perfekt aber so gut wie WoD (egal ob 1 oder 2) macht es das alle mal... und beide Vampire spiele werden gern als Inbegriff von Intriegenspielen erklärt. :nixwissen:
     
  20. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Andere Char-Konzepte als Runner in der sechsten Welt?

    Mit Leben sowieso und mit Action auch - hat auch niemand bestritten. Nur stellt sich die Frage, wie beherrschend dieser Aspekt sein soll und ich hoffe doch, daß wir uns einig sind, daß dieser bei Gangmitgliedern entsprechend stärker ausgeprägt sein dürfte, ohne dabei die anderen Themen zu vernachlässigen.
     
Moderatoren: Odin, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Grüße aus der Sechsten Welt Shadowrun 16. Januar 2012
Almanach der Sechsten Welt (II) [T-Rezi] Shadowrun 5. September 2011
Gefallene Sechste Welt Andere RPG-Systeme 3. Februar 2010
sechste Welt meets WoD 1 Selbstentwickelte Rollenspiele 17. April 2009
Alte Waffen in der Sechsten Welt Shadowrun 2. Mai 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden